Home / Forum / Sex & Verhütung / Freundin < Pille

Freundin < Pille

19. Juni 2012 um 0:52

Hallo... Ich bin ein Beziehungsfrischling (tja, mit 25 wohl ein klein wenig ein Spätstarter... ^^)... Naja, jetzt bin ich seit einigen Monaten mit meiner Freundin zusammen und ich muss sagen, dass ich derzeit mir ein Leben ohne sie nicht vorstellen kann (dass ich diese rosarote Brille noch erleben darf hätte ich mir auch nicht erträumt )

So... Jetzt ein kleines Problemchen: Wir verhüten seit Beginn an mit Kondom... Es ist schon mal ein kleines Missgeschick vor ein paar Monaten passiert und da hab ich zum ersten Mal das Thema Pille gestreift (einfach nur um dann die Pille danach zu empfehlen...) und sie hat gemeint, dass sie diese schon einmal genommen hatte, aber insgesamt nicht so gerne nimmt... Also so im Subtext... Zudem kommt, dass ich ganz zu Anfang noch gesehen habe, dass sie einen kleinen Artikel über Schädigungen durch die Pille an der Wand kleben hatte... Außerdem hat sie mal erzählt (in einem anderem Kontext... Nämlich Alkohol), dass sie etwas langsamer Alkohol abbaut aufgrund von einer Leber"schädigung" oder sagen wir mal so... langsameren Leber...

Ich habe mir da natürlich erstmal meinen Reim darauf gemacht und mir dann gedacht: "Hey, mit Kondom ist auch gut"... Von meinen wenigen anderen Erfahrungen kann ich aber sagen... Ohne ist noch besser...
Also habe ich dann das vor ein paar Wochen abends im Bett mal thematisiert und sie hat gemeint, dass sie da auch schon länger darüber nachdenkt einen Termin beim Frauenarzt auszumachen... Ähm... Ich würde ja gerne mal wieder nachfragen, aber ich habe mir gesagt, dass ich überhaupt keinen Druck machen will und, dass es ihre Entscheidung ist und ich es nicht mehr weiter thematisieren werde... Jetzt würde ich es aber doch gerne wissen... Leider ist sie doch leicht verletzlich und wenn es ihr nicht gut geht, dann geht es mir scheiße...

Naja... Würdet ihr warten?! Oder einfach nochmal ansprechen, obwohl ich davor gesagt habe, dass ich es nicht mehr anspreche?! Eigentlich sollte sie ja auch ein Interesse daran habe?! Mein Problem ist dabei häufig, dass ich unangenehmen Dingen extrem ausweiche und immer eigentlich zunächst denke, was meine Freundin denkt... (Ich habe auf emotionaler Basis schon ganz andere Dinge über sie in Erfahrung gebracht... Nur so bei Sex-Sachen bin ich extrem verklemmt und sie auch nicht gerade erpicht darüber zu reden... Also keine Tipps wie "Stell dich nicht so an Alter"... )

19. Juni 2012 um 1:26

Hey
also für die erste zeit der beziehung würde ich sowieso mal kondome empfehlen, natürlich wären pille und kondom zusammen besser aber wenn sie sich so dagegen wehrt und sie echt nicht nehmen möchte dann musst du es verstehen. es hätte natürlich viele vorteile, jedoch hat deine freundin mit den gesundheitlichen problemen auch recht. die pille ist mit ihren nebenwirkungen nicht ganz ungefährlich, habe es selbst erfahren müssen

ich würde sagen rede einfach nochmal ausführlich mit ihr darüber, begleite sie zum frauenarzt und macht euch über sämtliche verhütungsmethoden schlau es muss ja nicht immer die altbekannte pille sein (die meiner meinung nach in sachen gesundheit wie gesagt sehr oft unterschätzt wird!!)
aber sprich sie einfach nochmal vorsichtig drauf an, es ist schließlich eine sehr wichtige sache

ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2012 um 10:33

Reden!
Natürlich darfst und sollst du sie ansprechen. Das ist am Anfang einer Beziehung immer schwer aber ums reden kommt ihr nicht drumrum!

Wenn deine Freundin die Pille nicht nehmen will ist das eine Entscheidung die ich gut finde. Diese Hormone haben eine Menge nebenwirkungen, nicht nur körperlich sonder auch psychisch (Depression, keine Lust mehr auf Sex, Männerbild ändert sich, Lernverhalten ändert sich). Das tritt nicht bei jeder Frau auf und viele Frauen sagen, dass ist ihnen nicht so wichtig wenn dafür die Verhütung sicher ist. Aber wenn deine Freundin eigentlich nicht die Pille nehmen will und jetzt nur weil Sex ohne Kondom schöner ist auf die Pille wechseln will fände ich das sehr schade.

Es gibt nämlich auch noch andere Verhütungsmethoden als die Pille. Die Gynefix z.B. wenn ihr dauerhaft ohne Kondom Sex haben wollt. Oder wenn ihr Kondome grundsätzlich schon ok findet, aber nicht auf dauer: Zyklusbeobachtung - damit dürft ihr etwa den halben Monat ohne Kondom. Beide Methoden sind genauso sicher wie die Pille. Alles was du wissen musst findest du unter diesem Link: http://hormonfrei.funpic.de

Da ihr schon Kondompannen hattet: Bitte überprüfe du, ob du die richtige Kondomgröße verwendest. Auch dazu alles im obigen Link.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2012 um 10:46
In Antwort auf apollo_12524326

Reden!
Natürlich darfst und sollst du sie ansprechen. Das ist am Anfang einer Beziehung immer schwer aber ums reden kommt ihr nicht drumrum!

Wenn deine Freundin die Pille nicht nehmen will ist das eine Entscheidung die ich gut finde. Diese Hormone haben eine Menge nebenwirkungen, nicht nur körperlich sonder auch psychisch (Depression, keine Lust mehr auf Sex, Männerbild ändert sich, Lernverhalten ändert sich). Das tritt nicht bei jeder Frau auf und viele Frauen sagen, dass ist ihnen nicht so wichtig wenn dafür die Verhütung sicher ist. Aber wenn deine Freundin eigentlich nicht die Pille nehmen will und jetzt nur weil Sex ohne Kondom schöner ist auf die Pille wechseln will fände ich das sehr schade.

Es gibt nämlich auch noch andere Verhütungsmethoden als die Pille. Die Gynefix z.B. wenn ihr dauerhaft ohne Kondom Sex haben wollt. Oder wenn ihr Kondome grundsätzlich schon ok findet, aber nicht auf dauer: Zyklusbeobachtung - damit dürft ihr etwa den halben Monat ohne Kondom. Beide Methoden sind genauso sicher wie die Pille. Alles was du wissen musst findest du unter diesem Link: http://hormonfrei.funpic.de

Da ihr schon Kondompannen hattet: Bitte überprüfe du, ob du die richtige Kondomgröße verwendest. Auch dazu alles im obigen Link.

Gut
Hey, schonmal danke für die Antwort... Ja, reden ist wohl vernünftig aber wie schon gesagt irgendwie blöd, weil ich ja schon gesagt habe, dass es ihre alleinige Entscheidung ist (was es natürlich ist... Ich kanns ihr ja nicht untermischen... ;) und ich das unterstütze bzw. verstehe.

Ehrlich kann ich mir gar nicht vorstellen, dass die Nebenwirkungen der Pille so krass sind?! Die allermeisten Frauen sollten doch die überhaupt nicht merken?! Wie würde es denn sonst dazu kommen, dass die etwa jede 2. Frau nimmt?!

Sie hat auch gemeint, dass sie damals in der Pilleneinnahme zum Teil auch vergesslich war und daher Angst hat, dass deshalb was passiert und sie die ganze Verantwortung hat... Ich hab dann gemeint, dass man ja trotzdem ein Kondom verwenden könnte, wenn sie nicht mehr sicher ist...

Ahja... Kondomgrößen... Ne die passen schon... War ja nicht wirklich ein Rutsch/Reißpanne, sondern eher danach nicht so aufgepasst (Die Fingerchen... Blöd, ich weiß...)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2012 um 11:41
In Antwort auf brack_12762909

Gut
Hey, schonmal danke für die Antwort... Ja, reden ist wohl vernünftig aber wie schon gesagt irgendwie blöd, weil ich ja schon gesagt habe, dass es ihre alleinige Entscheidung ist (was es natürlich ist... Ich kanns ihr ja nicht untermischen... ;) und ich das unterstütze bzw. verstehe.

Ehrlich kann ich mir gar nicht vorstellen, dass die Nebenwirkungen der Pille so krass sind?! Die allermeisten Frauen sollten doch die überhaupt nicht merken?! Wie würde es denn sonst dazu kommen, dass die etwa jede 2. Frau nimmt?!

Sie hat auch gemeint, dass sie damals in der Pilleneinnahme zum Teil auch vergesslich war und daher Angst hat, dass deshalb was passiert und sie die ganze Verantwortung hat... Ich hab dann gemeint, dass man ja trotzdem ein Kondom verwenden könnte, wenn sie nicht mehr sicher ist...

Ahja... Kondomgrößen... Ne die passen schon... War ja nicht wirklich ein Rutsch/Reißpanne, sondern eher danach nicht so aufgepasst (Die Fingerchen... Blöd, ich weiß...)


Ein möglicher Anfang für eure Gespräch: Ich möchte gerne noch mal mit dir über Verhütung reden. Du hast ja gesagt, dass du die Pille nicht nehmen willst. Ich hab jetzt mal im Internet geschaut, dass es da auch noch andere Möglichkeiten gibt, zum Beispiel Gynefix und NFP. Ich finde das klingt auch ganz interessant, wusstest du das?

Die meisten Frauen nehmen die Pille, weil man Jugendlichen üblicherweise die Pille als einzige sichere Verhütungsmöglichkeit anpreist. Die Gynefix ist noch sehr unbekannt in Deutschland und für Zyklusbeobachtung hält man die meisten Mädchen für zu unzuverlässig (für das tägliche Tablettennehmen seltsamerweise nicht). Dazu kommen die enormen Gewinnspannen, die Pharmafirmen mit der Pille haben. Schau dir dazu mal das folgende Youtube-Video an: http://www.youtube.com/watch?v=MGV0E1cyCRI vor allem die letzten paar Minuten ab 3:03.

Die Nebenwirkungen kannst du in jeder Packungsbeilage und in medizinischen Veröffentlichungen nachlesen. Das ist wirklich kein Geheimnis. Und die schreiben die Hersteller da sicher nicht freiwillig rein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2012 um 13:22
In Antwort auf fritzi_12319721

Hey
also für die erste zeit der beziehung würde ich sowieso mal kondome empfehlen, natürlich wären pille und kondom zusammen besser aber wenn sie sich so dagegen wehrt und sie echt nicht nehmen möchte dann musst du es verstehen. es hätte natürlich viele vorteile, jedoch hat deine freundin mit den gesundheitlichen problemen auch recht. die pille ist mit ihren nebenwirkungen nicht ganz ungefährlich, habe es selbst erfahren müssen

ich würde sagen rede einfach nochmal ausführlich mit ihr darüber, begleite sie zum frauenarzt und macht euch über sämtliche verhütungsmethoden schlau es muss ja nicht immer die altbekannte pille sein (die meiner meinung nach in sachen gesundheit wie gesagt sehr oft unterschätzt wird!!)
aber sprich sie einfach nochmal vorsichtig drauf an, es ist schließlich eine sehr wichtige sache

ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen

Liebesbeweis?!
Eigentlich würde ich es schon als einen Art Liebesbeweis empfinden, wenn sie mir so sehr vertrauen würde, dass sie kein Kondom will und es zumindest mal probiert... Ich mein für irgendeinen anderen Typen hat sie es ja schonmal gemacht... So unsensibel würde ich das natürlich nicht sagen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2012 um 13:47
In Antwort auf brack_12762909

Liebesbeweis?!
Eigentlich würde ich es schon als einen Art Liebesbeweis empfinden, wenn sie mir so sehr vertrauen würde, dass sie kein Kondom will und es zumindest mal probiert... Ich mein für irgendeinen anderen Typen hat sie es ja schonmal gemacht... So unsensibel würde ich das natürlich nicht sagen...

Nein
Wenn deine Freundin aber bisher nur Pille oder Kondom als Alternativen kennt dann hat es nichts mit Liebe oder Vertrauen zu tun, wenn sie die Pille nicht nehmen will. Und wenn sie die Pille wegen der Nebenwirkungen und weil sie nicht zuverlässig genug ist, nicht nehmen mag bleibt eben (aus ihrer Sicht) nur das Kondom übrig.

Deswegen würde ich ihr ja an deiner Stelle andere Verhütungsmethoden vorschlagen. Den außer Kondom und Pille gibt es ja noch mehr, auch wenn das nicht so bekannt ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2012 um 21:07
In Antwort auf brack_12762909

Liebesbeweis?!
Eigentlich würde ich es schon als einen Art Liebesbeweis empfinden, wenn sie mir so sehr vertrauen würde, dass sie kein Kondom will und es zumindest mal probiert... Ich mein für irgendeinen anderen Typen hat sie es ja schonmal gemacht... So unsensibel würde ich das natürlich nicht sagen...

Liebesbeweis
also wirklich nicht. toller liebesbeweis. sie soll sich mit hormonen vergiften, weil du auf kondome verzichten willst.
anscheinend ist dir ihre gesundheit wohl nichts wert.
ich kenne ja nicht die krankenakte deiner freundin, aber sie wird schon ihre gründe haben, dass sie hormonfrei bleiben möchte, vielleichtt auch wegen ihrer leber...

"Ehrlich kann ich mir gar nicht vorstellen, dass die Nebenwirkungen der Pille so krass sind?! Die allermeisten Frauen sollten doch die überhaupt nicht merken?! Wie würde es denn sonst dazu kommen, dass die etwa jede 2. Frau nimmt?! "

ehrlich gesagt, kann ich mir nicht vorstellen, dass du ein hirn hast.
ansonsten einfach mal die nächsten 5 foren-themen hier anklicken, dann kriegst du vielleicht ein etwas realisteischeres bild von der pille.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2012 um 11:45
In Antwort auf kuschelflocke

Liebesbeweis
also wirklich nicht. toller liebesbeweis. sie soll sich mit hormonen vergiften, weil du auf kondome verzichten willst.
anscheinend ist dir ihre gesundheit wohl nichts wert.
ich kenne ja nicht die krankenakte deiner freundin, aber sie wird schon ihre gründe haben, dass sie hormonfrei bleiben möchte, vielleichtt auch wegen ihrer leber...

"Ehrlich kann ich mir gar nicht vorstellen, dass die Nebenwirkungen der Pille so krass sind?! Die allermeisten Frauen sollten doch die überhaupt nicht merken?! Wie würde es denn sonst dazu kommen, dass die etwa jede 2. Frau nimmt?! "

ehrlich gesagt, kann ich mir nicht vorstellen, dass du ein hirn hast.
ansonsten einfach mal die nächsten 5 foren-themen hier anklicken, dann kriegst du vielleicht ein etwas realisteischeres bild von der pille.


Sag mal... Was bist du hier so aggressiv?! Ich hab doch mehrmals geschrieben, dass ich keinen Druck aufbauen will...
Sie hat ja selbst gesagt, dass sie schon darüber nachgedacht hat...

Es fällt mir nur auf, dass mit Kondom zum Teil eben doch blöd ist... Man muss aufpassen wie sonst was... Nach dem Sex ist nichts mit nebeneinander liegen bleiben, sondern man muss zunächst versuchen das Kondom loszuwerden und sich penibel waschen (also ich mach es so) und außerdem ist man nicht so richtig befreit (weil man an das Risiko Schwangerschaft denkt)... Schon alleine das "Anziehen" ist ein Stimmungstöter... Nicht nur für mich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Juni 2012 um 17:20


Naja, bei weit über 90 Prozent treten nicht mal leichte Nebenwirkungen auf?! Hier meint man ja, dass das die schlimmste Horrosache der Welt wäre... Ich will ihr bestimmt nix schlechtes, daher informier ich mich ja auch um ein realistisches Bild zu bekommen... Ist natürlich kein Kaugummi-Dragee, das ist mir klar...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2012 um 16:52

So...
Gestern hat mir meine Freundin aus heiterem Himmel gesagt, dass sie nächste Woche zum Frauenarzt geht... Also doch gut, dass ich nicht weiter nachgefragt habe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2012 um 17:19
In Antwort auf brack_12762909

So...
Gestern hat mir meine Freundin aus heiterem Himmel gesagt, dass sie nächste Woche zum Frauenarzt geht... Also doch gut, dass ich nicht weiter nachgefragt habe...

Nein, nicht gut dass du dich nicht traust mit deiner Freundin zu reden
Schade. Sie hätte es sicher auch gut gefunden, wenn du zeigst, dass du dich mit dem Thema auseinander setzt und verschiedene Alternativen kennst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juni 2012 um 21:30
In Antwort auf apollo_12524326

Nein, nicht gut dass du dich nicht traust mit deiner Freundin zu reden
Schade. Sie hätte es sicher auch gut gefunden, wenn du zeigst, dass du dich mit dem Thema auseinander setzt und verschiedene Alternativen kennst.

Kurz...
Du, ich habe -wie am anfang geschrieben- mit ihr darüber geredet und dann eingedenk aller Dinge gesagt, dass ich überhaupt keinen Druck mache und es natürlich ihre Entscheidung ist...

Und gestern hat sie es eben nochmal angesprochen und ihre Entscheidung getroffen... Ich meine daran ist nicht verwerfliches zumal wir dann nochmals über alles geredet haben... Und sie hat gemeint, dass sie jetzt mal schauen will, wie sie sie verträgt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 11:08
In Antwort auf brack_12762909

Kurz...
Du, ich habe -wie am anfang geschrieben- mit ihr darüber geredet und dann eingedenk aller Dinge gesagt, dass ich überhaupt keinen Druck mache und es natürlich ihre Entscheidung ist...

Und gestern hat sie es eben nochmal angesprochen und ihre Entscheidung getroffen... Ich meine daran ist nicht verwerfliches zumal wir dann nochmals über alles geredet haben... Und sie hat gemeint, dass sie jetzt mal schauen will, wie sie sie verträgt...

Also doch die Pille - obwohl du Alternativen kennst?
Weißt du das finde ich schade. Da erzählt dir deine Freundin, dass sie die Pille nicht nehmen mag weil sie sie nicht verträgt. Du bekommst hier Alternativen genannt, die sie offenbar nicht kennt, weil Frauenärzte darüber meist nicht informieren. Aber du bist zu feige mit ihr über Verhütung zu reden?

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2012 um 12:01
In Antwort auf apollo_12524326

Also doch die Pille - obwohl du Alternativen kennst?
Weißt du das finde ich schade. Da erzählt dir deine Freundin, dass sie die Pille nicht nehmen mag weil sie sie nicht verträgt. Du bekommst hier Alternativen genannt, die sie offenbar nicht kennt, weil Frauenärzte darüber meist nicht informieren. Aber du bist zu feige mit ihr über Verhütung zu reden?

Alles Gute!

Also...
Weißt du... Ich glaube, dass ich sie insofern einschätzen kann, dass es für sie keine Alternative ist sich irgendeinen Fremdkörper einpflanzen zu lassen... Nichts desto trotz werde ich heute abend mal ansprechen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 21:18

Update...
Hm, leider scheinen diese Tabletten den Körper ganz schön durcheinander zu bringen...

Wir haben geredet und ich habe eigentlich gemeint, dass sie aufhören soll sie zu nehmen... Aber sie will es noch einen Monat lang probieren und gucken, ob sich alles einpendelt... Also irgendwie scheint der Beipackzettel geschönt zu sein... Kopfschmerzen, Heulen, Bauchschmerzen... So ist das nix...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2012 um 21:59
In Antwort auf brack_12762909

Update...
Hm, leider scheinen diese Tabletten den Körper ganz schön durcheinander zu bringen...

Wir haben geredet und ich habe eigentlich gemeint, dass sie aufhören soll sie zu nehmen... Aber sie will es noch einen Monat lang probieren und gucken, ob sich alles einpendelt... Also irgendwie scheint der Beipackzettel geschönt zu sein... Kopfschmerzen, Heulen, Bauchschmerzen... So ist das nix...

Hallo
Ohne nun etwas beschönigen zu wollen, aber gerade in der ersten Zeit, wenn der Körper sich erst daran gewöhnen muss, kann einiges auftreten, das dann wieder abklingt. Was noch lange nicht heißt, dass alles Nebenwirkungen verschwinden und vergessen darf auch nicht werden, dass die Nebenwirkungen dann wie aus heiterem Himmel dann doch durchbrechen können, sei es nach Monaten oder Jahren.

Macht euch doch trotzdem schon mal über Alternativen gedanken, vielleicht findet ihr für euch etwas, dass besser als die Pille ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2015 um 11:11
In Antwort auf brack_12762909


Sag mal... Was bist du hier so aggressiv?! Ich hab doch mehrmals geschrieben, dass ich keinen Druck aufbauen will...
Sie hat ja selbst gesagt, dass sie schon darüber nachgedacht hat...

Es fällt mir nur auf, dass mit Kondom zum Teil eben doch blöd ist... Man muss aufpassen wie sonst was... Nach dem Sex ist nichts mit nebeneinander liegen bleiben, sondern man muss zunächst versuchen das Kondom loszuwerden und sich penibel waschen (also ich mach es so) und außerdem ist man nicht so richtig befreit (weil man an das Risiko Schwangerschaft denkt)... Schon alleine das "Anziehen" ist ein Stimmungstöter... Nicht nur für mich...


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen