Home / Forum / Sex & Verhütung / Freund braucht Pornos "als Vergleich"!!!

Freund braucht Pornos "als Vergleich"!!!

11. Dezember 2008 um 10:36 Letzte Antwort: 15. Dezember 2008 um 18:56

Hallo,

ich weiß, dass es das Thema hier schon x-mal gab, aber dennoch bin ich am Verzweifeln, ich weiß nicht mehr, was ich machen soll.
Ich bin mit meinem Freund seit jetzt fast 1,5 Jahren zusammen und die Beziehung wurde mit der Zeit immer schlechter (viel Stress von außen).
Wir wohnen jetzt seit Mai zusammen und es ist eigentlich eine Katastrophe..mal geht es ein bisschen bergauf und dafür dann umso tiefer wieder runter.
Ausziehen kann ich im Moment leider nicht, da mir die finanziellen Mittel fehlen (Azubi) und eigentlich will ich das auch gar nicht.

Und nun das eigentliche Problem:

Ich weiß, dass mein Freund Pornos geschaut hat/schaut, aber seit neustem wird es immer häufiger und sobald ich zur Tür raus bin, wird sich vor den PC gesetzt und ein Film nach dem anderen gezogen!
Und er lügt mich sogar noch an, wenn ich ihn frage, was er gemacht hat, erwähnt er es mit keinem Wort und wenn ich etwas in der Download-Histroy sehe (wenn sie grade offen ist) sagt er mir, das wäre schon total alt (obwohl sie nach jedem Download geleert wird).
Ich bin total am Ende, habe ihm auch gesagt, dass ich das Gefühl habe, dass ich ihm nicht mehr reiche oder der Reiz verloren gegangen ist, aber er meinte, das wäre nicht so..aber wie soll ich ihm das glauben, wenn er mich sonst auch schon anlügt?

Zudem weiß ich, dass er diverse Filmchen und Fotos von seinen Ex-Freundinnen und ehemaligen "Kumpelinen" auf dem PC hat und zumindest die von den Kumpelinen auch anschaut!
Ich habe ihn darauf angesprochen und er hat natürlich alles abgestritten...er hatte die auf dem PC, dann aber vor langer Zeit auf CD gebrannt und gelöscht, aber vllt, wäre da ja ein Fehler gewesen und die sind deswegen noch drauf, er wüsste aber von nix (obwohl er sie sich anguckt!!!!).
Sobald ich aus dem Haus gehe und er zuhause bleibt, wird mir schlecht und ich werde total traurig, weil ich weiß, dass er sich sofort wieder Pornos anschaut...wenn ich daran denke, dass ich nächste Woche Weihnachtsfeier habe und er den ganzen Abend + die ganze Nacht alleine zuhause ist, dreht sich mir alles um!

Und vorgestern kam dann der Hammer schlechthin.
Ich habe ihn gefragt, warum er die Pornofilme anderer Weiber braucht, wenn er doch welche von uns hat....da sagte er doch glatt "Natürlich als Vergleich!!"
Ich bin so sauer, enttäuscht und traurig, das kann ich gar nicht in Worte fassen...er sagte nur "Ist dein Problem, wenn du alles so ernst nimmst und übertreibst"

Seit 3 Tagen will ich von ihm nicht nicht mehr angefasst werden, aber er weiß nicht, dass es deswegen ist, ich will es ihm auch nicht sagen, ich will ihm gar nichts mehr von meinen Gefühlen mitteilen, ich kann es nicht!

Was haltet ihr davon oder wie würdet ihr reagieren?

Bitte antwortet mir, ich bin wirklich am verzweifeln.

Mehr lesen

11. Dezember 2008 um 11:01

So...
wie es da steht:

Was ihr davon haltet z.B.
Ich brauch einfach mal eine objektive Einschätzung der Situation.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2008 um 11:33

Na herzlichen Dank auch
...das hier Mädels von ihrem Freund mit Pornos vergleichen werden, habe ich noch nicht gelesen, aber vielen Dank für deinen äußerst hilfreichen Beitrag!
Ich bin überwältigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2008 um 11:34

Ausziehen,
und zwar sofort. Ich verstehe nicht, was das heissen soll, Du willst "eigentlich" nicht ausziehen. Es ist schief gegangen, na und, in Deinem Alter, unverheiratet und ohne Kinder ist das doch kein Beinbruch.

Dein Bauchgefühl ist doch mehr als eindeutig, und sein Verhalten mehr als entwürdigend. Also Koffer packen und weg, es ist fast schon egal wohin. Hast Du Eltern in der Nähe, dann zu denen, selbst wenn Du dazu keine grosse Lust hast. Das ist immer noch besser als das hier weiter zu ertragen. Ansonsten vielleicht erst mal zu einer Freundin oder Kollegin. Ich finde, das ist so extrem, dass auch finanzielle Probleme zweitrangig sein sollten. Zieh einfach die Konsequenzen aus einer eindeutigen Situation. Viel Glück, Maxim

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2008 um 11:44
In Antwort auf fraser_11878638

Ausziehen,
und zwar sofort. Ich verstehe nicht, was das heissen soll, Du willst "eigentlich" nicht ausziehen. Es ist schief gegangen, na und, in Deinem Alter, unverheiratet und ohne Kinder ist das doch kein Beinbruch.

Dein Bauchgefühl ist doch mehr als eindeutig, und sein Verhalten mehr als entwürdigend. Also Koffer packen und weg, es ist fast schon egal wohin. Hast Du Eltern in der Nähe, dann zu denen, selbst wenn Du dazu keine grosse Lust hast. Das ist immer noch besser als das hier weiter zu ertragen. Ansonsten vielleicht erst mal zu einer Freundin oder Kollegin. Ich finde, das ist so extrem, dass auch finanzielle Probleme zweitrangig sein sollten. Zieh einfach die Konsequenzen aus einer eindeutigen Situation. Viel Glück, Maxim

Vielen..
..Dank für deine Antwort, du hast mir schon einmal weitergeholfen!
Leider wohnt meine mutter über 300 KM entfernt, eine Freundin wäre wirklich eine Möglichkeit.
Ich frage mich auch, ob ich ihn noch wirklich liebe, so wie ich denke, oder ob es eher schon Gewohnheit geworden ist oder Angst vor etwas neuem?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2008 um 11:59

Hallo albafan,


ich bin 19, mein Freund ist 23.

Ich habe ihm sogar schon gesagt, dass ich lieber mit ihm zusammen Pornos gucken würde, als dass er sie sich immer heimlich ansieht, dann würde ich mich bestimmt nicht so schlecht fühlen!
Wir haben jetzt genau 1 mal Pornos angeguckt, danach ging alles wie erwähnt weiter, Heimlichtuerei und Lügerei.
Bevor er mir sagte, dass er das als Vergleich braucht, hab ich ihm auch noch mal gesagt, dass ich mit ihm zusammen Pornos schauen würde, er sagte auch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Dezember 2008 um 12:26
In Antwort auf reeta_12563071

Vielen..
..Dank für deine Antwort, du hast mir schon einmal weitergeholfen!
Leider wohnt meine mutter über 300 KM entfernt, eine Freundin wäre wirklich eine Möglichkeit.
Ich frage mich auch, ob ich ihn noch wirklich liebe, so wie ich denke, oder ob es eher schon Gewohnheit geworden ist oder Angst vor etwas neuem?

Hab keine Angst!
Wenn Du eine Freundin hast, ist doch das Wichtigste schon mal sicher gestellt. Und sprich offen mit Deiner Mutter, sie wird froh und dankbar sein, wenn sie ihrer Tochter in solch einer Krise beistehen kann. Auf keinen Fall darfst Du in Deinem Alter Angst vor Veränderungen haben, vor allem dann nicht, wenn Weitermachen unter solchen Umständen die Alternative ist. Ganz abgesehen von dem vordergründigen Problem mit den Pornos schreibst Du doch selbst, dass das Zusammenleben sowieso schon "eigentlich eine Katastrophe" ist. Ich bin auch gerade dabei, mein Leben umzukrempeln, und was ein Mann mit 51 schafft, das kannst Du schon lange. Also nur Mut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2008 um 15:58

Tia
iCH WÜRDE DICH SOFORT WIEDER HIN STELLEN
DIE MEISTEN IDIOTEN MACHENS ALLE GESCHMACKLOS

eS STEHT GESCHRIEBEN WER SEINE EIGENE LUST NICHT BEHERSCHT BEHERSCHT AUCH KEINEN ANDEREN
gRUSS dUENAMO

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2008 um 16:02
In Antwort auf reeta_12563071

Hallo albafan,


ich bin 19, mein Freund ist 23.

Ich habe ihm sogar schon gesagt, dass ich lieber mit ihm zusammen Pornos gucken würde, als dass er sie sich immer heimlich ansieht, dann würde ich mich bestimmt nicht so schlecht fühlen!
Wir haben jetzt genau 1 mal Pornos angeguckt, danach ging alles wie erwähnt weiter, Heimlichtuerei und Lügerei.
Bevor er mir sagte, dass er das als Vergleich braucht, hab ich ihm auch noch mal gesagt, dass ich mit ihm zusammen Pornos schauen würde, er sagte auch

ZU SASSY 196
nUR KLASSE DIE FRAU

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2008 um 18:56

.
Wenn du so ein Problem mit den Pornos hast, dann hast du entweder zu wenig Selbstvertrauen und häslt dich für MInderwertig, oder du gehst nicht offen genug mit dem Thema Sex um (im offenen Gespräch mit ihm und in der Ausübung), oder du hast einfach nur einen an der Waffel.
ICh versteh nicht warum so viele meiner GEschlechtsgenossinnen so derbe spiessig, verklemmt und ohne Selbstachtung sind.

Und diejenigen die dir noch den Tip geben Schluß zu machen deswegen, wissen nicht was Liebe ist und haben noch nen größeren Pin im Kopf. Man, sowas regt mich immer voll auf wie dumm viele Frauen/Mädchen sind.

Geh doch in die Offensive. Angriff ist die beste Verteidigung. Wenn du alleine zuhause bist und weißt das er gleich heimkommt, setz dich selbst vor den PC, halbnackt mit der Hand im Hößchen und zieh dir einen seiner Pornos rein. Wenn er reinkommt und fragt was du da machst, schaltest du schnell ab, ziehst dich an und sagst ganz kühl: "Nix, war nur n Fehler am PC"
Dann ignorier ihn eine Weile und mach irgendwas wie zB was Kochen oder so. Und wenn er ankommt und reden will, block ab und sage das du grad zu tun hast und du dir nachher Zeit für ihn nimmst. Lass ihn zappeln. Und dann nach dem essen redest du mit ihm darüber. Sag ihm er solle dir erklären, was er von DIR beim Sex erwartet. Ob ihm die Häufigkeit oder die Art und Weise nicht passt und was er ändenr möchte. Wenn er sagt ist alles ok, dann sag ihm das es ok für dich ist wenn er sich sowas ansieht, aber das er nicht Lügen soll. Von den Lügen kann eine Beziehung zerbrechen. Sag ihm das ruhig. Sag ihm das es dir nicht darum geht das er sich Pornos reinzieht, sondern das du Angst um die Beziehung hast, weil er dich anlügt. Und wenn ihm was an der Beziehung liegt und sie weiterführen will, dann soll er dir offen und ehrlich sagen wieso er sich Pornos ansieht. Wenn er es nicht mehr verstecken muss, verliert er vielleicht sogar den Reiz daran. WEnn du selsbt offen damit umgehst und ihm sagts das du dir lieber zusammen einen mit ihm ansehen willst und das ganze dann als Rollenspiel nachmachen willst, wäre auch ne Möglichkeit.

Just my 2 Cent

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club