Home / Forum / Sex & Verhütung / Freund ist beim Sex in den Anus gerutscht, seitdem fehlt mir lediglich die Lust auf Sex

Freund ist beim Sex in den Anus gerutscht, seitdem fehlt mir lediglich die Lust auf Sex

31. März um 20:13

Schönen guten Abend, ich hoffe ihr könnt mir helfen...


Mein Freund und ich (er 27, ich 22) sind seit 8 Monaten glücklich zusammen & haben/hatten auch regelmäßig Sex. Vor 3 Monaten allerdings, ist er während dem Sex, als ich oben lag, in meinen Anus gerutscht und das hat unglaublich weh getan 
Meinem Freund hat es mega leid getan, sich entschuldigt und ist seitdem auch vorsichtiger. Aber ich kann den Sex absolut nicht mehr genießen!! Ich denke die ganze Zeit daran „oh Gott, was ist wenn er wieder abrutscht“ ; „ich hoffe er kommt bald, damit es endlich vorbei ist“
Ich habe deswegen komplett den Spaß am Sex verloren. Mit meinem Freund habe ich auch darüber auch gesprochen. Er kann mich total verstehen, dass ich Angst habe dass es wieder passiert, aber jetzt, nach 3 Monaten, sagt er auch, dass es doch irgendwann mal gut sein sollte, da er merkt wie verkrampft ich beim Sex bin. 
Ich kann es leider nicht abschalten & weiß langsam nicht mehr weiter.. das tut der Beziehung auch nicht gut.

liebe Grüße und danke im Voraus für eure Antworten 



 

Mehr lesen

31. März um 23:05
In Antwort auf vnssdent

Schönen guten Abend, ich hoffe ihr könnt mir helfen...


Mein Freund und ich (er 27, ich 22) sind seit 8 Monaten glücklich zusammen & haben/hatten auch regelmäßig Sex. Vor 3 Monaten allerdings, ist er während dem Sex, als ich oben lag, in meinen Anus gerutscht und das hat unglaublich weh getan 
Meinem Freund hat es mega leid getan, sich entschuldigt und ist seitdem auch vorsichtiger. Aber ich kann den Sex absolut nicht mehr genießen!! Ich denke die ganze Zeit daran „oh Gott, was ist wenn er wieder abrutscht“ ; „ich hoffe er kommt bald, damit es endlich vorbei ist“
Ich habe deswegen komplett den Spaß am Sex verloren. Mit meinem Freund habe ich auch darüber auch gesprochen. Er kann mich total verstehen, dass ich Angst habe dass es wieder passiert, aber jetzt, nach 3 Monaten, sagt er auch, dass es doch irgendwann mal gut sein sollte, da er merkt wie verkrampft ich beim Sex bin. 
Ich kann es leider nicht abschalten & weiß langsam nicht mehr weiter.. das tut der Beziehung auch nicht gut.

liebe Grüße und danke im Voraus für eure Antworten 



 

Das ist eine "klassische Konditionierung" , was Pawlov vor ca 100 Jahren bei Hunden erforscht hat. In der Verhaltenstherapie behandelt ma es mit 2 veschiedenen Techniken. In deinem Fall scheidet aber die eine (Reizkonfrotation, bis es erlischt) aus. Dann müsste man an "Systhematische Desensibilisierung" denken.

Bei der machst du erst eine Angstliste.  Der zweck ist, das Problem in kleine Schritte zu zerlegen. Der kleinste Schritt könnte zB sein : ihr haltet euch an den Händen (oder wäre das schon zuviel?) 
Bei den Übungen soll keine Angst auftreten (ich bezeichne hier aus praktischen Gründen jedes unangenehme Gefühl als Angst, könnte aber ebenso UGF sagen. Geht Angst (nur als Abkürzung) klar?

Der schwerste Schritt wäre Sex mit Penetration, bei dem du oben liegst.

Jetzt brauchen wir viele aufeinander aufbauende Zwischenschritte. Der nächste schritt sollte immer erst geübt weden, wenn der vorherige Problemlos und vielleicht sogar angenehm ist. Ein Zwischenschritt könnte zB sein, du legst dich eifach nackt auf ihn und ihr streichelt euch ein bisschen. Ich beschreibe jetzt nur das Prinzip.  Wie sieht es mit gegenseeitigem Oralsex oder sachen mit der Hand- du an seinem Penis, er vorsichtig oder wie es dir gefällt mit siner Zunge an deinem Kitzler oder kleinen Schamlippen. Da sind die Reizabläufe bei verschiedenen Mädels ganz unterschiedlich: manche möchten es fast dauernd am Kitzler. Bei anderen nutzen sich die einzelnen  Reizpunkte ziemich schnell ab und er muss abwechselnd alles bespielen. Und es ist ganz wichtig, das du ihm signalisierst, was dir gefällt. Zb  durch lustvolles Stöhnen oder gehauchtes "Jaah".

Wenn du das nicht ihm vermittelst, kann er nichts lernen!!!

Zum Thema "Systhematische Desesibilisirung noch eine Literaturangabe vom Gründer der modernen nicht bestrafenden Verhaltenstherapie: Joseph Wolpr: Praxis der Verhaltenstherapie. Nur noch antiquarisch und sicher preiswert bei Amazon oder Medimops zu bekommen. Alt, aber gut zu lesen. Das erste Buch darüber. Steht mE schon Alles drin. Wenn du Fragen hast, kannst du mir ne PN schreiben.
PS: Da eilig, sind bestimmt viele Schreibfehler drin SORRY!

 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April um 6:14
In Antwort auf vnssdent

Schönen guten Abend, ich hoffe ihr könnt mir helfen...


Mein Freund und ich (er 27, ich 22) sind seit 8 Monaten glücklich zusammen & haben/hatten auch regelmäßig Sex. Vor 3 Monaten allerdings, ist er während dem Sex, als ich oben lag, in meinen Anus gerutscht und das hat unglaublich weh getan 
Meinem Freund hat es mega leid getan, sich entschuldigt und ist seitdem auch vorsichtiger. Aber ich kann den Sex absolut nicht mehr genießen!! Ich denke die ganze Zeit daran „oh Gott, was ist wenn er wieder abrutscht“ ; „ich hoffe er kommt bald, damit es endlich vorbei ist“
Ich habe deswegen komplett den Spaß am Sex verloren. Mit meinem Freund habe ich auch darüber auch gesprochen. Er kann mich total verstehen, dass ich Angst habe dass es wieder passiert, aber jetzt, nach 3 Monaten, sagt er auch, dass es doch irgendwann mal gut sein sollte, da er merkt wie verkrampft ich beim Sex bin. 
Ich kann es leider nicht abschalten & weiß langsam nicht mehr weiter.. das tut der Beziehung auch nicht gut.

liebe Grüße und danke im Voraus für eure Antworten 



 

Meiner Erfahrung in Punkto Analsex nach, rutscht man nicht einfach mal so in den Anus und wenn Du schon gemerkt hast dass er am Hintertürchen anklopft, verstehe ich nicht warum Du keine klare Ansage gemacht hast. Jedoch kommt mir dieses Versehen einfach nur seltsam und zweifelhaft vor.

13 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April um 8:34
In Antwort auf melvin_13663707

Meiner Erfahrung in Punkto Analsex nach, rutscht man nicht einfach mal so in den Anus und wenn Du schon gemerkt hast dass er am Hintertürchen anklopft, verstehe ich nicht warum Du keine klare Ansage gemacht hast. Jedoch kommt mir dieses Versehen einfach nur seltsam und zweifelhaft vor.

Hm, aber sie war doch oben und da hat man doch normalerweise die Kontrolle?!

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April um 10:45

Kann mir auch nicht vorstellen dass das war.also ich bin no h nie versehentlich rausgerutscht. Geschweige denn aus Versehen irgendwo anders rein
tut mir sehr leid aber ich denke er wollte es einfach

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April um 11:02

Nein, es ist nicht unmöglich, aber ich finde es ziemlich unmöglich, es als sein Verschulden darzustellen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April um 11:22

Theoretisch ist jedes (Anal-)Versehen möglich - Praktisch gesehen ist für mich jede Diskussion darüber nicht mehr als ein Schmunzeln wert.

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April um 11:36
In Antwort auf melvin_13663707

Theoretisch ist jedes (Anal-)Versehen möglich - Praktisch gesehen ist für mich jede Diskussion darüber nicht mehr als ein Schmunzeln wert.

Eben - es war wohl ein Versehen.

Warum da jetzt so ein Drama raus gemacht wird, weiss ich allerdings nicht...

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April um 12:19

Leidenschaftlichkeit wird von jedem anders interpretiert und unterschiedlich erlebt. Meine Partnerin braucht sich in meiner Leidenschaft zu 100% keine Sorgen machen, dass es überhaupt zu einem Versehen am Hintertürchen kommen könnte.

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April um 13:11
In Antwort auf vnssdent

Schönen guten Abend, ich hoffe ihr könnt mir helfen...


Mein Freund und ich (er 27, ich 22) sind seit 8 Monaten glücklich zusammen & haben/hatten auch regelmäßig Sex. Vor 3 Monaten allerdings, ist er während dem Sex, als ich oben lag, in meinen Anus gerutscht und das hat unglaublich weh getan 
Meinem Freund hat es mega leid getan, sich entschuldigt und ist seitdem auch vorsichtiger. Aber ich kann den Sex absolut nicht mehr genießen!! Ich denke die ganze Zeit daran „oh Gott, was ist wenn er wieder abrutscht“ ; „ich hoffe er kommt bald, damit es endlich vorbei ist“
Ich habe deswegen komplett den Spaß am Sex verloren. Mit meinem Freund habe ich auch darüber auch gesprochen. Er kann mich total verstehen, dass ich Angst habe dass es wieder passiert, aber jetzt, nach 3 Monaten, sagt er auch, dass es doch irgendwann mal gut sein sollte, da er merkt wie verkrampft ich beim Sex bin. 
Ich kann es leider nicht abschalten & weiß langsam nicht mehr weiter.. das tut der Beziehung auch nicht gut.

liebe Grüße und danke im Voraus für eure Antworten 



 

Als Vorsichtsmaßnahme würde ich das L*ch verschliessen mit einem Plastikverschluss von der Sekt flasche. Nur als Vorsichtsmaßnahme, damit das nicht aus Versehen nochmals passieren kann.
Sicher ist sicher...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April um 13:36

Es gibt keine Fehler in Sachen Sex. Nur Mißgeschicke und versehentlich bei meiner Partnerin Anal einzudringen wird auch zukünftig nicht passieren. Meine Art und Weise Sexualität miteinander zu erleben schließt diesen Umstand aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April um 8:48
In Antwort auf vnssdent

Schönen guten Abend, ich hoffe ihr könnt mir helfen...


Mein Freund und ich (er 27, ich 22) sind seit 8 Monaten glücklich zusammen & haben/hatten auch regelmäßig Sex. Vor 3 Monaten allerdings, ist er während dem Sex, als ich oben lag, in meinen Anus gerutscht und das hat unglaublich weh getan 
Meinem Freund hat es mega leid getan, sich entschuldigt und ist seitdem auch vorsichtiger. Aber ich kann den Sex absolut nicht mehr genießen!! Ich denke die ganze Zeit daran „oh Gott, was ist wenn er wieder abrutscht“ ; „ich hoffe er kommt bald, damit es endlich vorbei ist“
Ich habe deswegen komplett den Spaß am Sex verloren. Mit meinem Freund habe ich auch darüber auch gesprochen. Er kann mich total verstehen, dass ich Angst habe dass es wieder passiert, aber jetzt, nach 3 Monaten, sagt er auch, dass es doch irgendwann mal gut sein sollte, da er merkt wie verkrampft ich beim Sex bin. 
Ich kann es leider nicht abschalten & weiß langsam nicht mehr weiter.. das tut der Beziehung auch nicht gut.

liebe Grüße und danke im Voraus für eure Antworten 



 

Sowas passiert nicht einfach ohne Willen. Abrutschen tut jeder mal irgendwie aber....richtig reinrutschen geht nichtso schnell und ohne Vorbereitung sowieso nochmal schwerer. Also liebe Frau Glücklich. Dein Partner wollte Anals.x und hat dir das nicht vorher gesagt sondern ausgetestet wie du darauf reagierst. Keine Kommunikation hat euch zu diesem Dilemma gebracht. Also ich denke er kann noch so oft verneinen was er getan hat/nicht getan hat. Aber im Endeffekt wirst du entsceiden müssen ob du dich wieder öffnest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April um 10:00

Junge unerfahrene Menschen......finde ich gar nicht so unwahrscheinlich dass oft bei dieser Porno-Gesellschaft mehr getestet wird als geredet...denke ich.
Ja das die Eichel mal abrutscht schon klar. Aber so richtig reinflutschen geht nicht ohne Krafteinwirkung von ihm mit Druck. Ich meine ich stell mir halt vor wie das gehen soll ohn gewollt zu sein-geht nicht ungewollt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April um 10:06

Es kann schon mit Vorbereritung sehr weh tun beim ersten mal. Ohne Vorbereitung wäre wohl einmal Hölle und zurück.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

2. April um 10:21

Ja ich kann eben aus Erfahung sprechen und wenn da hat viel Gleitgel und langsames Vorgehen auch nichts gebracht. Wenn ich ehrlich bin hatte ich sogar danach geblutet (keine Hämorriden falls das wer glaubt).
Ich finde es arg dass jemand ehrlich glaubt dass versehentlches Reinrutschen passieren kann (richtig reinrutschen).
Interessant was ich hier oft von anderen Mitgliedern zu lesen bekomme. Es sit schon spektakulär wie verschieden wir Menschen doch alle sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April um 11:46

also ausversehen in den anus REIN rutschen wer dir das glaubt, ich tippe auf absicht

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Unterleibsschmerzen nach Ersteinnahme Pille
Von: greta304
neu
4. April um 11:08
Teste die neusten Trends!
experts-club