Home / Forum / Sex & Verhütung / Freundin hat Angst vor Schmerzen beim Sex - Hilfe?!

Freundin hat Angst vor Schmerzen beim Sex - Hilfe?!

17. November 2017 um 2:15

Hallo Community,

ich bin seit 3 Monaten mit meiner Freundin zusammen (19). Alles läuft gut soweit und wir sind beide insgesamt sehe glücklich. Das Einzige was nicht so gut läuft ist unser Sexleben.. Meine Freundin war anfangs sehr stürmisch, wir hatten viele leidenschaftliche Nächte, allerdings verhinderte meist ihre Periode, dass wir miteinander schlafen.. Wir sehen uns eben meist nur am Wochenende einmal.
Mit der Zeit ließen aber auch ihre leidenschaftlichen Küsse und Berührungen nach. Letzte Woche habe ich sie darauf angesprochen und sie meinte dann unter Tränen, dass sie Angst davor hätte. Aber nicht genau warum.. Heute hat sie mir nun erklärt, dass sie Angst davor hätte Schmerzen zu haben.. Sie ist definitiv keine Jungfrau mehr, daher sie die Pille nicht zum ersten Mal nimmt (Nimmt sie seit zwei Monaten wieder). Nun frage ich mich wie das sein kann, dass sie so panische Angst vor Sex mit mir hat bzw. vor den Schmerzen. Sie lässt auch keine leidenschaftlichen Berührungen unter der Gürtellinie zu, mit denen ich ihr nicht wehtun würde. Ich weiß einfach nicht mehr weiter, weil ich sie natürlich über alles liebe, aber es mich schon frustriert. Auch weil sie anfangs viele Andeutungen gemacht hat, dass es bald soweit sein wird und das hat sich nun immer so fortgezogen..
sie ist definitiv nie missbraucht worden. Das hätte sie mir erzählt. Sie hat von einem Versuch erzählt, bei dem allerdings dann nichts Schlimmeres (Gott sei dank) passiert ist. 
Kann mir jemand helfen??

17. November 2017 um 9:09
In Antwort auf marteen11

Hallo Community,

ich bin seit 3 Monaten mit meiner Freundin zusammen (19). Alles läuft gut soweit und wir sind beide insgesamt sehe glücklich. Das Einzige was nicht so gut läuft ist unser Sexleben.. Meine Freundin war anfangs sehr stürmisch, wir hatten viele leidenschaftliche Nächte, allerdings verhinderte meist ihre Periode, dass wir miteinander schlafen.. Wir sehen uns eben meist nur am Wochenende einmal.
Mit der Zeit ließen aber auch ihre leidenschaftlichen Küsse und Berührungen nach. Letzte Woche habe ich sie darauf angesprochen und sie meinte dann unter Tränen, dass sie Angst davor hätte. Aber nicht genau warum.. Heute hat sie mir nun erklärt, dass sie Angst davor hätte Schmerzen zu haben.. Sie ist definitiv keine Jungfrau mehr, daher sie die Pille nicht zum ersten Mal nimmt (Nimmt sie seit zwei Monaten wieder). Nun frage ich mich wie das sein kann, dass sie so panische Angst vor Sex mit mir hat bzw. vor den Schmerzen. Sie lässt auch keine leidenschaftlichen Berührungen unter der Gürtellinie zu, mit denen ich ihr nicht wehtun würde. Ich weiß einfach nicht mehr weiter, weil ich sie natürlich über alles liebe, aber es mich schon frustriert. Auch weil sie anfangs viele Andeutungen gemacht hat, dass es bald soweit sein wird und das hat sich nun immer so fortgezogen..
sie ist definitiv nie missbraucht worden. Das hätte sie mir erzählt. Sie hat von einem Versuch erzählt, bei dem allerdings dann nichts Schlimmeres (Gott sei dank) passiert ist. 
Kann mir jemand helfen??

Hallo marteen11
​Ich kann dich da durchaus verstehen. Hatte ein Ähnliches Erlebnis. Meine Freundin konnte sich bei den Versuchen Sex zu habe nie entspannen, da sie angst vor schmerzen hat. nach dem 11ten Versuch hat es dan endlich mal geklappt. Wir haben nämlich eine Lösung gefunden. Die Lösung ist ziemlich simpel. Schlag deiner Freundin vor, dass wenn ihr es probieren wollt, es in der Reiterposition macht. Also sie liegt bzw. sitzt auf dir. Als zweites (ich nehme an, dass nach ausreichendem Vorspiel du dann erregt bist) soll sie deinen Penis nehmen und in erstmal nur mit ihrer Hand gegen ihre Scheide drücken. Sie wird erst etwas zeit brauchen um sich daran zu gewöhnen. Also geh nicht davon aus, dass es beim ersten mal direkt klappt. Als drittes folgt das einführen...sie muss es aber tun. Du solltest am besten ruhig unter ihr liegen und ihr das Gefühl vermitteln, dass alles gut ist. Frag sie ruhig auch mal ob alles ok sei. Das hilft ihr sicherlich.Als viertes...stoß nicht zu! Sie sollte sich langsam mehr und mehr auf dich setzen, so das du mehr und mehr in sie eindringst.  Irgendwann steckst du dan ganz in ihr. Falls das der Fall ist, warte am besten erstmal ca. 2min und rede ihr gut zu. Versuch sie glücklich zu machen. Sei es durch Reden oder Gestiken. irgendwan solltest du dann fragen (am besten nach den 1-2 minuten) ob du nun ein schritt weiter gehen kannst. Falls Sie nein sagt, lass es und macht mit der hand beim anderen weiter. Seh es als erfolg, den beim nächstenmal wird es sehr wahrscheinlich klappen (es wird auf jedenfall besser funktionieren). Falls sie aber ja sagt, fang langsam an. sie wird sicher schmerzen beim ersten mal haben. das haben fast alle frauen, aber versuch sie abzulenken vom Schmerz. rede mit ihr oder schau sie nur tief an. Ein lächeln bewirkt auch so einiges.

Das währen meine Tipps.

Gruß Markus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. November 2017 um 14:11
In Antwort auf marteen11

Hallo Community,

ich bin seit 3 Monaten mit meiner Freundin zusammen (19). Alles läuft gut soweit und wir sind beide insgesamt sehe glücklich. Das Einzige was nicht so gut läuft ist unser Sexleben.. Meine Freundin war anfangs sehr stürmisch, wir hatten viele leidenschaftliche Nächte, allerdings verhinderte meist ihre Periode, dass wir miteinander schlafen.. Wir sehen uns eben meist nur am Wochenende einmal.
Mit der Zeit ließen aber auch ihre leidenschaftlichen Küsse und Berührungen nach. Letzte Woche habe ich sie darauf angesprochen und sie meinte dann unter Tränen, dass sie Angst davor hätte. Aber nicht genau warum.. Heute hat sie mir nun erklärt, dass sie Angst davor hätte Schmerzen zu haben.. Sie ist definitiv keine Jungfrau mehr, daher sie die Pille nicht zum ersten Mal nimmt (Nimmt sie seit zwei Monaten wieder). Nun frage ich mich wie das sein kann, dass sie so panische Angst vor Sex mit mir hat bzw. vor den Schmerzen. Sie lässt auch keine leidenschaftlichen Berührungen unter der Gürtellinie zu, mit denen ich ihr nicht wehtun würde. Ich weiß einfach nicht mehr weiter, weil ich sie natürlich über alles liebe, aber es mich schon frustriert. Auch weil sie anfangs viele Andeutungen gemacht hat, dass es bald soweit sein wird und das hat sich nun immer so fortgezogen..
sie ist definitiv nie missbraucht worden. Das hätte sie mir erzählt. Sie hat von einem Versuch erzählt, bei dem allerdings dann nichts Schlimmeres (Gott sei dank) passiert ist. 
Kann mir jemand helfen??

Sie ist keine Jungfrau mehr und stellt sich so an? Ist sie denn feucht genug?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Bringen liebeskugeln was ?
Von: angill
neu
17. November 2017 um 3:47
Geheime Vorlieben/Fantasien?
Von: lia678
neu
16. November 2017 um 21:53
Boxer
Von: linda1996ja
neu
16. November 2017 um 21:39
Teste die neusten Trends!
experts-club