Home / Forum / Sex & Verhütung / Feucht werden/Squirting

Feucht werden/Squirting

7. Oktober 2017 um 12:54

Liebes Forum,

Ich habe da ein Problem, das mir relativ viel Kopfschmerzen bereitet.

Meine ersten sexuellen Erfahrungen waren nie besonders gut. Ich wurde zwar meistens feucht, aber mir hat einfach der Bezug zu meinem Partner gefehlt (keine feste Beziehung. 

Seit einer Weile jedoch merke ich, dass wenn man es richtig anstellt ich selbst bei leidenschaftlichem Küssen schon total feucht werde. 

Schlimmer ist es sogar noch geworden als ich meinen jetzigen Freund kennengelernt habe. Er ist der erste, der sich auch mal so richtig auf mich konzentriert. Und alles ist gut, ich kann ihn küssen und außer ein Kribbeln ist da erst einmal nicht. Doch sobald er mich am Hals oder den Ohrläppchen küsst oder mich anfasst geht es los. Ich merke schon wie ich feucht werde. Und auch wenn ich Sex nicht brauche, sobald ich merke dass er Lust bekommt wird es noch schlimmer.

Wenn mich mein Freund liebkost am ganzen Körper oder mich mit seiner Zunge befriedigt ist es vorbei. Am Ende ist es unter mir richtig nass und ich weiß nicht ob es nur von mir kommt oder auch sein Speichel ist.  Jedenfalls ist es mir total unangenehm dass ich so sehr und so schnell feucht werde. Mir ist das richtig peinlich und ich denke viel darüber nach ob mein Freund dass nicht auch so sieht. 

In der Hinsicht habe ich auch Angst vor dem Moment in dem ich mich nicht mehr unter Kontrolle habe und womöglich beim Orgasmus auch mal abspritze...

Ich glaube immer mein Freund ist noch nicht so erfahren, dass er sowas geil findet. Aber ich tu das ja nicht mal selber. 

Soll ich das Thema einfach ansprechen? Wenn ja wie? Oder schauen ob es Medikamente gibt, die das Feuchtwerden zurückschrauben? 

Danke schon im Voraus. 

Mehr lesen

7. Oktober 2017 um 14:07

Warum versaust Du Dir selber den Sex?
Entspann Dich und lass Dich gehen.

Es gibt eine einfache Möglichkeit herauszufinden, was Dein Freund denkt:
Frag ihn...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2017 um 18:21

Halli Hallo... also ich habe das problem eher andersherum .. seid dem ich meine aktuelle pille nehme habe ich eher das problem das ich manchmal nicht feucht werde... 
Im einer beziehung sollte man über solche sachen offen reden können... und reden wirkt manchmal echt wunder...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Dezember 2017 um 13:24

Ich als Mann, wenn mich outen darf diesbezüglich.
Ich sehe das so, dass je feuchter sie dabei ist, umso besser.
Blöder wärs wohl umegekehrt oder?

Und sonst wenn du dir nicht sicher bist, einfach fragen. Überwind dich dich einfach.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2018 um 2:13
In Antwort auf boojlb

Liebes Forum,

Ich habe da ein Problem, das mir relativ viel Kopfschmerzen bereitet.

Meine ersten sexuellen Erfahrungen waren nie besonders gut. Ich wurde zwar meistens feucht, aber mir hat einfach der Bezug zu meinem Partner gefehlt (keine feste Beziehung. 

Seit einer Weile jedoch merke ich, dass wenn man es richtig anstellt ich selbst bei leidenschaftlichem Küssen schon total feucht werde. 

Schlimmer ist es sogar noch geworden als ich meinen jetzigen Freund kennengelernt habe. Er ist der erste, der sich auch mal so richtig auf mich konzentriert. Und alles ist gut, ich kann ihn küssen und außer ein Kribbeln ist da erst einmal nicht. Doch sobald er mich am Hals oder den Ohrläppchen küsst oder mich anfasst geht es los. Ich merke schon wie ich feucht werde. Und auch wenn ich Sex nicht brauche, sobald ich merke dass er Lust bekommt wird es noch schlimmer.

Wenn mich mein Freund liebkost am ganzen Körper oder mich mit seiner Zunge befriedigt ist es vorbei. Am Ende ist es unter mir richtig nass und ich weiß nicht ob es nur von mir kommt oder auch sein Speichel ist.  Jedenfalls ist es mir total unangenehm dass ich so sehr und so schnell feucht werde. Mir ist das richtig peinlich und ich denke viel darüber nach ob mein Freund dass nicht auch so sieht. 

In der Hinsicht habe ich auch Angst vor dem Moment in dem ich mich nicht mehr unter Kontrolle habe und womöglich beim Orgasmus auch mal abspritze...

Ich glaube immer mein Freund ist noch nicht so erfahren, dass er sowas geil findet. Aber ich tu das ja nicht mal selber. 

Soll ich das Thema einfach ansprechen? Wenn ja wie? Oder schauen ob es Medikamente gibt, die das Feuchtwerden zurückschrauben? 

Danke schon im Voraus. 

Also wenn mir eine Frau gesteht, dass sie sich bei meinen Liebkosungen nicht kontrollieren kann, dann wäre das für mich eine der so besten Bestätigungen, die man als Mann erhalten kann. Was gibt es schöneres als den Sex zu genießen und sich in der gemeinsamen Lust treiben zu lassen. Soll sie stöhnen, schreien, zucken, ich will sie dazu bringen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2018 um 3:08

Muß ich dir voll und ganz recht geben 😜  es gibt nix schöneres 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Januar 2018 um 3:29

Jaaa auf jeden Fall muß man mal erlebt haben. Wußte anfangs garnich wie ich damit umgehen sollte aber jetzt weiß ich nicht was besser sein könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2018 um 0:49

Ist schon verrückt, dass sich Frau(en) dafür schämen. Es ist doch das Schönste und Natürlichste der Welt. Ein Geschenk und Kompliment, wenn Frau ausläuft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2018 um 16:27
In Antwort auf boojlb

Liebes Forum,

Ich habe da ein Problem, das mir relativ viel Kopfschmerzen bereitet.

Meine ersten sexuellen Erfahrungen waren nie besonders gut. Ich wurde zwar meistens feucht, aber mir hat einfach der Bezug zu meinem Partner gefehlt (keine feste Beziehung. 

Seit einer Weile jedoch merke ich, dass wenn man es richtig anstellt ich selbst bei leidenschaftlichem Küssen schon total feucht werde. 

Schlimmer ist es sogar noch geworden als ich meinen jetzigen Freund kennengelernt habe. Er ist der erste, der sich auch mal so richtig auf mich konzentriert. Und alles ist gut, ich kann ihn küssen und außer ein Kribbeln ist da erst einmal nicht. Doch sobald er mich am Hals oder den Ohrläppchen küsst oder mich anfasst geht es los. Ich merke schon wie ich feucht werde. Und auch wenn ich Sex nicht brauche, sobald ich merke dass er Lust bekommt wird es noch schlimmer.

Wenn mich mein Freund liebkost am ganzen Körper oder mich mit seiner Zunge befriedigt ist es vorbei. Am Ende ist es unter mir richtig nass und ich weiß nicht ob es nur von mir kommt oder auch sein Speichel ist.  Jedenfalls ist es mir total unangenehm dass ich so sehr und so schnell feucht werde. Mir ist das richtig peinlich und ich denke viel darüber nach ob mein Freund dass nicht auch so sieht. 

In der Hinsicht habe ich auch Angst vor dem Moment in dem ich mich nicht mehr unter Kontrolle habe und womöglich beim Orgasmus auch mal abspritze...

Ich glaube immer mein Freund ist noch nicht so erfahren, dass er sowas geil findet. Aber ich tu das ja nicht mal selber. 

Soll ich das Thema einfach ansprechen? Wenn ja wie? Oder schauen ob es Medikamente gibt, die das Feuchtwerden zurückschrauben? 

Danke schon im Voraus. 

Also um es Kurz zu fassen, den meisten Männern gefällt es Wenn ihre Partnerin schnell sehr feucht wird. Du solltest dir da also nicht zu viele sorgen drum machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Januar 2018 um 0:09

Ja, ist doch ein schönes Kompliment, außerdem, wenn es richtig gut nass ist, kann man sich auch länger vergnügen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Januar 2018 um 3:38

Damit meine ich, erfahrener als ich  aber eben nicht so, dass  außergewöhnliche Dinge wie Squirten wertschätzen kann oder geil findet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Handy wichtiger als geiler Sex
Von: thxfornothing
neu
7. Januar 2018 um 21:53
Schmerzen nach Kupferspirale
Von: jules2105
neu
7. Januar 2018 um 21:35
Diskussionen dieses Nutzers
Ich werde nicht mehr richtig feucht
Von: boojlb
neu
21. Februar 2018 um 2:43
Teste die neusten Trends!
experts-club