Home / Forum / Sex & Verhütung / Frage an die Mädels

Frage an die Mädels

17. Februar 2007 um 22:30 Letzte Antwort: 4. März 2007 um 20:07

Hallo zusammen,

wie würdet ihr reagieren, wenn euch ein Typ mit 26 Jahren sagt, dass er noch nie eine Freundin gehabt hat und demzufolge noch jungfräulich ist.

Ist es für ein Mädel schön die erste Freundin eines Mannes zu sein oder würdet ihr lieber einen beziehungserfahrenen (geht also nicht nur um das eine) haben?

würdet ihr euch eher freuen oder Abstand nehmen von so einem Mann nehmen...?

gerne auch Antworten von Damen, die schon mehrere Beziehungen hatten und auch von solchen die noch am Anfang stehen.

Würde mich über konstruktive Anworten sehr freuen.

LG

Mehr lesen

18. Februar 2007 um 9:39

RE
also wenn ich ihn liebe stellt sich mir die frage garnich erst.
nunja, dadurch dass er noch keine freundin hatte wird er ziemlich unsicher sein ob er auch alles richtig macht, aber es is sinnvoll einfach mit ihm drüber zu reden wenn er sich bei irgendwas unsicher ist. ich seh das ganze momentan bei mir und meinem freund, er ist mein erster richtiger freund und ich seine erste richtige freundin und wir wissen beide dass in der vergangenheit beim andren was passiert is was nich ganz ok is, andre würden in diesen sachen evtl. einen grund sehen um den andren zu verlassen, aber wir haben darüber geredet und anschließend gesagt was uns nicht umbringt stärkt uns. also ich denke dass er noch keine freundin hatte is genausowenig ein grund zum abstand wie die vergangenheit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Februar 2007 um 17:09

Keine Angst...
Keine frau der welt wird dir einen Vorwurf machen, daß Du mit 26 noch keine Erfahrungen mit frauen hast. Im Gegenteil, ich bin selbst 28, hatte erst 1 Freund, aber keinen "richtigen" Sex, und ich wäre auch lieber mit jemandem zusammen, der nicht schon X Frauen im Bett hatte. Sieh es als Auszeichnung, das Du noch Jungfrau bist, und sprich mit ihr drüber, wenn Du dir Sorgen machst, ob ihr das reichen würde. Wenn sie dich so mag wie Du bist, wird sie dich in alles einführen Und wenn sie sich blöd anstellt, dann vergiß sie; solche Mädels haben dich garantiert nicht verdient!

julchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Februar 2007 um 21:58
In Antwort auf keisha_12669215

Keine Angst...
Keine frau der welt wird dir einen Vorwurf machen, daß Du mit 26 noch keine Erfahrungen mit frauen hast. Im Gegenteil, ich bin selbst 28, hatte erst 1 Freund, aber keinen "richtigen" Sex, und ich wäre auch lieber mit jemandem zusammen, der nicht schon X Frauen im Bett hatte. Sieh es als Auszeichnung, das Du noch Jungfrau bist, und sprich mit ihr drüber, wenn Du dir Sorgen machst, ob ihr das reichen würde. Wenn sie dich so mag wie Du bist, wird sie dich in alles einführen Und wenn sie sich blöd anstellt, dann vergiß sie; solche Mädels haben dich garantiert nicht verdient!

julchen

Hmmm..
Hallo Julchen,

danke für deinen Beitrag. Es ist nur schwer und knabbert auch am Selbstvertrauen. Ich werde immer älter und nichts tut sich. Es ist auch nicht so, dass ich auf Frauen richtig zu gehen kann. Ich bin wie gesagt in diesem Bereich vollkommen unerfahren. Ich sehe in meinem Umfeld so viele glückliche Pärchen...
man macht sich einfach so seine Gedanken... Beispiel: ein Mädel hat doch in der Regel mit 17 spätestens ihren ersten Freund. Mit diesem ist sie ein paar Jährchen zusammen und dann folgt vielleicht ein zweiter Freund. Dann ist sie 24 und hat zwei Freunde gehabt - sind auch nicht viele, sie ist allerdings schon beziehungserfahren. Möchte dann eine Frau wirklich mit 24, 25 oder noch älter nochmals einen kompletten Anfänger haben? mag sie einem Mann alles "erklären"? Mag nicht eine Frau einen etwas erfahrenen Mann? Du schreibst beispielsweise selbst, das du noch keinen "richtigen" Sex hattest. Ich mag ehrlich gesagt auch eine längere Beziehung und möchte jetzt nicht durch irgendeinen ONS das erleben. Auf der anderen Seite denke ich immer, dass ich dann den Scham gegenüber Frauen ablege könnte/würde...
Ich kenne so viele Jungs die von Mädels angesprochen werden - ich werde nie angesprochen. Ich bin zwar kein D. Backham - man sagt mir aber auch nicht das schlechterste Aussehen nach. Ein Flirt ist bei mir immer relativ schnell beendet oder kommt erst gar nicht zustande....
hast du noch Vorschläge...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2007 um 10:47
In Antwort auf matteo_12937554

Hmmm..
Hallo Julchen,

danke für deinen Beitrag. Es ist nur schwer und knabbert auch am Selbstvertrauen. Ich werde immer älter und nichts tut sich. Es ist auch nicht so, dass ich auf Frauen richtig zu gehen kann. Ich bin wie gesagt in diesem Bereich vollkommen unerfahren. Ich sehe in meinem Umfeld so viele glückliche Pärchen...
man macht sich einfach so seine Gedanken... Beispiel: ein Mädel hat doch in der Regel mit 17 spätestens ihren ersten Freund. Mit diesem ist sie ein paar Jährchen zusammen und dann folgt vielleicht ein zweiter Freund. Dann ist sie 24 und hat zwei Freunde gehabt - sind auch nicht viele, sie ist allerdings schon beziehungserfahren. Möchte dann eine Frau wirklich mit 24, 25 oder noch älter nochmals einen kompletten Anfänger haben? mag sie einem Mann alles "erklären"? Mag nicht eine Frau einen etwas erfahrenen Mann? Du schreibst beispielsweise selbst, das du noch keinen "richtigen" Sex hattest. Ich mag ehrlich gesagt auch eine längere Beziehung und möchte jetzt nicht durch irgendeinen ONS das erleben. Auf der anderen Seite denke ich immer, dass ich dann den Scham gegenüber Frauen ablege könnte/würde...
Ich kenne so viele Jungs die von Mädels angesprochen werden - ich werde nie angesprochen. Ich bin zwar kein D. Backham - man sagt mir aber auch nicht das schlechterste Aussehen nach. Ein Flirt ist bei mir immer relativ schnell beendet oder kommt erst gar nicht zustande....
hast du noch Vorschläge...

Ich kenne deine Gedanken...
ich hasse es auch manchmal, die ganzen Pärchen zu sehen, wo die für sich genommen auch keine Schönheite oder besonders clever sind. Da fragt man sich schon, wenn die jemanden gefunden haben, warum ich dann nicht? Es ist auch nicht so, daßß ich jetzt grotten häßlich bin, im Gegenteil, ich bekomme öfters Komplimente, auch von Mänenrn. Aber die will ich nicht. Und die, die ich will, sind entweder vergeben oder finden mich wahrscheinlich blöd... Beispiel: Ich war 7 (!) Jahre in jemanden verliebt, eigentlich habe ich ihn sogar wirklich geliebt. Für mich war es die große Liebe. Er ist jedoch nicht in mich verliebt, hat eine Freundin auch seit 7 Jahren, und findet mich nach wie vor sehr attraktiv. Das hat er mir tausenmal gesagt, aber eine Beziehung wäre nicht drin. Vor ein paar Wochen dann hat er mich nach einem langen Tag plötzlich geküßt. Ich war hin und weg, und ich habe ernsthaft überlegt, mit ihm zu schlafen, nur um diesen einen Makel loszuwerden. Denn mit 28 ist das Jungfraudasein nicht einfacher, glaub mir. Da wir keine Verhütungsmittel dabei hatten, mußten wir es dann sein lassen, aber ich war hinterher schon enttäuscht... Da war sie dir große Chance, endlich keine mehr zu sein, und dann klappt auch das nicht Ich bin zwar auch gegen ONS, aber da ich für ihn große Gefühle hatte, war es mir da egal. Ich denke auch, daß man offensiver ist, wenn man das Gefühl kennt, begehrt zu sein. Ich habe aus diesem Abend so viel Energie gezogen, daß ich Tag espäter noch lächelnd und mit ganz viel Ausstrahlung herumgeaufen bin, und das fällt natürlich anderen dann auch mehr auf.
Also, der Typ weiß, daß ich JF bin, er fand es gar nicht schlimm, war sogar eher stolz auf mich, und war sehr zärtlich. Er hatte allerdings Erfahrung mit 2 Mädels. Er hat mich vorsichtig an alles rangeführt, und er wollte mir dann nicht mal mehr glauben, daß ich so wenig Erfahrung habe (habe ihm warum auch immer einen geblasen... ). Ich denke, da Du älter bist, weißt auch Du, was Du erwartest, und es gibt sicher Dinge, die Du einfach automatisch ausprobieren wirst. Es passiert einfach etwas, und dann ist man erstaunt, daß man sich das einfach so getraut hat. Ich war jedenfalls selbst überrascht von meinen Verführungskünsten. Er sagte nur,, ich sei ein Naturtalent Erklären brauchte er mir jedenfalls nix, und genossen hat er es trotzdem sehr.
Ich weiß selbst, daß es in erster Linie schweirig ist, überhaupt erstmal jemanden kennenzulernen, der nett ist. Aber vielleicht gibt es in deinem Freundeskreis ja jemanden, der in Frage kommen könnte für ein paar Unternehmungen. Du sollst sie ja nicht gleich festnageln, erstmal nur schnuppern und gucken, daß man reden kann, daß man lachen kann... Deine Kumpels haben doch bestimmt Freundinnen, die vielleicht mal ne Freundin mitbringen. Und versuch nicht, krampfhaft zu flirten. Das schreckt eher ab, wenn es zu offensichtlich ist. Unterhalte dich ganz normal, je natürlicher Du wirkst, desto eher wirst du Erfolg haben.

Viel Glück!
julchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2007 um 23:21

Erklärung von "alles erklären müssen"
Hallo,

also das alles erklären müssen hab ich einfach sinnbildlich gemeint.
Eine Frau will und soll doch auch zu recht auf ihre kosten kommen. Ich denke das ist legitim. Wenn nun einer (klingt komisch - ist aber so) eine Frau noch nicht mal geküsst hat, kann sie sich auf bestimmt anfangs harte Monate einstellen. Für eine junge Liebe kann doch das schon eine große Zerreißprobe sein, oder?

ich würde mich als äußerst sensibler und einfühlsamer Mensch bezeichnen - aber reicht das um eine Frau über die erste Monate hin weg zu trösten?

die Mädels bei mir im Umkreis sagen auch eher... "du musst Erfahrung sammeln" - mit der kombinierten Frage: "was ist wenn du deine Traumfrau triffst - was magst du der sagen". Darum hat mich jetzt mal das Forum interessiert.

Ist Forum und Wirklichkeit ein Unterschied?

klar können Männer auch mit vielen Jahren Erfahrung vielleicht nicht die perfekten Liebhaber sein... aber ist das nciht die Generation x+?
Und fehlt es vielleicht da nicht auch etwas an Phantasie?

hmmm... dazu hab ich noch ein Beispie von einer Freundin gehört. (sie wußte zu diesem Zeitpunkt nicht, dass ich bisher noch keine Freundin hatte) Sie hat eine Freundin, die ihren ersten Freund über alles liebt und schon über Jahre zusammen ist. Trotzdem würde sie gerne mit einem anderen Mann gerne schlafen... hmmm spielt das bei Frauen eine Rolle? Vielleicht sagen Frauen - der kann gar nciht treu sein... der "lernt" bei mir und geht dann wieder? Sorry wenn ich das so ein wenig in Jugenddeutsch schreibe... trifft es aber in diesem Punkt ganz gut mit "lernen" und "alles erklären müssen"...
Ich finde das ehrlich gesagt komisch... sie liebt den Freund - im Bett klappt es wohl auch und sie will ihn sogar mal heiraten... also warum dann? Mir hat vor 15 Jahren Pizza geschmeckt und mir schmeckt Pizza heute...
mein Lieblingsauto hat mir auch schon vor 15 Jahren gefallen - und es ist auch heute noch mein lieblingsauto - auch wenn ich es damals noch nicht mal fahren konnte... aber die Art hat mir eben gefallen - und die gefällt mir auch noch wenn ich 80 Jahre bin. Für mcih ist das auch so eine Art treue...

seh ich etwas falsch = ?

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. Februar 2007 um 23:40
In Antwort auf keisha_12669215

Ich kenne deine Gedanken...
ich hasse es auch manchmal, die ganzen Pärchen zu sehen, wo die für sich genommen auch keine Schönheite oder besonders clever sind. Da fragt man sich schon, wenn die jemanden gefunden haben, warum ich dann nicht? Es ist auch nicht so, daßß ich jetzt grotten häßlich bin, im Gegenteil, ich bekomme öfters Komplimente, auch von Mänenrn. Aber die will ich nicht. Und die, die ich will, sind entweder vergeben oder finden mich wahrscheinlich blöd... Beispiel: Ich war 7 (!) Jahre in jemanden verliebt, eigentlich habe ich ihn sogar wirklich geliebt. Für mich war es die große Liebe. Er ist jedoch nicht in mich verliebt, hat eine Freundin auch seit 7 Jahren, und findet mich nach wie vor sehr attraktiv. Das hat er mir tausenmal gesagt, aber eine Beziehung wäre nicht drin. Vor ein paar Wochen dann hat er mich nach einem langen Tag plötzlich geküßt. Ich war hin und weg, und ich habe ernsthaft überlegt, mit ihm zu schlafen, nur um diesen einen Makel loszuwerden. Denn mit 28 ist das Jungfraudasein nicht einfacher, glaub mir. Da wir keine Verhütungsmittel dabei hatten, mußten wir es dann sein lassen, aber ich war hinterher schon enttäuscht... Da war sie dir große Chance, endlich keine mehr zu sein, und dann klappt auch das nicht Ich bin zwar auch gegen ONS, aber da ich für ihn große Gefühle hatte, war es mir da egal. Ich denke auch, daß man offensiver ist, wenn man das Gefühl kennt, begehrt zu sein. Ich habe aus diesem Abend so viel Energie gezogen, daß ich Tag espäter noch lächelnd und mit ganz viel Ausstrahlung herumgeaufen bin, und das fällt natürlich anderen dann auch mehr auf.
Also, der Typ weiß, daß ich JF bin, er fand es gar nicht schlimm, war sogar eher stolz auf mich, und war sehr zärtlich. Er hatte allerdings Erfahrung mit 2 Mädels. Er hat mich vorsichtig an alles rangeführt, und er wollte mir dann nicht mal mehr glauben, daß ich so wenig Erfahrung habe (habe ihm warum auch immer einen geblasen... ). Ich denke, da Du älter bist, weißt auch Du, was Du erwartest, und es gibt sicher Dinge, die Du einfach automatisch ausprobieren wirst. Es passiert einfach etwas, und dann ist man erstaunt, daß man sich das einfach so getraut hat. Ich war jedenfalls selbst überrascht von meinen Verführungskünsten. Er sagte nur,, ich sei ein Naturtalent Erklären brauchte er mir jedenfalls nix, und genossen hat er es trotzdem sehr.
Ich weiß selbst, daß es in erster Linie schweirig ist, überhaupt erstmal jemanden kennenzulernen, der nett ist. Aber vielleicht gibt es in deinem Freundeskreis ja jemanden, der in Frage kommen könnte für ein paar Unternehmungen. Du sollst sie ja nicht gleich festnageln, erstmal nur schnuppern und gucken, daß man reden kann, daß man lachen kann... Deine Kumpels haben doch bestimmt Freundinnen, die vielleicht mal ne Freundin mitbringen. Und versuch nicht, krampfhaft zu flirten. Das schreckt eher ab, wenn es zu offensichtlich ist. Unterhalte dich ganz normal, je natürlicher Du wirkst, desto eher wirst du Erfolg haben.

Viel Glück!
julchen

Ohh.. da können wir uns die Hand geben...
Ich höre sogar von Müttern oft "du wärst der perfekte Schwiegersohn" hmmmmm.. oder wenn ich nochmals jung wäre, würde ich dich sofort nehmen - du bist total liebenswert... erst am Wochenende durfte ich mir von einer 45 jährigen (gutaussehend) Frau anhören, dass ich klug und attraktiv bin ... ich steh dann immer da und denke mir ECHT?! hab ich noch nix davon erlebt...
klar hab ich auch meine gewissen Ansprüche ... die sind aber auch nicht so extrem... (im Vergleich zu anderen Männern)
hmmm.. auch das mit dem über Jahre verliebt sein und nicht an einen Menschen ran zu kommen kenne ich sehr gut... man hofft und hofft und glaubt irgendwann mal und schaut dazu keine andere Frau an... man(n) muss ja treu sein... ja ja... und schon sind vier Jahre um..... und eigentlich war nach einem halben Jahr klar, dass man nie zusammen kommen wird.
Sorry wenn ich so frage - aber warst du nicht sehr verklemmt? ich denke das wäre ich schon sehr.
ich glaube, dass Männer auch auf Jungfrauen stehen... es ist so zusagen eine Ehre für sie. Aber umgekehrt... ob Frauen auch lieber einen unerfahrenen haben wollen...
Klar gibt so etwas Power für den Alltag... wenn ich "nur" verliebt bin, ist das auch etwas ganz anderes... nur auf die Dauer eine unerfüllte Liebe kann zur Last werden - das merke ich immer mehr.

Wie schon weiter oben beschrieben... das mit Freundinnen ist nicht so ganz leicht. Eine Freundin von einem Freund will mit mir zusammen auch gar nciht mehr weg gehen - "bringt ja eh nichts" - und eine Freundin von einer Freundin wurde mir noch nie so vorgestellt... ich höre nur immer die Diskussion wen man mit wem verkuppeln könnte... ich spiele dabei aber nie eine Rolle... ich frage da auch ehrlich gesagt gar nicht nach.

Flirten tu ich nur in Ausnahmefällen. Eigentlich habe ich mir disbezüglich eine extem raue Schale zugelegt... Frauen anlächeln kann ich nicht (mehr).
Flirten kann ich auch nur da, wo ich merke "auf gar keinen Fall".
Internetsingletools und Kontaktanzeigen sind auch schon gestorben...

Danke... das Glück wünsch ich dir auch...!
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2007 um 17:59

Hi
also ich bin mit meim Freund zusammen gekommen, da war er 19 und ich 16. Er war auch noch Jungfrau, gut is schon en kleiner Altersunterschied zu 26 aber eig isses ja des gleiche. Also ich muss sagen am Anfang war ich mir au ned so sicher ob des gut ist das mein Freund noch keine Erfahrungen hat, vor allem weils auch mein erstes Mal war. Aber ich muss sagen ich bin im Nachhinein sooo wahnsinnig froh darrüber das ich seine erste war, mit der er geschlafen hat. Inzwischen sind wir fast 2 Jahre zusammen und ich muss sagen der Sex ist wirklich richtig richtig gut und wenn ich so mit meinen Freundinnen rede denk ich manchmal man hab ich ein Glück. Die sind mit ihren Freunden, die vor ihnen schon mehrere Mädels hatten im Bett nicht halb so zufrieden wie ich mit meinem Schatz !!
liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2007 um 19:07
In Antwort auf matteo_12937554

Erklärung von "alles erklären müssen"
Hallo,

also das alles erklären müssen hab ich einfach sinnbildlich gemeint.
Eine Frau will und soll doch auch zu recht auf ihre kosten kommen. Ich denke das ist legitim. Wenn nun einer (klingt komisch - ist aber so) eine Frau noch nicht mal geküsst hat, kann sie sich auf bestimmt anfangs harte Monate einstellen. Für eine junge Liebe kann doch das schon eine große Zerreißprobe sein, oder?

ich würde mich als äußerst sensibler und einfühlsamer Mensch bezeichnen - aber reicht das um eine Frau über die erste Monate hin weg zu trösten?

die Mädels bei mir im Umkreis sagen auch eher... "du musst Erfahrung sammeln" - mit der kombinierten Frage: "was ist wenn du deine Traumfrau triffst - was magst du der sagen". Darum hat mich jetzt mal das Forum interessiert.

Ist Forum und Wirklichkeit ein Unterschied?

klar können Männer auch mit vielen Jahren Erfahrung vielleicht nicht die perfekten Liebhaber sein... aber ist das nciht die Generation x+?
Und fehlt es vielleicht da nicht auch etwas an Phantasie?

hmmm... dazu hab ich noch ein Beispie von einer Freundin gehört. (sie wußte zu diesem Zeitpunkt nicht, dass ich bisher noch keine Freundin hatte) Sie hat eine Freundin, die ihren ersten Freund über alles liebt und schon über Jahre zusammen ist. Trotzdem würde sie gerne mit einem anderen Mann gerne schlafen... hmmm spielt das bei Frauen eine Rolle? Vielleicht sagen Frauen - der kann gar nciht treu sein... der "lernt" bei mir und geht dann wieder? Sorry wenn ich das so ein wenig in Jugenddeutsch schreibe... trifft es aber in diesem Punkt ganz gut mit "lernen" und "alles erklären müssen"...
Ich finde das ehrlich gesagt komisch... sie liebt den Freund - im Bett klappt es wohl auch und sie will ihn sogar mal heiraten... also warum dann? Mir hat vor 15 Jahren Pizza geschmeckt und mir schmeckt Pizza heute...
mein Lieblingsauto hat mir auch schon vor 15 Jahren gefallen - und es ist auch heute noch mein lieblingsauto - auch wenn ich es damals noch nicht mal fahren konnte... aber die Art hat mir eben gefallen - und die gefällt mir auch noch wenn ich 80 Jahre bin. Für mcih ist das auch so eine Art treue...

seh ich etwas falsch = ?

LG

MAch dir nicht sooo viele (unnötige) Gedanken
Also ich glaube, wenn Du mit deiner ersten geliebten Freundin zusammen bist, und ihr kommt euch erstmals näher, dann werdet ihr küssen und kuscheln, was das Zeug hält. Und mit Sicherheit findet sie es charmant, wenn Du nicht zu denen gehörst, die sofort nach einer Woche schon in die Kiste wollen. Sie wird das mit Sicherheit so interpretieren, daß Du ersthaft an einer tiefen Beziehung zu ihr interessiert bist. Das würde ich jedenfalls so empfinden. Und Du wirst schnell merken, daß Du Schritt für Schritt weitergehen willst. Denn wenn man erstmal knutscht, wandern die Hände automatisch weiter, Schritt für Schritt. Da denkt man auch nicht mehr, da genießt man nur noch. Deswegen mach dir bitte keine sooo großen Gedanken darum, daß ein Mädel harte Monate vor sich hat, wenn sie mit dir zusammenkommt. Das wird nicht so sein. Und Du wirst dich verdammt wundern, was da plötzlich in dir brodeln wird, wenn Du ein Mädel im Arm hast Das läuft alles von ganz allein. Und Erfahrung sammeln soll man zwar, aber jeder nach seiner Facon und zu dem Zeitpunkt, wo es geht. Wenn es bei dir länger dauert, nervt dich das zwar, aber das ist trotzdem kein Beinbruch. Wie cefeu gesagt hat, es macht dich nicht zu einem schlechtem Liebhaber, zumal Du dich selbst als einfühlsam und sensibel beschreibst. Das sind die wichtigsten Eigenschaften eines Spitzenliebhabers!!!
Ich glaube auch nicht, daß Mädels grundsätzlich davon ausgehen, daß Typen sich "anlernen lassen", und dann wieder weiterziehen. Es kommt wie es kommt, manche bleiben zusammen, manche nicht. Das ist aber, denke ich, auch abhängig vom Alter. Wenn man erst einen Mann hatte, dann hat man vielleicht schon irgendwie das Gefühl, man verpaßt vielleicht noch etwas im Bett. Jeder MAnn hat andere Qualitäten und Vorlieben, und vielleicht möchte deine Bekannte auch einfach mal was testen, was sie mit ihrem Freund nicht kann, weil der da nicht drauf steht... Keine Ahnung, aber ich denke mal, das ist absolut NICHT der Regelfall. Ich kenne ein Mödel, die war mit mit in einer Klasse. Sie hat mit 18 geheiratet, und wir anderen Mädels haben damals auch gesagt, mensch, die hatte erst einen, ob sie das nicht bereut, weil die Erfahrung dann so begrenzt ist. Aber eigentlich ist das Blödsinn. Wieso soll sie mit ihm nicht 100% zufrieden sein, vielleicht bietet er ihr ja alles. Vielleicht denkt deine Bekannte daran, sich nochmal die "Hörner anzustoßen", bevor sie heiratet...
Eine beziehung ist für dich wertvoll, Du wirst sie hüten und pflegen wie einen geliebten Oldtimer. Das ist sehr schön, und das zeichnet dich weiter aus. Leider ist diese Einstellung heute wohl eher selten geworden... Ich finde, du siehst gar nichts falsch, behalte dir deine Einstellung bloß bei, selbst wenn es noch Jahre dauert, bis da was kommt, aber bleib bitte so!

Gruß,
julchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2007 um 23:34
In Antwort auf keisha_12669215

MAch dir nicht sooo viele (unnötige) Gedanken
Also ich glaube, wenn Du mit deiner ersten geliebten Freundin zusammen bist, und ihr kommt euch erstmals näher, dann werdet ihr küssen und kuscheln, was das Zeug hält. Und mit Sicherheit findet sie es charmant, wenn Du nicht zu denen gehörst, die sofort nach einer Woche schon in die Kiste wollen. Sie wird das mit Sicherheit so interpretieren, daß Du ersthaft an einer tiefen Beziehung zu ihr interessiert bist. Das würde ich jedenfalls so empfinden. Und Du wirst schnell merken, daß Du Schritt für Schritt weitergehen willst. Denn wenn man erstmal knutscht, wandern die Hände automatisch weiter, Schritt für Schritt. Da denkt man auch nicht mehr, da genießt man nur noch. Deswegen mach dir bitte keine sooo großen Gedanken darum, daß ein Mädel harte Monate vor sich hat, wenn sie mit dir zusammenkommt. Das wird nicht so sein. Und Du wirst dich verdammt wundern, was da plötzlich in dir brodeln wird, wenn Du ein Mädel im Arm hast Das läuft alles von ganz allein. Und Erfahrung sammeln soll man zwar, aber jeder nach seiner Facon und zu dem Zeitpunkt, wo es geht. Wenn es bei dir länger dauert, nervt dich das zwar, aber das ist trotzdem kein Beinbruch. Wie cefeu gesagt hat, es macht dich nicht zu einem schlechtem Liebhaber, zumal Du dich selbst als einfühlsam und sensibel beschreibst. Das sind die wichtigsten Eigenschaften eines Spitzenliebhabers!!!
Ich glaube auch nicht, daß Mädels grundsätzlich davon ausgehen, daß Typen sich "anlernen lassen", und dann wieder weiterziehen. Es kommt wie es kommt, manche bleiben zusammen, manche nicht. Das ist aber, denke ich, auch abhängig vom Alter. Wenn man erst einen Mann hatte, dann hat man vielleicht schon irgendwie das Gefühl, man verpaßt vielleicht noch etwas im Bett. Jeder MAnn hat andere Qualitäten und Vorlieben, und vielleicht möchte deine Bekannte auch einfach mal was testen, was sie mit ihrem Freund nicht kann, weil der da nicht drauf steht... Keine Ahnung, aber ich denke mal, das ist absolut NICHT der Regelfall. Ich kenne ein Mödel, die war mit mit in einer Klasse. Sie hat mit 18 geheiratet, und wir anderen Mädels haben damals auch gesagt, mensch, die hatte erst einen, ob sie das nicht bereut, weil die Erfahrung dann so begrenzt ist. Aber eigentlich ist das Blödsinn. Wieso soll sie mit ihm nicht 100% zufrieden sein, vielleicht bietet er ihr ja alles. Vielleicht denkt deine Bekannte daran, sich nochmal die "Hörner anzustoßen", bevor sie heiratet...
Eine beziehung ist für dich wertvoll, Du wirst sie hüten und pflegen wie einen geliebten Oldtimer. Das ist sehr schön, und das zeichnet dich weiter aus. Leider ist diese Einstellung heute wohl eher selten geworden... Ich finde, du siehst gar nichts falsch, behalte dir deine Einstellung bloß bei, selbst wenn es noch Jahre dauert, bis da was kommt, aber bleib bitte so!

Gruß,
julchen

Die Gedanken kommen immer wieder...
Hallo Julchen,

Danke für deinen langen Beitrag!

es ist nicht so, dass ich darüber immer nachdenke. Es ist nur so, wenn wieder so ein Punkt im Leben kommt, denkt man darüber nach. Ich habe auch als Single-Mensch meine guten Jahre gahabt, die ich bestimmt nicht missen möchte. Es kommt nur an so gewissen Punkten das Gefühl hoch... hey - da war doch was... oder warum klappt das nicht. Wenn ich beispielsweise allein auf ein Konzert gehe und links, rechts, oberhalb und unterhalb sind nur Pärchen die sich küssen schaut man schon machmal "neidisch" auf andere.
Ich arbeite natürlich auch sehr viel an mir. Ich habe beispielsweise es bereits geschafft, dass ich mich bei kleinen Dingen nicht mehr verletzt fühle und sehe Dinge toleranter... maches geht mir aber auch zu langsam.
Ich frage mich immer, wenn mich schon "Schwiegermütter" und alle Generation 40+ so loben, warum spricht mich dann nicht auch mal eine an? Ich bin vielleicht nicht der übermäßige Gesellschaftstyp, aber andere finden auch hier und dort einen Partner...
Klar will ich nicht nur das eine - wenn ich das wollen würde, dann gäbe es die Möglichkeit das ältereste Gewerbe der Welt aufzusuchen. Dazu hab ich keine Lust. Ich möchte einfach von einem Menschen geliebt werden so wie ich bin. Ich bin immer auf Fehleranalyse - letztendlich weiß ich auch, dass ich mich damit selbst runter ziehe. Ich persönlich habe noch nicht wirklich viel Mädels angesprochen und mit keiner hat es geklappt. Weitere Möglichkeiten waren auch noch.
Eine hab ich mal kennen gelernt, die eine sehr chronische Krankheit hatte. Ich habe dann mal versucht ihr zu helfen (Naturtalent bei mir) und das ist vollkommen schief gelaufen - die hat mich in einer Tour runter gemacht. Ist nun zwei Jahre her - allerdings spielen selbst solche Sachen noch eine Rolle in meinem Kopf.

Du hast schon recht Julchen, ich mache mir zu viele Gedanken. Die äußeren Einflüsse spielen da natürlich auch noch eine Rolle.

Was auch noch so komisch ist... ich denke mir jetzt schon, dass meine zukünftige Freundin mit x Männern im Bett war und was das für ein Gefühl ist.

Kann man überhaupt Gefühle noch für einen Menschen entwickeln, wenn man lange allein ist? Na, ich weiß nicht ob das bei mir alles so ganz von allein läuft... bei mir ist ja die Werbungsphase schon immer etwas durcheinander...
Dinge die ich nicht kenne, bringen mich unheimlich aus der Bahn.

Und die Frage ist eben immer, wie soll ich denn eine kennen lernen. Immer nur abwarten ist doch auch nichts... noch dazu ein Mann sollte doch die Initiative ergreifen. Ich denke mir oft, eine Frau hat es doch super leicht.

so, jetzt muss ich meinen Schönheitsschlaf einnehmen...
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. März 2007 um 14:18

RE
Hallo,

mir würde es überhaupt nichts ausmachen, wenn mein erster Freund 26 Jahren alt wäre und noch keine Beziehung gehabt hat, wie auch ? mir gehts genauso, werde nächsten Monat 27 und hatte noch nie eine feste Beziehung...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. März 2007 um 20:07

Wie mir scheint...
gibt es da mehr solche Fälle wie mich und auch beim weiblichen Geschlecht.
Ich denke oftmals, dass es doch eine Frau wesentlich leichter haben müßte. Sie wird öfters angesprochen usw.

Eigentlich sollten wir alle uns ein Schild umhängen.
Des öfteren denke ich, dass es auch schön wäre eine junge Frau kennen zu lernen, die selbst noch keine wirkliche Beziehung hatte und beide das erste mal als verliebtes Pärchen zusammen kommen. (verliebt war man wohl schon mal... aber ist eben nie zusammen gekommen)
Ist denke ich viel schöner als anders...
klingt zwar nun komisch, aber ich scheine wirklich ein netter Typ zu sein - falls eine Lust hat mich kennen zu lernen, darfst du dich natürlich jederzeit melden... hey - und keinen Falls nur für das eine...! das möchte ich betont wissen. Wäre nur an einer langfristigen Partnerschaft interessiert.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper