Home / Forum / Sex & Verhütung / Freundin kommt beim Sex nicht

Freundin kommt beim Sex nicht

21. März 2014 um 20:52

Hallo Leute,

mittlerweile entpuppt sich meine 2 1/2 jährige Beziehung als immer komplizierter. Ich bin 27 sie ist knapp 5 Jahre jünger. Unser Hauptproblem laut ihr ist Sex. Sie ist sexuell sehr aktiv und auch schnell gestresst wenn Sie diesen nicht täglich bekommt. Mir reicht Sex auch 3 mal die Woche. 3 mal die Woche hätte ich ihn aber schon gerne Minimum. Naja als wir zusammen gekommen sind hat das mit ihrem Orgasmus nicht von Anfang an funktioniert. Sie konnte nur einen Orgasmus bekommen wenn Sie es sich selber gemacht hat. Sie hat mir auch immer vorgeworfen, dass das mit anderen Freunden sofort von Ihr geklappt hat und dass das an mir liegen müsste. Irgendwann nach etwa einem Jahr ist dann der Knoten geplatzt und ich konnte Sie mit der Hand befriedigen und auch Oral. Ich hab mich gefreut wie ein Schnitzel. Dieser Zustand hielt aber nur ein paar Monate. Seit etwa 1 Jahr klappt das mit dem Orgasmus wieder nur wenn Sie es sich macht, mich belastet das sehr. Und Sie gibt auch immer mir die Schuld, ich würde jetzt etwas anders machen. Meiner Meinung nach mache ich aber nichts anders. Alle paar Wochen ist dann bei uns streit deswegen, dass Sie das so nicht mehr mitmacht und dass Sie es sich nicht ein Leben lang selber machen will und dass Sie deswegen auch Schluss machen würde. Ich liebe sie irgendwie über alles und mir tut das unendlich weh. Ich würde es mir so wünschen dass das wieder klappt aber ich weiß einfach nicht was ich falsch mache. Ich weiß auch nicht wie ich mit der Situation umgehen soll. Normalerweise schreibe ich auch nicht meine Sorgen in ein Forum aber irgendwie naja ich weiß auch nicht, vll. hat einer ja ein paar gute Tipps oder sowas...

Viele Grüße

15. April 2014 um 18:53

Biatch ??!
ich bin selbst eine von diesen Frauen, die am besten kommen können, wenn sie selbst mit Hand anlegen und ich finde das eigentlich gar nicht so schlimm, aber gut, da sind andere Mädels vielleicht anders drauf.

Vielleicht wäre es auch eine Lösung, mal etwas zu variieren? Man muss es ja nicht immer mit der Hand machen, ich finde es z.B. ziemlich geil, wenn mein Freund die Spitze seines Penis an meiner Klitoris reibt. Ganz zu schweigen von den ganzen batteriebetriebenen Helferlein

Was ich aber nicht so ganz nachvollziehen kann, ist, dass Deine Freundin anscheinend von Dir erwartet, dass Du magischerweise genau die richtige Technik, Geschwindigkeit, Intensität, etc. drauf hast. Vielleicht sollte sie Dir einfach ein bisschen genauer erklären, was sie mag und was jetzt eher nicht so. Das kann auch sehr reizvoll sein

Im Übrigen finde ich es auch unfair, Dir vorzuwerfen, dass ihre Ex-Freunde das alle immer sofort drauf hatten. Wenn die so toll waren, warum haben diese Beziehungen dann nicht gehalten?

Bei meinen ersten sexuellen Erfahrungen war es ein bisschen wie das erste Mal im Vergnügungspark - Du weißt gar nicht, was Du zuerst machen sollst, weil alles unfassbar aufregend und neu ist. Mit der Zeit weißt Du aber, was am meisten Spaß macht und hoffentlich auch was eher Schall und Rauch ist. Darum war es vlt auch für die vorherigen Freunde leichter, Deine Freundin zu befriedigen, denn mit den Erfahrungen kommen erst die Vergleichswerte. Und guter Sex will auch erstmal gelernt sein.

Grundsätzlich bleibt aber die Frage, ob Du mit Deinen "3 Mal die Woche ist okay" und sie mit "WAS? Jeden Tag mindestens einmal" auf Dauer zusamenn passt. Denn wenn einer immer frustriert ist, weil seine Ansprüche nicht befriedigt werden und der andere immer frustriert ist, weil er ständig das Gefühl hat, den Ansprüchen des anderen nicht zu genügen, dann muss man sich mal fragen, ob das wirklich eine Beziehung ist, die man für den Rest seines Leben so führen will. Aber das müsst ihr selbst wissen.

Ich kann nur das sagen, was jeder seriöse Beziehungsratgeber/ Paartherapeut/ Dr. Sommer auch sagen würde: Reden, reden, reden.

Ich mache in meiner jetzigen Beziehung immer wieder die Erfahrung, dass es nichts schöneres gibt, als das Gefühl, mit seinem Partner über alles reden und alle Wünsche äußern zu können. Und obendrein hatte ich, ohne Übertreibung, noch nie so guten Sex wie mit diesem Mann.


Gefällt mir

15. April 2014 um 20:56


Das sit absolut normal. 30-40% der frauen kommen bim Sex mit einem Mann nie! Und einige kommen nicht mal, wenn sie es sich selbst machen...

Gefällt mir

21. April 2014 um 12:15

Hat das eine Chance?
Sie kommt nur zum Höhepunkt, wenn sie es sich selbst "macht". Was für eine Kränkung für einen Mann! Wo Du sie doch sehr lieb hast.

Tja, was soll man da machen? Wenn Du mit Deiner Freundin zusammen bleiben möchtest (und sie das auch will): Sie befriedigt sich selbst und Du eben auch. Dann gibt es eben keine direkte gemeinsame Sexualität. Vielleicht besteht die Gemeinsamkeit im gegenseitigen Zuschauen.

Schade.

Gefällt mir

21. April 2014 um 22:27
In Antwort auf bonniebaer


Das sit absolut normal. 30-40% der frauen kommen bim Sex mit einem Mann nie! Und einige kommen nicht mal, wenn sie es sich selbst machen...

?
Als Normal würde ich das nicht bezeichnen.
Der weibliche Körper ist so gebaut,dass er selbstverständlich zum Orgasmus kommen kann.
Das Problem dabei,dass viele dennoch nicht kommen,liegt da dran,dass sie nicht wissen,wie.Sie probieren es selbst nicht aus,aber erwarten,dass ein Mann daher kommt und sofort die perfekten Punkte findet.
Und wenn er das nicht tut,ist das sein Fehler

Da sollte man nicht als normal betrachten,sondern lieber überlegen und versuchen herauszufinden wo man hinfassen muss oder aber darüber nachdenken,ob das Problem nicht eher psychisch ist und da irgendeine Blockade vorhanden ist

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Ich kann nicht mehr liebevoll zu meinem Freund sein wegen Pornos
Von: carlaaushamburg
neu
21. April 2014 um 21:21
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen