Home / Forum / Sex & Verhütung / Fragen zur Drei-Monats-Spritze./.

Fragen zur Drei-Monats-Spritze./.

2. Mai 2007 um 13:43

Hallo,

ich wollte schon länger die Drei-Montas-Spritze haben, bin 16 Jahre alt und mein Fa meint, ich wäre da zu jung dafür, stimmt das?

Ich finde die schon praktisch, man muss nicht jeden Tag an seine Pille denken.

Ich höre von vielen, dass sie zugenommen haben, wäre kein Problem für mich, mein BMI ist 16, also das heißt ich bin untergewichtig.

Eine Freundin von mir diese Spritze und sie sagt, wenn sie die bekommt, kann sie drei Tage nicht schmerzfrei laufen, stimmt das?

Hab ihr irgendwelche Nebenwirkungen bekommen?

Danke

lg
Jessy

3. Mai 2007 um 14:29

Finger weg!!!
Habe nur negative Erfahrungen mit der Spritze gemacht. Sicher ist eine günstige, zuverlässige und bequeme Verhütung. Aber die Nebenwirkungen sind der Hammer. Laß bitte die Finger davon

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Mai 2007 um 20:16

Nie wieder
Hallo Jessy,

ich habe die DMS sieben Jahre genommen, weil es damals keine großen Alternativen gab, außer Pille und Spirale. Die DMS habe ich mit 18 bekommen - Alter spielte damals keine Rolle, da ich keine Tabletten nehmen kann (Phobie ). Damals hatte ich auch einen BMI von 17, war also super schlank und fit und alles. Heute mache ich auch noch so viel Sport, habe aber 10-15kg mehr drauf und einen BMI von 23-24. Und das ganze kann nur von der DMS kommen, da ich Sport mache, keine Süßigkeiten ü Chips esse, Fastfood meide und mich gesund ernähre. Lies bzgk Gewicht mal den Beitrag "Hilfe an Alle!! Opfer der Dreimonatsspritze".

Mit der Spritze und nicht schmerzfrei laufen, ist Schwachsinn. Das hatte ich nur einmal bei 22 Spritzen und zwar hat eine "Anfängerin" in der Frauenarztpraxis mit der Spritze einen Muskel getroffen, was unheimlich schmerzhaft war. War aber auch vielleicht meine Schuld, weil ich beim Setzen der Spritze das entsprechende Bein belastet habe, was aber falsch ist. Das Bein muss ganz entspannt sein, kein Muskel darf angespannt sein.

Fang das am besten mit der Spritze gar nicht an. Ich kann Dir von sieben Jahren berichten und möchte einfach anderen mädels davon abraten. Klar ist's praktisch mit der ausbleibenden Periode, allerdings hatte ich anfangs starke Unterleibsschmerzen (fast unerträglich) und brauche jetzt Monate oder Jahre, bis mein Hormonhaushalt wieder hergestellt ist und alles wieder richtig "funktioniert" mit der Regel.. fang also die Spritze gar nicht erst an. Mittlerweile gibt es viele, gute Alternativen, die es damals nicht gab. Vielleicht ist das Evra-Pflaster ja auch was für Dich? Oder dieses implantierte Stäbchen?

Lg, Natalie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2007 um 11:01

Auch wenns bequemer ist...mach es nicht
hallo jessy!

Auch wenn es bequemer ist als die Pille oder andere einfache Verhütungsmittel, so ist es doch im nachhinein schlecht für deinen Körper. Schließlich bist du ja noch so jung.


Die Hormone, die du da bekommst sind echt zu viel!

Aber falls du Probleme mit der Pille hast oder, wie ich^^, mit der Einnahme manchmal ein bissel verschusselt, frag mal deinen Ftauenarzt nach einem "Nuva Ring"!!

Den benutze ich auch, der ist echt angenehm zu tragen und man muss nicht jeden Tag an die Pille denken!^^

Das ist ein Ring ( hört sich am Anfang komisch an^^), den man sich vaginal einführt und dann, wie bei der Pille nach drei Wochen herausgenommen wird und man macht 7 Tage Pause. Nach diesen führt man sich einen Neuen für 3 Wochen ein.
Hört sich am Anfang ein wenig abschreckend an, jedoch hat dieser Ring halb so viel Hormone , als die Pille und man merkt ihn nicht und er stört auch nicht beim Sex.

Vielleicht kannst du darüber als Alternative nachdenken!^^


Gruß,

aiko191

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club