Home / Forum / Sex & Verhütung / Findet ihr nicht das Hormonelle Verhütung gefährlich sein kann?

Findet ihr nicht das Hormonelle Verhütung gefährlich sein kann?

14. Juli 2015 um 14:10

Hallo!
Also ich mache mir ein wenig Gedanken zum Thema hormonelle Verhütung. Man liest ja immer wieder von thrombose Gefahr, erhöhtem Krebsrisiko und Unfruchtbarkeit.
Macht euch das keine Sorgen? Könntet ihr euch vorstellen das dies vielleicht im direkten zusammenhang mit der steigenden anzahl von Brustkrebserkrankungen steht?
ich habe nun gelesen das die spirale gegen gebährmutterhalskrebs schützt. das hätte eine studie erwiesen.
also wurden die personen verglichen mit personen die keine spirale haben und vermutlich mit hormonen verhüten?
also ich traue dem zeug nicht

15. Juli 2015 um 10:43

Hey!
Also zu dem Thema hab ich mir auch schon ein bisschen den Kopf zerbrochen, vorallem das mit der Unfruchtbarkeit hab ich leider schon öfter mal gehört..Ich bin kein Arzt drum kenn ich die genauen Hintergründe ja auch nicht. Und würd mich auch ernsthaft interessieren wie die direkten Zusammenhänge aussehen! Wo hast du diese Studie über die Spirale zB gefunden, kann man dem trauen meinst du?

Ich würde mir das (gefühlsmäßig) so erklären - natürlich kann man nicht sagen dass du unfruchtbar wirst wenn du zB die Pille nimmst. Aber grundsätzlich was ja bei jeder hormonellen Verhütung passiert ist dass dein natürlicher Hormonhaushalt auf die eine oder andere Art durcheinander geworfen wird. Und ich persönlich denk mir halt wenns die Möglichkeit gibt (und man grundsätzlich alle genetischen Voraussetzungen mit sich bringt), dann sollt man den Körper schon so arbeiten lassen wie es "von Natur aus" vorgegeben wäre - das wird immer gesünder sein als jedes Medikament und zusätzliche künstliche Hormon dass man aufnimmt. Ist für mich eigentlich recht naheliegend dass das auf die Dauer nicht so gesund sein kann.

Oberflächlich ging es mir zB als ich die Pille genommen hab körperlich (und psychisch) nicht gut - viel Übelkeit, Gewichtsschwankungen, auch Stimmungsschwankungen usw. Was das jetzt mit einem erhöhten Krebsrisiko o.ä. zu tun haben soll weiß ich nicht. Aber ich denke mir gut kann das nicht sein und mit solchen Symptomen will dir der Körper schon irgendwie signalisieren dass was nicht passt, oder? Bin dann irgendwann auf die GoldT - also ne hormonfreie Spirale umgestiegen und fühl mich einfach viel viel besser seitdem.
Wie siehts denn bei dir aus, verhütest du noch hormonell?

Gefällt mir

21. Juli 2015 um 5:11
In Antwort auf annasooo

Hey!
Also zu dem Thema hab ich mir auch schon ein bisschen den Kopf zerbrochen, vorallem das mit der Unfruchtbarkeit hab ich leider schon öfter mal gehört..Ich bin kein Arzt drum kenn ich die genauen Hintergründe ja auch nicht. Und würd mich auch ernsthaft interessieren wie die direkten Zusammenhänge aussehen! Wo hast du diese Studie über die Spirale zB gefunden, kann man dem trauen meinst du?

Ich würde mir das (gefühlsmäßig) so erklären - natürlich kann man nicht sagen dass du unfruchtbar wirst wenn du zB die Pille nimmst. Aber grundsätzlich was ja bei jeder hormonellen Verhütung passiert ist dass dein natürlicher Hormonhaushalt auf die eine oder andere Art durcheinander geworfen wird. Und ich persönlich denk mir halt wenns die Möglichkeit gibt (und man grundsätzlich alle genetischen Voraussetzungen mit sich bringt), dann sollt man den Körper schon so arbeiten lassen wie es "von Natur aus" vorgegeben wäre - das wird immer gesünder sein als jedes Medikament und zusätzliche künstliche Hormon dass man aufnimmt. Ist für mich eigentlich recht naheliegend dass das auf die Dauer nicht so gesund sein kann.

Oberflächlich ging es mir zB als ich die Pille genommen hab körperlich (und psychisch) nicht gut - viel Übelkeit, Gewichtsschwankungen, auch Stimmungsschwankungen usw. Was das jetzt mit einem erhöhten Krebsrisiko o.ä. zu tun haben soll weiß ich nicht. Aber ich denke mir gut kann das nicht sein und mit solchen Symptomen will dir der Körper schon irgendwie signalisieren dass was nicht passt, oder? Bin dann irgendwann auf die GoldT - also ne hormonfreie Spirale umgestiegen und fühl mich einfach viel viel besser seitdem.
Wie siehts denn bei dir aus, verhütest du noch hormonell?

Huhu
tschuldigung für die späte antwort. also wenn du googlest findest du einige seiten zum thema spirale und gebährmutterhalskrebs z.b. diese https://www.krebsinformationsdienst.de /aktuelles/2011/news104.php
meine schwester hatte starke schmerzen durch die spirale und hat sie sich kurz darauf auch wieder entfernen lassen... ob das jetzt das wahre für mich wäre... hm. vielleicht lags am arzt wie er sie reingesetzt hat.
ich selbst, da ich keinen freund habe zurzeit muss gar nicht verhüten ich überlege was ich tun soll wenn es wieder soweit ist...
ich weiß nicht ob mein zukünftiger nur mit gummi oder kalender zählen so zufrieden wäre aber hormone will ich auch keine mehr nehmen...
bei der pille habe ich festgestellt, dass ich kaum noch "lust" hatte. das war schon ziemlich frustrierend.
also was wirklich optimales habe ich für mich nicht gefunden.
lg

Gefällt mir

24. Juli 2015 um 13:21

Die Kalendermethode
ist außerdem total unzuverlässig. Vielleicht wäre ja NFP etwas für dich?

Gefällt mir

24. Juli 2015 um 13:38

Stimmungsschwankungen v hormonen
Hey, also ich hab gehr großen Respekt vor Hormonen. Ich habe die Pille genommen so von 20-23 und hatte mordsmäßige Stimmungsschwankungen davon. Eif so dass sich die Laune 8 mal am Tag total verändert hat.. das war auch der Grund wieso ich sie dann auch wieder abgesetzt habe. Habe sonst noch paar andere Sachen probiert aber richtig zufrieden bin ich erst mit der Goldspirale geworden. Die ist hormonfrei und schützt einen für 5 Jahre vor Schwangerschaft, Nachteile? Gibts keine Wirklichen wenn ihr mich fragt, das Einsetzen is zwar ein bisschen komisch aber das wars dann auch schon.
Euer FA kann euch da aber sicher mehr drüber erzählen, aja und bevor ihr fragts, meine heißt gold t glaub ich

Gefällt mir

26. Juli 2015 um 11:03


Huhu
nochmals danke für die antworten, nfp kenne ich, aber da dies sehr mühseelig wurde und meine temperatur irgendwie nichts mit meinem rythmus zu tun hatte, bin ich zu einer app gewechselt namens mein kalender. und laut nfp zervixzeugs und so, scheint die app auch sehr zuverlässig zu sein. naja ich bin nicht schwanger geworden

allerdings bahnt sich bei mir da was neues an und da möchte ich den nicht gleich verschrecken indem ich keine verhütung oder vögeln nach plan vorschlage. der denkt sich dann auch seinen teil.

also wegen spirale, weiß ichs halt nicht, sie ist sehr teuer und meine schwester hatte mit ihr totale schmerzen, dass sie es wieder entfernen lassen musste, außerdem weiß ich ehrlich gesagt nicht wie sich mein leben entwickeln wird in den nächsten 5 jahren...

Hat jemand erfahrungen mit einem Diaphragma gemacht? Ich frage mich ob das nicht genau den zu stimuliernden Punkt verdeckt und ob das nicht beim Sex nervt. Der Nova Ring hat mich genervt, den habe ich währenddessen rausgenommen das geht beim diaphragma ja schlecht.

Vom spritzen halte ich so gar nix! eine freundin von mir spritzt sich und sie ist unerträglich und die größte zimzicke auf erden geworden. das risiko möchte ich nicht eingehen.

lg

Gefällt mir

12. August 2015 um 10:52
In Antwort auf suchdirselbernennick

Huhu
tschuldigung für die späte antwort. also wenn du googlest findest du einige seiten zum thema spirale und gebährmutterhalskrebs z.b. diese https://www.krebsinformationsdienst.de /aktuelles/2011/news104.php
meine schwester hatte starke schmerzen durch die spirale und hat sie sich kurz darauf auch wieder entfernen lassen... ob das jetzt das wahre für mich wäre... hm. vielleicht lags am arzt wie er sie reingesetzt hat.
ich selbst, da ich keinen freund habe zurzeit muss gar nicht verhüten ich überlege was ich tun soll wenn es wieder soweit ist...
ich weiß nicht ob mein zukünftiger nur mit gummi oder kalender zählen so zufrieden wäre aber hormone will ich auch keine mehr nehmen...
bei der pille habe ich festgestellt, dass ich kaum noch "lust" hatte. das war schon ziemlich frustrierend.
also was wirklich optimales habe ich für mich nicht gefunden.
lg

Und?
Also mit der späten Antwort kann ich auch mithalten... In der Hitze bin ich kaum im web, hab mich nur im Freibad aufgehalten. aber jetzt:

Mich würde interessieren, ob du mitterweile schon weiter bist mit deiner Entscheidung. nachdem du nicht 'gestresst' bist, weil du ja grad eh nicht verhüten musst, hast du ja noch etwas Zeit. bei mir war das mit der spirale aber auch keine überhastete Entscheidung. Hab lange überlegt wie ich nach der Pille weitermachen soll. Ich wusste nur: die Pille kommt nicht mehr für mich in Frage. Ich sage nur: Kopfschmerzen, Übelkeit, Gewichtsprobleme, etc. Und das Thema Lust war auch ein absolutes Tabu mit der Zeit.

Dass ich mittlerweile (also schon weider seit 2 Jahren) meinen Körper mit gar keinen Hormonen mehr 'versorge', tut mir echt gut. Die ganzen Nebenwirkungen von der Pille sind weg und das Einsetzen hat bei mir auch nicht wehgetan. Dass deine Schwester da so Probleme hatte, tut mir leid. Es ist natürlich nicht lustig, wenn man sich für eine Variante entschieden hat und sie dann nicht verträgt Da bin ich echt ein Glückspilz, obwohl ich auch viele Bekannte habe, die die Goldspirale auch super vertragen!

Nagut, bin schon gespannt, wie's bei dir ausschaut?!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen