Home / Forum / Sex & Verhütung / Flaute im Bett

Flaute im Bett

28. März 2018 um 17:11

Hallo zusammen,

meine Freundin (21) und ich (25) sind seit gut 3 Jahren zusammen. Alles ist gut - wir fahren gemeinsam in den Urlaub, wir sind zusammen gezogen, wir studieren und verdienen unser Geld.

Das Problem liegt im Titel: Flaute im Bett.
Mit Flaute meine ich: Vor einem Jahr etwa einmal die Woche, seit einem halben 1 Mal im Monat und seit zwei Monaten gar nicht mehr.

Es ist so wie sich nunmal alles entwickelt: Im ersten Jahr hui und danach ... na ja, routiniert.
Ein weiteres Problem: Sie kommt nicht.
Natürlich kratzt es irgendwo am Ego, aber daraus resultiert ein ganz anderes Problem: In all den 3 Jahren hat sie nie die Initiative ergriffen. Sie lehnt den Sex nicht komplett ab, aber er muss von mir ausgehen, sollte nicht länger als 5 Minuten dauern, kein langes Vorspiel und immer die gleiche Stellung.

Ich für meinen Teil hatte schon frühere Beziehungen und Sex. Rückblickend Beziehung war keine Beziehung menschlich so schön wie diese, aber beim Sex lief es in jeder Beziehung besser.

Nach längeren Durststrecken tut es ihr weh (auch mit Gleitgel) und sie kommt halt nicht.
Wirklich was versuchen kann ich kaum noch:

Sie hatte mit nie einer anderen Person als mir Sex und hat generell nie etwas ausprobiert. Ich vermute mal, dass sie gar nicht weiß was ihr alles gefällt geschweige denn wie sie kommen kann. Natürlich habe ich versucht das Gespräch zu suchen und gefragt was sie schön findet und was nicht.

Wir haben schon zwei Dildos bestellt - einen habe ich ihr sogar bezahlt :P - ich für meinen Teil mit der leisen Hoffnung: vielleicht probiert sie mal was aus. Diese Intuition habe ich auch im Nachhinein mal angesprochen.
Aber: Weder den einen noch den anderen Dildo hat sie jemals benutzt. "Frauen machen sowas alleine" ... auch gut, nur nichtmal alleine benutzt sie ihn (beide noch OVP).

Unter dem Vorwand "ich habe da einen Newsletter mit neuen Angeboten" habe ich auch schon versucht rauszufinden ob sie vielleicht irgendetwas reizt. Sexspielzeug ist nun reichlich hier, aber um es zu benutzen ist sie irgendwie zu versteift. Und wenn ich es drauf anlege, bricht sie es im Vorfeld ab.

Pornos sind für sie frauenverachtend und erniedrigend. Von daher werde ich sie auch dazu niemals kriegen (außerdem ist sie schnell eifersüchtig). Shades of Grey war das höchste der Gefühle, aber wirklich mögen tut sie sowas auch nicht. (geht ja nur darum den "hey das ist ne coole Sache!"-Effekt zu finden). Ans Bett gefesselt ist obligatorisch schon durch - ich habe auch mal vorgeschlagen dass sie mich fesselt (in der leisen Hoffnung sie nimmt sich das worauf sie Lust hat) - Joa. Macht sie "irgendwann" mal.

Natürlich kann ich ihr in letzter Instanz einen Freifahrtschein geben. Aber ich befürchte sie nimmt ihn nicht an und wenn sie ihn annehmen würde, würde sich unsere Beziehung im Fundament grundlegend verändern.

Aus meiner Sicht habe ich sehr viel Verständnis gezeigt und vieles versucht.
Sie ganz normal drauf angesprochen habe ich natürlich auch schon mehrfach - umgekehrt ebenso. Mir würde es helfen wenn sie einfach mal die Initiative ergreifen würde. Das tut sie nicht, weil sie "nichts vom Sex hat".

Mittlerweile hat sie sogar Angst dass ich fremdgehe weil ich kaum noch für den Sex oder einen Handjob ankomme ...


Vielleicht habt ihr noch irgendwelche Tipps, oder Anregungen. Vielleicht lest ihr ja ein paar typische "Männerfehlgedanken" raus.

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
Veränderung nach absetzen der Pille
Von: musichealsyoursoul
neu
28. März 2018 um 16:41
Wie würdet ihr reagieren?
Von: spagi25
neu
28. März 2018 um 14:35
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram