Home / Forum / Sex & Verhütung / Frauenarztbesuch

Frauenarztbesuch

9. August 2010 um 19:48 Letzte Antwort: 9. August 2010 um 20:27

So, nun is es bald so weit, ich hab mich endlich getraut nen Termin beim Frauenarzt zu machen um über meine Anorgasmie und meine Schmerzen beim Sex zu berichten.

Allerdings mach ich mir so Gedanken, wie ich das Thema anschneiden soll, ich bin nicht der Typ der mit solchen DIngen gleich mit der Tür ins Haus fällt . Außerdem is es ja auch nicht sicher ob sie mir helfen kann...

Ich meine immerhin ist es meine Ärztin und keine vertraute Freundin der ich da mein Sexualleben offenbare...

Ich würde gern wissen ob jemand da "auch schon durch gegeangen ist", wie ihr angefangen habt zu erzählen und wie die Ärztin reagiert hat.

Außerdem würd ich gern wissen ob das Gespräch dann überhaupt was gebracht hat oder wie ihr dann weiter verblieben seid?

Vielen Dank schon im Vorraus

Liebe Grüße Yuna

Mehr lesen

9. August 2010 um 20:02

Ich habe ...
... dieses problem zwar nicht aber kann es durchaus nachvollziehen, dass es dir schwer fällt darüber zu sprechen. wenn ich das problem hätte würde das aber so aussehen:
sie fragt mich warum ich da bin und ich würde ihr direkt sagen, dass ich schmerzen beim sex habe (und deshalb wahrscheinlich auch keinen orgasmus erleben kann). ich denke wenn du es so machst ergibt sich der rest des gespräches von ganz allein denn sie wird dir sicher noch spezifischere fragen dazu stellen.
wie ihr dieses problem dann aber löst kann ich dir leider nicht sagen da es ja erst mal rauszufinden gilt woran es liegt, dass du schmerzen beim sex hast. wenn das geklärt ist wird sie dir aber sicher erklären können was man dagegen unternehmen kann.
hab bloß keine angst hier mit "der tür ins haus zu fallen" dafür wird die frau schließlich bezahlt und ich würde es auch so sehen, dass du ihre zeit verschwendest wenn du ihr nicht direkt sagst worum es dir bei deinem besuch geht. bist du denn schon länger bei dieser frauenärztin so dass du weißt ob die chemie bei euch stimmt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2010 um 20:10
In Antwort auf zoe_12479970

Ich habe ...
... dieses problem zwar nicht aber kann es durchaus nachvollziehen, dass es dir schwer fällt darüber zu sprechen. wenn ich das problem hätte würde das aber so aussehen:
sie fragt mich warum ich da bin und ich würde ihr direkt sagen, dass ich schmerzen beim sex habe (und deshalb wahrscheinlich auch keinen orgasmus erleben kann). ich denke wenn du es so machst ergibt sich der rest des gespräches von ganz allein denn sie wird dir sicher noch spezifischere fragen dazu stellen.
wie ihr dieses problem dann aber löst kann ich dir leider nicht sagen da es ja erst mal rauszufinden gilt woran es liegt, dass du schmerzen beim sex hast. wenn das geklärt ist wird sie dir aber sicher erklären können was man dagegen unternehmen kann.
hab bloß keine angst hier mit "der tür ins haus zu fallen" dafür wird die frau schließlich bezahlt und ich würde es auch so sehen, dass du ihre zeit verschwendest wenn du ihr nicht direkt sagst worum es dir bei deinem besuch geht. bist du denn schon länger bei dieser frauenärztin so dass du weißt ob die chemie bei euch stimmt?

Danke für die schnelle Antwort!
So ungefähr werd ich wohl anfangen, nur is es so, dass ich nicht nur beim Sex sondern grundsätzlich kienen Orgasmus habe

Aber das stimmt, wenn ich denke ich verschwende ihre Zeit fällt es mir schon leichter drüber zu reden .

Ich bin seit 4 Jahren bei ihr, aber nunja... hat man so ein gutes Verhältnis zur Frauenärztin? Ich bin nicht unzufrieden, nur kann ich nicht so gut mit ihr reden, das liegt aber nicht an ihr sondern an mir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2010 um 20:27
In Antwort auf yuko_12493752

Danke für die schnelle Antwort!
So ungefähr werd ich wohl anfangen, nur is es so, dass ich nicht nur beim Sex sondern grundsätzlich kienen Orgasmus habe

Aber das stimmt, wenn ich denke ich verschwende ihre Zeit fällt es mir schon leichter drüber zu reden .

Ich bin seit 4 Jahren bei ihr, aber nunja... hat man so ein gutes Verhältnis zur Frauenärztin? Ich bin nicht unzufrieden, nur kann ich nicht so gut mit ihr reden, das liegt aber nicht an ihr sondern an mir.

Wenn ...
... du schon so lange bei ihr bist kennt sie dich aber auch schon gut und wird sicher wissen, dass du schüchtern bist und es dir schwer fällt über ein solch (für dich) unangenehmes thema zu reden. was mir immer sehr hilft wenn ich versuche über etwas zu reden was mir schwer fällt ist am anfang des gesprächs zu sagen, dass es mir schwer fällt über das was gleich kommt zu reden. damit überwinde ich diese art "mauer" die ja immer da ist bevor man über etwas schwieriges spricht. ich denke mir wenn ich erstmal gesagt habe, dass ich gleich über ein für mich unangenehmes thema spreche, muss ich dann auch mit dem rest rausrücken. das funktioniert für mich meistens. (sorry, dass ich das so kompliziert umschreibe)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen