Home / Forum / Sex & Verhütung / Freundin sexuell unzufrieden

Freundin sexuell unzufrieden

24. Juni 2016 um 15:08

Hallo zusammen,

ich hoffe dies ist das richtige Forum, ich habe sowas noch nie öffentlich Angesprochen, aber im Freundeskreis ist mir das ganze einfach zu peinlich.

Meine Freundin (28) und ich (36) sind seit fast sieben Jahren ein zusammen. Alles läuft super, nur der Sex war immer schon ein Problem. Sie war es von Ihren Ex-Partnern und ONS gewohnt, beim Sex sogar durch reine Penetration zum Orgasmus zu kommen. Bei mir kommt sie fast nur zum Höhepunkt, wenn ich sie finger oder anderweitig verwöhne - aber das was sie eigentlich will, also "problemlos" beim Sex zu kommen, vermisst sie. Zudem ist es so, dass ich, wenn ich nicht gerade sehr schnell einen Samenerguss bekomme, eine zu weiche Errektion habe, so dass sie oft beklagt, sie spüre beim Sex kaum etwas.

Lange Zeit hat sie sich irgendwie damit arrangiert, aber vor etwa einem Jahr äußerte sie den Wunsch, mit anderen Männern schlafen zu dürfen, um das zu bekommen, was ihr bei mir fehlt. Ich war lange Zeit dagegen; vor ein paar Monaten aber haben wir uns auf ihren Wunsch hin als Paar auf einer Exotikplattform angemeldet und bald auch jemanden kennengelernt, mit dem sie inzwischen mehrmals schon geschlafen hat. Seit dem ist unsere Beziehung noch inniger, sie ist wesentlich zufriedener und ausgeglichener - auch wenn es für mich jedes mal sehr hart ist, wenn sie zu ihm fährt. Aber sie ist nun wesentlich zufriedener und zwischen uns läuft auch alles ausgeglichener. Nur sexuell weiß ich nicht, wie es weitergehen soll? Ich kann sie doch nicht jede Woche mit ihm schlafen lassen, nur damit sie zufriedener ist, oder wie seht Ihr das?

Ich bin sicher, dass es für Menschen, die nicht in einer ähnlichen Situation sind, nicht wirklich nachvollziehbar ist - aber vielleicht gibt es ja hier dennoch jemanden, der soetwas kennt.

Würde mich über PN freuen.

25. Juni 2016 um 10:20

Nette Cuckold Phantasie
Nette Cuckold Phantasie: Mann kann Frau nicht richtig vaginal bedriedigen ->> Frau drängt auf Sex mit "wahrem" Mann -> Mann hilft Frau beim Aussuchen des "richtigen" Mannes -> Frau lässt es sich regelmäßig von diesem machen -> Frau ist glücklich und ausgeglichen.

Ist etwas weit herhergeholt ("Frau braucht unbedingt vaginalen Orgasmus durch richtigen Penis und nicht durch Finger / Dildo / Zunge), aber aufregend.

Wäre es keine Phanstasie, wär die Beziehung jetzt am Ende. Es sei denn der TE hätte tatsächlich einen Cuckold Fetisch. Dann ginge es so weiter: Sextreffen finden bald zuhause statt. Zuerst schaut TE nur zu, dann geht er mit Lecken, Fingern und Blasen zur Hand. Dann wird ihm nur noch Masturbation "erlaubt", usw usw.

Wenn der TE keinen Cuckold Fetisch hat (was ich nicht glaube, denn sonst hätte er nie und nimmer seiner Frau auch noch einen "richtigen" Mann ausgesucht), dann kann die mittelfristige Antwort nur Trennung heißen. Die Erniedrigung des sexuellen fünften Rades am Wagen ist keine tragfähige Grundlage, genausowenig wie der Egoismus der Frau ("so will ich es haben. Wenn Du es nicht kannst, besorge ich mir einen anderen oder bin die ganze Zeit nörgelig").
Logischerweise ist dann die baldige Trennung notwendig. Auf jeden Topf gibts nämlich einen Deckel. Die meisten Frauen stehen mehr auf einfühlsame Finger und Zungen, als auf Dauerrammler. Durch letzteres kommen eh höchstens 10% der Frauen zum Höhepunkt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2016 um 13:26

Und selber?
Wie sieht es denn mit Deiner sexuellen Erfüllung aus?
Habt ihr noch Sex?

Es ist ein Spiel mit dem Feuer. Wahrscheinlich wird sich Deine Frau oder der Liebhaber irgendwann verlieben. Dann wird es kritisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2016 um 19:03


Vielen dank benito für Deinen Beitrag. Es ist schon ziemlich dreist und unreflektiert, mein Post als Cuckold-Phantasie zu diskreditieren - zumal wir wie gesagt in diversen einschlägigen Foren / Netzwerken angemeldet und dort auch als "echt" zertifiziert sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2016 um 19:19
In Antwort auf donata_11854520


Vielen dank benito für Deinen Beitrag. Es ist schon ziemlich dreist und unreflektiert, mein Post als Cuckold-Phantasie zu diskreditieren - zumal wir wie gesagt in diversen einschlägigen Foren / Netzwerken angemeldet und dort auch als "echt" zertifiziert sind.

Wenn es keine Phantasie ist...
warum machst Du es dann? Du lässt Dich freiwillig demütigen und hilfst ihr noch dabei. Das geht schon sehr in Richtung Cuckold, zumindest aber in die Richtung die Vorstellung zu genießen, wie sie bei einem anderen Mann Befriedigung findet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2016 um 11:00

Gut
Ich finde das gut. Anscheinend hast du einfach nicht die nötigen Maße um deine Freundin voll auszufüllen und zu befriedigen.
Da helfen auch flinke Finger und Zunge nichts, denn Frauen lieben es einfach einen großen Penis in der Hand zu halten oder zu spüren.
Mit der jetzigen Regelung hast du vllt eine chance sie zu halten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2016 um 13:56
In Antwort auf jugong1

Gut
Ich finde das gut. Anscheinend hast du einfach nicht die nötigen Maße um deine Freundin voll auszufüllen und zu befriedigen.
Da helfen auch flinke Finger und Zunge nichts, denn Frauen lieben es einfach einen großen Penis in der Hand zu halten oder zu spüren.
Mit der jetzigen Regelung hast du vllt eine chance sie zu halten

Selten so gelacht
Was für - sorry - dummes Geschwätz. Kann nur von einem Mann stammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2016 um 9:41

Liebhaber
Hallo "Austausch79",

Du bist in einer Situation, bei der Dich viele als Looser bezeichnen. Achte nicht darauf. Mach besser das Richtige daraus.

Ich hatte eine Zeit des Fremdgehens meiner Frau ertragen müssen. Ihr Liebhaber bot ihr eine Welt in einem Bereich, wo ich Schwächen habe, den gedanklichen Austausch betreffend, vielleicht auch bei sexuellen Vorlieben. Ich hatte Angst um meine Familie. Daher fand ich das Ganze überhaupt nicht erotisch.

Gelernt habe ich allerdings viel. Offenbar gibt es einen sehr großen Anteil bei Paaren, die sich arrangieren: Die Frau hat Liebhaber und der Mann weis das. Mehr noch, der Mann unterstützt seine Frau dabei. Für mich hat das durchaus eine Menge. Die Frau kann sich in den Bereichen - geistig, körperlich - verwirklichen, ohne gleich die ganze Beziehung zu gefährden. Es gibt nämlich nicht die perfekte Beziehung und somit über einen Dritten die Chance auf ein ausgeglicheneres Leben, was der Beziehung zu gute kommen kann. Ich halte ein solches Vorgehen für denkbar, vielleicht sogar gut, wenn die Beziehung insgesamt einen großen Teil an Gemeinsamkeiten hat, nicht zuletzt Kinder, aber viel mehr darüber hinaus.

Ein entscheidender Punkt ist, dass es ein Mann als erotisch empfinden kann, wenn seine eigene Frau von anderen Männern begehrt wird. Ich bin auf das Thema "Cuckolding" in meinen Recherchen damals in der Not gekommen.

Wenn das alles auf Dich passt, dann kannst Du aus Deinem körperlichen Problem vielleicht ein total erfülltes Leben für Dich und Deine Partnerin machen. Viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juli 2016 um 12:10
In Antwort auf ladyverehrer

Liebhaber
Hallo "Austausch79",

Du bist in einer Situation, bei der Dich viele als Looser bezeichnen. Achte nicht darauf. Mach besser das Richtige daraus.

Ich hatte eine Zeit des Fremdgehens meiner Frau ertragen müssen. Ihr Liebhaber bot ihr eine Welt in einem Bereich, wo ich Schwächen habe, den gedanklichen Austausch betreffend, vielleicht auch bei sexuellen Vorlieben. Ich hatte Angst um meine Familie. Daher fand ich das Ganze überhaupt nicht erotisch.

Gelernt habe ich allerdings viel. Offenbar gibt es einen sehr großen Anteil bei Paaren, die sich arrangieren: Die Frau hat Liebhaber und der Mann weis das. Mehr noch, der Mann unterstützt seine Frau dabei. Für mich hat das durchaus eine Menge. Die Frau kann sich in den Bereichen - geistig, körperlich - verwirklichen, ohne gleich die ganze Beziehung zu gefährden. Es gibt nämlich nicht die perfekte Beziehung und somit über einen Dritten die Chance auf ein ausgeglicheneres Leben, was der Beziehung zu gute kommen kann. Ich halte ein solches Vorgehen für denkbar, vielleicht sogar gut, wenn die Beziehung insgesamt einen großen Teil an Gemeinsamkeiten hat, nicht zuletzt Kinder, aber viel mehr darüber hinaus.

Ein entscheidender Punkt ist, dass es ein Mann als erotisch empfinden kann, wenn seine eigene Frau von anderen Männern begehrt wird. Ich bin auf das Thema "Cuckolding" in meinen Recherchen damals in der Not gekommen.

Wenn das alles auf Dich passt, dann kannst Du aus Deinem körperlichen Problem vielleicht ein total erfülltes Leben für Dich und Deine Partnerin machen. Viel Glück

Natürlich passt es
Die Geschichte ist ein Cuckold-Klassiker Es gibt genug Cuckolds, die ihre Befriedigung darasu ziehen, dass die Partnerin einen anderen Sexpartner hat.

Meistens scheitert es an der Frau, das Cuckolding ist halt sein Fetisch, aber nicht unbedingt ihrer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2016 um 6:25

Sag mal...
... erregt es dich denn auch wenn sie von ihm zurück kommt?
LG Lu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2016 um 17:34

@muscleboy
schau doch mal unter cuckold nach. Da ist der Fetisch beschrieben. Wenn die Story stimmt (unwahrscheinlich), dann hat er seinen Fetisch umsetzen können und wird sexuell glücklich. Gibt halt viele sexuellen Vorlieben

Interessanterweise scheinen solche (in Wirklichkeit sehr seltenen) Partnerschaften sehr stabil und glücklich zu verlaufen. Das Problem ist allerdings, dass der Topf den richtigen Deckel finden muss. Es lassen sich nicht viele Frauen zum Fremdvögeln drängen (ist halt sein Fetisch und nicht unbedingt ihrer).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Juli 2016 um 18:21
In Antwort auf 6rama9

@muscleboy
schau doch mal unter cuckold nach. Da ist der Fetisch beschrieben. Wenn die Story stimmt (unwahrscheinlich), dann hat er seinen Fetisch umsetzen können und wird sexuell glücklich. Gibt halt viele sexuellen Vorlieben

Interessanterweise scheinen solche (in Wirklichkeit sehr seltenen) Partnerschaften sehr stabil und glücklich zu verlaufen. Das Problem ist allerdings, dass der Topf den richtigen Deckel finden muss. Es lassen sich nicht viele Frauen zum Fremdvögeln drängen (ist halt sein Fetisch und nicht unbedingt ihrer).

Lesen kannst du nicht oder??
SIE ist unzufrieden und will mit anderen schlafen. ER will es eigentlich eher nicht will aber dass sie glücklich ist (kann ich nicht nachvollziehen sie ist extrem egoistisch. würd meinem partner nen vogel zeigen wenn er das verlangen würde). lies erstmal richtig bevor du kommentierst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juli 2016 um 22:28
In Antwort auf ilovecats41

Lesen kannst du nicht oder??
SIE ist unzufrieden und will mit anderen schlafen. ER will es eigentlich eher nicht will aber dass sie glücklich ist (kann ich nicht nachvollziehen sie ist extrem egoistisch. würd meinem partner nen vogel zeigen wenn er das verlangen würde). lies erstmal richtig bevor du kommentierst.

Lesen kann ich wohl
Habe doch schon weiter unten geschrieben, dass die Story ein Fake ist. Das ist die - gähn - typische cuckold Fantasie. Und zu der gehört natürlich, dass sie das will, weil sie mit ihm unzufrieden ist. Das genau ist sein Kick... und glaub mir: er ist absolut nicht unglücklich darüber

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2016 um 3:45
In Antwort auf ilovecats41

Lesen kannst du nicht oder??
SIE ist unzufrieden und will mit anderen schlafen. ER will es eigentlich eher nicht will aber dass sie glücklich ist (kann ich nicht nachvollziehen sie ist extrem egoistisch. würd meinem partner nen vogel zeigen wenn er das verlangen würde). lies erstmal richtig bevor du kommentierst.

..
ja sie ist voll egoistisch..
was fällt ihr denn ein einen befriedigenden sex zu wollen?
anstatt schluss zu machen will sie der beziehung irgendwie eine chance geben..voll die egoistin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen