Forum / Sex & Verhütung

Fragen zur Dreimonatsspritze (DM) Depo Provera

Letzte Nachricht: 16. Mai 2021 um 20:37
annand
annand
18.01.21 um 9:09

Ab dem Alter von 15 Jahren habe ich mich mit der Pille geschützt und dies 15 Jahre lang. Dann liess ich mir die Mirena legen, die ich bis heute trage. Auch wenn sie mich super schützt, bin ich immer etwas beunruhigt, weil  ich denke, sie könnte verrutscht oder gar verloren worden sein. Um mir diese Bedenken nehmen zu lassen, habe ich mich entschieden, mich mitder DMS gegen Schwangerschaft spritzen zu lassen. Dazu habe  ich nun folgende Fragen.
- Wie ist die Vertgräglichkeit der DMS?
- Hat sie einen Einfluss auf die Libido?
- Wie genau müssen die drei Monate eingehalten werden?
- Ist sie rezeptpflichtig?
- Übernimmt die Krankenkasse alle oder einen Teil der Kosten?
- Wie zufrieden sind Frauen mit ihr, die sie tragen oder getragen haben?
Danke für Euere Hilfe und Unterstützung.   

Mehr lesen

A
allesistgut
18.01.21 um 17:38
In Antwort auf annand

Ab dem Alter von 15 Jahren habe ich mich mit der Pille geschützt und dies 15 Jahre lang. Dann liess ich mir die Mirena legen, die ich bis heute trage. Auch wenn sie mich super schützt, bin ich immer etwas beunruhigt, weil  ich denke, sie könnte verrutscht oder gar verloren worden sein. Um mir diese Bedenken nehmen zu lassen, habe ich mich entschieden, mich mitder DMS gegen Schwangerschaft spritzen zu lassen. Dazu habe  ich nun folgende Fragen.
- Wie ist die Vertgräglichkeit der DMS?
- Hat sie einen Einfluss auf die Libido?
- Wie genau müssen die drei Monate eingehalten werden?
- Ist sie rezeptpflichtig?
- Übernimmt die Krankenkasse alle oder einen Teil der Kosten?
- Wie zufrieden sind Frauen mit ihr, die sie tragen oder getragen haben?
Danke für Euere Hilfe und Unterstützung.   

Ich kann natürlich nur für mich sprechen. Die 3-Monats-Spritze nehme ich seit 20 Jahren: 

-Die Spritze vertrage ich sehr gut und hatte nie irgendwelche Probleme. Blutungen habe ich gar nicht. Ich persönlich hatte auch keine Probleme mit einer Gewichtszunahme. 

-bei mir hat die Spritze keine Auswirkungen auf meine Libido, die eher hoch ist. 

-vor allem am Anfangs sehr genau. Ich habe einen leichten Spielraum, da ich sie schon so lange nehme. Wenn ich die Spritze mal nicht genau nehmen kann (weil Urlaub oder so), dann lieber früher zum Arzt als später. 

-ja ist sie. Ich kenne es nur so, dass mein FA die Spritze in der Praxis hat und ich sie vor Ort bei ihm bezahle. Als ich sie eine Zeit lang über meine Hausärztin bekommen habe, musste ich das Rezept holen und dann in die Apotheke. 

-ich zahle meine Spritze selbst. Kann ich dir deswegen nicht beantworten. 

-auch hier kann ich nur für mich sprechen.
Ich bin sehr zufrieden und würde niemals eine andere Verhütung in Betracht ziehen. Sie ist unkompliziert in der Handhabung (einmal alle drei Monate eine Spritze und dann nicht mehr dran denken) und ich habe keine Blutung. Und keinen Fremdkörper in mir (mag ich halt nicht). Auch Durchfall ist kein Problem (siehe Pille). 

Ich hoffe ich konnte dir bei deiner Entscheidung behilflich sein. 

Gefällt mir

annand
annand
16.05.21 um 10:35

Vielen herzlichen Dank für deinen umfassenden Beitrag. Sehr lieb.  Eine Freundin ist Escort Girl und sagte, dass fast alle Mädels in dieser Branche sich spritzen lassen, um ihre Blutungen zu unterdrücken. Denn mit Blutung lässt sich für eine Escort Dame kein Geld verdienen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

K
karla34.2
16.05.21 um 20:37

Wie alt bist Du denn?
das hat großen Einfluss.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers