Home / Forum / Sex & Verhütung / Freundin unerfahren im Sex

Freundin unerfahren im Sex

9. Oktober 2015 um 9:30

Hallo liebe Leute,

ich habe ein Problem:
Meine Freundin und ich sind nun 1 Jahre zusammen. Das Problem dabei ist, das sie mir mal sagte, das sie nicht weiß was sie geil macht.
Ich habe verschiedene Sachen ausprobiert und mir Bücher gekauft. Unter anderem auch das "Der perfekte Liebhaber" von Lou Paget (kennen sicher einige von euch).
Darin steht auch geschrieben das einige Frauen wirklich nicht wissen was sie geil macht.

Ich dachte immer das eine Frau weiß was sie geil macht wie z.B. uns Männer.
Ich weiß was sie tun muss um mich scharf auf sie zu machen bzw. welche Stellen mich besonders reizen.

Das Problem ist auch dabei das sie kaum redet. Wenn ich das Thema anfange heißt es meist "lass uns bitte das Thema wechseln".

Dabei geht es mir wirklich rein um meine Freundin das sie schönen Sex mit mir erlebt und fühlt. Ich will sie wirklich geil!
Einfach weil mich das befriedigt sie danach glücklich zu sehen.
Im moment sieht es in unserem Sex Leben sehr langweilig aus.
Sie sagt zwar das sie gerne etwas neues ausprobieren möchte jedoch kommt, nachdem wir was neues ausprobiert haben, kein Feedback zurück.
Und wenn ich dann mal Frage ob es ihr gefällt kommt ein "Joooaaa".
Das kommt für mich so rüber als würde sie das sagen einfach damit ich endlich Ruhe gebe.

Nochmal für alle: Ich stelle mich da immer hinter ihr. Ihre Lust geht vor meiner. Das ist auch der Grund wieso ich einen Beitrag schreibe.

Jetzt zu euch: Gehe ich da falsch ran? Entdeckt sie eventuell von alleine was ihr gefällt? Soll ich nicht aufgeben und immer nach was neuem suchen?

Ich hoffe ihr könnt mir eine Antwort geben!

Liebe Grüße
rotex

9. Oktober 2015 um 10:41

Ist
noch sehr jung? Also als ich um die 20 war, wusste ich auch nicht so genau, was mir wirklich gefällt, der Sex war gut, aber ich hätte teilweise genau so gut darauf verzichten können. Mit den Jahren wurde das immer besser, ja, bei einigen braucht das einfach Zeit. Ich denke Du machst das ganz gut, mein Mann musste mich damals auch zuerst aus meiner "Wohlfühlzone" rausholen , Sie macht ja mit wenn du was neues vorschlägst, oder? Lock sie aus ihrem Schneckenhaus, sie soll mit dir reden, ich habe mich oft nicht getraut ihm zu sagen was ich will, weil ich mich für meine Fantasien schämte und Angst hatte dass er mich auslacht, was natürlich Blödsinn ist, aber dieses Vertrauen hatte ich auch nicht gerade nach dem ersten Jahr, das kam eigentlich erst so nach ca. 2 Jahren, als wir zusammen zogen. Er wollte auch immer dass es geil für mich ist und nicht nur für ihn.
Mit den Jahren habe ich mich dann immer mehr getraut auch die Iniative für etwas neues zu ergreifen, aber eben, dafür musste ich erst meine Angst, irgendwas falsch zu machen überwinden. Was mir auch geholfen hat, war , wenn er mir Sextoys geschenkt hat, einen schönen Vibrator z.b., oder ein Analplug, Handschellen usw. Auch meine Vorliebe für heisse Wäsche kam auf weil er mir welche schenkte, aber er tat das immer mit dem Hinweis, alles kann, nichts muss . So fühlte ich mich nicht unter Druck, wurde aber trotzdem neugierig .

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Pille als Verhütung- Paranoid!
Von: annabelle933
neu
7. Oktober 2015 um 19:27
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen