Home / Forum / Sex & Verhütung / Verhütung / Femikadin 20 und Penhexal

Femikadin 20 und Penhexal

1. Juni 2013 um 18:04 Letzte Antwort: 2. Juni 2013 um 16:41

Guten Abend Leute!

Ich hab am 23.05 meine Weisheitszähne gezogen bekommen und von meinem Arzt natürlich Antibiotika verschrieben bekommen. Diese hab ich bis zum 29.05 nehmen müssen, die letzte eben gegen 7 Uhr morgens. (3x täglich, 20 Tabletten insgesamt)
Ich nehme meine Pille (Femikadin 20) jeden Tag um 19 Uhr und hab jetzt noch 8 Pillen im Blister bis zum Nächsten.
Ich hab ja bereits letzten Mittwoch morgens die letzte Antibiotika genommen.
Ist bis zum nächsten Wochenende der Schutz der Pillenpackung wieder gewährleistet oder soll ich zusätzlich mit Kondomen verhüten? Ich hab schon so oft gelesen dass die Wirkung von Antibiotika nach 7 Tagen nicht mehr auf die Pillen wirken, aber ein Risiko eingehen möchte ich nun wirklich nicht.
Mein Freund und ich wohnen recht weit auseinander und daher hab ich bis jetzt auch keinen Geschlechtsverkehr gehabt, also keinen Grund zur Sorge, aber Vorsorge muss sein

...Trotzdem bin ich nicht der größte Freund von Latex...

Liebe Grüße!

Nagetierchen

Mehr lesen

1. Juni 2013 um 21:49

Nach..
...sieben Pillen des neuen Blisters oder sieben Pillen nach dem Mittwoch?

Danke aber für die Antwort schon mal! Femikadin ist generell eine Langzeitpille, daher nehm ich sie schon seit einigen Monaten durch

Gefällt mir
2. Juni 2013 um 16:41

Okay
Vielen Dank. So genau hat mir mein Arzt das ehrlich gesagt auch nie erklärt, obwohl ich jedes Mal sehr hibbelig nachfrag wie die Pille jetzt wirkt und welche Hormone sie beinhält, sprich ob sie eine Mini- oder eine Micropille ist. Mag sein dass ich zu ängstlich bin, aber lieber Vorsicht als Nachsicht, im nachhinein ist das Geschrei immer sehr groß.

Welche Besonderheit hat denn die Woche 2? Ist das eher die sichere Phase, weil drum herum noch genug Pillen eingenommen werden?

Gefällt mir