Home / Forum / Sex & Verhütung / Frau will keinen Sex

Frau will keinen Sex

24. Juli um 7:10

Hallo Miteinander, 

ich erhoffe mir mit meinem Problem ein paar Antworten von Frauen und Männer, die diese Situation auch schon erlebt haben. 
ich muss dazu etwas ausholen und hoffe Ihr habt ein wenig Zeit mitgebracht. 

Meine Frau und ich sind seit 11 Jahren zusammen und seit 6 Jahren verheiratet. wir haben einen Sohn der 4 Jahre alt ist. soweit so gut. alles in Butter. wenn jur das Thema sex nicht wäre... 

Bis zur Geburt unseres Sohnes hatten wir ca. 1 mal pro Woche Sex. Das Probelm dabei, dass meine Frau keinen Orgamus bekam. sie hatte es nie probiert, es sich selbst zu machen und auch ich hatte keine Chance es bei ihr zu probieren. Sämtliche Versuche wurden geblockt. Ich habe ihr viel gekauft (Vibrator, liebeskugeln, ect...). das wurde dann einmal mit negativem Erfolg probiert und dann lag es in der Ecke. 
ich folgerte daraus, dass sie gar nicht wusste, was sie zum Orgamsus führt und auch kein Interesse hatte es zu probieren oder zu erlernen.  
sie.meinte iimmer, dass sie halt eine frau sei, wo es nicht funktioniert. sie hat sich aber auch nie bei mir beschwert. 
2017 habe ich ihr dann geraten zu einem sexualtherapeuten zu gehen, was sie ablehnte. aufgrund des immer seltener werden sex war ich dann auch gefrustet. 

im Frühjahr diesen Jahres kam es dann zu einem Knall, wo sie erwähnte, dass ja noch nie einen orgasmus hatte und sich so ihr leben nicht vorstellen kann. 
da sie mich aber dahingehend nicht ran ließ und auch nix dagegen unternahm, han ich ihr gesagt, dass sie ohne fremde Hilfe da auch keine Lösung finden wird und dieser Zustand die Ehe gefährdet. 

auf mein ddrängen hat sie dann einen Termin ausgemacht. 
gleichzeitig habe ich in meiner vVerzweiflung den satisfyer bestellt. 
und siehe dar.... sie hat es geschafft sich einen orgasmus zu beschaffen. 
den Termin nahm sie natürlich auch wahr und die Therapeutin sagte, dass sie nun probieren muss, dass in unser Liebesspiel einfließen zu lassen. 

das problem begann erst dann so richtig. sie nutze dieses Teil in jeder freien minute. nur ich war außen vor. 
mehrere Gespräche mit ihr verliefen im Sande. ich wusste nicht mehr was ich machen sollte und sie meinte immer nur, dass ich ihr Zeit geben soll. ich wusste aber auch, dass sie sich völlig auf dieses Teil versteift und rechts und links gab imes nicht mehr. 

nach unzähligen Gesprächen mit ihr, wie ich empfinde, legte sie das Ding zur Seite und versuchte es mit einem normalen vibrator. und siehe dar..   es hat geklappt. 
abee das traurige daran.... ich bin immernoch außen vor. 

wir hatten im letzten halben Jahr zweimal sex und ich bin echt fix und fertig. 

von ihr kommen überhaupt keine Signale. ich weiß aber, dass sie jedesmal wenn ich nschtschicht habe, dieses Teil verwendet. 

ich habe schon oft mit ihr gesprochen und ihre Antwort ist jedesmal, dass sie mich versteht, aber ändern tut sie nix. 

welche Erfahrungen  habt ihr damit gemacht? was kann ich noch tun?? 
ich habe auch damit angefangen, keine Signale mehr zu senden. aber von ihr kommt in diese Richtung trotzdem nix. sie weiß wie ich mich fühle.... 

danke für eure Antworten. 

24. Juli um 10:35

Deine Frau macht es sich ja echt einfach...

Du hast 2 Probleme:
Erstens fühlt sich Deine Frau mit Deinen (sehr verständlichen) Forderungen nach Sex unter Druck gesetzt.
Zweitens bist Du durch die zahllosen Gespräche, aus denen aber keine Konsequenzen folgten, zu einem zahnlosen Tiger geworden.

Die Sache ist so nicht auflösbar, denn durch mehr Druck will sie noch weniger.

Meiner Meinung nach hast Du inzwischen genug Geduld bewiesen.
Teile ihr mit, dass Du nicht weiter sexlos leben willst und Dir deshalb dafür eine andere Frau suchen wirst.

 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 13:23
In Antwort auf ts333

Hallo Miteinander, 

ich erhoffe mir mit meinem Problem ein paar Antworten von Frauen und Männer, die diese Situation auch schon erlebt haben. 
ich muss dazu etwas ausholen und hoffe Ihr habt ein wenig Zeit mitgebracht. 

Meine Frau und ich sind seit 11 Jahren zusammen und seit 6 Jahren verheiratet. wir haben einen Sohn der 4 Jahre alt ist. soweit so gut. alles in Butter. wenn jur das Thema sex nicht wäre... 

Bis zur Geburt unseres Sohnes hatten wir ca. 1 mal pro Woche Sex. Das Probelm dabei, dass meine Frau keinen Orgamus bekam. sie hatte es nie probiert, es sich selbst zu machen und auch ich hatte keine Chance es bei ihr zu probieren. Sämtliche Versuche wurden geblockt. Ich habe ihr viel gekauft (Vibrator, liebeskugeln, ect...). das wurde dann einmal mit negativem Erfolg probiert und dann lag es in der Ecke. 
ich folgerte daraus, dass sie gar nicht wusste, was sie zum Orgamsus führt und auch kein Interesse hatte es zu probieren oder zu erlernen.  
sie.meinte iimmer, dass sie halt eine frau sei, wo es nicht funktioniert. sie hat sich aber auch nie bei mir beschwert. 
2017 habe ich ihr dann geraten zu einem sexualtherapeuten zu gehen, was sie ablehnte. aufgrund des immer seltener werden sex war ich dann auch gefrustet. 

im Frühjahr diesen Jahres kam es dann zu einem Knall, wo sie erwähnte, dass ja noch nie einen orgasmus hatte und sich so ihr leben nicht vorstellen kann. 
da sie mich aber dahingehend nicht ran ließ und auch nix dagegen unternahm, han ich ihr gesagt, dass sie ohne fremde Hilfe da auch keine Lösung finden wird und dieser Zustand die Ehe gefährdet. 

auf mein ddrängen hat sie dann einen Termin ausgemacht. 
gleichzeitig habe ich in meiner vVerzweiflung den satisfyer bestellt. 
und siehe dar.... sie hat es geschafft sich einen orgasmus zu beschaffen. 
den Termin nahm sie natürlich auch wahr und die Therapeutin sagte, dass sie nun probieren muss, dass in unser Liebesspiel einfließen zu lassen. 

das problem begann erst dann so richtig. sie nutze dieses Teil in jeder freien minute. nur ich war außen vor. 
mehrere Gespräche mit ihr verliefen im Sande. ich wusste nicht mehr was ich machen sollte und sie meinte immer nur, dass ich ihr Zeit geben soll. ich wusste aber auch, dass sie sich völlig auf dieses Teil versteift und rechts und links gab imes nicht mehr. 

nach unzähligen Gesprächen mit ihr, wie ich empfinde, legte sie das Ding zur Seite und versuchte es mit einem normalen vibrator. und siehe dar..   es hat geklappt. 
abee das traurige daran.... ich bin immernoch außen vor. 

wir hatten im letzten halben Jahr zweimal sex und ich bin echt fix und fertig. 

von ihr kommen überhaupt keine Signale. ich weiß aber, dass sie jedesmal wenn ich nschtschicht habe, dieses Teil verwendet. 

ich habe schon oft mit ihr gesprochen und ihre Antwort ist jedesmal, dass sie mich versteht, aber ändern tut sie nix. 

welche Erfahrungen  habt ihr damit gemacht? was kann ich noch tun?? 
ich habe auch damit angefangen, keine Signale mehr zu senden. aber von ihr kommt in diese Richtung trotzdem nix. sie weiß wie ich mich fühle.... 

danke für eure Antworten. 

Zuerst musst du dir bewusst machen, dass Frauen nichts über Frauen verstehen. 
Sie rationalisieren alles, das eigentlich nur aus animalischen und primitivsten hervorgeht. 

Es gibt 2 Möglichkeiten, die so sicher sind wir 2+2=4.

1) Es liegt an dir (dein Schwanz ist zu klein; deine Sex-Kunst ist unzureichend; dein Aussehen ist nicht turnend; du machst kein Vor- und "Währendspiel" (wenn man das so nennen kann));

2) Sie betrügt dich. 
Du denkst sie macht das mit dem Gerät, sie ist aber lang in einen anderen verliebt und Frauen, wenn sich verlieben, wollen nicht so gerne jemanden anders (der auch in sie verliebt ist)

Am besten ist die erste Variante der Fall. Da kannst du dich bessern, aber beim 2. hilft nur eins: trennt dich und hol dir eine jüngere, hübschere Frau. Fertig aus. Das Leben ist zu kurz für so viel rumjammern und Schwierigkeiten.

Geh auch ein bisschen weg mit Freunden oder allein, mach andere Frauen an... hilft für dein Selbstvertrauen.

Gruß
F2F

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 14:09

Habt ihr die Teile denn einfach mal zusammen benutzt? Man kann Spielzeug doch auch wunderbar gemeinsam beim Vorspiel und Sex benutzen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 14:18
In Antwort auf agneta_12106255

Habt ihr die Teile denn einfach mal zusammen benutzt? Man kann Spielzeug doch auch wunderbar gemeinsam beim Vorspiel und Sex benutzen. 

Wrong! 
Kinder haben Spielzeug. Erwachsene haben Penises und Vaginas. Fertig aus, Mickey Maus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 14:23
In Antwort auf user28861

Wrong! 
Kinder haben Spielzeug. Erwachsene haben Penises und Vaginas. Fertig aus, Mickey Maus.

Das ist doch sehr eindimensional. Spielzeuge können auch durchaus das gemeinsame Sexleben von Erwachsenen etwas aufpeppen und bereichern. Natürlich sollte das Spielzeug niemals den Partner ersetzen, aber wenn sie dadurch zum Orgasmus kommt, was spricht denn dagegen, den Satisfyer auch beim Sex unterstützend zu verwenden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 14:28
In Antwort auf agneta_12106255

Das ist doch sehr eindimensional. Spielzeuge können auch durchaus das gemeinsame Sexleben von Erwachsenen etwas aufpeppen und bereichern. Natürlich sollte das Spielzeug niemals den Partner ersetzen, aber wenn sie dadurch zum Orgasmus kommt, was spricht denn dagegen, den Satisfyer auch beim Sex unterstützend zu verwenden.

aha, genau... und dabei holst du dir ein App der die Penetrationsgeschwindikeit misst und dir das genaue Tempo angibt, wie das am besten gehen soll. 

Loide! Loide!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 14:28
In Antwort auf agneta_12106255

Das ist doch sehr eindimensional. Spielzeuge können auch durchaus das gemeinsame Sexleben von Erwachsenen etwas aufpeppen und bereichern. Natürlich sollte das Spielzeug niemals den Partner ersetzen, aber wenn sie dadurch zum Orgasmus kommt, was spricht denn dagegen, den Satisfyer auch beim Sex unterstützend zu verwenden.

aha, genau... und dabei holst du dir ein App der die Penetrationsgeschwindikeit misst und dir das genaue Tempo angibt, wie das am besten gehen soll. 

Loide! Loide!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 14:34
In Antwort auf user28861

aha, genau... und dabei holst du dir ein App der die Penetrationsgeschwindikeit misst und dir das genaue Tempo angibt, wie das am besten gehen soll. 

Loide! Loide!

Niemand muss irgendwas messen  Glaub es oder glaub es nicht, aber wenn man bei der Penetration noch zusätzlich einen Vibrator an die Klitoris hält, kann das für manche Frauen durchaus eine Bereicherung sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 14:47
In Antwort auf user28861

Zuerst musst du dir bewusst machen, dass Frauen nichts über Frauen verstehen. 
Sie rationalisieren alles, das eigentlich nur aus animalischen und primitivsten hervorgeht. 

Es gibt 2 Möglichkeiten, die so sicher sind wir 2+2=4.

1) Es liegt an dir (dein Schwanz ist zu klein; deine Sex-Kunst ist unzureichend; dein Aussehen ist nicht turnend; du machst kein Vor- und "Währendspiel" (wenn man das so nennen kann));

2) Sie betrügt dich. 
Du denkst sie macht das mit dem Gerät, sie ist aber lang in einen anderen verliebt und Frauen, wenn sich verlieben, wollen nicht so gerne jemanden anders (der auch in sie verliebt ist)

Am besten ist die erste Variante der Fall. Da kannst du dich bessern, aber beim 2. hilft nur eins: trennt dich und hol dir eine jüngere, hübschere Frau. Fertig aus. Das Leben ist zu kurz für so viel rumjammern und Schwierigkeiten.

Geh auch ein bisschen weg mit Freunden oder allein, mach andere Frauen an... hilft für dein Selbstvertrauen.

Gruß
F2F

Selten so einen Dummfug gelesen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 14:56
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Selten so einen Dummfug gelesen...

dein username passt nicht zu deinem Kommentar, Freundchen der Sonne...
Man liest keinen Dummfug wenn man dummes sogar tut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 14:59

ich glaube, dein Kommentar ist überfällig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 15:56

Grundsätzlich ist es so, dass die Frauen die Spielregeln bestimmen. Warum? Weil wir kein Frequenzthema haben. Derjenige der weniger Sex braucht bestimmt das Geschehen.
- Lade mich zum Essen ein
- sei nett zu mir
- mache erst den Abwasch
- kaufe mir Blumen
- und 100 weitere Beispiel...
Und der andere Partner erfüllt diese Dinge, in der Hoffnung dass er ran darf.

Gehe mit anderen Frauen aus, ins Bordell oder fremd. Auf einmal steht sie mit anderen Frauen in Konkurrenz. "Jetzt muss ich mir Mühe geben, sonst ist Männl weg."
Platt sagt, sie ist selber Schuld wenn du fremd gehst. Warum zieht sie dir nicht die Hose runter, wenn du nach hause kommst?
 
 

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

24. Juli um 17:10

Das kann man doch so nicht verallgemeinern. Ich hatte schon so ein paar Männer im Bett. In Beziehungen oder ONS, mit großen Schwänzen oder mit kleinen, mit viel Ausdauer oder mit wenig Ausdauer, mal mit Vertrauen, mal mit Liebe, mal mit hitziger Leidenschaft und auch mal mit allem zusammen. Einen vaginalen Orgasmus hatte ich trotzdem mit keinem einzigen.

Mein Freund ist einfach der heißeste Typ, den ich mir vorstellen kann. Ich liebe ihn und den Sex mit ihm und genieße das voll und ganz. Aber vaginal kann ich trotzdem nicht kommen. Wenn er mich beim Vorspiel nicht durchs Lecken zum Höhepunkt bringt, halten wir auch schon mal beim Sex einen Vibrator an die Klit, damit ich auch bei der Penetration einen Höhepunkt bekomme. Natürlich ist der Sex auch ohne Orgasmus wunderschön, aber was spricht denn dagegen, hin und wieder ein Spielzeug als Unterstützung zu nehmen? Mir ersetzt das nicht meinen Partner. Ich stehe ja nicht mal auf Sb, da ich schon meinen heißen Freund brauche, der das Ding bedient, damit ich so richtig erregt werde. Man kann sowas auch wunderbar zusammen benutzen und als Unterstützung sehen. Denn nicht alle Frauen können so einfach vaginal kommen. Du hast da ganz großes Glück, dass das bei dir so einfach funktioniert. Genieß es. Aber wir Frauen sind auch nicht alle gleich. Da muss man nicht direkt verklemmt und lustfeindlich sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli um 4:18

erst mal danke für die zahlreichen Antworten. 

ich fasse mal kurz zusammen. damit sollten sämtliche Fragen beantwortet sein. 

meine frau nimmt nicht die Pille. wir verhüten anderweitig. 

zum Thema satisfyer: die Therapeutin sagte ihr damals, dass sie schnellst möglich davon weg kommen muss, weil es genauso ist, dass damit kein Mann mithalten kann. zudem gewöhnt sich die frai sehr schnell an die Intensität. 
das hat sie dann auch auf mein drängeln gemacht. es funktioniert bei ihr ja auch mit einem normalen Vibrator. 

zum thema sex: sie hat mich zwei mal ran gelassen. nachdem es aber mit ihrem orgasmus nicht geklappt hat, bat sie mich nach einer gewissen Zeit aufzuhören. ich war dann natürlich gefrustet, weil ich es nicht geschafft habe sie zum o. zu bringen. 

letztens sagte sie mir, dass sie Angst hat mit mir Sex zu haben, weil sie denkt, dass ich enttäuscht bin, wenn sie keinen o. dabei hat. ich hab ihr aber gesagt, dass es ok ist  wenn sie keinen bekommt. aber Übung macht den Meister....
sie könne mir noch keine Anleitung geben, wie sie es braucht. deshalb will sie ja, dass ich ihr Zeit gebe. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli um 9:22
In Antwort auf ts333

erst mal danke für die zahlreichen Antworten. 

ich fasse mal kurz zusammen. damit sollten sämtliche Fragen beantwortet sein. 

meine frau nimmt nicht die Pille. wir verhüten anderweitig. 

zum Thema satisfyer: die Therapeutin sagte ihr damals, dass sie schnellst möglich davon weg kommen muss, weil es genauso ist, dass damit kein Mann mithalten kann. zudem gewöhnt sich die frai sehr schnell an die Intensität. 
das hat sie dann auch auf mein drängeln gemacht. es funktioniert bei ihr ja auch mit einem normalen Vibrator. 

zum thema sex: sie hat mich zwei mal ran gelassen. nachdem es aber mit ihrem orgasmus nicht geklappt hat, bat sie mich nach einer gewissen Zeit aufzuhören. ich war dann natürlich gefrustet, weil ich es nicht geschafft habe sie zum o. zu bringen. 

letztens sagte sie mir, dass sie Angst hat mit mir Sex zu haben, weil sie denkt, dass ich enttäuscht bin, wenn sie keinen o. dabei hat. ich hab ihr aber gesagt, dass es ok ist  wenn sie keinen bekommt. aber Übung macht den Meister....
sie könne mir noch keine Anleitung geben, wie sie es braucht. deshalb will sie ja, dass ich ihr Zeit gebe. 

Ich denke auch, dass ihr Orgasmus viel zu sehr in den Mittelpunkt gestellt wird.
Macht es denn nicht auch ohne Spass?

"sie könne mir noch keine Anleitung geben, wie sie es braucht. deshalb will sie ja, dass ich ihr Zeit gebe."
Und wie will sie das herausfinden, ohne dass ihr Sex habt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli um 10:15

Wenn Dir eine bessere Alternative einfällt, dann gerne.

Der TE war sehr geduldig und kommt auch mit Worten nicht weiter.
Also müssen Taten folgen...

Klar ist das eine Art Erpressung, aber um mal ein gängiges Schönredeargument für Fremdgänger zu bemühen:
Was nimmt er ihr denn damit weg, wenn sie keinen Sex mit ihm will?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli um 10:24

Das sagt sich so leicht.
Warst Du schon mal in so einer Situation?
Würdest Du wirklich deshalb die Familie verlassen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli um 10:50
In Antwort auf ts333

erst mal danke für die zahlreichen Antworten. 

ich fasse mal kurz zusammen. damit sollten sämtliche Fragen beantwortet sein. 

meine frau nimmt nicht die Pille. wir verhüten anderweitig. 

zum Thema satisfyer: die Therapeutin sagte ihr damals, dass sie schnellst möglich davon weg kommen muss, weil es genauso ist, dass damit kein Mann mithalten kann. zudem gewöhnt sich die frai sehr schnell an die Intensität. 
das hat sie dann auch auf mein drängeln gemacht. es funktioniert bei ihr ja auch mit einem normalen Vibrator. 

zum thema sex: sie hat mich zwei mal ran gelassen. nachdem es aber mit ihrem orgasmus nicht geklappt hat, bat sie mich nach einer gewissen Zeit aufzuhören. ich war dann natürlich gefrustet, weil ich es nicht geschafft habe sie zum o. zu bringen. 

letztens sagte sie mir, dass sie Angst hat mit mir Sex zu haben, weil sie denkt, dass ich enttäuscht bin, wenn sie keinen o. dabei hat. ich hab ihr aber gesagt, dass es ok ist  wenn sie keinen bekommt. aber Übung macht den Meister....
sie könne mir noch keine Anleitung geben, wie sie es braucht. deshalb will sie ja, dass ich ihr Zeit gebe. 

Ihr hattet 11 Jahre lang Sex miteinander und sie hatte nie einen Orgasmus. Sie hat nie etwas vermisst, weil sie dachte, sie kann einfach nicht so ohne Weiteres kommen. Dann hat sie durch das Spielzeug gemerkt, dass ihr das sehr wohl möglich ist und kann erstmal gar nicht mehr genug davon bekommen. Sie überkompensiert und versucht, die letzten Jahre aufzuholen. Ich denke ja, ihr Verhalten ist nachvollziehbar, es ist nur einfach blöd, dass sie dich da so ausschließt. Ich würde ihr klarmachen, dass ihr ja auch durchaus zusammen lernen und Dinge ausprobieren könnt. Das muss ja auch nicht von heute auf morgen sein. Je mehr man einen Orgasmus in den Fokus stellt und sich darauf versteift, umso weniger klappt es auch. Da blockiert man im Kopf. Macht da lieber einen schönen und langsamen Lernprozess draus, der Weg ist das Ziel. Habt Spaß zusammen, auch mit dem Spielzeug und wenn es Monate dauert, bis du sie mal damit zum Orgasmus bringst, ist das auch in Ordnung. Was soll die Eile, ihr habt doch noch euer Leben lang Zeit. Zur Not macht sie es sich halt mit dem Vibi beim Vorspiel oder Nachspiel selbst und du schaust zu oder fingerst sie dabei. Oder sie macht das sogar während der Penetration selbst. Oder du benutzt den Vibrator und versuchst dabei herauszufinden, was ihr gefällt. Sieh ihn einfach als Unterstützung, nicht als Konkurrenz.

Deine Frau ist jetzt erst dabei, ihr Sexleben zu entdecken und richtig zu genießen. Das ist eine Chance für euch beide. Da brauch sie dir keine detaillierte Anleitung zu geben, du musst ihr nur erklären, dass du das auch sehr gerne alles mit der Zeit selbst rausfindest. Sie muss dich nur in ihr Sexleben einbeziehen und dir die Chance dazu geben. Wenn man viel ausprobiert, wird es auch irgendwann mit dem Orgasmus klappen. Bei meinem Freund und mir hat das damals auch einige Monate gedauert, aber inzwischen bringt er mich durch klitorale Stimulation so gut wie jedes mal innerhalb immer kürzer werdender Zeit zum Orgasmus. Da darfst du auch nicht gefrustet sein, wenn das eine Weile nicht klappt. Nimm den Druck raus und habt einfach ein bisschen Spaß zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli um 11:09

danke für die Antwort, 

das sprobiere ich ja und habe es ihr schon mehrfach gesagt, dass ich das mit ihr zusammen probieren will. aber sie sendet ja keinerlei Signale. 
ich weiß, dass sowas nichtt von heute auf morgen geht. aber sie lässt mich ja nicht ran und zeigt mir ja damit auch, dass sie kein Interesse hat, diesen Weg gemeinsam zu gehen. 
schon so oft habe icj das gesagt....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli um 11:14
In Antwort auf ts333

danke für die Antwort, 

das sprobiere ich ja und habe es ihr schon mehrfach gesagt, dass ich das mit ihr zusammen probieren will. aber sie sendet ja keinerlei Signale. 
ich weiß, dass sowas nichtt von heute auf morgen geht. aber sie lässt mich ja nicht ran und zeigt mir ja damit auch, dass sie kein Interesse hat, diesen Weg gemeinsam zu gehen. 
schon so oft habe icj das gesagt....

Warum wartest du denn auf Signale? Sonst ergreif du doch häufiger einfach mal die Initiative? Sie hat dir ja gesagt, dass sie Angst davor hat, dass du enttäuscht bist. Dann fang du doch einfach mal an, sie ein bisschen zu verwöhnen und pack dabei das Spielzeug aus. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli um 11:32

das wäre für mich völlig in Ordnung. nur, wenn ich an sie ran will, blockt sie mich ja ab und sagt, dass sie selbst noch unsicher mit dem vibi ist und es deswegen nicht will. 
ich hab ihr schon mehrfach gesagt, dass ich das auch mal probieren will. 
da sie mir aber nicht sagen kann, wie es ihr gut tut, scheut sie sich davor und blockt lieber ab

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli um 11:44
In Antwort auf ts333

das wäre für mich völlig in Ordnung. nur, wenn ich an sie ran will, blockt sie mich ja ab und sagt, dass sie selbst noch unsicher mit dem vibi ist und es deswegen nicht will. 
ich hab ihr schon mehrfach gesagt, dass ich das auch mal probieren will. 
da sie mir aber nicht sagen kann, wie es ihr gut tut, scheut sie sich davor und blockt lieber ab

Hmm, schwierig. Ihre Unsicherheit ist ja auch irgendwo nachvollziehbar, aber die musst du ihr eben nehmen. Und wie das am besten funktioniert, ist übers Internet schwer zu sagen, wenn man gar nicht weiß, wie ihr so miteinander umgeht. Wenn ihr z.B. auf Fesselsex steht, hätte ich jetzt einfach gesagt, bind sie ans Bett und tob dich aus, um ihr erstmal die Hemmungen zu nehmen  Das funktioniert aber nicht, wenn sowas nicht euer Ding ist.

Das ist kompliziert, wenn eure Kommunikation nicht funktioniert. Ihr scheint ja klar zu sein, dass du dich ausgegrenzt fühlt, aber sie hat trotzdem ihre Scheu, ihre Scham, Unsicherheit und Angst, die sie nicht ohne Weiteres ablegen kann... Ich würde da vermutlich einfach etwas bestimmter auftreten. Ein bisschen mehr Initiative, nicht so passiv. Dann soll sie dir halt einfach keine Anleitung geben, sondern es sich ein paar mal vor deiner Nase selbst machen und du schaust zu? Küsst sie dabei, massierst und streichelst sie? Dann kannst du schon durch das Zusehen ein bisschen lernen? So für den Anfang, damit sie merkt, dass daran nichts Schlimmes ist? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli um 12:15

"Sie hat nun ja ein Hilfsmittel gefunden und könnte ihn miteinbeziehen. Er macht ja einen sehr liebevollen, verständnisvollen und rücksichtsvollen Eindruck."

Aber ganau das tut sie doch NICHT.
Das ist doch das Problem.

Spielzeuge sollten eine schöne Ergänzung zum Liebesspiel sein, kein Partnerersatz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli um 13:48

Wir sind einer Meinung...

Bin gespannt, ob der TE mal andere Töne anschlägt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli um 10:30

Leider kein Einzelfall, ich hatte auch schon 2 Jahre kein Sex mehr mit meiner Frau ......leider Tabuthema, alles andere ist gut nur beim Sex haben wir uns seit der Geburt unseres Sonnenscheins verloren. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli um 14:02

Nein ich bin überhaupt nicht glücklich darüber. Mir ist auch ganz klar bewusst dass das Problem schon in der Kommunikation anfängt, ich habe wenn überhaupt seltenst direkt mitgeteilt das mir was fehlt, somit kann ich noch nicht mal sagen ob meine Partnerin keine Lust hat oder einfach nicht die Initiative ergreift. Vermutlich können die meisten das überhaupt nicht verstehen, als paar müsste das eine Selbstverständlichkeit sein darüber zu reden ......ist es bei uns warum auch immer leider nicht.
Haben auch ein paar harte Jahre hinter uns, Hausbau, Tod eines Angehörigen, längere Krankheit bei meiner Frau, dazu der Alltag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli um 9:15
In Antwort auf ts333

Hallo Miteinander, 

ich erhoffe mir mit meinem Problem ein paar Antworten von Frauen und Männer, die diese Situation auch schon erlebt haben. 
ich muss dazu etwas ausholen und hoffe Ihr habt ein wenig Zeit mitgebracht. 

Meine Frau und ich sind seit 11 Jahren zusammen und seit 6 Jahren verheiratet. wir haben einen Sohn der 4 Jahre alt ist. soweit so gut. alles in Butter. wenn jur das Thema sex nicht wäre... 

Bis zur Geburt unseres Sohnes hatten wir ca. 1 mal pro Woche Sex. Das Probelm dabei, dass meine Frau keinen Orgamus bekam. sie hatte es nie probiert, es sich selbst zu machen und auch ich hatte keine Chance es bei ihr zu probieren. Sämtliche Versuche wurden geblockt. Ich habe ihr viel gekauft (Vibrator, liebeskugeln, ect...). das wurde dann einmal mit negativem Erfolg probiert und dann lag es in der Ecke. 
ich folgerte daraus, dass sie gar nicht wusste, was sie zum Orgamsus führt und auch kein Interesse hatte es zu probieren oder zu erlernen.  
sie.meinte iimmer, dass sie halt eine frau sei, wo es nicht funktioniert. sie hat sich aber auch nie bei mir beschwert. 
2017 habe ich ihr dann geraten zu einem sexualtherapeuten zu gehen, was sie ablehnte. aufgrund des immer seltener werden sex war ich dann auch gefrustet. 

im Frühjahr diesen Jahres kam es dann zu einem Knall, wo sie erwähnte, dass ja noch nie einen orgasmus hatte und sich so ihr leben nicht vorstellen kann. 
da sie mich aber dahingehend nicht ran ließ und auch nix dagegen unternahm, han ich ihr gesagt, dass sie ohne fremde Hilfe da auch keine Lösung finden wird und dieser Zustand die Ehe gefährdet. 

auf mein ddrängen hat sie dann einen Termin ausgemacht. 
gleichzeitig habe ich in meiner vVerzweiflung den satisfyer bestellt. 
und siehe dar.... sie hat es geschafft sich einen orgasmus zu beschaffen. 
den Termin nahm sie natürlich auch wahr und die Therapeutin sagte, dass sie nun probieren muss, dass in unser Liebesspiel einfließen zu lassen. 

das problem begann erst dann so richtig. sie nutze dieses Teil in jeder freien minute. nur ich war außen vor. 
mehrere Gespräche mit ihr verliefen im Sande. ich wusste nicht mehr was ich machen sollte und sie meinte immer nur, dass ich ihr Zeit geben soll. ich wusste aber auch, dass sie sich völlig auf dieses Teil versteift und rechts und links gab imes nicht mehr. 

nach unzähligen Gesprächen mit ihr, wie ich empfinde, legte sie das Ding zur Seite und versuchte es mit einem normalen vibrator. und siehe dar..   es hat geklappt. 
abee das traurige daran.... ich bin immernoch außen vor. 

wir hatten im letzten halben Jahr zweimal sex und ich bin echt fix und fertig. 

von ihr kommen überhaupt keine Signale. ich weiß aber, dass sie jedesmal wenn ich nschtschicht habe, dieses Teil verwendet. 

ich habe schon oft mit ihr gesprochen und ihre Antwort ist jedesmal, dass sie mich versteht, aber ändern tut sie nix. 

welche Erfahrungen  habt ihr damit gemacht? was kann ich noch tun?? 
ich habe auch damit angefangen, keine Signale mehr zu senden. aber von ihr kommt in diese Richtung trotzdem nix. sie weiß wie ich mich fühle.... 

danke für eure Antworten. 

Hat deine Frau nie Lust aus Sex, oder nur nicht mit dir. Vielleicht würde sie es ja mit einem anderen machen. Blöd, aber ich würde sie mal Fragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Herpes Genitalis rezidiv
Von: user9276
neu
27. Juli um 13:59
Pillen wechsel
Von: tanja1996
neu
27. Juli um 8:40
Teste die neusten Trends!
experts-club