Forum / Sex & Verhütung

Frau fehlt das Lustgefühl

20. Januar um 10:22 Letzte Antwort: 23. Januar um 14:11

Hallo Zusammen,

warum wende ich mich als Mann in einem Frauen Forum an euch weil ich leider echt verzweifelt bin und mir Denkanstöße erhoffe.

Meine Partnerin und ich sind mittlerweile Eltern eines 15-monatigen kleinen Sohn. Leider haben wir seit gut einem halben Jahr keinen Sex mehr geschweige denn lässt meine Partnerin keine körperliche Nähe mehr zu. Ich habe schon sehr oft das Gespräch gesucht und Ihr mitgeteilt, wie ich mich fühle, was mir fehlt und wie ich es mir vorstelle. Ebenso habe ich Sie gefragt, wie es Ihr geht, was los ist oder ob es an mir liegt oder woran es halt hapert. Letztendlich habe ich immer als Antwort bekommen das es nicht an mir liegt, Sie weiß selber nicht so Recht. Seit der Geburt erkennt Sie sich manchmal nicht wieder und Sie weiß auch nicht woran es liegt. Sie hat schlicht und ergreifend keine Lust.

Man muss dazu sagen, das Sie von Anfang an NICHT gestillt hat, von mir und unseren Familien sehr viel Unterstützung mit dem Kleinen bekommen hat. Das heißt im Haushalt, beim Einkauf, beim Einschläfern, kochen, putzen, waschen und vieles mehr. Auch hat Sie regelmäßig Zeit für sich und war auch schon ab und zu in der Disco, Nägel machen, beim Friseur oder hatte einfach mal Zeit für sich. Mittlerweile geht Sie wieder Arbeiten, verdient Ihr eigenes Geld wieder und bekommt von mir nach wie vor Unterstützung. Ebenso hat Sie schon einiges hormonell ausprobiert. Anfangs war es die Pille, dann der Verhütungsring und nun seit 4 Monaten gar keine Hormone mehr ... aber die Lust ist einfach weg!

Vor zwei Monaten habe ich Ihr dann mitgeteilt das ich Sie nach wie vor vermisse, mir die körperliche Nähe fehlt aber ich Ihr Gefühl respektiere und Ihr die Zeit gebe. Sie soll einfach auf mich zukommen wenn Sie sich gut fühlt, Zeit hat und Lust verspürt. Ich wollte einfach den Druck etwas rausnehmen und habe Ihr auch klar gesagt das es mir nicht nur um Sex geht.

Leider hat sich bis heute nichts geändert. Unsere Beziehung ist richtig abgeflacht, es fühlt sich wirklich schlecht an, es ist irgendwie so als würden wir nicht mehr zueinander finden. Wir funktionieren nur noch als Papa und Mama und als Paar gar nicht mehr. Ich weiß auch nicht mehr so recht was ich sagen soll, an und  sich klappt alles mit dem kleinen, der Haushalt passt, das Geld, die Arbeit und auch ich habe wirklich eine zeitlang versucht auf Sie einzugehen, habe Ihr Blumen geschenkt, habe Massagen angeboten, Komplimente gemacht und geholfen wo ich konnte.

Ich weiß mittlerweile wirklich nicht mehr weiter. Ich möchte so nicht mehr weitermachen. Es steht aber soviel auf dem Spiel. Wir sind nicht verheiratet, haben beide das Sorgerecht und es gibt einfach viele Dinge die verbinden. Wohnung, Auto und allen voran unser Kind. 

Ich stell mir eine Zukunft mit beiden vor. Ich liebe Sie und es könnte alles so schön sein, wäre da bloß nicht diese Distanz. Es ist halt wirklich so das von Ihrer Richtung gar nichts kommt. Inzwischen fühl ich mich mega schlecht, das Selbstbewusstsein leidet, man zweifelt an sich, hinterfragt viel, denkt zuviel nach und verstellt sich dadurch unbewusst.

Mittlerweile zieht mich die Sache soweit runter das ich selber schlecht drauf mich, schnell auf 180 bin und es ein auf und ab jeden Tag ist.

Kennt Ihr so eine Situation? Habt ihr Tipps für mich wie Ihr an die Sache rangehen würdet? Habt Ihr Bekannte denen es ähnlich ging?

Für jeden TIPP wäre ich dankbar.

Mehr lesen

20. Januar um 10:55

Ich kenne das nur zu gut. Bei uns ist es ähnlich, dass sie wenig Lust hat. Über die Jahre waren da immer wieder unterschiedliche Gründe, welche die Ursache für Ihre Lustlosigkeit waren. Geändert hat sich eigentlich nichts. Ich bin immer wieder frustriert und suche meine Befriedigung woanders. 

Gefällt mir

20. Januar um 12:27
Beste Antwort
In Antwort auf

Hallo Zusammen,

warum wende ich mich als Mann in einem Frauen Forum an euch weil ich leider echt verzweifelt bin und mir Denkanstöße erhoffe.

Meine Partnerin und ich sind mittlerweile Eltern eines 15-monatigen kleinen Sohn. Leider haben wir seit gut einem halben Jahr keinen Sex mehr geschweige denn lässt meine Partnerin keine körperliche Nähe mehr zu. Ich habe schon sehr oft das Gespräch gesucht und Ihr mitgeteilt, wie ich mich fühle, was mir fehlt und wie ich es mir vorstelle. Ebenso habe ich Sie gefragt, wie es Ihr geht, was los ist oder ob es an mir liegt oder woran es halt hapert. Letztendlich habe ich immer als Antwort bekommen das es nicht an mir liegt, Sie weiß selber nicht so Recht. Seit der Geburt erkennt Sie sich manchmal nicht wieder und Sie weiß auch nicht woran es liegt. Sie hat schlicht und ergreifend keine Lust.

Man muss dazu sagen, das Sie von Anfang an NICHT gestillt hat, von mir und unseren Familien sehr viel Unterstützung mit dem Kleinen bekommen hat. Das heißt im Haushalt, beim Einkauf, beim Einschläfern, kochen, putzen, waschen und vieles mehr. Auch hat Sie regelmäßig Zeit für sich und war auch schon ab und zu in der Disco, Nägel machen, beim Friseur oder hatte einfach mal Zeit für sich. Mittlerweile geht Sie wieder Arbeiten, verdient Ihr eigenes Geld wieder und bekommt von mir nach wie vor Unterstützung. Ebenso hat Sie schon einiges hormonell ausprobiert. Anfangs war es die Pille, dann der Verhütungsring und nun seit 4 Monaten gar keine Hormone mehr ... aber die Lust ist einfach weg!

Vor zwei Monaten habe ich Ihr dann mitgeteilt das ich Sie nach wie vor vermisse, mir die körperliche Nähe fehlt aber ich Ihr Gefühl respektiere und Ihr die Zeit gebe. Sie soll einfach auf mich zukommen wenn Sie sich gut fühlt, Zeit hat und Lust verspürt. Ich wollte einfach den Druck etwas rausnehmen und habe Ihr auch klar gesagt das es mir nicht nur um Sex geht.

Leider hat sich bis heute nichts geändert. Unsere Beziehung ist richtig abgeflacht, es fühlt sich wirklich schlecht an, es ist irgendwie so als würden wir nicht mehr zueinander finden. Wir funktionieren nur noch als Papa und Mama und als Paar gar nicht mehr. Ich weiß auch nicht mehr so recht was ich sagen soll, an und  sich klappt alles mit dem kleinen, der Haushalt passt, das Geld, die Arbeit und auch ich habe wirklich eine zeitlang versucht auf Sie einzugehen, habe Ihr Blumen geschenkt, habe Massagen angeboten, Komplimente gemacht und geholfen wo ich konnte.

Ich weiß mittlerweile wirklich nicht mehr weiter. Ich möchte so nicht mehr weitermachen. Es steht aber soviel auf dem Spiel. Wir sind nicht verheiratet, haben beide das Sorgerecht und es gibt einfach viele Dinge die verbinden. Wohnung, Auto und allen voran unser Kind. 

Ich stell mir eine Zukunft mit beiden vor. Ich liebe Sie und es könnte alles so schön sein, wäre da bloß nicht diese Distanz. Es ist halt wirklich so das von Ihrer Richtung gar nichts kommt. Inzwischen fühl ich mich mega schlecht, das Selbstbewusstsein leidet, man zweifelt an sich, hinterfragt viel, denkt zuviel nach und verstellt sich dadurch unbewusst.

Mittlerweile zieht mich die Sache soweit runter das ich selber schlecht drauf mich, schnell auf 180 bin und es ein auf und ab jeden Tag ist.

Kennt Ihr so eine Situation? Habt ihr Tipps für mich wie Ihr an die Sache rangehen würdet? Habt Ihr Bekannte denen es ähnlich ging?

Für jeden TIPP wäre ich dankbar.

Dein Beitrag kommt mir sehr bekannt vor.
Hast Du hier oder anderswo nicht schonmal geschrieben?

1 LikesGefällt mir

20. Januar um 12:50
In Antwort auf

Dein Beitrag kommt mir sehr bekannt vor.
Hast Du hier oder anderswo nicht schonmal geschrieben?

Kommt mir auch sehr bekannt vor. Ist noch nicht lange her, glaube ich. 

Gefällt mir

23. Januar um 14:07

Den Beitrag gabs sogar schon öfters

Lieber yesa,
und nochmal: Solange deine Frau nichts tun WILL, wird sich wohl nichts ändern. Wenn alles was du schreibst stimmt, und du alles mögliche für sie tust, dann liegt der Schritt jetzt bei ihr.
Geht sie diesen nicht, musst du wohl Konsequenzen ziehen.

Wie wärs wenn du mal ein Wochenende alleine wegfährst?

1 LikesGefällt mir

23. Januar um 14:11
In Antwort auf

Kommt mir auch sehr bekannt vor. Ist noch nicht lange her, glaube ich. 

Ich bin mir nicht sicher, aber ich meine diesen Inhalt auch schon mal wo gelesen zu haben. Ist noch gar nicht so lange her. 

1 LikesGefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers