Anzeige

Forum / Sex & Verhütung

Freund macht es an wenn er mich „Schlampe“ nennt

Letzte Nachricht: 19:39
A
adara_21907803
02.11.20 um 19:19

Hallo, 

vor kurzem hat mein Freund angefangen beim sex mit mir etwas versauter zu sprechen und ich fand es eigentlich als schöne Abwechslung. Er hat mir Kosenamen gegeben und auch oft so ein paar Anweisungen, davor lief es eher still ab. Seit ein paar Tagen hat er aber angefangen das S Wort zu benutzen, ich habe erstmal nichts gesagt. Als wir dann nochmal miteinander geschlafen hat er mich nochmal so genannt, "zeig was du für eine S* bis". 

Findet ihr da ist eine Grenze überschritten oder sehe ich das zu eng? 

Mehr lesen

gwenhy
gwenhy
02.11.20 um 19:27

Nur du kannst wissen ob für dich die Grenze überschritten ist. Wenn es dich stört, dann sag es ihm. Lovetalk muss euch beiden gefallen. 

Schimpfworte gehen für mich persönlich nicht. Bei mir wäre dabei alle Lust verflogen. 

3 -Gefällt mir

P
primus_21747382
02.11.20 um 19:38
In Antwort auf adara_21907803

Hallo, 

vor kurzem hat mein Freund angefangen beim sex mit mir etwas versauter zu sprechen und ich fand es eigentlich als schöne Abwechslung. Er hat mir Kosenamen gegeben und auch oft so ein paar Anweisungen, davor lief es eher still ab. Seit ein paar Tagen hat er aber angefangen das S Wort zu benutzen, ich habe erstmal nichts gesagt. Als wir dann nochmal miteinander geschlafen hat er mich nochmal so genannt, "zeig was du für eine S* bis". 

Findet ihr da ist eine Grenze überschritten oder sehe ich das zu eng? 

Die Grenze setzt Du und Dein Freund!
Niemand sonst.
Wenn es Dir zu weit geht, dann sag ihm dass klar und deutlich.

Für mich wäre das vor15 Jahren noch ein no go gewesen, weil ich damals meinem Freund noch nicht so Vertrauen konnte und ich daher nicht wusste ob bei ihm da auch wir etwas Ernst mit schwingt.
Heute geht das aber und manchmal treiben wir es auch so verrucht, daß sehr viele derartige Worte fallen. 
Das turnt mich auch sehr an!

1 -Gefällt mir

A
adara_21907803
02.11.20 um 19:42
In Antwort auf primus_21747382

Die Grenze setzt Du und Dein Freund!
Niemand sonst.
Wenn es Dir zu weit geht, dann sag ihm dass klar und deutlich.

Für mich wäre das vor15 Jahren noch ein no go gewesen, weil ich damals meinem Freund noch nicht so Vertrauen konnte und ich daher nicht wusste ob bei ihm da auch wir etwas Ernst mit schwingt.
Heute geht das aber und manchmal treiben wir es auch so verrucht, daß sehr viele derartige Worte fallen. 
Das turnt mich auch sehr an!

Ich muss zugeben dass ich nachdem er es gesagt hatte einen orgasmus hatte was nicht so oft vorkommt, aber ob das damit zusammenhängt?
Er interessiert sich aus seit neustem was ich mit anderen (vor ihm hatte). 

2 -Gefällt mir

Anzeige
A
astarte
02.11.20 um 19:51

Deine Grenze ziehst du nur für dich allein. Wenn es dir unangenehm ist, kannst du ihn durchaus bitten, dass er es erstmal reduziert und andere Worte benutzt, er kann da ja auch ruhig etwas kreativ sein.

Gefällt mir

P
primus_21747382
02.11.20 um 19:58
In Antwort auf adara_21907803

Ich muss zugeben dass ich nachdem er es gesagt hatte einen orgasmus hatte was nicht so oft vorkommt, aber ob das damit zusammenhängt?
Er interessiert sich aus seit neustem was ich mit anderen (vor ihm hatte). 

Na dann, solltest du es Deinen Orgasmen zuliebe nochmal überdenken!!

2 -Gefällt mir

E
eisbrecher
02.11.20 um 20:23
In Antwort auf adara_21907803

Hallo, 

vor kurzem hat mein Freund angefangen beim sex mit mir etwas versauter zu sprechen und ich fand es eigentlich als schöne Abwechslung. Er hat mir Kosenamen gegeben und auch oft so ein paar Anweisungen, davor lief es eher still ab. Seit ein paar Tagen hat er aber angefangen das S Wort zu benutzen, ich habe erstmal nichts gesagt. Als wir dann nochmal miteinander geschlafen hat er mich nochmal so genannt, "zeig was du für eine S* bis". 

Findet ihr da ist eine Grenze überschritten oder sehe ich das zu eng? 

Manche Menschen stehen einfach auf dirty talk. Wenn es nur beim Sex so ist, er dich aber respektvoll behandelt, dann finde ich es nicht problematisch. Problematisch ist es in meinen Augen dann, wenn er dich abwertend behandelt oder in Alltagssituationen beschimpft.

Im Endeffekt musst du aber wissen, ob du das magst oder nicht. Wenn es dich stört, dann bitte ihn, diesen Ausdruck nicht mehr zu verwenden.

2 -Gefällt mir

Anzeige
C
candy_2082
02.11.20 um 20:52
In Antwort auf gwenhy

Nur du kannst wissen ob für dich die Grenze überschritten ist. Wenn es dich stört, dann sag es ihm. Lovetalk muss euch beiden gefallen. 

Schimpfworte gehen für mich persönlich nicht. Bei mir wäre dabei alle Lust verflogen. 

Es gibt Worte, die finde ich aufreizend. Es gibt Worte, da ist eine Grenze überschritten. Dein von dir genanntes Wort überschreitet diese, meine, Grenze. Wo bei dir die Grenze ist, das musst du für dich selbst festlegen.

Gefällt mir

rabenschwarz
rabenschwarz
02.11.20 um 22:48
In Antwort auf adara_21907803

Hallo, 

vor kurzem hat mein Freund angefangen beim sex mit mir etwas versauter zu sprechen und ich fand es eigentlich als schöne Abwechslung. Er hat mir Kosenamen gegeben und auch oft so ein paar Anweisungen, davor lief es eher still ab. Seit ein paar Tagen hat er aber angefangen das S Wort zu benutzen, ich habe erstmal nichts gesagt. Als wir dann nochmal miteinander geschlafen hat er mich nochmal so genannt, "zeig was du für eine S* bis". 

Findet ihr da ist eine Grenze überschritten oder sehe ich das zu eng? 

Ich finde das hängt von seinem sonstigen Verhalten ab und ob es dich irgendwo doch anmacht oder nicht.

Es gibt Menschen die auf harten Sex stehen, inklusive verbaler Erniedrigung. Finde ich ok solange er im Alltag höflich ist und es sich rein auf sexuelles Spiel bezieht. 

Es gibt genau so Frauen die auf einen Klaps auf den Po stehen, andere werden hysterisch. Es liegt an deinen persönlichen Vorlieben was du zulässt.

1 -Gefällt mir

Anzeige
J
judith.nuss
03.11.20 um 13:29

Mnchmal ist es doch schön "Schlampe zu sein". Dann macht es mich auch an wenn er das sagt.

1 -Gefällt mir

L
lenni_19988818
03.11.20 um 17:32

Hängt, wie schon öfter gesagt,aber von eurer Beziehung ab. Und wie du ihn einschätzt. Ist es nur im Eifer des Gefechts oder will er dich erniedrigen. Das kannst Nur du wissen.

Mir würde das nie über die Lippen kommen, auch nicht zum Spaß. Aber da ist jeder anders und hat andere Grenzen.

Gefällt mir

Anzeige
Z
zed_20024778
03.11.20 um 17:48
In Antwort auf adara_21907803

Hallo, 

vor kurzem hat mein Freund angefangen beim sex mit mir etwas versauter zu sprechen und ich fand es eigentlich als schöne Abwechslung. Er hat mir Kosenamen gegeben und auch oft so ein paar Anweisungen, davor lief es eher still ab. Seit ein paar Tagen hat er aber angefangen das S Wort zu benutzen, ich habe erstmal nichts gesagt. Als wir dann nochmal miteinander geschlafen hat er mich nochmal so genannt, "zeig was du für eine S* bis". 

Findet ihr da ist eine Grenze überschritten oder sehe ich das zu eng? 

Du musst selber wissen, was dir da gefällt, aber mich macht es zum Beispiel auch an, wenn man mich schlampe oder Ähnliches nennt 🙈

1 -Gefällt mir

L
leila_20658990
03.11.20 um 19:51
In Antwort auf adara_21907803

Ich muss zugeben dass ich nachdem er es gesagt hatte einen orgasmus hatte was nicht so oft vorkommt, aber ob das damit zusammenhängt?
Er interessiert sich aus seit neustem was ich mit anderen (vor ihm hatte). 

Ist doch doch schön, wenn man nicht immer logisch denkt und einfach mal abschalten kann um sich der Leidenschaft hinzugeben

Gefällt mir

Anzeige
L
lenni_19988818
03.11.20 um 20:56
In Antwort auf leila_20658990

Ist doch doch schön, wenn man nicht immer logisch denkt und einfach mal abschalten kann um sich der Leidenschaft hinzugeben

Aber dann können eben auch so Unsicherheiten wie bei der TE entstehen.

Gefällt mir

L
lunaluz
03.11.20 um 21:02

Mich macht das so beim Lesen null an, beim Sex bekomme ich das aber meist gar nicht mit. Am Ende musst du das aber für dich wissen und wenn es dir unangenehm ist, ja dann ist das völlig legitim, ihm das auch zu sagen.

Gefällt mir

Anzeige
lucasofie
lucasofie
03.11.20 um 21:17
In Antwort auf adara_21907803

Hallo, 

vor kurzem hat mein Freund angefangen beim sex mit mir etwas versauter zu sprechen und ich fand es eigentlich als schöne Abwechslung. Er hat mir Kosenamen gegeben und auch oft so ein paar Anweisungen, davor lief es eher still ab. Seit ein paar Tagen hat er aber angefangen das S Wort zu benutzen, ich habe erstmal nichts gesagt. Als wir dann nochmal miteinander geschlafen hat er mich nochmal so genannt, "zeig was du für eine S* bis". 

Findet ihr da ist eine Grenze überschritten oder sehe ich das zu eng? 

Nun ja, es hängt davon ab was DU magst, ich stehe total auf DirtyTalk und da ist Schlampe eher das harmloseste, aber es muss BEIDEN Spass machen, dann ist im Grunde alles erlaubt.

Gefällt mir

A
annika9219
04.11.20 um 9:22

Ja auch ich bin gerne mal seine "Schlampe" - als die meines Mannes.
Als "Dauerbezeichnung", oder ausserhalb des Sex, würde mir das nicht gefallen.

5 -Gefällt mir

Anzeige
L
leenaa99
04.11.20 um 18:22
In Antwort auf adara_21907803

Hallo, 

vor kurzem hat mein Freund angefangen beim sex mit mir etwas versauter zu sprechen und ich fand es eigentlich als schöne Abwechslung. Er hat mir Kosenamen gegeben und auch oft so ein paar Anweisungen, davor lief es eher still ab. Seit ein paar Tagen hat er aber angefangen das S Wort zu benutzen, ich habe erstmal nichts gesagt. Als wir dann nochmal miteinander geschlafen hat er mich nochmal so genannt, "zeig was du für eine S* bis". 

Findet ihr da ist eine Grenze überschritten oder sehe ich das zu eng? 

Du selbst entscheidest wo deine Grenzen sind.
Wenn dich das verletzt und dir das nicht gefällt, ist er definitiv zu weit gegangen.
Das sollte er auch akzeptieren und in Zukunft vermeiden, wenn du mit ihm darüber redest. 

Gefällt mir

I
ianto_21936034
05.11.20 um 20:58
In Antwort auf adara_21907803

Hallo, 

vor kurzem hat mein Freund angefangen beim sex mit mir etwas versauter zu sprechen und ich fand es eigentlich als schöne Abwechslung. Er hat mir Kosenamen gegeben und auch oft so ein paar Anweisungen, davor lief es eher still ab. Seit ein paar Tagen hat er aber angefangen das S Wort zu benutzen, ich habe erstmal nichts gesagt. Als wir dann nochmal miteinander geschlafen hat er mich nochmal so genannt, "zeig was du für eine S* bis". 

Findet ihr da ist eine Grenze überschritten oder sehe ich das zu eng? 

Schlampe stört mich nicht. Erregt mich sogar  ziemlich.

Gefällt mir

Anzeige
user3057
user3057
06.11.20 um 7:39
In Antwort auf adara_21907803

Hallo, 

vor kurzem hat mein Freund angefangen beim sex mit mir etwas versauter zu sprechen und ich fand es eigentlich als schöne Abwechslung. Er hat mir Kosenamen gegeben und auch oft so ein paar Anweisungen, davor lief es eher still ab. Seit ein paar Tagen hat er aber angefangen das S Wort zu benutzen, ich habe erstmal nichts gesagt. Als wir dann nochmal miteinander geschlafen hat er mich nochmal so genannt, "zeig was du für eine S* bis". 

Findet ihr da ist eine Grenze überschritten oder sehe ich das zu eng? 

Wenn es dich wirklich stört, dann sag es ihm. 
Beim Sex drüber byte nachdenken bzw ärgern ist nicht förderlich

Gefällt mir

P
partygi
07.11.20 um 16:47
In Antwort auf adara_21907803

Hallo, 

vor kurzem hat mein Freund angefangen beim sex mit mir etwas versauter zu sprechen und ich fand es eigentlich als schöne Abwechslung. Er hat mir Kosenamen gegeben und auch oft so ein paar Anweisungen, davor lief es eher still ab. Seit ein paar Tagen hat er aber angefangen das S Wort zu benutzen, ich habe erstmal nichts gesagt. Als wir dann nochmal miteinander geschlafen hat er mich nochmal so genannt, "zeig was du für eine S* bis". 

Findet ihr da ist eine Grenze überschritten oder sehe ich das zu eng? 

Also mich persönlich macht es an, so genannt zu werden. Wenn es dich aber stört, dann sag es ihm!

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
U
user20214
08.11.20 um 23:47

Meine Frau mag es wenn sie erregt ist... 

Gefällt mir

L
lupus72
09.11.20 um 0:45

Wenn es Dich stört, dann musst Du es ihm sagen. Ich denke es ist aber nicht böse gemeint, im Alltag spricht es sicher nicht so mit Dir. Das wär natürlich total daneben. Etwas dirty talk beim sex, find ich dagegen persönlich nicht schlimm.

1 -Gefällt mir

Anzeige
P
patti_21983329
10.11.20 um 19:32
In Antwort auf adara_21907803

Hallo, 

vor kurzem hat mein Freund angefangen beim sex mit mir etwas versauter zu sprechen und ich fand es eigentlich als schöne Abwechslung. Er hat mir Kosenamen gegeben und auch oft so ein paar Anweisungen, davor lief es eher still ab. Seit ein paar Tagen hat er aber angefangen das S Wort zu benutzen, ich habe erstmal nichts gesagt. Als wir dann nochmal miteinander geschlafen hat er mich nochmal so genannt, "zeig was du für eine S* bis". 

Findet ihr da ist eine Grenze überschritten oder sehe ich das zu eng? 

Ist eine geile Sache "Schlampe" geschimpft zu werden!
Leider sind die wenigsten Männer Mann genug beim Sex so derb zu sprechen.

Gefällt mir

L
lenni_19988818
10.11.20 um 21:56
In Antwort auf patti_21983329

Ist eine geile Sache "Schlampe" geschimpft zu werden!
Leider sind die wenigsten Männer Mann genug beim Sex so derb zu sprechen.

Das hat ja nun mal überhaupt nix mit Manns genug sein zu tun. 
Wenns einem Mann unangenehm ist,  es unangebracht findet und gegen seine Prinzipien geht, ist das seine Grundeinstellung und hat nichts mit sich nicht trauen zu tun, sondern mit (verständlicher Weise) nicht wollen.

Gefällt mir

Anzeige
V
victor_21785070
10.11.20 um 22:05
In Antwort auf patti_21983329

Ist eine geile Sache "Schlampe" geschimpft zu werden!
Leider sind die wenigsten Männer Mann genug beim Sex so derb zu sprechen.

Meine Geliebte mag es auch. 

Es hat aber nix mit Manns genug sein zu tun, wenn er es ihr nicht sagt.

Ich sage es ja nicht,  weil ich sie für eine Schlampe halte oder sie eine sein soll in dem Moment, sondern weil ich weiß,  dass es sie in einer bestimmten Situation anmacht. Um dies aber zu wissen, muss frau dies mann auch wissen lassen.

Also, wie immer, alles eine Sache der Kommunikation  

Gefällt mir

J
jasira_21975332
10.11.20 um 22:05

Beim Dirty Talk okay, aber auch da nicht dauernd (bin evtl eigen, aber beim Sex sehe ich mich nicht wirklich als Schlampe). Wenns aber ins wahre Leben übergeht und er sich aufgrund deiner früheren Beziehungen so nennt, wäre mein Ofen aus.

1 -Gefällt mir

Anzeige
H
holzmichel
11.11.20 um 7:27
In Antwort auf adara_21907803

Ich muss zugeben dass ich nachdem er es gesagt hatte einen orgasmus hatte was nicht so oft vorkommt, aber ob das damit zusammenhängt?
Er interessiert sich aus seit neustem was ich mit anderen (vor ihm hatte). 

Vorsicht bei solchen Fragen, so was geht oft schief.
Sag ihm was Dir gefällt aber nie was du mit anderen erlebt hast, so was schürt Eifersucht wenn Mann nicht damit umgehen kann. Bei Frau natürlich auch.

Wenn das S Wort für Dich okay ist, dann ist doch alles gut. Wenn nicht redet darüber.
 

1 -Gefällt mir

H
holzmichel
11.11.20 um 7:29
In Antwort auf patti_21983329

Ist eine geile Sache "Schlampe" geschimpft zu werden!
Leider sind die wenigsten Männer Mann genug beim Sex so derb zu sprechen.

Echt, kann ich mit gar nicht vorstellen, hätte es eher anderrum gedacht.
Das die Frauen eher damit ein Problem haben so genannt zu werden.

1 -Gefällt mir

Anzeige
A
akai_14637379
12.11.20 um 0:38

Ich finde es total geil beim Sex so oder ähnlich genannt zu werden. Grenze wäre für mich überschritten wenn es auch in den normalen Tag übergeht.
aBer anscheinend stand dein Körper ja drauf. Musst dich jetzt nur entscheiden ob du auf deinen Kopf oder deinen Körper hörst

2 -Gefällt mir

friesian
friesian
12.11.20 um 12:47

Ich finde es scharf, wenn mein Mann beim Sex unanständige versaut Dinge zu mir sagt.

Sieh es nicht so eng.

2 -Gefällt mir

Anzeige
A
astarte
12.11.20 um 18:04

Bin wohl die einzige, die Schlampe nicht wirklich anregend oder besonders versaut oder "dirty" findet 🤪 

Gefällt mir

A
adara_21907803
07.01.23 um 23:58

Ich musste mich eine Weile daran gewöhnen. Mittlerweile gibt es mir tatsächlich einen kleinen Kick. Wir haben das nun auch ausgeweitet und machen manchmal sexuelle praktiken die damit in verbindung stehen (auch mal mit anderen Personen. Ich hätte nie gedacht dass mich das mal reizt.

6 -Gefällt mir

Anzeige
L
lupus72
08.01.23 um 0:14

Hallo Ann-Kathy,
schön, dass du dich wieder an der Diskussion beteiligst. Manchmal muss man sich einfach auf etwas neues einlassen um zu wissen, dass es einem doch gut gefallen kann. Freut mich, dass ihr Euren Horizont in Sachen Sex etwas erweitern konntet.....

1 -Gefällt mir

ann_ina
ann_ina
09.01.23 um 21:20

beim sex schlampe genannt zu werden ist für mich auch ok. ich steh genau wie du drauf, wenn ich dreckige kosenamen kriege, weil es sich so unterwürfig anfühlt. im alltag natürlich ein no-go, aber beim sex erregend

4 -Gefällt mir

Anzeige
A
abusimbel3
10.01.23 um 9:27
In Antwort auf adara_21907803

Ich musste mich eine Weile daran gewöhnen. Mittlerweile gibt es mir tatsächlich einen kleinen Kick. Wir haben das nun auch ausgeweitet und machen manchmal sexuelle praktiken die damit in verbindung stehen (auch mal mit anderen Personen. Ich hätte nie gedacht dass mich das mal reizt.

Spannend.... toll, dass du nach so langer Zeit berichtest.

1 -Gefällt mir

T
tomgeorge
10.01.23 um 15:10
In Antwort auf adara_21907803

Ich musste mich eine Weile daran gewöhnen. Mittlerweile gibt es mir tatsächlich einen kleinen Kick. Wir haben das nun auch ausgeweitet und machen manchmal sexuelle praktiken die damit in verbindung stehen (auch mal mit anderen Personen. Ich hätte nie gedacht dass mich das mal reizt.

Hallo Ann-Kathi,
wie habt ihr das denn auf andere Personen ausgeweitet? Klingt spannend und interessant... 
LG
Tom

Gefällt mir

Anzeige
K
kim-45
10.01.23 um 17:31

So vieles wartet in der Lust noch auf dich. Freu dich 

1 -Gefällt mir

L
lauras1999
11.01.23 um 12:24

Ich denke auch, das du deine Grenzen selbst setzen musst und deinem Freund sagen, wenn es dir unangenehm ist.
Ich weiß das manche Männer so etwas anmacht. Ich selbst sage einer Frau in dieser Situation lieber wie toll ich sie finde.

Gefällt mir

Anzeige
L
lauras1999
11.01.23 um 12:27
In Antwort auf lauras1999

Ich denke auch, das du deine Grenzen selbst setzen musst und deinem Freund sagen, wenn es dir unangenehm ist.
Ich weiß das manche Männer so etwas anmacht. Ich selbst sage einer Frau in dieser Situation lieber wie toll ich sie finde.

Sorry, meine Freundin ist gerade eingeloggt. Ich bin Laura's Freund.

Gefällt mir

B
blowmore
19:39
In Antwort auf adara_21907803

Hallo, 

vor kurzem hat mein Freund angefangen beim sex mit mir etwas versauter zu sprechen und ich fand es eigentlich als schöne Abwechslung. Er hat mir Kosenamen gegeben und auch oft so ein paar Anweisungen, davor lief es eher still ab. Seit ein paar Tagen hat er aber angefangen das S Wort zu benutzen, ich habe erstmal nichts gesagt. Als wir dann nochmal miteinander geschlafen hat er mich nochmal so genannt, "zeig was du für eine S* bis". 

Findet ihr da ist eine Grenze überschritten oder sehe ich das zu eng? 

Die Grenzen definierst Du! Es muss Dir gefallen. Wenn nicht, dann sag ihm das.
Manche Männer nennen ihre Frauen Nutte oder Hure beim dirty talk. Das gänge auch mir zu weit!

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige
Anzeige