Home / Forum / Sex & Verhütung / Fremdgeküsst im Urlaub, was nun?

Fremdgeküsst im Urlaub, was nun?

27. Juli um 21:01

Hallo an alle,

ich versuche jetzt alles genau zu schildern und hoffe, dass ihr mich und meine Geschichte nachvollziehen könnt.

Ich bin mit meinem Freund jetzt 1,5 Jahre zusammen. Er ist mit Abstand der liebste und tollste Mann, den man sich vorstellen kann. Allerdings bin ich seine erste, richtige Freundin und war auch seine erste im Bett. Ich habe da schon Erfahrung gehabt.

Das Problem besteht darin, dass er hin und wieder nicht weiß, wie er mit mir umzugehen hat. Damit habe ich mich aber schon abgefunden und wir sprechen darüber, damit er daraus lernt und auch lernt, wie es in einer Beziehung abläuft. Das macht er auch alles ganz ok, solang er mich nicht permanent 'ignorieren' würde bzw vernachlässigen. Ich kann mit ihm nie wirklich was alleine machen, sondern es muss immer ein Kumpel von ihm dabei sein...etc. Das ganze hatte sich nun soweit festgefahren, dass wir außer Einkaufen absolut gar nichts mehr zusammen gemacht haben. Man könnte denken, wir wären Freunde +. (Wir wohnen bereits zusammen).

Ich bin ein sehr Leidenschaftlicher Mensch, liebe es geliebt zu werden und gebe diese Liebe auch doppelt zurück. Ich mag es, wenn ich mich mit meinem Partner in der Öffentlichkeit Präsentieren kann im Sinne von gemeinsamen ausgehen, auf Partys oder mit Freunden treffen. Viel reisen und unternehmen, all das hat er bis vor kurzem nicht gemacht.

Nun ist folgendes passiert. Ich war mit meiner Schwester in Kroatien im Urlaub und habe dort einen sehr attraktiven Kellner/Student kennengelernt. Meine Schwester hatte nichts dagegen und ich hatte auch keine Hintergedanken also habe ich mich mit ihm getroffen. Wir haben am ersten Abend über mehrere Stunden über Gott und die Welt gesprochen (auf englisch) es war so ein unglaublich gutes Gefühl mit jemanden zu reden, der die gleichen Ansichten hat. Am nächsten Tag, auch unser letzter Tag, habe ich mich nochmal mit ihm verabredet und es kam zum Kuss. Zunächst wollte ich es nicht, habe es dann zugelassen und es war mit Abstand der schönste Kuss, den ich je hatte. Er wusste genau, was ich wollte. Ich habe nichts bereut und es hat sich in diesen Moment unglaublich gut angefühlt. Ich stehe mit ihm nach wie vor in Kontakt. Wir schreiben nur über alltägliche Sachen.

Mir fehlt diese Leidenschaft und Begierde sehr. Mir ist auch aufgefallen, das ich das in meinen vergangenen Beziehungen nie hatte, vernachlässigt zu werden oder ich anfange, andere Männer attraktiv zu finden, was allerdings jetzt der Fall ist.

Neulich hatte ich mit meinem Partner ein langes Gespräch, was in unserer Beziehung verbessert werden muss. Er hat alles sehr gut aufgefasst, alleringt macht er jetzt Zu viel und versucht zu 'klammern'. Das haben wir dann auch noch einmal besprochen. Ich weiß nicht, wie es weiter gehen soll.

Ich liebe meinen Freund sehr, er würde alles für mich machen. Er mag meine Familie und wir haben einen tollen, loyale Freundeskreis etc. Auch gleiche Vorstellungen vom Leben, allerdings ist da ein Gefühl in mir, was ich zuvor nie hatte und schlecht einschätzen kann. Ich kann meinen Partner auch nicht mehr so richtig küssen, da ich weiß, dass er es nie so 'perfekt' und abgestimmt wie der andere hinbekommen würde. Ich bin nicht jemand, der eine Beziehung einfach so links liegen lässt und mein Freund versucht wirklich an sich zu arbeiten. Auch das Sex Leben muss verbessert werden. Darüber habe wir auch schon besprochen. Ihn nimmt das alles sehr mit, dass kann ich verstehen. Von dem Kuss weiß nur meine beste Freundin, die absolut loyal ist.

Ich weiß um ehrlich zu sein auch nicht, was ich mir hier erhoffe aber vllt hat ja jemand einen Rat für mich? Ich bin kein Fremdgänger und ein absoluter Familienmensch aber iwas passiert mit mir, was ich nicht beschreiben kann.

Liebe Grüße!

20. August um 10:43
In Antwort auf traumtaenzer6

Hallo an alle, 

ich versuche jetzt alles genau zu schildern und hoffe, dass ihr mich und meine Geschichte nachvollziehen könnt. 

Ich bin mit meinem Freund jetzt 1,5 Jahre zusammen. Er ist mit Abstand der liebste und tollste Mann, den man sich vorstellen kann. Allerdings bin ich seine erste, richtige Freundin und war auch seine erste im Bett. Ich habe da schon Erfahrung gehabt. 

Das Problem besteht darin, dass er hin und wieder nicht weiß, wie er mit mir umzugehen hat. Damit habe ich mich aber schon abgefunden und wir sprechen darüber, damit er daraus lernt und auch lernt, wie es in einer Beziehung abläuft. Das macht er auch alles ganz ok, solang er mich nicht permanent 'ignorieren' würde bzw vernachlässigen. Ich kann mit ihm nie wirklich was alleine machen, sondern es muss immer ein Kumpel von ihm dabei sein...etc. Das ganze hatte sich nun soweit festgefahren, dass wir außer Einkaufen absolut gar nichts mehr zusammen gemacht haben. Man könnte denken, wir wären Freunde +. (Wir wohnen bereits zusammen). 

Ich bin ein sehr Leidenschaftlicher Mensch, liebe es geliebt zu werden und gebe diese Liebe auch doppelt zurück. Ich mag es, wenn ich mich mit meinem Partner in der Öffentlichkeit Präsentieren kann im Sinne von gemeinsamen ausgehen, auf Partys oder mit Freunden treffen. Viel reisen und unternehmen, all das hat er bis vor kurzem nicht gemacht. 

Nun ist folgendes passiert. Ich war mit meiner Schwester in Kroatien im Urlaub und habe dort einen sehr attraktiven Kellner/Student kennengelernt. Meine Schwester hatte nichts dagegen und ich hatte auch keine Hintergedanken also habe ich mich mit ihm getroffen. Wir haben am ersten Abend über mehrere Stunden über Gott und die Welt gesprochen (auf englisch) es war so ein unglaublich gutes Gefühl mit jemanden zu reden, der die gleichen Ansichten hat. Am nächsten Tag, auch unser letzter Tag, habe ich mich nochmal mit ihm verabredet und es kam zum Kuss. Zunächst wollte ich es nicht, habe es dann zugelassen und es war mit Abstand der schönste Kuss, den ich je hatte. Er wusste genau, was ich wollte. Ich habe nichts bereut und es hat sich in diesen Moment unglaublich gut angefühlt. Ich stehe mit ihm nach wie vor in Kontakt. Wir schreiben nur über alltägliche Sachen. 

Mir fehlt diese Leidenschaft und Begierde sehr. Mir ist auch aufgefallen, das ich das in meinen vergangenen Beziehungen nie hatte, vernachlässigt zu werden oder ich anfange, andere Männer attraktiv zu finden, was allerdings jetzt der Fall ist. 

Neulich hatte ich mit meinem Partner ein langes Gespräch, was in unserer Beziehung verbessert werden muss. Er hat alles sehr gut aufgefasst, alleringt macht er jetzt Zu viel und versucht zu 'klammern'. Das haben wir dann auch noch einmal besprochen. Ich weiß nicht, wie es weiter gehen soll. 

Ich liebe meinen Freund sehr, er würde alles für mich machen. Er mag meine Familie und wir haben einen tollen, loyale Freundeskreis etc. Auch gleiche Vorstellungen vom Leben, allerdings ist da ein Gefühl in mir, was ich zuvor nie hatte und schlecht einschätzen kann. Ich kann meinen Partner auch nicht mehr so richtig küssen, da ich weiß, dass er es nie so 'perfekt' und abgestimmt wie der andere hinbekommen würde. Ich bin nicht jemand, der eine Beziehung einfach so links liegen lässt und mein Freund versucht wirklich an sich zu arbeiten. Auch das Sex Leben muss verbessert werden. Darüber habe wir auch schon besprochen. Ihn nimmt das alles sehr mit, dass kann ich verstehen. Von dem Kuss weiß nur meine beste Freundin, die absolut loyal ist. 

Ich weiß um ehrlich zu sein auch nicht, was ich mir hier erhoffe aber vllt hat ja jemand einen Rat für mich? Ich bin kein Fremdgänger und ein absoluter Familienmensch aber iwas passiert mit mir, was ich nicht beschreiben kann. 

Liebe Grüße! 

Deine beste Freundin ist die richtige Person um Dein Thema durchzuarbeiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Pille vergessen
Von: honey0206
neu
19. August um 17:40
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen