Forum / Sex & Verhütung

Freundin überängstig?

Letzte Nachricht: 25. Februar 2010 um 17:22
25.02.10 um 12:18

Hallo zusammen,

ich bin ein 20 jähriger Student und meine Freundin ist 18, ebenfalls Studentin. Ich habe ein bisschen Angst hier in dem Forum allein wegen dem Titel des Beitrags fertig gemacht zu werden, deswegen hol ich weiter aus...

Ich bin mit meiner Freundin seit fast einem halben Jahr zusammen und alles läuft super. Der Sex auch. Sie ist relativ "aktiv", also sie will es fast so häufig wie ich, und es macht ihr sehr viel Spaß. Allerdings können wir es nur relativ selten machen, da sie, wie ich befürchte, etwas überängstig ist was Verhütung betrifft... Also sie will die Pille nicht nehmen, wegen den Hormonen und den Nebenwirkungen, was ich auch voll verstehe und akzeptiere. Also nehmen wir Kondome. Allerdings hat sie einen genauen Terminplan wann wir dürfen und wann nicht. Das ist ungefähr 1-2 Tage nach Ende ihrer Periode, dann ist etwa 8 Tage Pause, dann nochmal etwa 10 Tage Sex und dann ist schon wieder ihre Periode da. In den 8 Tagen Pause will sie auch nicht mit Kondom und dann vor dem Orgasmus rausziehen (was ich jetzt wirklich nicht verstehe).

Ich will sie echt nicht dazu zwingen oder so, nur naja es is für uns beide nicht so leicht (ihr kennt ja uns Männer) und sie muss sich in der Zeit auch stark zurückhalten (ich machs ihr dann auf andere Art schön...). Also will ich mich informieren.

Meine Theorie ist, dass ihre Mutter ihr da ein bisschen zu viel Angst gemacht hat. Sie ist wohl ungewollt schwanger geworden mit ihr und hat ihr dann öfters erzählt, dass das der größte Fehler ihres Lebens war uns so und sie sollte ihr Leben auf keinen Fall so kaputt machen. Ich kenne ihre Mutter nicht und will sie nicht verurteilen, aber das hört sich nicht gerade nett an zu seinem Kind zu sagen und ich glaube das hat meine Freundin in der Beziehung ein bisschen verkorkst.

So, also könntet ihr mich vielleicht aufklären, was an ihrer Angst dran ist, wie hoch das Risiko wirklich wäre beim Coitus Interruptus mit Kondom während dieser riskanten Phase. Interessiert mich sehr.

Danke =)
Max

Mehr lesen

25.02.10 um 17:11

Danke
zu der mutter:
Ja, das dachte ich auch, aber wer weiß vielleicht war das von meiner Freundin auch so dargestellt. Insgesamt schein die Beziehung zu ihrer Mutter sehr gut zu sein.

zu deinen tips:
Danke! Ich denke mal sie rechnet sich das nach diesem oder einem ähnlichen System aus. Aber beim Coitus Interruptus kann doch jetz wirklich höchstens ein-zwei Tropfen Flüssigkeit kritisch sein, und dafür sollte das Kondom doch allemal reichen...

Werde mir die Links nach der Klausurenphase mal durchlesen

Max

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

25.02.10 um 17:22
In Antwort auf

Danke
zu der mutter:
Ja, das dachte ich auch, aber wer weiß vielleicht war das von meiner Freundin auch so dargestellt. Insgesamt schein die Beziehung zu ihrer Mutter sehr gut zu sein.

zu deinen tips:
Danke! Ich denke mal sie rechnet sich das nach diesem oder einem ähnlichen System aus. Aber beim Coitus Interruptus kann doch jetz wirklich höchstens ein-zwei Tropfen Flüssigkeit kritisch sein, und dafür sollte das Kondom doch allemal reichen...

Werde mir die Links nach der Klausurenphase mal durchlesen

Max

...
Ausrechnen kann man ohne genaue Beobachtung nur leider gar nichts. Jeder Zyklus ist anders und selten sind alle gleichlang. Der Eisprung kann mal da und mal da sein.
Und selbst wenn ihre Zyklen alle die gleiche Länge haben muss das nicht heißen, dass der Eisprung genau am Tag 14 war. Ich habs an mir selber beobachtet, ich beobachte nämlich mit NFP meine Zyklen (zusätzlich zur Gynefix): Mein Eisprung war zwischen dem 17. und dem 20. Tag obwohl der Zyklus genau 28 Tage lang war. Gut, das war direkt nach dem Absetzen der Pille, trotzdem kann das immer mal vorkommen.

Durch das Messen weiß man zwar nicht wann GENAU der Eisprung ist (kann man nur auf 3 Tage bestimmen), aber du weißt ganz sicher wann er war und somit genau "aha, jetzt bin ich sicher unfruchtbar".

Vielleicht wäre zur fruchtbaren Zeit noch ein Diaphragma was für deine Freundin? Nochmal als doppelter Boden quasi..

Ich weiß ja nicht wie sie zu IUPs steht (Spirale, Kupferkette, etc), die wären auch hormonfrei.
Ist in ihrem Alter schon möglich, ich bin 19 (kinderlos) und hab selber eine Kupferkette.

Gefällt mir