Home / Forum / Sex & Verhütung / Freund will zu oft Sex, verzweifelt

Freund will zu oft Sex, verzweifelt

22. August 2013 um 14:12 Letzte Antwort: 26. August 2013 um 17:58

Hallo, ich bin neu hier und habe ein Problem
Mein Freund will am liebsten dreimal am Tag Sex und bei mir ist dieses Bedürfnis eher sehr wenig ausgeprägt. Ich fühle mich inzwischen so von ihm unter Druck gesetzt, dass mir die Lust auf Sex schon total vergeht.Ich bin langsam total blockiert.

Er ist dann permanent am Nörgeln, wenn ich nicht möchte oder sagt "du willst ja sowieso nie", dabei tu ich ihm den Gefallen sogar fast immer, aber mittlerweile ist es mehr wie eine Pflichtübung, als dass es noch mit Spaß zu tun hat. Ich fühle mich eigentlich nur noch minderwertig und als wäre ich ein Sexobjekt.

Oft sage ich ihm sogar ab, weil mir das einfach zuviel ist und ich weiß, er lässt mir keine Ruhe, wenn er zu mir kommt.
Ichweiß nicht mehr, was ich machen soll. Ich liebe ihn und wir haben auch so sehr viel Spaß zusammen, wenn wir unterwegs sind und etwas unternehmen, aber dieses Thema schwebt einfach über allem. Ich bin langsam echt verzweifelt. Er sagt auch immer, dass er mich liebt, dass doch alles oke ist, er glücklich ist und er auch darum weiß, dass das bei ihm sehr ausgeprägt ist und man es ihm im Prinzip nicht Recht machen kann, aber er merkt iwie nicht, wie fertig mich das macht.

Wahrscheinlich passen wir einfach nicht zusammen oder er ist sogar wirklich sexsüchtig, aber einfach Schluss machen, kann ich auch nicht .

Kennt jemand von euch das vielleicht und hat sich das irgendwann gelegt? Wir sind allerdings schon fast zwei Jahre zusammen und Mitte zwanzig.

Mehr lesen

22. August 2013 um 14:30

Ja
das ist garantiert auch von ihm ein Argument. Finde es trotzdem schon krass ,wenn ein Kerl mit Mitte 20 rummault wenn sie mal nicht will und ehrlich täglich 3 mal ist schon derb zumal nach 2 Jahren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. August 2013 um 14:36
In Antwort auf flunky2

Ja
das ist garantiert auch von ihm ein Argument. Finde es trotzdem schon krass ,wenn ein Kerl mit Mitte 20 rummault wenn sie mal nicht will und ehrlich täglich 3 mal ist schon derb zumal nach 2 Jahren.

...
ja das ist wirklich auch sein Argument^^ aber wenn man permanent nur noch funktionieren soll, fühlt sich das eben nicht mehr toll an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. August 2013 um 14:36

Sonst kein Hobby???
Das verlangen nach SEX (Geben und Nehmen) sollte sich in der Waage halten.
Auch er sollte merken, Sorry - Das DU nur die Beine bereit machst, damit Ruhe ist.
Manche Menschen passen halt nicht zusammen, was den Sex angeht. Sei es die Art oder bei Euch die Menge.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. August 2013 um 14:39

...
Also bisher habe ich noch keine Grenzen entdeckt, auch bei fünf mal am Tag, ich weiß echt nicht, was da los ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. August 2013 um 14:47

Wenns so wäre..
das wäre dann ruhe für vllt eine oder zwei stunden. ich würde mich nicht so anstellen, wenn es so einfach wäre

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. August 2013 um 14:49

Schätze
mal das das bei diesem Kerl nicht ausreichen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. August 2013 um 14:58

Hey
...ganz kurz...hab das schon mal gehört ...bei uns...bloß würde ich in deinem Fall die Rolle deines Freundes einnehmen...ich war genau so wie dein Freund...ich vergötter meine Freundin...wir haben sehr wenig sex...aber dafür ist der jedesmal der Hammer...hab anfangs auch gemeckert...

Aber: wieviel beziehung gehen auseinander weil der sex lsngweilig geworden ist, in den meisten Fällen vögelt man sich in der Anfangszeit dad Hirn raus, und das Interesse schwindet.

wir haben jedesmal sehr viel Lust aufeinander und dann auch 2-3 mal hintereinander; und wenn denn mal 1-2 Wochen nix passiert, hat man wieder was worauf ihr euch wieder freuen könnt...

hoffe das hilft dir...kannst auch gerne pn schreiben wenn du noch argumente für dein freund brauchst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. August 2013 um 15:06

Wer redet...
mit dir???

Ich nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. August 2013 um 16:16

Also ich finde diesen Beitrag hier sehr erfrischend!
Denn allgemein bekommt man hier im Forum doch den Eindruck, dass alle (egal ob Männchen oder Weibchen) ständig wollen und können. Nur die Frauen, die nicht hier angemeldet sind wollen auch nicht so oft!

Hier outet sich nun mal eine Frau, die eingesteht, dass sie selbst bei weitem nicht so oft möchte wie der Partner. Ich würde mal sagen: Willkommen in der Realität! Denn ich denke, dass die hier beschriebene Situation die Mehrheit der Bevölkerung betrifft (vielleicht nicht in diesem Extrem, aber grundsätzlich).

Interessant finde ich dabei die Gedanken der Person zu lesen, die den quasi "überforderten" Part einnimmt.

Eine Lösung ist sicher schwierig: Entweder es herrscht ein Einsehen zum Konsens auf beiden Seiten oder das Ganze ist zum Scheitern verurteilt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. August 2013 um 16:20

Welche Alternative bleibt dir
eigentlich kannst du dich doch nur trennen.

Denn mir stellt sich die Frage, wie viel du deinem Freund bedeutest. Liebt er dich oder will er nur Sex?

Viel Sex in einer Beziehung zu haben, ist schön, aber das auch nur, wenn beide Partner es möchten. Aber eine Beziehung zu führen, in der Sex das allerwichtigste Thema ist, möchte wohl kaum einer.

LG Angelina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. August 2013 um 16:29

Hey..
.. ich glaube, du musst ehrlich zu ihm sein und ihm sagen, wie es dir dabei geht. Wenn er dich liebt, wie er sagt, dann will er doch sicher nicht, dass du dich minderwertig oder als Sexobjekt fühlst...

Ich kann dich gut verstehen.. ich hätte wahrscheinlich schon die Reißleine gezogen.

Sag ihm einfach, dass Frauen ein wenig anders ticken.. dass sie über den Tag oder auch mehrere Tage verteilt gerne kleine Botschaften bekommen, dass kurze Berührungen und Küsse uns gut tun und uns Lust machen auf das Finale...

Wenn er dich nur braucht um seinen Überdruck los zu werden, soll er sich jemand anderes suchen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. August 2013 um 16:43


Die sexuelle Frustration wird über eine offene Zahnpasta Tube kompensiert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. August 2013 um 16:44


Hast du schon mal mit ihm geredet? Bei mir war das auch so bzw ich möchte auch viel Sex aber meine Freundin ist in etwa wie du. Wir haben uns zwar nicht geeinigt aber ich sehe es selber so, dass die Qualität besser ist als die Quantiät. Und ich halte mich selber zurück weil ich sie damit nicht vertreiben möchte! Und siehe da... sie kommt von alleine an! Rede mit ihm und sag ihm dass du es nicht so häufig nötig hast wie er und es lieber ganz groß und schön haben willst auch wenn es seltener ist. Außerdem steigt bei ihm die Lust von Tag zu Tag immer höher und er wird sich immer auf einen bestimmten Tag oder Tage freuen. Leg mal 3 Tage in der Woche fest und schon wirds für dich angenehmer und er zählt die Tage bis es wieder so weit ist. Wie ich. Ansonsten, auch wenn es schwer fällt, musst du ihm sagen, dass es sonst vorbei ist wenn er sich nicht ändert.

Die Sicht von ihm ist: Er begehrt dich und findet dich wunderschön und sexy und möchte dir damit zeigen wie sehr du ihn antörnst. Es ist das Gefühl, dass man sein Orgasmus mit der Freundin teilt, dass wunderschön ist (sie natürlich auch zu Orgasmus bringen und es noch toller ist). Es ist keine Sucht aber das Verlangen und die Begierde nach dem Körper der Freundin ist in dem Falle sehr hoch!

Ich hoffe, ihr könnt es klären und weiterhin eine wunderschöne Beziehung haben!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2013 um 7:14

...
Danke für eure Beiträge.
Aber da ich die Beziehung nicht aufgeben möchte, werde ich wohl nochmal mit ihm reden müssen, wobei er natürlich an seinen Bedürfnissen auch nicht so viel ändern kann, denn er sagt ja selbst, er wüsste nicht, warum das bei ihm so extrem ist. Vllt zuviel Testosteron^^ Ansonsten werde ich mir wohl leider wirklich Gedanken machen müssen, wie es mit einer gemeinsamen Zukunft aussieht.
Aber zum Thema, dass man im Forum das Gefühl hat, es können und wollen alle immer, kann ich nur sagen, dass ich sehr viele Freundinnen habe, denen es genauso geht, dass sie sehr wenig Lust haben. Also das ist schon eig mehr verbreitet als umgekehrt. Vllt liegts auch daran, dass eig fast jede Frau die Pille nimmt und es ist nun mal nachgewiesen, dass das auch Einfluss auf die Lidibo hat.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
23. August 2013 um 11:40
In Antwort auf an0N_1244947799z

...
Danke für eure Beiträge.
Aber da ich die Beziehung nicht aufgeben möchte, werde ich wohl nochmal mit ihm reden müssen, wobei er natürlich an seinen Bedürfnissen auch nicht so viel ändern kann, denn er sagt ja selbst, er wüsste nicht, warum das bei ihm so extrem ist. Vllt zuviel Testosteron^^ Ansonsten werde ich mir wohl leider wirklich Gedanken machen müssen, wie es mit einer gemeinsamen Zukunft aussieht.
Aber zum Thema, dass man im Forum das Gefühl hat, es können und wollen alle immer, kann ich nur sagen, dass ich sehr viele Freundinnen habe, denen es genauso geht, dass sie sehr wenig Lust haben. Also das ist schon eig mehr verbreitet als umgekehrt. Vllt liegts auch daran, dass eig fast jede Frau die Pille nimmt und es ist nun mal nachgewiesen, dass das auch Einfluss auf die Lidibo hat.

Das mit der Pille
wäre eine Möglichkeit. Ich denke aber, dass es viel mehr im Verhalten der Personen zueinander begründet ist. Frauen benötigen i.d.R. ein großes Maß an Nähe um Sexualität zuzulassen und zu genießen. Männer tun sich mit Nähe i.d.R. schwer. Darum kommt es m.E. auch so oft zu diesen Frustrationen und Du hast dieses ja im Grunde auch so beschrieben, dass wenn er nicht so drängeln würde, sondern Dich viel mehr "erobern" würde, Deine Lust stärker wäre. Aber wir männlichen Primaten können da halt nicht immer aus unserer Haut und Ihr Prinzessinnen auch nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2013 um 11:54

Zu viel
sex gab es bei mir früher auch nicht. bei der ersten freundin war das auch kein problem weil sie genauso war.
doch als ich dann meine erste richtig ernsthafte beziehung hatte wurde es meiner freundin damals zu viel. sie hatte die gleichen sorgen und ängste wie du sie hier oben aufgelistet hast.
sie kam zu mir und erzählte mir diese nöte ganz offen und ganz klar und hat mir genau erklärt wie sie sich dabei fühlt. das hat mir so weh getan und meine sicht der dinge sehr geändert, als mann glaub ich verstehst du das am anfang gar nicht, du denkst dir wow sex ist doch so toll warum willst du das nicht so oft wie ich. aber als ich dann verstanden habe dass sie sich dann wie ein objekt fühlt und nicht mehr geliebt oder begehrt hab ich festgestellt dass frauen da anders ticken.

mein tipp ist es ihn einfach drauf anzusprechen, erklär ihm was du fühlst wie du dich fühlst und vorallem warum!! er wird es verstehen glaub mir. sag ihm mit was er dir mehr freude machen kann. wenn er dich wirklich liebt, kann er seine lust kontrollieren nur um dir damit eine freude zu bereiten.

ich hoffe das wird wieder bei euch.
lg marcel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2013 um 14:26

Sexuelle Inkompatibilität...
...führt auf einer Seite immer zu sexueller Frustration, eines der schlimmsten Dinge, die es gibt. Partner müssen auch sexuell zueinander passen, ansonsten geht der unbefriedigte Partner fremd oder trennt sich. Dies ist eine Wahrheit, der viele nicht ins Auge blicken wollen und da kann die Liebe nochso groß sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2013 um 14:58


mal ne echt geile pornoseite http://tinyurl.com/bmf745n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. August 2013 um 6:56
In Antwort auf mihaly_11948940

Zu viel
sex gab es bei mir früher auch nicht. bei der ersten freundin war das auch kein problem weil sie genauso war.
doch als ich dann meine erste richtig ernsthafte beziehung hatte wurde es meiner freundin damals zu viel. sie hatte die gleichen sorgen und ängste wie du sie hier oben aufgelistet hast.
sie kam zu mir und erzählte mir diese nöte ganz offen und ganz klar und hat mir genau erklärt wie sie sich dabei fühlt. das hat mir so weh getan und meine sicht der dinge sehr geändert, als mann glaub ich verstehst du das am anfang gar nicht, du denkst dir wow sex ist doch so toll warum willst du das nicht so oft wie ich. aber als ich dann verstanden habe dass sie sich dann wie ein objekt fühlt und nicht mehr geliebt oder begehrt hab ich festgestellt dass frauen da anders ticken.

mein tipp ist es ihn einfach drauf anzusprechen, erklär ihm was du fühlst wie du dich fühlst und vorallem warum!! er wird es verstehen glaub mir. sag ihm mit was er dir mehr freude machen kann. wenn er dich wirklich liebt, kann er seine lust kontrollieren nur um dir damit eine freude zu bereiten.

ich hoffe das wird wieder bei euch.
lg marcel

...
danke dir ich werde nochmal überlegen, wie ichs anspreche, dann versteht er das hoffentlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. August 2013 um 6:59

.
Omg, also manche Kommentare hier sind ja auch mal richtig unnötig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. August 2013 um 7:01
In Antwort auf koschga


Hast du schon mal mit ihm geredet? Bei mir war das auch so bzw ich möchte auch viel Sex aber meine Freundin ist in etwa wie du. Wir haben uns zwar nicht geeinigt aber ich sehe es selber so, dass die Qualität besser ist als die Quantiät. Und ich halte mich selber zurück weil ich sie damit nicht vertreiben möchte! Und siehe da... sie kommt von alleine an! Rede mit ihm und sag ihm dass du es nicht so häufig nötig hast wie er und es lieber ganz groß und schön haben willst auch wenn es seltener ist. Außerdem steigt bei ihm die Lust von Tag zu Tag immer höher und er wird sich immer auf einen bestimmten Tag oder Tage freuen. Leg mal 3 Tage in der Woche fest und schon wirds für dich angenehmer und er zählt die Tage bis es wieder so weit ist. Wie ich. Ansonsten, auch wenn es schwer fällt, musst du ihm sagen, dass es sonst vorbei ist wenn er sich nicht ändert.

Die Sicht von ihm ist: Er begehrt dich und findet dich wunderschön und sexy und möchte dir damit zeigen wie sehr du ihn antörnst. Es ist das Gefühl, dass man sein Orgasmus mit der Freundin teilt, dass wunderschön ist (sie natürlich auch zu Orgasmus bringen und es noch toller ist). Es ist keine Sucht aber das Verlangen und die Begierde nach dem Körper der Freundin ist in dem Falle sehr hoch!

Ich hoffe, ihr könnt es klären und weiterhin eine wunderschöne Beziehung haben!

...
Ja da hast du natürlich Recht, er sagt mir ja auch immer, dass er mich total sexy findet und dann eben immer direkt Lust bekommt. Ist natürlich ja auch ein Kompliment, aber zuviel ist eben zuviel. Ich versuch das mal so, wie du es gesagt hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. August 2013 um 17:58

Bei uns klappts!
Ich versuche mal die Prozesse beim Mann möglichst technokratisch zu beschreiben...weil ich denke, dass diese Sichtweise sich am stärksten von der Sichtweise der Frauen unterscheidet.
Ich brauche auch häufig eine (ich nenne es mal provokant) "Samenerneuerung".
Ich denke auch, dass ist letztendlich das Wort, welches am besten passt und auch dasjenige, welches Frauen im Kontakt mit Männern am stärksten verunsichert.
Diese Veranlagung setzt Männer manchmal eben unter starken physischen Druck und manche geben diesen Druck auf psychischer Ebene ungefiltert an die Frauen weiter.

Wenn ich bei meiner Freundin übernachte, dann werde ich auch (durch die Pheromone und ihr Wesen) geil. Da kann ich einfach nicht gegen an kommen.
Mein Körper signalisiert mir, dass er gerne eine Samenerneuerung vornehmen würde.
Außerdem liebe ich sie und würde das am liebsten auch mit ihr teilen.
Jetzt ist es aber so, dass sie nur alle paar Monate mal lust auf Sex hat.
Fazit: Obwohl ich 3x am Tag lust habe und das mit mir auch auslebe, habe ich mit meiner Freundin nur ca. alle 3 Monate mal Sex. Klappt wunderbar, ich darf eben nur nicht zu oft bei ihr übernachten.
Und wenn, dann hole ich mir eben einen runter und sie kann dabei zuschauen, wenn sie mag. Damit bin ich meinen Druck los und ich baue bei ihr keinen Druck auf.
Wichtig ist eigentlich nur, dass jeder bei sich bleibt. Die Frau sollte nicht mehr Sex haben, als sie wirklich will ohne ausnahmen! Und der Mann sollte soviel Sex haben, wie er braucht...nur dann eben nicht die Frau in seine Pläne da mit einspannen und die Frau darf bei Ihm natürlich auch nicht maßregelnd eingreifen. Die Botschaft muss bei beiden fest verankert sein "da oben" und schon gibts keine Probleme.
In unserer Beziehung haben ja nun zwei noch viel krasser auseinander gehende Vorstellungen über sexuelle Aktivität klappt aber super mit uns, da es jeder so ausleben kann wie er mag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club