Home / Forum / Sex & Verhütung / Freund "drängt" mich zum analverkehr...er gibt einfach keine ruhe

Freund "drängt" mich zum analverkehr...er gibt einfach keine ruhe

3. Januar 2010 um 22:04

hallo ihr lieben!

ich habe seit einiger zeit ein "sexuelles problem" mit meinem freund, was mich ziemlich belastet und gleichzeitig furchtbar wütend macht.

es geht darum, dass er unbedingt analverkehr haben möchte, ich dieses aber absolut ablehne! ich möchte es auch nicht ausprobieren! ich will es einfach nicht!

jetzt ist es aber so, dass er einfach keine ruhe gibt. immer wieder fängt er davon und fragt, wann wir es denn endlich tun würden. er sagt, er warte schließlich schon so lange darauf.

ich sage jedes mal, dass ich das nicht machen werde. es ist halt meine meinung und daran wird sich nix ändern!

ich denke, jeder mensch hat bestimmte grenzen, die er nicht überschreiten möchte und der partner sollte diese akzeptieren, wenn er einen respektiert und liebt. ich würde ihn schließlich auch nie sexuell zu etwas drängen, was er ablehnt. zumal unser sexleben sonst wirklich super ist.

ich weiß einfach nicht, was ich noch machen soll. ich bin so weit, dass ich ihm bald sage: "wenn du es unbedingt willst, dann such dir doch eine andere, die das mit sich machen lässt. aber nicht mit mir!"

ich weiß nicht mehr weiter. was würdet ihr machen?

lg

julia

3. Januar 2010 um 22:53

Danke...
...für eure antworten.

ich werde definitiv bei meiner meinung bleiben. ich will es nicht und werde es daher auch nicht tun.

ich werde ihm nochmal sagen, dass es das bei mir nicht geben wird. er soll sich entscheiden: zwischen einer sonst glücklichen beziehung mit mir oder seinem analverkehr.

meine güte, nee...das er aber auch partout keine ruhe gibt. das thema bringt mich sofort auf 180, wenn ich nur daran denke.

vielleicht sollte ich auch mal so penetrant sein wie er. ich kann ihm ja sagen, dass ich auf total auf sm stehe und ihn richtig auspeitschen und ihm danach einen dildo in den allerwertesteten jagen will... mal gucken, was er dazu sagt! grmpf...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2010 um 23:19

...
ja, da hätte ich echt lust zu.

oder ich sag ihm, dass ich total auf natursekt stehe und ihm ins gesicht pinkeln will.

meine güte, menschen sind doch verschieden und jeder hat andere grenzen. er tut gerade so, als ob er aufs atmen verzichten müsste.

argh ich hasse ihn gerade

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2010 um 23:33

...
ja anscheinend hakt sein gehirn hin und wieder fest.

oh und wie ich ihn dafür hasse.

es ist RESPEKTLOS! das hat doch nix mehr mit liebe zu tun!

soll er sich doch irgend so ne ... suchen, die sich von ihm in den a***** f****** lässt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2010 um 23:57

Boah...
du hast doch auch ein rad ab du spast!

ich bin hier schon seit über nem jahr registriert und wenn ich nun mal ein problem bezüglich av habe, kann ich mich doch wohl hier äußern.

mein güte, dumme leute gibt's

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2010 um 0:20

Ja
anscheinend ist das wohl die beste möglichkeit.

ich werd sagen: sorry schatz, aber das ist halt mein fetisch...ich stehe total darauf, wenn männer einen riesen dildo im arsch haben."

mal sehen, was er da sagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2010 um 0:41

Tipps
Erzähl ihm einfach warum du kein AV haben möchtest.Erzähl
ihm einfach alles was dir so am AV nicht gefällt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2010 um 0:46

Schick ihn in die Wüste
In einer Beziehung darf der Partner niemals zu etwas gedrängt werden !!

Wäre ein klarer Fall für mich . Jeder Trennungsschmerz hat ein Ende .

So groß kann seine Liebe nicht sein .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2010 um 20:33

Tja
einfach mal ausprobieren!!!
genauso wie beim essen Probieren und wenns nicht schmeckt nicht nochmal
Also ich steh voll drauf gehört dazu und Männer lieben es

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2010 um 21:03

Abschießen
Drängen giltet nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2010 um 18:03

Ne Ne
Also vor einigen Jahren hatte ich eine Freundin mit der ich viel und schönen Sex hatte,unteranderm wollte ich auch Anal mit ihr ausprobieren wir haben darüber geredet ich hatte mein Teil an ihrem Po sie sagte im letzten Moment nein sie will doch nicht und ich habs gelassen und sie nie mehr bedrängt weil ich sie geliebte habe !Also lass es und wenn er es nicht versteht tschüß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2010 um 22:13

Das hier
habe ich an Julia gesendet und habe mich entschieden, es auch hier öffentlich zu posten, in der Hoffnung, vielleicht auch anderen helfen zu können:

Hallo Julia!

Ich hoffe, du liest das noch.

Folgendes: Ich hab mich nur angemeldet, weil ich deinen Thread gelesen habe. Es handelt sich um das Thema "Er "drängt" mich zum Analsex ...er gibt keine Ruhe!".
Sowas in der Art, du weißt sicher, welchen ich meine.
Ich habe dir was zu sagen. Ehrlich gesagt habe ich den ewig langen Text schon aufgeschrieben, aber als ich auf senden gedrückt habe, ist mein Internet leider ausgegangen und jetzt schreibe ich alles neu.

Mir geht es genauso wie dir! Aber ganz genau gleich. Der Text ist wie von mir. Ich habe in mehreren Threads mom. genau dasselbe Thema formuliert und lese täglich die Antworten.

Bei mir war es so:

Ich bin die 1. Freundin meines Freundes und war seine 1. in jeder Hinsicht. Irgendwann ging es um Analsex. Ich hab nein gesagt, weil ich, ohne es jemals getan zu haben wusste, es ist nix für mich.
Mein Freund hat aber immer gesagt: "Sag nicht zu etwas wäh, wenn du es nie gemacht hast".

Und irgendwann wurde es mir zu blöd und ich hab mich überreden lassen. Einerseits weil er mit den Spruch Recht hatte, andererseits weil ich wusste, ich kann ihm damit beweisen, dass ich nicht nur denke, es gefällt mir nicht, sondern danach sagen kann, dass ich jetzt WEIß, dass es mir nicht gefällt.

Und ja, es hat mir nicht gefallen. Ich hatte 3 Tage lang Arschweh, konnte wirklich nicht kaufen, kein Stuhlgang außer ein paar Tropfen ... ja genau gelesen.
Ich habe, obwohl es mir nicht gefallen hat, fertigmachen lassen. Weil ich mir gedacht habe, es ist sein 1. und letztes Mal mit mir.

Doch 2-3 Wochen später und es ging wieder los. Diesmal wollte ich nicht, wirklich nicht. Doch er hörte nicht auf. Immerwieder dasselbe: "Wir haben was falsch gemacht, ich habs verkackt, wir sollten es nochmal probieren".
Ich hab mich geweigert ich meine, ich war damals 9-10 Monate (Heute 14 Monate) mit ihm zusammen und er war genau EINMAL mit mir aus. Ich habe gesagt:" Dass ich seit fast nem Jahr bettle, dass wir ausgehen, ist dir egal, aber deine Wünsche soll ich dir einen nach dem anderen erfüllen?". An diesem Abend hörte ich nur noch: "Bitte". Wirklich. Ich habe gesagt: "Bemüh du dich doch mal zur Abwechslung ein paar Wochen um mich und dann überleg ich es mir nochmal".
Es hieß: "Nein, bitte lass mich heute und wir gehen aus. Und ich verspreche dir, wenn es dir nicht gefällt lass ich dich damit in Ruh".

Und das was ich jetzt sage, dafür schäme ich mich sehr aber ja, ich hab mich nochmal überreden lassen....

Die ersten 2 Minuten waren okay aber plötzlich hatte ich innendrinnen solch einen Stich, dass ich abbrechen musste.

Dann fing ich an zu weinen. Nicht wegen den Schmerzen. Eher weil mir gerade bewusst geworden ist, dass ich mich gerade erniedrigt habe, dass ich mich gerade selbst untreu geworden bin, für diesen Moment die Würde verloren habe.

Er hat mich in den Arm genommen und gesagt: "Lass es raus. Ich habe es jetzt gecheckt. Ich wusste nicht, dass es so schlimm für dich ist. Ich werde dich damit in Ruhe lassen, das hat mir die Augen göffnet."

Und dann.. 2-3 Wochen später - ging es wieder los! Ja du liest richtig!
Das geht seit 2-3 Monaten seit dem 2. und letzten Mal.
Vor 2-3 Tagen hat er mich soweit gekriegt, dass ich wieder darüber nachgedacht habe, es zuzulassen.
Aber ich habe mir die Augen selber geöffnet und tue mir das kein 3. Mal an.
Gestern habe ich ihm erlaubt, einen Finger zu nehmen.Mehr lass ich nicht zu.

Wenn du es probieren willst, dann mach es. Aber habe keine Scheu davor, auch nach nur 3 Sekunden "Stop" zu sagen, wenn es dir nicht gefällt. Denk dabei nicht an den Spaß, den er gerade hat, denn das habe ich leider gemacht.

Ich hab ihm schon so oft gesagt: "Such dir doch eine neue, die sowas macht.Das mit uns hat keine Zukunft, da ich mir das nicht anhören will weiterhin. Du musst dich entscheiden." und so weiter ... Natürlich hieß es immer nur : "ich will dich und MIT DIR".

Ich hoffe, meine Mail hat deine Augen geöffnet und lässt die geöffnet.
Mach nicht etwas, was dich selber kaputt macht. Verlier nicht deine Würde für die Triebe eines Mannes.

Ich weiß wie es ist, wenn man jemanden von ganzem Herzen liebt. Meine Liebe hat mich zur Selbsterniedrigung getrieben.

Ich liebe ihn so sehr, ich möchte nicht mehr ohne ihn leben.

Du musst dich nicht trennen, aber bleibe bei deiner Meinung! Bleib dir selber treu.
Wenn er eines Tages geht, weil er es endlich machen will (Analsex), dann lass ihn gehen.

Mir wird es vielleicht auch bald passieren und ich werde leiden wie ein Hund, vielleicht depressiv werden oder sonst was. Ich sehe es vor mir.
Aber liebe trauere ich ihm evtl. Jahrelang hinterher als dass ich nochmal so ein Gefühl der Erniedrigung erlebe.

Bitte versprich dir selber eines: Mach es nicht.

Du willst nicht und fertig. Block ab, geh garnicht erst Diskussionen mit ihm ein. Sonst hat er dich nämlich irgendwann so wie mich damals.

Nimm dir meine Story zu Herzen!

Viel Glück.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram