Home / Forum / Sex & Verhütung / Findet ihr das Kondom wircklich so UNsicher?

Findet ihr das Kondom wircklich so UNsicher?

10. September 2005 um 12:38 Letzte Antwort: 15. September 2005 um 13:25

Also ich bin auch auf der Suche nach einem Verhütungsmittel ohne Nebenwirkungen! Mir ist aufgefallen das das Kondom immer als ziemlich unsichere Sache bezeichnet wird!

Ich denke mir das wenn man es richtig benutzt (was man ja heute schon in der Volksschule lernt) es eine der besten Verhütungsmittel ist die es gibt!

Keine Nebenwirkungen! Saubere Sache (für die Frau zumindest)! Keine Krankheiten!

Was meint ihr dazu?? Würdet oder macht ihr es "nur" mit Kondom???

Mehr lesen

10. September 2005 um 13:00

Kondom und Sicherheit
Hallo!

Ich denke schon, dass Kondome sicher sind. Zumal es so viele verschiedene gibt, zum Beispiel auch reißfestere, dass das eigentlich kein Problem darstellen dürfte. Schau mal auf www.kondomberater.de. Nur auf Kondome würde ich mich allerdings nicht verlassen, da ich sie zwar für sicher halte, aber der Umgang halt auch geübt werden muss. Ich habe selbst jahrelang die Pille genommen und hab mich jetzt nach dem Absetzen auch über Alternativen erkundigt. Ich beobachte jetzt meinen Zyklus nach der sympto-thermalen Methode. Dabei kann ich jeden Zyklus neu (und das macht die Methode so sicher, also nichts mit Rechnen oder so *g*) meine fruchtbaren und unfruchtbaren Tage bestimmen. Ich hab für mich entschieden, während der fruchtbaren Zeit mit Dia und Kondom zu verhüten, weil mindestens eins von beiden wird ja wohl halten *g* und in der unfruchtbaren Zeit mit Kondom (bin sehr sehr sicherheitsbedürftig). Wären das nicht auch Alternativen für dich? Weitere Infos findest du hier:

www.nfp-info.de
www.uni-duesseldorf.de
www.nfp-forum.de
www.fruchteln.de.hm

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. September 2005 um 16:35

Nöö
Ich halte Kondome nicht für unsicher,- an meinen fruchtbaren Tagen verhüte ich nur damit, an den unfruchtbaren (ich mache NFP) natürlich gar nicht. Bei Kondomen merkt man meist, wenn was passiert ist - ganz Vorsichtige können ja anschließend (kann ja auch am morgen "danach" sein) den Wassertest machen. Kondome sind generell sehr wichtig - auch wenn man die Pille nimmt - denn bei einem neuen Partner weiß man ja nicht 100% ob es keine ansteckenden Krankheiten hat. Wenn Kondome wirklich so unsicher wären, wie oft behauptet wird sollte man vor einem gründlichen Gesundheitcheck gar keinen Sex haben, denn den Gedanken an Aids zu erkranken find ich noch schlimmer als den schwanger zu werden. Ich denke auch, dass die meisten Kondomeunfälle Anwendungsfehler sind - uns ist noch nie eins gerissen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2005 um 9:29
In Antwort auf wynona_12951399

Kondom und Sicherheit
Hallo!

Ich denke schon, dass Kondome sicher sind. Zumal es so viele verschiedene gibt, zum Beispiel auch reißfestere, dass das eigentlich kein Problem darstellen dürfte. Schau mal auf www.kondomberater.de. Nur auf Kondome würde ich mich allerdings nicht verlassen, da ich sie zwar für sicher halte, aber der Umgang halt auch geübt werden muss. Ich habe selbst jahrelang die Pille genommen und hab mich jetzt nach dem Absetzen auch über Alternativen erkundigt. Ich beobachte jetzt meinen Zyklus nach der sympto-thermalen Methode. Dabei kann ich jeden Zyklus neu (und das macht die Methode so sicher, also nichts mit Rechnen oder so *g*) meine fruchtbaren und unfruchtbaren Tage bestimmen. Ich hab für mich entschieden, während der fruchtbaren Zeit mit Dia und Kondom zu verhüten, weil mindestens eins von beiden wird ja wohl halten *g* und in der unfruchtbaren Zeit mit Kondom (bin sehr sehr sicherheitsbedürftig). Wären das nicht auch Alternativen für dich? Weitere Infos findest du hier:

www.nfp-info.de
www.uni-duesseldorf.de
www.nfp-forum.de
www.fruchteln.de.hm

LG

Hallo
und Vielen Dank!
Deine Methode klingt gut! Ich werde mich mal besser informieren!

Für mich steht auf jeden Fall fest das ich keinen Bock mehr auf sämtliche Hormone habe!

Ich bedanke mich für die Tipps und wünsche euch noch viel "gelingen" beim
-nicht- schwanger werden!

She202

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2005 um 12:56
In Antwort auf patti_12738639

Hallo
und Vielen Dank!
Deine Methode klingt gut! Ich werde mich mal besser informieren!

Für mich steht auf jeden Fall fest das ich keinen Bock mehr auf sämtliche Hormone habe!

Ich bedanke mich für die Tipps und wünsche euch noch viel "gelingen" beim
-nicht- schwanger werden!

She202

-
6 Monate lang habe ich nur damit verhütet und nebenher ein wenig NFPlert (konnt mich nie auf die Hochlage verlassen-gefühlsmäßig) und mir ist nur eines kaputt gegangen (zum Glück jeweils während der Tage),eines aus Polyurethan (sollen soooooooo toll sein laut der Werbung dafür).Ansonsten ist mal eines in mir hängen geblieben,da sollte man aufpassen,dass der Partner "ihn" rechtzeitig rauszieht..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2005 um 13:12
In Antwort auf aubrey_12770539

-
6 Monate lang habe ich nur damit verhütet und nebenher ein wenig NFPlert (konnt mich nie auf die Hochlage verlassen-gefühlsmäßig) und mir ist nur eines kaputt gegangen (zum Glück jeweils während der Tage),eines aus Polyurethan (sollen soooooooo toll sein laut der Werbung dafür).Ansonsten ist mal eines in mir hängen geblieben,da sollte man aufpassen,dass der Partner "ihn" rechtzeitig rauszieht..

.
Ich finde auch, dass man mit Kondomen halt schon ein wenig aufpassen muss. Mir ist im ganzen Leben eins gerissen (glücklicherweise zu Pillenzeiten), ansonsten auch schon über ein halbes Jahr erfolgreich damit verhütet, ohne Patzer. Falls man echt auf Nummer sicher gehen will, kann man ja ein reißfesteres nehmen. Oder zusätzlich ein Dia oder Lea.

@ mumbee Ich wüsste auch nicht, ob ich einer Hochlage ganz vertrauen würde, einfach vom Gefühl her (so ganz ohne eben...) Kann dich da sehr gut verstehen!

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2005 um 17:48
In Antwort auf wynona_12951399

.
Ich finde auch, dass man mit Kondomen halt schon ein wenig aufpassen muss. Mir ist im ganzen Leben eins gerissen (glücklicherweise zu Pillenzeiten), ansonsten auch schon über ein halbes Jahr erfolgreich damit verhütet, ohne Patzer. Falls man echt auf Nummer sicher gehen will, kann man ja ein reißfesteres nehmen. Oder zusätzlich ein Dia oder Lea.

@ mumbee Ich wüsste auch nicht, ob ich einer Hochlage ganz vertrauen würde, einfach vom Gefühl her (so ganz ohne eben...) Kann dich da sehr gut verstehen!

Liebe Grüße!

Sicher......
Hi!

Also ich verhüte schon seit über 3 Jahren mit Kondomen. Wurde bisher davon noch nicht schwanger und halte sie als sehr sicher. Also wenn er es rauszieht sollte frau oder mann wie auch immer, das KOndom dabei festhalten, so dass es dabei auch nicht abrutscht. Also reißen tut das nur bei den gängigen Anwendungsfehler. Gerissen ist mir noch gar keins.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2005 um 18:14

Hey Callboy,
das mit dem Kondom ist sicher gut, aber auf denen, wie du es schreibst, ist ja meist ein Spermizid, häufig Nonoxynol-9 und viele Frauen vertragen das nicht! Das sollten Männer auch wissen...

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. September 2005 um 18:15
In Antwort auf dora_12475584

Sicher......
Hi!

Also ich verhüte schon seit über 3 Jahren mit Kondomen. Wurde bisher davon noch nicht schwanger und halte sie als sehr sicher. Also wenn er es rauszieht sollte frau oder mann wie auch immer, das KOndom dabei festhalten, so dass es dabei auch nicht abrutscht. Also reißen tut das nur bei den gängigen Anwendungsfehler. Gerissen ist mir noch gar keins.......

Darf ich fragen,
welche Kondome ihr verwendet? Ich mein, wenn du so lange damit erfolgreich verhütet hast, würde mich echt interessieren, welche das waren!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. September 2005 um 23:05
In Antwort auf wynona_12951399

Darf ich fragen,
welche Kondome ihr verwendet? Ich mein, wenn du so lange damit erfolgreich verhütet hast, würde mich echt interessieren, welche das waren!

LG

Name...
Also auf der Packung steht Markenpräservative von London. Guck mal bei Ebay, woanders hab ich die noch nicht gesehen, außer in diversen online-Shops. Also die sind super, nicht zu dick und nicht zu dünn und die Feuchtigkeit ist auch gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. September 2005 um 18:53
In Antwort auf wynona_12951399

.
Ich finde auch, dass man mit Kondomen halt schon ein wenig aufpassen muss. Mir ist im ganzen Leben eins gerissen (glücklicherweise zu Pillenzeiten), ansonsten auch schon über ein halbes Jahr erfolgreich damit verhütet, ohne Patzer. Falls man echt auf Nummer sicher gehen will, kann man ja ein reißfesteres nehmen. Oder zusätzlich ein Dia oder Lea.

@ mumbee Ich wüsste auch nicht, ob ich einer Hochlage ganz vertrauen würde, einfach vom Gefühl her (so ganz ohne eben...) Kann dich da sehr gut verstehen!

Liebe Grüße!

Mich würd mal interessieren,
warum ihr einer Pille mehr vertraut als dem eigenen Körper?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. September 2005 um 19:03
In Antwort auf rain_12179638

Mich würd mal interessieren,
warum ihr einer Pille mehr vertraut als dem eigenen Körper?

Pille und Vertrauen...
Hallo Hanni (bist du auch im NFP-Forum??? ),

ich fand es irgendwie von Anfang an suspekt, so einer kleinen Pille so viel Vertrauen zu schenken... konnte mir das so richtig nicht vorstellen, hat zwar immer geklappt, aber ich hatte doch immer Restzweifel. Wenn ich meine Aufzeichnungen vor mir habe, dann weiß ich wenigstens, wie viel Risiko ich eingehe oder auch nicht. Ich denke, man nimmt die Pille eher aus Bequemlichkeit (wobei mir Pille nehmen viel schwerer fiel als jeden Tag zu messen und ZS zu beobachten...).

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. September 2005 um 13:31
In Antwort auf wynona_12951399

Pille und Vertrauen...
Hallo Hanni (bist du auch im NFP-Forum??? ),

ich fand es irgendwie von Anfang an suspekt, so einer kleinen Pille so viel Vertrauen zu schenken... konnte mir das so richtig nicht vorstellen, hat zwar immer geklappt, aber ich hatte doch immer Restzweifel. Wenn ich meine Aufzeichnungen vor mir habe, dann weiß ich wenigstens, wie viel Risiko ich eingehe oder auch nicht. Ich denke, man nimmt die Pille eher aus Bequemlichkeit (wobei mir Pille nehmen viel schwerer fiel als jeden Tag zu messen und ZS zu beobachten...).

LG


Ja bin ich!
Du wahrscheinlich auch?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. September 2005 um 14:14
In Antwort auf rain_12179638


Ja bin ich!
Du wahrscheinlich auch?!


Ja, bin auch dort...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. September 2005 um 13:25

Und
je nachdem welches hormonelle Verhütungsmittel du nimmst kann deine Lust auf Sex innerhalb von kürzester Zeit oder auch erst nach Monaten/Jahren gegen Null gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest