Forum / Sex & Verhütung

Freund bei Eroprofile angemeldet

Letzte Nachricht: 21. August 2016 um 13:47
D
deanna_12534053
14.08.16 um 22:53

Ich habe heute im PC gesehen, dass mein freund bei eroprofile angemeldet ist.
Ich hab nichts dagegen, wenn er pornos guckt, aber das ist eine amateurseite.
die Menschen, die die Bilder und Videos posten sind real und man kann mit ihnen kontakt aufnehmen, videochat etc.

ich trau mich nicht ihn anzusprechen, falls er mit frauen schreibt oder mehr würde er es ja eh nicht sagen.

wie tolerant muss man eigentlich sein? ich kann das schwer aushalten. nur ein filmchen ist irgendwie anders als foren, chat, etc.

Mehr lesen

A
an0N_1247067399z
15.08.16 um 23:51

Ist diese seite nicht
auf so dämliche kackfilme spezialisiert ?
habs eben mal kurz aufgerufen.
voll der Schrott, aber es wird ja alles mögliche gemacht, nicht.
was willste da schon machen.
schluß machen ist immer ne Möglichkeit.
aber interessant wäre ja nun, ob der auf den kack steht.

Gefällt mir

L
liesa_604272
16.08.16 um 18:35

Einfach
Ich würde mir ein eigenes Profil auf dem PC etc. anlegen und nicht seines benutzen. Ich will nicht wissen, was mein Mann so treibt, der ist sowieso sehr anständig und würde so etwas nie machen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

G
giraud_12712456
21.08.16 um 13:47

Meine Empfehlung...
... mir ihm deutlich darüber sprechen, was er sich dabei denkt. Kann aus eigener Erfahrung sagen, dass der Spass viel Geld kosten kann und überhaupt nichts bringt außer dass man das eine oder andere Filmchen oder Bildchen anschauen kann. Die Kommunikation mit den Amateuren ist nur gegen bares zu erlangen. Eine interessante Alternative ist mit ihm zusammen einen Account zu eröffnen und eigene Videos und Bilder einzusetzen, wenn du darauf stehst dein Sexual leben mit anderen zu Teilen, ist das eine äußerst lukrative Einnahmequelle welche unter Umständen richtig süchtig machen kann. Du musst dabei auch nicht unbedingt dein Gesicht zeigen, also eine gewisse Anonymität ist gewahrt. Aber Grundsätzlich ist da nichts einzuwenden. Denn es besteht so gut wie keine Gefahr, dass er fremd geht, im Kopf vielleicht... aber sonst eher nicht...

Gefällt mir