Home / Forum / Sex & Verhütung / Fingern: Sie zieht die Hand weg

Fingern: Sie zieht die Hand weg

20. November 2008 um 15:22

Mädels,

jetzt müsst ihr mir weiterhelfen. Ich weiß, man soll über alles am besten mit dem Partner reden; aber ich glaube, es ist nicht verkehrt, wenn ich mit trotzdem erstmal hier ein paar Ratschläge hole. Vielleicht könnt ihr mutmaßen, was da los ist.

Also, besonders lange bin ich mit meiner Freundin noch nicht zusammen; was den Sex angeht, ist da also noch Luft nach oben. Er ist nicht wirklich schlecht, zumal es für mich als Mann "schlechten Sex" in dem Sinne sowieso nicht gibt - aber ein schlechtes Gefühl danach, das gibt es. Und das tritt auf, wenn man das Gefühl hat, die Freundin ist aus irgendeinem Grund nicht gekommen. Sex muss nicht immer zwangsläufig mit dem Orgasmus beider Seiten enden, soviel ist klar. Aber dennoch will ich meine Freundin wenigstens einmal zum Höhepunkt gebracht haben.
Ich schildere mal das Problem: Ich gehe davon aus, dass meine Freundin noch *nie* "richtig" gekommen ist. Manchmal ist sie ziemlich fertig (geschwitzt, rote Bäckchen), aber das muss ja nicht unbedingt Indiz für einen Höhepunkt sein; beim Geschlechtsverkehr an sich kommt sie meistens immer dann, wenn ich auch komme - welch Zufall. Nun, ich finde, sowas muss nicht sein. Dieses Vortäuschen ist für beide Seiten im wahrsten Sinne des Wortes unbefriedigend. Deshalb tue ich etwas dagegen - ich nehme meine Finger zur Hilfe.

Wenn ich sie nur mit den Fingern verwöhne (wie sich das anhört), dann bekomme ich defintiv erstmal die erfreuliche Rückmeldung. Sie genießt das, insoweit traue ich da meiner Intuition noch über den Weg. Schwierig wird's aber jetzt: Nach einiger Zeit merke ich, dass ich "den" Punkt treffe. bei ihr ist das ein leichtes Drückausüben auf die Klitoris, welche dann zur Seite nachgibt, dann aber aufgrund der Tatsache, dass sie ja durch Haut mit der Vulva verbunden ist, wieder "zurückschnellt", wo ich sie dann wieder durch leichtes Druckausüben zur Seite schiebe - anschaulich geschildert? Gut. Nun, ich merke also, dass sie da recht wild wird. Doch irgendwann kommt IMMER der Punkt, an dem ich ihre Hand um mein Handgelenk spüre - in der eindeutigen Intention, meine Hand nun von da wegzulotsen. Amfangs noch zaghaft, kann's auch gut sein, dass sie meine Hand mit viel Kraft weg befördert. Streichle ich sie dann woanders, kann ich kurze Zeit später gerne wieder "unten" anfangen, doch irgendwann geht das Spiel von vorne los.
Das gleiche passiert auch, wenn wir Geschlechtsverkehr haben, und ich gleichzeitig an der Klitoris streichle.

Mädels, was ist da los? Tut es ihr weh, hat sie Schmerzen? Ich habe es deshalb so ausführlich geschildert, damit ihr ungefähr nachempfinden könnt, was genau ich da unten mache. Oder kann es sein, dass es ihr einfach unangenehm ist? Nicht unbedingt schmerzhaft, aber sie es eben einfach nicht mag? Warum aber hindert sie mich dann erst daran, wenn sie anfängt, "wild" zu werden?

Ihr seht, mit der Schmerztheorie kann ich mich nicht so recht anfreunden. Aber ich hab noch was in Petto. Und dafür spricht unter anderem, dass ich letztens bemerkt habe, wie, während wir Doggy machten, sie, sobald ich die Klitoris streichelte (das geht, schaut nicht so :P), fast die Kraft in den Beinen verlor und ihre Füße heftig auf und ab zuckten:
Es ist garnicht so, dass sie nicht kommen kann - sie will nicht. Fragt sich nur - warum? Meine These: Sie ejakuliert. Kein besonders gesellschaftsfähiges Thema; mir würde es natürlich nichts ausmachen, ihre Hemmungen dahingehend kann ich aber in der Tat verstehen.
Meint ihr, das ist es? Wenn ja - was tun? Reden, ich weiß. Aber dafür würde ich erstmal gerne wissen, ob meine Einschätzung stimmt, um mich nicht vollends zu blamieren ("Schatz, ich weiß, du ejakulierst wenn du kommst. Ist kein Ding, lass dich einfach fallen!" Sie: "Junge, du bringst es einfach nicht, that's it!)

Danke schonmal für die Antworten!

20. November 2008 um 16:23

Viel zu ernst
Sex muß man nicht beherrschen manmuß Ihn lieben!
möglicherweise ist Deine Berührung an einem bestimmten Punkteinfach nicht in Ihrem Rythmus oder Sie vertraut dir nicht genug um sich schon ganz fallen zu lassen .Auch reden ist ein Spiel.
Sag Ihr einfach wie sehr es Dir gefällt, wenn sie heiß wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. November 2008 um 18:02
In Antwort auf cora_12136518

Viel zu ernst
Sex muß man nicht beherrschen manmuß Ihn lieben!
möglicherweise ist Deine Berührung an einem bestimmten Punkteinfach nicht in Ihrem Rythmus oder Sie vertraut dir nicht genug um sich schon ganz fallen zu lassen .Auch reden ist ein Spiel.
Sag Ihr einfach wie sehr es Dir gefällt, wenn sie heiß wird.

Antwort
>>Sex muß man nicht beherrschen manmuß Ihn lieben!<<

Was willst du mir damit sagen? Sorry, solche hohlen Phrasen kann ich nicht gebrauchen. Wüsste nicht, wo ich behauptet habe, Sex zu beherrschen oder es zu wollen. Lediglich die Schilderung, was genau eben passiert;. Was du du da reininterpretierst, ist deine Sache.


>>möglicherweise ist Deine Berührung an einem bestimmten Punkteinfach nicht in Ihrem Rythmus<<

Ziemlich schwammige Formulierung. Leicht abgeändert trifft diese Aussage auf so ziemlich alles zu, was mit dem Thema Sex zu tun hat.


>>Auch reden ist ein Spiel. Sag Ihr einfach wie sehr es Dir gefällt, wenn sie heiß wird.<<

Jup, sowas hatte ich schon angedacht.

Danke für die Antwort und verzeih', wenn ich manchmal etwas barsch klinge.


1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2008 um 14:32

Hmm
Hallo,
erstmal finde es toll das du dir darüber gedanken machst ob deiner Freundin der sex auch gefällt und das sie auch auf ihre Kosten kommt. (So sind nun mal nicht alle Männer)
also ich denke die berührungen die du geschildert hast müssen irgendwie unangehmen sein, sonst würde sie die Hand nicht wegziehn. kann es sein das du sobald sie etwas ,,wilder" wird den druck auf den kitzler erhöhst? Vielleicht machst du es ja auch unbewusst? Das kann sich dann für sie sehr unangenähm anfühlen. Ich denke du solltest sie am besten direkt auf alles ansprechen. Ihr sagen das du dir Gedanken machst ob sie überhaupt schon mal einen Orgasmus hatte wenn ihr sex hattet und warum sie deine Hand immer wegzieht. Ich glaube sie wird ziemlich erleichtert sein wenn du das Thema ansprichst und damit den ersten Schritt machst. Warte am besten damit nicht zu lange denn umso schwieriger ist es dann.
Hoffe ich konnte dir weiter helfen.
Lg
Passionsblume

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. November 2008 um 18:56
In Antwort auf timon_12131052

Antwort
>>Sex muß man nicht beherrschen manmuß Ihn lieben!<<

Was willst du mir damit sagen? Sorry, solche hohlen Phrasen kann ich nicht gebrauchen. Wüsste nicht, wo ich behauptet habe, Sex zu beherrschen oder es zu wollen. Lediglich die Schilderung, was genau eben passiert;. Was du du da reininterpretierst, ist deine Sache.


>>möglicherweise ist Deine Berührung an einem bestimmten Punkteinfach nicht in Ihrem Rythmus<<

Ziemlich schwammige Formulierung. Leicht abgeändert trifft diese Aussage auf so ziemlich alles zu, was mit dem Thema Sex zu tun hat.


>>Auch reden ist ein Spiel. Sag Ihr einfach wie sehr es Dir gefällt, wenn sie heiß wird.<<

Jup, sowas hatte ich schon angedacht.

Danke für die Antwort und verzeih', wenn ich manchmal etwas barsch klinge.


An plzdiekthxbye
also was du da beschreibst kommt mir sehr bekannt vor .....nur bin ich genau die jenige die , die hand meines freundes immer in dem moment weg zieht......genau erklären kann ich auch nicht.
Es ist ein zwar schönes gefühl doch immer wenn ich kurz davor bin , habe ich so ein komisches gefühl das ich seine hand wegdrücken muss aber im gleichen moment wünsch ich mir wiederrum das er nicht aufhört ....

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. November 2008 um 21:11

Hi
Also ich erzähl dir mal wa.Bei mir ist das so, dass die Lust steigt , wenn mein Freund das macht aber sie entläd sich irgendwie nicht und wenn er dass dann länger macht kann ich das nicht mehr haben, weil sich das Gefühl anstaut und irgendwann kann ich es nciht mehr aushalten und es wird unangenehm.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Dezember 2008 um 2:41
In Antwort auf soyala_12685726

An plzdiekthxbye
also was du da beschreibst kommt mir sehr bekannt vor .....nur bin ich genau die jenige die , die hand meines freundes immer in dem moment weg zieht......genau erklären kann ich auch nicht.
Es ist ein zwar schönes gefühl doch immer wenn ich kurz davor bin , habe ich so ein komisches gefühl das ich seine hand wegdrücken muss aber im gleichen moment wünsch ich mir wiederrum das er nicht aufhört ....

Lach alsoooo....
also ich denke mal , wenn du ja schon sagst das sie vorher ganz wild wird , und wenn ich sie jetzt mal mit mir vergleiche , denke ich, das sie tatsächlich einfach nur gekommen ist. viele frauen können nach einem orgasmus zwar noch sehr , sehr viele danach haben , brauchen aber eben auch mal nen moment pause ( ca. 1-2 minuten) und was du geschildert hast , ( doggy, beine weggehen usw.) passt auch ganz gut ins bild ...aber hmm und jetzt lege ich mal weit vor ...beobachte doch mal was sie in diesem moment mit ihren füßen veranstaltet....grins ....sollte sie die zehen weit von sich strecken oder überkreuzen , na ja ich denke dann hast du erreicht was du wolltest ...und wenn es so ist ( ich würd sie trotzdem mal fragen) dann laß sie ruhig die hand wegschieben denn alles was du direkt nach dem orgasmus machst , kann recht schmerzhaft und unangenehm sein......aber denk dran , du hast hier schon einige antworten bekommen , und siehst das frauen eben nicht alle gleich sind und jede anders reagiert , wenn du es genau wissen willst mußt du sie persönlich fragen , und glaub mir sie wird es dir nicht krumm nehmen . alles liebe

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Januar 2009 um 1:20

Bei mir ist es auch so,
dass ich die Hand wegnehme. Das ist meistens genau dann wenn ich gekommen bin, dann halt ich dieses gefühl einfach nichtmehr aus, brauch ne kleine Pause, aber dann kanns weitergehn
Also vielleicht ist es wirklich auch ein Zeichen, dass sie kommt?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram