Home / Forum / Sex & Verhütung / Freundin Pille abgesetzt, Welt steht Kopf

Freundin Pille abgesetzt, Welt steht Kopf

16. Oktober 2013 um 8:08 Letzte Antwort: 20. Oktober 2013 um 1:32

Hallo liebe Gemeinde!

Nach grossartigen offenen Gesprächen mit meiner Partnerin und Recherchen im Internet dachte ich, dass ich mich hier einmal anmelde und mir eventuelle Erfahrungen anhören kann, vileicht hat jemand von euch ähnliches erlebt und kann mir "helfen".

Ich und meine Partnerin sind nun 7 Monate zusammen.

Vor 60 Tagen begann sie mit der Pille, und kriegte vor 52 Tagen Ihre Tage, welche 12 Tage andauerten.Vor 40 Tagen waren sie demnach vorbei. (Pille heisst Yira).
Wir hatten praktisch jeden Tag Sex bis dahin, wobei zu sagen wir 50 Prozent die Initiative von Ihr auskam. Bereits auf dem Nachhauseweg rief sie mich z.t. an und kündigte Ihre Lust an. Ich weiss aus Erfahrung dass nach der "Rosaroten Brille Phase" der Sex nicht mehr so oft wie Anfangs zuoberst steht. Aber wir haben offen darüber geredet und wir kamen darauf, dass das nicht sein kann, da es wirklich seit vor genau 40 Tagen so ist, dass sie weniger Lust auf Sex hat. Falls dann nach ewigen Bemühungen meinerseits doch, dann merke ich, dass sie untenrum anders schmeckt beim Oralverkehr, und wir mussten Gleitmittel benutzen, wobei sie sonst wirklich sehr, sehr feucht wurde (ich habe einige Vergleiche gehabt). Nach weiteren 20 Tagen, d.h. vor 20 Tagen, beschlossen wir gemeinsam, dass wir wieder den Zustand von vorher wollten. D.h. mit Kondom verhüten, aber eine gesunde Libido haben. Wir haben uns in der Nacht damals auch in den Schlaf geheult weil wir hilflos uns vorkamen und sie ihre Unlust nicht zum aushalten fand.

Nun hat sie die Pille abgesetzt, eben vor 20 Tagen, und sie bekam gleich Ihre Tage vor 18 Tagen, welche vor 15 Tagen vorbei waren. Seither war ein oder zweimal ein Tag wo sie richtig "heiss" wurde, aber da hat sie ein glas rotwein getrunken, ev. hat das ein zusammenhang gehabt.

Auf alle Fälle ist seit absetzen der Pille Grundsätzlich nichts gross anders geworden, was die Libido anbelangt. Ansonsten kann ich sagen dass es z.t. wenig braucht meinerseits, d.h. eine kleine Bemerkung und sie ist voll überempfindlich und gleich angeschissen. Sie weiss dann selbst nicht wieso und versteht ihre schlechte Laune selbst nicht.

Nun meine eigentliche Frage:

Ich habe schon oft gelesen, dass es einige Monate gehen kann bis sich all das normalisiert...
Da sie aber die Pille nur kurz nahm, dachte ich, es würde nicht so lange (nur ein Zyklus) gehen, bis sich alles normalisiert...?
Oder halt so schnell kommen wies gegangen ist?
Nun bin ich verunsichert, kann es denn sein dass es trotzdem lange dauert bis sich der Hormonhaushalt normalisiert hat?Oder möglicherweise wird es nie mehr wie vorher?

Ich hoffe jemand von euch hat ähnliche Erfahrungen gemacht und/oder sogar gleiche (auch so kurz die Pille genommen).

Danke im voraus für jegliche Hilfe!

Liebe Grüsse, Sam

Mehr lesen

16. Oktober 2013 um 8:23

Sorry
Sorry für die komplizierte Beschreibung.
Zusammengefasst:
Vor 60 Tagen Angefangen Pille
Vor 52 Tagen Erste Tage mit Pille, Dauer 12 Tage
Vor 40 Tagen Erster Sex ohne Kondom
Vor 20 Tagen Absetzen der Pille
Vor 18 Tagen Erste Tage ohne Pille, Dauer 3 Tage
Vor 15 Tagen wieder Sex mit Kondom

Wegen der fehlenden Libido wurde sie abgesetzt.
Das mit dem untenrum anders schmecken wurde abgeklärt beim FA vor 60 Tagen, ist alles i.o.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
16. Oktober 2013 um 11:16

Ja
Genau so ist es...na dann

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
20. Oktober 2013 um 1:32

Juhui!
Also ich kann schonmal sagen, Tag und Nacht!
Sie selbst meint es gehe langsam voran, und verdammt ich merke es.
Nicht weil sie oft will (das auch, eigentlich wieder täglich, mind. einmal) Sondern auch wie sie es will. Verspielter.
Irgendwie genial. Danke euch allen für den Rat!

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook