Home / Forum / Sex & Verhütung / Freund liegt gerade unterm Skalpell - Beschneidung

Freund liegt gerade unterm Skalpell - Beschneidung

24. Januar 2014 um 13:50

Hallo,
mein Freund liegt gerade unterm Skalpell. Er kriegt seine Vorhaut entfernt, da sich bei ihm eine Vorhautverengung entwickelt hat. Er muss sie also aus Medizinischen Gründen entfernen lassen.

Nun zu meiner Frage :
Wie lange dauert es bis sein Bester wieder Einsatzbereit ist?

Ich stelle diese Frage nur weil wir in einer Fernbeziehung leben (500Km) und uns nur alle 2 Wochen sehen können. Wir hatten jetzt seit ca. 3 Wochen keinen Sex mehr, einmal in den drei Wochen war ich bei ihm, da ging Sex aber schon nichtmehr. Ich habe gehört das es ca.4 Wochen dauert ?

Frage nicht aus Egoismus sondern weil ich ihn dann gerne, sobald es wieder geht - mit Sexy Dessous überraschen will.
Und ihn so richtig verwöhnen. Wir beide sind sehr Sex vernarrt und legen viel wert darauf, weshalb der Sex nach so einer langen Zeit etwas besonderes für ihn werden soll. Oder würdet ihr mir empfehlen das erst nach einigen malen Sex zu machen ? Habe nämlich auch gehört das der Penis dann viel schneller erregbarer ist, wenn keine Vorhaut mehr da ist - vorallem die erstenmale nach der OP.

Hoffe jemand mit Erfahrung kann mir weiterhelfen.

24. Januar 2014 um 15:04


Bin auch beschnitten....

Das dauert tatsächlich mehrere Wochen, der Penis ist sehr empfindlich, d.h. ihr braucht Geduld.

Wann es genau weitergeht, wird er selbst merken, wenn er ohne Schmerzen oder Bedenken masturbieren kann.
Ich weiß aber auch, dass ich anfangs keine Lust auf Sex hatte, da es noch ungewohnt war und ich nicht wusste, was alles passieren kann


Das legt sich aber !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2014 um 9:42
In Antwort auf shyam_12254674


Bin auch beschnitten....

Das dauert tatsächlich mehrere Wochen, der Penis ist sehr empfindlich, d.h. ihr braucht Geduld.

Wann es genau weitergeht, wird er selbst merken, wenn er ohne Schmerzen oder Bedenken masturbieren kann.
Ich weiß aber auch, dass ich anfangs keine Lust auf Sex hatte, da es noch ungewohnt war und ich nicht wusste, was alles passieren kann


Das legt sich aber !

Hoffe auf Antwort
Hallo, bin aus medizinischen Gründe (Vorhautverengung) am 3,3,2014 beschnitten worden. War absolut schmerzfrei und OP ist bestens verlaufen - so weit so gut !
Ich hatte vorher schon einen relativ kleinen Penis (12 cm) und nur noch einen Stummel (!!!) - könnte heulen !!!.
Natürlich ist mir klar, dass nach Vollabheilung mein Penis (vielleicht) etwas größer wird - hoffentlich ! Habe im Internet gelesen, dass der Penis so um die 8mm kleiner sein soll als vorher wegen der fehlenden Vorhaut - kann ich so gar nicht glauben, wen ich mich nun anschaue.
Darf ich fragen, wie das bei Ihnen w a r und j e t z t wieder ist ?
Hoffe, dass mich Ihre Antwort irgendwie beruhigen kann - danke schon einmal im voraus.
Bernd

PS: bin übrigens gerade 60 geworden und wollte nochmal so richtig "loslegen" - habe nun aber große, große Bedenken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2014 um 18:30

Gutes Gelingen!
Hey Ihr beiden,

Es gibt ein suuuper informatives Forum im Internet darüber. Google mal.... Forum Romanum (Beschneidung). Du wirst es finden. Dort findet ihr alle Tips und Tricks zur Heilung, alle Antworten auf Fragen und Sorgen. Viele Bilder usw.

Für mein Mann und ich (Beschneidung im 31 Lebensjahr im Juli 3013) eine Fundgrube pur.

Er hatte ebenfalls Beschneidung wegen Fimose. Da gibt es ja div. Beschneidungsstile (siehe ebenfalls jenes Forum). Mein Mann wurde high and loose beschnitten, weil er einen Blutpenis hat (enormer Wachstum bei Erektion - Ausgefahren 23cm).

Die Heilung dauerte bei ihm bis zur Genesung rund 3 Wochen. Die Sexualität ist nach einem Cut neu zu erlernen, neu zu entdecken. Dein Mann wird viele Sorgen und Aengste haben, da doch ein enormer stimulierbarer Teil weggeschnitten wird. Hoffentlich redet ihr darüber! Es ist soooo wichtig.

Unser erster Gehversuch war nach 10 Tagen. Mit gaaaanz viel Gleitgel, gaaaanz vorsichtig und langsam. Und seine Erlösung (er kann noch kommen) war enorm.

So nach und nach tasteten wir uns an die diversen Spielarten von neuem heran und üebten und spürten, redeten, lachten und weinten auch. Für mich als Frau war es enorm anders, vaginal vor allem, den Penis meines Mannes in mir zu fühlen. So kantig, hart, so ... anders halt. DAS fand ich erst mal traurig.

Heute ist es grossartig. Der Penis ist stets sauber und rein, er sieht grossartig aus, wunderschön, so derb, so männlich, so offensiv "nackt" halt eben .

Ich wünsche euch gutes gelingen, und vorallem viele gute GEspräche über all seine Sorgen und Aengste. DARUM geht es jetzt. Nicht darum, wann der nächste Sex sein kann. Nicht nur sein Penis entscheidet dies, auch seine Seele und seine Aengste.

Liebe Grüsse

Anemoi

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen