Home / Forum / Sex & Verhütung / Freundin ist nicht an Sex interessiert

Freundin ist nicht an Sex interessiert

25. Juni 2014 um 15:24

Hallo Leute,

ich brauche dringend euren Rat bzw. eure Hilfe. ich bin neu in diesem Forum und hoffe auch alles richtig zu machen, also verzeiht mir bitte falls ich eine Forumregel missachte oder ähnliches

Also: Ich bin 21 Jahre alt und bin nun ca. 8 Monate mit meiner Freundin zusammen. Meine Freundin ist 20 Jahre alt. Ich hatte schon ein paar Beziehungen in meinem Leben und hab ein paar Erfahrungen gemacht (wenn man das in meinem Alter überhaupt sagen kann), für meine Freundin bin ich aber der erste Freund. Sprich hat sie vorher nie ein Freund gehabt bzw. auch nicht so wirklich ein interesse dafür gehegt. Sie ist echt eine tolle Frau, süß und witzig und ich kann echt viel spaß mit ihr haben. Aber es gibt Sachen, da bin ich echt mit meinem Latein am Ende. Ich liebe sie sehr, weiß aber leider nicht was ich machen soll.

Hier mein Problem: Der Sex ist ein großes Problem. Meine Freundin hat absolut keine Lust auf Sex. Es liegt nicht daran, dass sie mich nicht attraktiv findet oder, dass irgendwas an mir nicht passt (wir haben schon oft geredet), es ist einfach, dass sie keine Lust empfindet. Es gibt auch nichts (WIRKLICH GARNICHTS), was sie erregt. Ich bin vom Typ so, dass ich sehr gerne ein Vorspiel habe und die Freundin auch gern Oral befriedige. Aber egal was ich bei ihr mache. Sie spürt nichts. Sie selbst hat auch nie an Sex (vor unserer Beziehung) gedacht. Sie hat sich selbst nie berührt. Sie findet alles was mit den "sexuellen" Körperteilen zu tun hat eher eklig. Sie will nicht berührt werden dort. Sie findet den Gedanken an Sex überhaupt sehr abwägig und unnötig. Und jetzt kommt das spannende: Ich habe mir Gedacht, vielleicht ist irgendwas in der Vergangenheit vorgefallen, was das ausgelöst hat. Daher habe ich viele Gespräche geführt und versucht herauszufinden, ob irgendwas passiert ist oder so. Aber: da ist nichts. Ihr umfeld ist super nett. Ihre Eltern sind nett.
Das einzige was ich herausgefunden habe ist, dass sie als Kind wenig anschluss in der Klasse gefunden hat ( nach dem Motto: allein an einer Schulbank sitzen, bei Projektarbeit die letzte Wahl etc. und als sie mir diese Sachen erzählt hat, hat sie auch geweint). Da habe ich dann versucht ihr zuzuhören, sie zu trösten, für sie da zu sein. Sie ist generell vom Typ so: Nichts reden, sehr sehr unauffällig. Wenn Sie keiner anspricht, würde Sie nie etwas sagen.

By the way: wir studieren gemeinsam Informatik und sind sind damit auch Studienkollegen. Kennengelernt, verliebt, zusammen.

Vom Typ ist sie auch so nach dem Motto: Alles egal! Wenn ich frage: soll ich heute zu dir kommen? Sagt sie: wie du willst, ist mir egal. (ich meine wir sind tagtäglich zusammen und das ist auch irgendwie super, weil wir dadurch eine nähe haben). Aber egal in welchem Belangen des täglichen Lebens ob es jetzt Beziehung ist, oder gewisse Tasks die zu tun sind: viele Sachen sind egal. Ich denke das hat was mit der Erziehung vom Vater zu tun, da er vom typ her so ist, das im Leben alles ruhig und "gechillt " ist, kein Stress, keine Probleme.

Zurück zum Sex: Wir hatten ein paar Versuche, der Sex tut ihr sehr weh, sie ist eng und sehr trocken (Wüste Sahara (so traurig es auch ist)). Das schlimmste ist aber: Nach einer kurzen Zeit fängt sie an heftig zu weinen (sie sagt sie weiss nicht warum und es ist nicht umbedingt wegen dem Schmerz, sie kann es nicht erklären bzw auch nicht kontrollieren. Es ist einfach so. Könnt ihr euch vorstellen wie sich das auch für mich anfühlt, das Gefühl zu haben du bringst deine Freundin zum weinen, obwohl du das auch nicht tust. Da denkst du dir dann: Soll ich sie jemals nochmal anfassen? Ich komme mir dann so schlecht vor, obwohl ich nichts gemacht habe.
Ich hatte schon mit etlichen Frauen Sex und es war super. Auch für die anderen. Ich versuche sehr liebvoll zu sein und nicht nur auf meine Bedürfnisse zu schauen. Es ist mir ziemlich wichtig, dass meine freundin befriedigt ist und daher versuche ich auch von meiner Geschlechtspartnerin immer zu erfahren, was ihr gefällt und und und.
Weiters: Ich kann versuchen was ich will, es erregt sie nichts. Sex gibts 1 mal im Monat wenn überhaupt. Sie hat keine Lust und sieht auch keine Motivation dahinter.

Leute, ich liebe sie, deswegen mach ich auch das ganze mit und ich weiß es gibt auch andere Frauen auf der Welt, aber ich hab sie so liebgewonnen, dass ich das lösen will bzw. besser gesagt ihr helfen will es zu lösen. Ich hab ihr auch schon gefragt, nur um ihr vor Augen zu führen, wie abwegig das ist, wie sie sich das vorstellt: eine Beziehung mit ihr und Sex mit einer anderen Frau. Nach Ihr, ist das auch nicht das optimale und ist irh auch nicht "ganz so" recht.
Um jetzt falsche Gedanken vorzubeugen: Sie sagt auch (SELTEN) aber doch (und wenn es selten ist, ist es bei ihr schon sehr sehr sehr sehr gut), dass sie nicht ohne mich kann und mich in ihrem Leben braucht. Sie sagt auch dass sie mich liebt.
ich hab mir gedacht, vielleicht ist eine Therapie das richtige für sie, aber von sowas haltet sie absolut nichts, totale Abneigung. Ich denke dass kommt auch vom Vater, weil er ziemlich der Meinung ist, dass sowas irrsinnig schwachsinnig ist und sie schon seit der Schulzeit ihre Abneigung dazu gefunden hat, da ein Lehrer von ihr ziemlich abgefahren ist auf das Thema und öfters seine Begeisterung dazu gezeigt hat. Also alles was Psychologie betrifft und die Erkenntnisse findet sie unnötig, schwachsinnig.

Frage an euch: was kann ich machen? Ich bin halb am verzweifeln. Ich will sie nicht verlieren. Ich liebe sie. Sie ist mir echt wichtig geworden . Könnt ihr mir helfen?

Ich habe lange gebraucht, bis ich mich jetzt wirklich durchgerrungen habe, das zu schreiben. Daher bitte ich euch: Spart euch blöde Kommentare. Ich bin über jeden Tipp dankbar den ihr mir geben könnt und sage schon mal im Vorraus danke.

25. Juni 2014 um 15:52

Antwort zur Frage
Sie war kurz vor unserer Beziehung mal beim Gyn und da hat alles passt. Sie hat momentan keine Motivation dort hin zugehen (obwohl ich es ihr auch geraten habe und sie sogar gebeten habe). Sie macht das einfach in einem 1 Jahres cyclus. Daher gibts da noch keine Infos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2014 um 17:17

Antwort
Also ich stimme dir da zu. Wer weint dem ist der Sex sicher nicht egal. Meine Vermutung ist halt dass sie beim Thema Sex in ihrer Entwicklung stehen geblieben ist und das vl einfach zu viel für sie ist.

Gleitgel: ja haben wir ausprobiert "Literweise", hat ihr trotzdem sehr weh getan". Es ist einfach extrem eng.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2014 um 17:19

Eltern
Naja ich kann mir echt nicht vorstellen dass sie Sex haben. Ich meine sie sind zwei total verschiedene Typen. Er voll gechillt und alles easy und ohne Stress und sie voll das Nervendbündl mit Sorgen und eh immer im Stress. Ich glaub bei ihnen läuft da Sex technisch ned viel. Aber ehrlich gesagt kann ich es nicht wissen und soweit will ich das auch nicht wissen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2014 um 17:23

Organische Störung
Denkst du ist das etwas worauf sie sich speziell testen lassen soll? Wie gesagt beim "normalen" Check hat alles passt. Ich würd sie echt gern so ein test machen lassen nur weiss ich nicht ob sie so offen ist das mit ihrem Gyn zu besprechen, weil es ist ihr eh egal weil sie keinen Sex "braucht" und es unnötig findet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2014 um 17:28

Antwort
Also ich finde das schon richtig wie du das sagst, da eine Beziehung zwei Leute braucht die sich bemühen immer für den Partner oder die Partnerin da zu sein. Nur tue ich mich doch ein bisschen schwer mit der Aussage weil:

Sie hat sich zum Teil schon ziemlich gut entwickelt. Wenn es nach ihr gehen würde würde sie kaum bis nie zuneigung zeigen weil sie das nicht kennt, kann und auch nicht so mag. Ich habe ihr öfters versucht in hitzigen Diskussionen klar zu machen dass ich das brauche und will. Ich bin auch ein Mensch der sehr viel zuneigung braucht muss ich zugeben und ich habe ihr aich gesagt dass erwarte ich mir auch nicht von ihr. Aber mir zumindest entgegen zu kommen das erwarte ich mir schon. Und sie hat einige Dinge echt schön ein bisschen anders gemacht und sich gut entwickelt und das rechne ich ihr hoch an. Deswegen frage ich mich ob ich vielleicht einfach zu viel fordere?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2014 um 18:50

Gibt verschiedene Möglichkeiten
A. Sie könnte zu Jung sein, Frauen sind darin allgemein langsamer. B. Frigide-das unschöne Wort könnte man mit nem Arzt besprechen. C. Sie hat den kopf voll und denkt die müsste jetzt grade funktionieren, deshalb gibt es keine Möglichkeit das zu genießen - ich würde atm nicht davon ausgehen das ihr was schlimmes passiert ist, du sagst selbst jung und zum ersten mal richtig verliebt vielleicht ist die einfach noch nicht soweit, unreif wenn du so willst. Wie soll sie auch feucht werden wenn sie es nich mag und eklig findet? Sry vielleicht ist der beste Rat einfach zu warten. Ob du das mitmachen willst musst du wissen aber glaube deine Versuche machen es schlimmer als besser weil du drück ausübst bis die weint. Sie weint evtl weil sie denkt etwas stimmt nicht mit ihr weil du immer danach fragst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2014 um 19:40
In Antwort auf sana'_12843659

Gibt verschiedene Möglichkeiten
A. Sie könnte zu Jung sein, Frauen sind darin allgemein langsamer. B. Frigide-das unschöne Wort könnte man mit nem Arzt besprechen. C. Sie hat den kopf voll und denkt die müsste jetzt grade funktionieren, deshalb gibt es keine Möglichkeit das zu genießen - ich würde atm nicht davon ausgehen das ihr was schlimmes passiert ist, du sagst selbst jung und zum ersten mal richtig verliebt vielleicht ist die einfach noch nicht soweit, unreif wenn du so willst. Wie soll sie auch feucht werden wenn sie es nich mag und eklig findet? Sry vielleicht ist der beste Rat einfach zu warten. Ob du das mitmachen willst musst du wissen aber glaube deine Versuche machen es schlimmer als besser weil du drück ausübst bis die weint. Sie weint evtl weil sie denkt etwas stimmt nicht mit ihr weil du immer danach fragst...

Antwort zur Frage, kleine Geschichte
Das was du gesagt hast kann alles sehr gut möglich sein. Und die Überlegung das ich vl zu viel forder habe ich wie unten geschrieben auch schon gemacht. Mittlerweile ist es einfach so dass ich abwarte weil ich sowieso nichts anderes mache. Mit der Sache habe ich allerdings nur ein kleines Problem: Sie ist ein irrsinnig fauler Mensch und gewisse Sachen kann ich zum Beispiel ihr nur verdeutlichen wenn sie mal auch wirklich ausgesprochen werden. Kleine Geschichte:

wir waren zum Geburtstag eingeladen, ich habe mich um 9 Minute bei ihr daheim verspätet weil mein Vater so spät nachhause gekommen war um mit ihr zu ihr zu fahren (probefahrt, mache gerade Führerschein), als sie mich dann zu kontaktieren versuchte, sass ich im Auto und bin gefahren und auf dem Weg zu ihr hat man kein Empfang (Ort ist höher gelegen). Als ich ankam, war die ganze Familie weg (und sie ist die Königin im zuspät kommen) und schon bei der Feier. Ich hatte keine Ahnung wo das war weil sie waren dann so lustig und haben gemeint ich soll zu fuß gehen. Hätte ich ihr per sms nicht geschrieben dass sie sich jetzt mal bewegen soll um mich abzuholen weil ich auch keine Ahnung habe wo das ist, sie hätte mich 4-5 evtl 6 Stunden in ihrem Garten sitzen lassen (und das hat sie auch zugegeben) bis sie wieder nachhause kommt. Und bei sowas frage ich mich dann wie ich reagieren soll. Als sie das gesagt hat war ich soooooooo enttäuscht! Ich könnte sowas nie machen meine Partnerin wo sitzen zu lassen. Bzw. wenn ich selber zu spät komme dass ich weiss, hoppla ich wart ein bisschen weil es kann etwas passiert sein.

Wie reagiert man bitte auf sowas? Da war ich zum Beispiel wütend und konnte ihr das nur verständlich machen in dem ich ihr gezeigt hab dass ich wütend bin, weil für sie wär das normal mich da sitzen zu lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2014 um 21:17
In Antwort auf rohan_12161894

Antwort zur Frage, kleine Geschichte
Das was du gesagt hast kann alles sehr gut möglich sein. Und die Überlegung das ich vl zu viel forder habe ich wie unten geschrieben auch schon gemacht. Mittlerweile ist es einfach so dass ich abwarte weil ich sowieso nichts anderes mache. Mit der Sache habe ich allerdings nur ein kleines Problem: Sie ist ein irrsinnig fauler Mensch und gewisse Sachen kann ich zum Beispiel ihr nur verdeutlichen wenn sie mal auch wirklich ausgesprochen werden. Kleine Geschichte:

wir waren zum Geburtstag eingeladen, ich habe mich um 9 Minute bei ihr daheim verspätet weil mein Vater so spät nachhause gekommen war um mit ihr zu ihr zu fahren (probefahrt, mache gerade Führerschein), als sie mich dann zu kontaktieren versuchte, sass ich im Auto und bin gefahren und auf dem Weg zu ihr hat man kein Empfang (Ort ist höher gelegen). Als ich ankam, war die ganze Familie weg (und sie ist die Königin im zuspät kommen) und schon bei der Feier. Ich hatte keine Ahnung wo das war weil sie waren dann so lustig und haben gemeint ich soll zu fuß gehen. Hätte ich ihr per sms nicht geschrieben dass sie sich jetzt mal bewegen soll um mich abzuholen weil ich auch keine Ahnung habe wo das ist, sie hätte mich 4-5 evtl 6 Stunden in ihrem Garten sitzen lassen (und das hat sie auch zugegeben) bis sie wieder nachhause kommt. Und bei sowas frage ich mich dann wie ich reagieren soll. Als sie das gesagt hat war ich soooooooo enttäuscht! Ich könnte sowas nie machen meine Partnerin wo sitzen zu lassen. Bzw. wenn ich selber zu spät komme dass ich weiss, hoppla ich wart ein bisschen weil es kann etwas passiert sein.

Wie reagiert man bitte auf sowas? Da war ich zum Beispiel wütend und konnte ihr das nur verständlich machen in dem ich ihr gezeigt hab dass ich wütend bin, weil für sie wär das normal mich da sitzen zu lassen.

Warum tut sie das?
Ich weiß nicht ob das Faulheit ist, ich meine bist du sicher das sie dich liebt und auch weiß was das ist? ..abgesehen davon könnte es auch sein das ihre "Kälte" wie dich sitzen zu lassen sich ergänzt mit der Abneigung zum Sex. Ich will nicht so weit gehen das sie ein soziopath sein könnte, wie gesagt kann am alter liegen. Was das betrifft liegt ihr meilenweit auseinander...ich weiß nicht ob es helfen würde sie selbst zu spiegeln, also ihr verhalten zu kopieren damit sie merkt wie das ist, die frage wäre wie sie reagiert wenn sie denkt deine Liebe zu ihr wird weniger..manche Tauen nur auf wenn sie was zu verlieren haben, nur extra dafür eine Show abziehen , find zumindest ich, ist auch nichts...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen