Home / Forum / Sex & Verhütung / Frage an die Frauenwelt - Beschnitten oder nicht

Frage an die Frauenwelt - Beschnitten oder nicht

21. Oktober 2013 um 7:58

Liebe Frauenwelt,

ich frage mich was ihr so bevorzugt:
beschnitten oder nicht beschnitten?
gefällt euch ein beschnittener penis vom Optischen mehr als ein nicht beschnittener?
was gefällt euch besser beim blasen?
vor und nachteile?

würde mich auf ehrliche antworten freuen.
lg

21. Oktober 2013 um 8:16


oh tut mir leid ich bin neu hier und ich wusste das leider nicht ... es interessiert mich hald weil ich beschnitten bin und mir in letzter zeit immer wieder wünsche dass ich nicht beschniten bin .. konnte mir das leider nicht aussuchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2013 um 14:37

ABER...
gefällt euch den nicht wenn ihr die Vorhaut nachhinten zieht dass ihr dann eine schöne feuchte eichel vorfindet? wenn man(n) beschnitten ist ist die eichel ja voll "trocken"

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2013 um 12:46

Stört nur?
Nur ein paar Informationen:
Die Vorhaut ist eine hoch erogene Zone am männlichen Penis. Ihre Innenseite hat mit etwa 20.000 Nervenenden etwa 2 1/2 mal so viele wie die gesamte Eichel. All diese Nervenenden gehen bei einer Beschneidung unwiederbringlich verloren. Und damit auch eine Menge Empfindungsfähigkeit.
Außerdem hält sie die Eichel feucht und zart. Sie schützt die Eichel vor jeder ungewollten Berührung und Reibung. Fällt dieser Schutz weg, trocknet die Eichelhaut aus, wird dicker und vor allem unempfindlicher.
Und das Frenulum, das kleine Bändchen unter der Eichel, fällt der Beschneidung ebenfalls meist zum Opfer. Intakte Männer können allein durch Stimulation dieses Punktes zum Höhepunkt kommen. Beschnittene haben da keine Chance.
Ebenso wichtig ist der natürliche Gleiteffekt der Vorhaut. Der Penis gleitet in seiner Hülle, wodurch die Reibung in der Vagina herabgesetzt wird. Das betrifft vor allem ältere Frauen, bei denen die natürliche Lubrikation weniger wird. Sie berichten oft von Schmerzen beim Verkehr mit beschnittenen Männern.
Das also ganz kurz zu den Funktionen der Vorhaut. Sie stört nicht, sie ist sehr, sehr wichtig.
Wozu sind die kleinen Schamlippen überhaupt da?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2013 um 13:47

Deine eigene Vorliebe
ist natürlich Deine Sache. Schlimm wirds dann, wenn Dein Loblied auf den geschälten Penis Männer dazu veranlasst, ca. 50% ihrer Penishaut aufzugeben und vielleicht (genau darum gehts: negative Folgen sind MÖGLICH!) für ihr restliches Leben unglücklich sind.
Ich behaupte nicht, dass alle beschnittenen Männer Probleme haben müssen. Aber ich selbst habe sie und kenne inzwischen Dutzende Männer, denen es so geht wie mir.
Ich möchte nichts weiter, als zu informieren. Was ein erwachsener Mann macht, ist mir grundsätzlich egal. Aber er muss informiert sein und genau wissen, was auf ihn zukommt.
Hier gibt es zahlreiche Berichte von Männern, die unglücklich sind mit ihrer Vorhautamputation:
http://www.beschneidungsforum.de/index.php?page=Board&boardID=4

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2013 um 15:02

Einem erwachsenen Mann
würdest Du es nicht raten? Nur mal ne vorsichtige Frage: Befürwortest Du dann die Beschneidung von Kindern? Ist es Dir lieber, wenn Ihnen die Wahlmöglichkeit genommen wird?
Oder hab ich jetzt was falsch verstanden?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2013 um 15:09

Ob die alle problemFREI leben?
Weißt Du das?
Nur zum Verstehen:
Wenn man Frauen in Afrika fragt, ob sie ihre eigene Beschneidung gut finden, antworten die allermeisten: Ja, sie finden es gut, und sie werden ihre Töchter auch beschneiden lassen, weil sie dann rein sind und besseren Sex haben.
Ihre Probleme verleugnen sie.
Bei beschnittenen Männern ist das ganz genau so.
Welcher rituell beschnittene Mann WEISS denn schon, was er verloren hat? Welcher rituell beschnittene Mann kennt denn den Sex MIT Vorhaut?
Genau das ist doch der Grund, es Jungen anzutun. Damit sie niemals ihre Vorhaut kennen lernen.
Und ab wievielen Opfern bist Du denn bereit, Leid anzuerkennen?
Müssen 1000 Männer leiden?
10.000? 100.000? Ab wie vielen anklagenden Männern bist du bereit, anzuerkennen, dass das abschneiden eines Teils des männlichen Genitals Probleme verursachen kann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2013 um 15:50

Dann liegen wir ja gar nicht so weit auseinander!
Ich hab weiter oben mehrfach geschrieben, dass negative Folgen MÖGLICH sind. Ich habe nie einen Allgemeingültigkeitsanspruch erhoben. Mein Argument ist, dass niemand im Voraus sagen kann, wie sehr eine Beschneidung einschränken kann. Den einen ist sch...egal, der andere findest prima, der dritte wird impotent. Diese Bandbreite an Reaktionen und Folgen gibt es und eben diese gilt es zu respektieren und zu berücksichtigen. Und ich bin der Meinung, das man das nur selbstbestimmt kann und selbstverantwortlich.
Und noch zum Vergleich männlich/weiblich:
Erstens hab ich die beiden Verstümmelungsarten nicht verglichen oder gar gleichgestellt.
Ich habe gesagt, verstümmelte Frauen seien großteils zufrieden. Und damit wollte ich sagen: Um wieviel schwerer muss es da Männern fallen, denen eben auch eingetrichtert wird, sie seien damit männlicher, könnten länger, seien begehrter. Wer wollte das denn freiwillig in Frage stellen?
Und zuletzt noch: Es ist äußerst zweifelhaft, beim Vergleich von MGM und FGM immer nur die Extreme gegenüberzustellen.
Auf der einen Seite das Mädchen, der im Busch mit dem Deckel einer rostigen Blechdose die Genitalien zum größten Teil zerstört und die verbliebene Öffnung anschließend mit Dornen vernäht wird.
Auf der anderen Seite die Beschneidung von Jungen im Krankenhaus, unter Vollnarkose, medizinisch einwandfrei.

Die Pharaonische Beschneidung, also die oben beschriebene, ist nicht die häufigste Art der FGM. Nach der Sunna wird nur die Klitorisvorhaut eingeritzt oder entfernt. Und die ist das Äquivalent zum Präputium beim Mann. In Ägypten erledigen das übrigens Ärzte in sauberen Praxen. Also das kommt der männlichen Beschneidung doch sehr nah.
Und andererseits gibt es grausame Beschneidungsrituale an Jungen, bei denen immer wieder Jungen qualvoll sterben, wie zuletzt im Frühjahr in Südafrika, als mehr als 30 Jungen gestorben sind.
Man kann vergleichen, wenn man fair ist. Und ganz bestimmt weiß ich: Es ist mit Sicherheit vergleichbar, ob man weibliche oder männliche Genitalien in Ruhe lässt. Und darauf kommts an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2013 um 15:51


Die Frau scheint Erfahrung und Geschmack zu haben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2013 um 8:54

Ganz klar
unbeschnitten. zu nem dödel gehört einfach pelle...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 13:49

Ist zwar schon 3 Jahre alt - aber ich bevorzuge NATUR!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Sexuelle Versagensangst
Von: lukashi
neu
24. Oktober 2016 um 1:05
pille Dienovel kommt das von der pille,
Von: schnullamaus
neu
23. Oktober 2016 um 23:22
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen