Home / Forum / Sex & Verhütung / Freundin Liebevoll Dominieren

Freundin Liebevoll Dominieren

4. Juli um 11:30

Hey ich habe da mal eine Frage
Meine Freundin mag es Dominiert zu werden aber ich bin kein Fan von soetwas desshalb würde ich gerne von euch wissen ob ihr eine idee habt wie sie sich Dominiert fühlen kann ich aber gleichzeitig nur liebevoll sien muss

4. Juli um 11:30
In Antwort auf nidas

Hey ich habe da mal eine Frage
Meine Freundin mag es Dominiert zu werden aber ich bin kein Fan von soetwas desshalb würde ich gerne von euch wissen ob ihr eine idee habt wie sie sich Dominiert fühlen kann ich aber gleichzeitig nur liebevoll sien muss

Sein*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli um 11:43

Auf die Wünsche der Partnerin einzugehen ist doch Liebevoll ? Sie sollte dir schon sagen was sie sich so Vorstellt und wo ihre Grenzen sind " Ich möchte Dominiert werden " kann ja vieles Bedeuten . Ansonsten langsam und vorsichtig Anfangen , vielleicht bekommst du ja doch Lust auf mehr . 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli um 11:53

Du kannst vielleicht an Deiner Einstellung arbeiten. Andersrum, wie Du die Dominanz als liebevolle Zuwendung verstehen kannst, bringt, sofern es Dich nicht völlig abturned (dann wird das wohl eher vorerst eh nix werden), Dich gewiss weiter.
Hängt ja auch davon ab, was sie will, dass Du nur performativ forscher, bestimmender, verlangender bist? Ist doch wunderbar - das ist doch eine ganz wunderbare Art, den verständlichen Wunsch, begehrt zu werden, zu bedienen. Man muss ja keine Wunder erwarten. Ein paar Dinge ausprobieren, ihr einfach zu sagen, was Du brauchst und willst, einfach mal packen. Freilich immer mit einem aufrechten Feingefühl dafür, ob sie das gerade will - ggf. Safeword vereinbaren, das entspannt auch bei nicht extremen Praktiken sehr und schafft freiräume für gewünscht übergriffiges Verhalten unter Vorbehalt.
Für manche Frauen geht es bei der Dominanz immernoch sehr um sie, das lässt sich wunderbar liebevoll interpretieren. Sie verwöhnen, und zwingen, verwöhnt zu werden, sie festzuhalten auch wenn es beginnt ihr zu viel zu werden, ihr zu untersagen, Dich anzufassen - noch nicht, erst wenn Du es willst. Das kannst Du prima ihr gegenüber dominant rüberbringen, ohne das selbst so wahrnehmen zu müssen. Geht es ihr mehr darum, dass Du Deine Bedürfnisse in den Vordergrund stellst, na dann versuch Dich mal darauf einzulassen. Wenn sie dann positiv darauf reagiert, dann sollte das ja Motivation genug sein.
Wenn sie bestimmte, eher Fetisch-orientierte Wünsche und Neigungen habt, naja, dann ist es doch eh so, dass all diese Spiele und Praktiken immer nur unter dem Vorzeichen des Einverständnissen laufen sollen und gerahmt sind davon, dass man seinem Partner Liebe gibt qua Wunscherfüllung. Viel liebevoller wird es doch nicht mehr.
Du kannst ja mal (soft) BDSM Bloggerinnen folgen, ich finde da wird eine Ästhetik bedient, und werden Worte gefunden, die es erleichtern, sich in die erotische Dominanz einzudenken, zu verstehen, und auch Interesse daran zu finden.
Ihr müsst ja auch hoffentlich nicht so so Sex haben. Aber genauso, wie sowas immer ihr ja auch gefallen muss, solltest Du nur Dinge machen, die für Dich auch ok sein.
Wenn es wirklich eine Synthesis aus Blümchensex und Dominanz werden soll, würde ich mit obigem experimentieren, je nachdem eben ob sie darunter eher versteht, dass Du mit ihr machst, was Du willst, oder sie mit Dir macht, was Du willst.
Alles Übungssache. Viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Pille 3.Woche vergessen
Von: immerhunger
neu
4. Juli um 8:27
Noch mehr Inspiration?
pinterest