Anzeige

Forum / Sex & Verhütung

Fehlender sex grund für trennung?

Letzte Nachricht: 13. Mai 2005 um 18:22
A
an0N_1204380699z
12.05.05 um 11:41

hallo liebe frauen und mädels,

habe ein ernstes problem und würde mich über eure meinungen sehr freuen...

meine freundin und ich sind seid ca. 2,5 jahren zusammen und ich denke, die liebe ist absolut vorhanden...leider haben wir ein sexproblem:
sie ist sehr zurückhaltend, ergreift nie die initiative und vorallem, habe ich bisher niemals das gefühl gehabt, daß sie einen orgasmus erlebt hat!
ich gebe mir sehr viel mühe mit vorspiel usw. aber sie lässt einfach nichts von sich hören, es ist fast absolut still beim sex...
wir sind öfter mal getrennt, da ich in meinem beruf sehr viel unterwegs bin und da mangelt es nicht an gelegenheiten, mir meinen sex woanders zuholen, aber ich habe sie bis jetzt nie betrogen. war vorher ein schlimmer finger, bín wohl der klassische surferboy mit sehr sportlicher figur und spiele schon ab und an mit dem gedanken, meinen sex woanders zuholen, aber ich liebe sie sehr! kann es sein, daß sie sich den sex evtl. woanders holt?
weiß einfach keinen rat, habe angst, daß unsere beziehung daran scheitern könnte!!

Mehr lesen

Y
yadira_12377611
12.05.05 um 14:29

Hallo!
Wir haben in unserer Beziehung eine ähnliches Situation, bloß dass von ihm nicht viel kommt und alles meistens von mir ausgeht. Aber das ist nicht wirklich ein Problem, weil ich / wir dann trotzdem unseren Spass haben, wenn man einmal angefangen hat.
Ich würde nicht sagen, dass fehlender Sex ein Trennungsgrund ist! Vorallem solltest du mit ihr reden, ihr sagen, wie du fühlst und das dir der Sex wichtig ist und vorallem dass dir auch wichtig ist, dass sie Spass hat. Wenn du meinst, sie hatte noch nie einen Orgasmus bei dir, wird es höchste Zeit...
Es gibt ein schönes Buch für Männer von Lou Paget "Der perfekte Liebhaber", das könnte helfen euer Sexleben wieder in Schwung zu bringen!

Viel Glück!
Liebe Grüße
Bunny84

Gefällt mir

A
an0N_1204380699z
12.05.05 um 21:33
In Antwort auf yadira_12377611

Hallo!
Wir haben in unserer Beziehung eine ähnliches Situation, bloß dass von ihm nicht viel kommt und alles meistens von mir ausgeht. Aber das ist nicht wirklich ein Problem, weil ich / wir dann trotzdem unseren Spass haben, wenn man einmal angefangen hat.
Ich würde nicht sagen, dass fehlender Sex ein Trennungsgrund ist! Vorallem solltest du mit ihr reden, ihr sagen, wie du fühlst und das dir der Sex wichtig ist und vorallem dass dir auch wichtig ist, dass sie Spass hat. Wenn du meinst, sie hatte noch nie einen Orgasmus bei dir, wird es höchste Zeit...
Es gibt ein schönes Buch für Männer von Lou Paget "Der perfekte Liebhaber", das könnte helfen euer Sexleben wieder in Schwung zu bringen!

Viel Glück!
Liebe Grüße
Bunny84

Guter Tipp!
Danke,

ist ein guter Tipp, leider kenne ich das Buch schon...ich glaube unser Hauptgrund ist mangelnde Kommunikation!

Aber ich habe wirklich schon alles ausprobiert, bin auch absolut der Typ, mit dem man über alles reden kann...habe das Gefühl, sie will nicht genauer auf diese Themen eingehen, weil sie evtl. Angst hat, mich zu verlieren...

Auch diesbezüglich habe ich schon alles probiert, aber es wird alles abgeblockt...habe wirklich keine Ahnung mehr, wie die Situation gelöst werden kann, verliere auch langsam die Kraft, dauernd ihr alles recht machen zu wollen...

sehe die Liebe zwischen uns langsam verschwinden, Tag für Tag...jedenfalls habe ich davor Angst und fühle, daß meine Motivation langsam nachlässt...!?

Verdammt, bin so hilflos...da treffe ich die potenzielle Mutter meiner Kinder und dann sowas...muss man als großer, gutaussehender? Mann ein ... sein, um durch die Welt zu kommen...

Resignation ist der Anfang vom Ende...oder?

Gefällt mir

M
medina_12714759
13.05.05 um 9:55

Ich an Deiner
Stelle würde um ein ganz seriöses Gespräch bitten, wo sie nicht ausweichen kann oder soll. (Muss ich leider bei meinem Mann immer so machen, weil er sonst gerne das Thema, sei es dies oder ein anderes ins Ironische zieht). Wenn sie dann merkt, dass Du ein ernstes Gespräch haben willst, musst Du ihr zu versthen geben, dass Du so nicht ganz glücklich bist. Und dass das auf Dauer eine Gefahr sein könnte, ich meine wirklich "könnte", weil sich da wirklich auf Dauer ein gewisser Unmut aufstaut.
Vielleicht hat sie nicht viel Erfahrung,
vielleicht will sie sich aus irgendeiner Ursache, (Erziehung oder ähnliches) nicht so recht mit Sex beschäftigen
vielleicht ist sie etwas verklemmt und weiss nicht wie das ändern
es git viele Möglichkeiten
Ob sie sich den Sex woanders holt, sehe ich nicht so, aber Du kannst sie mal fragen, kommt halt auf die Situation an, in welcher und wie du fragst
Bring ihr einfach bei, dass da noch mehr geht, und dass Du es nicht soweit kommen lassen willst, dass Du fremdgehen musst, aus Frust, aus Verzweiflung, aus purer Lust am Sex, dass Du das mit IHR und nicht mit jemanden sonst erleben willst.
Sie muss begreifen, dass Sex zwar nicht das Wichtigste ist, aber trotz allem ein gewisses Gewicht hat in einer Beziehung, das man nicht vernachlässigen sollte.
Wir hatten auch früher sehr guten und auch viel Sex, aber mit den Jahren wurde es eben langweiliger. Ich war frustiert und der Meinung, das kann es doch nicht gewesen sein, und mein Mann ging mal kurz fremd. Wir haben dann viel geredet und unsere Ehe bekam einen neuen Schwung. Er war ganz erstaunt dass ich sexuell nicht ausgeglichen und zufrieden war, wie er sich das vorgestellt hat. Wir haben es geschafft.
Leider ist es meistens so, dass erst im Nachhinein analysiert wird, dabei könnte man sich viel Schmerz ersparen, wenn das im voraus gemacht würde.
Deswegen meinen Rat, bestehe auf eine seriöse Aussprache, wo Du ihr auch Hilfe anbietest, solte sie verklemmt sein. Sie muss verstehen dass es auch für sie wichtig sein wird irgendwann, sich fallen lassen zu können und ein erfülltes Sexualleben zu haben. Sei einfühlsam aber mache trotz allem deinen Standpunkt deutlich.
Wünsch Dir viel GLück
Strusell

Gefällt mir

Anzeige
J
jamaar_12157168
13.05.05 um 15:10

Das ist relativ
das mit dem Sex.

Nicht wenige Männer wären ja froh, wenn ihre Frauen überhaupt Sex wollten, also überhaupt mit ihnen schlafen. Und das ist wirklich die Hölle.

Du hast es etwas besser: Du hast Sex, aber nicht den, den Du Dir wünscht. So ergeht es vielen Männern. Aber anscheinend reicht Dir das nicht.

Ob Du Dich trennst oder nicht, kann keiner hier beantworten. Es ist halt letztlich eine Frage, ob Du bereit bist, mit diesem Sex auszukommen oder nicht.

Was Affären angeht: One-Night-Stands können eine gewisse Erleichterung bringen. Richtige Affären hingegen enden fast immer im Chaos. Selbst wenn man sich vorher sagt, dass man nur Sex will (und die Frau das auch), sollte man nie die Gefühle unterschätzen, die dabei fast zwangsläufig erwachen.

Gefällt mir

I
isolda_11968740
13.05.05 um 15:27
In Antwort auf an0N_1204380699z

Guter Tipp!
Danke,

ist ein guter Tipp, leider kenne ich das Buch schon...ich glaube unser Hauptgrund ist mangelnde Kommunikation!

Aber ich habe wirklich schon alles ausprobiert, bin auch absolut der Typ, mit dem man über alles reden kann...habe das Gefühl, sie will nicht genauer auf diese Themen eingehen, weil sie evtl. Angst hat, mich zu verlieren...

Auch diesbezüglich habe ich schon alles probiert, aber es wird alles abgeblockt...habe wirklich keine Ahnung mehr, wie die Situation gelöst werden kann, verliere auch langsam die Kraft, dauernd ihr alles recht machen zu wollen...

sehe die Liebe zwischen uns langsam verschwinden, Tag für Tag...jedenfalls habe ich davor Angst und fühle, daß meine Motivation langsam nachlässt...!?

Verdammt, bin so hilflos...da treffe ich die potenzielle Mutter meiner Kinder und dann sowas...muss man als großer, gutaussehender? Mann ein ... sein, um durch die Welt zu kommen...

Resignation ist der Anfang vom Ende...oder?

Das mag sich..
.. ein wenig komisch anhören, aber versuch es doch mal mit einem romantischen Abend und ein paar Gläschen Wein. (nicht zuviel, sonst kippt die Stimmung ins Gegenteil!) Vielleicht fällt es ihr in etwas gelockerter Stimmung leichter über ihre wahren Ängste und Sorgen zu sprechen...

Ich drücke Dir die Daumen, dass ihr eine Lösung findet bevor es zu spät ist und vorallem Hut ab, dass Du alles versuchen willst um sie zu halten und sie nicht einfach mit der nächst besten betrügst!

Liebe Grüße

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

M
medina_12714759
13.05.05 um 15:46
In Antwort auf jamaar_12157168

Das ist relativ
das mit dem Sex.

Nicht wenige Männer wären ja froh, wenn ihre Frauen überhaupt Sex wollten, also überhaupt mit ihnen schlafen. Und das ist wirklich die Hölle.

Du hast es etwas besser: Du hast Sex, aber nicht den, den Du Dir wünscht. So ergeht es vielen Männern. Aber anscheinend reicht Dir das nicht.

Ob Du Dich trennst oder nicht, kann keiner hier beantworten. Es ist halt letztlich eine Frage, ob Du bereit bist, mit diesem Sex auszukommen oder nicht.

Was Affären angeht: One-Night-Stands können eine gewisse Erleichterung bringen. Richtige Affären hingegen enden fast immer im Chaos. Selbst wenn man sich vorher sagt, dass man nur Sex will (und die Frau das auch), sollte man nie die Gefühle unterschätzen, die dabei fast zwangsläufig erwachen.

Eigentlich schade, dass dem so ist
mich würde mal interessieren, wieviele von den Frauen, wo die Männer keinen Sex oder nicht genügend haben, auch nicht zufrieden sind.
Bietet ein angeregtes Sexualleben doch auch ein besseres "Mit sich klar kommen", oder ein ausgeglicheneres Wesen. Und ich weiss aus dem Bekanntenkreis, dass da wo der Sex nicht stimmt, auch sonst einiges nicht stimmt. Das eine bringt ganz zwangsläufig das andere mit sich.
Eine Liebesbeziehung ist ja schliesslich keine Nur-Freundschaft, Freunde kann man sich für jeden Bereich den oder die aussuchen, wo man die gleichen Interessen hat. Bei einem Partner ist dem nicht so. Natürlich sollte Gemeinsamkeit nicht unbedingt alle Bereiche abdecken, jeder braucht doch auch einen Freiraum. Aber ob der unbedingt im sexuellen sein muss, sei dahingestellt. Ich kann Fitness machen, auch wenn mein Partner sich nicht dafür interessiert, und er kann Klavier spielen und ins Konzert gehen, und es ist nicht mein Ding, aber Sex? Da bin ich der Meinung, wenn man sich den Sex woanders holt, bleiben auf Dauer die Gefühle nicht aus und auf der anderen Seite stirbt ein Teil der Gefühle ab, wenn man sich sexuell nicht versteht. Eigentlich müsste Sex doch beiden Spass machen, oder sehe ich das falsch?
Strusell

Gefällt mir

Anzeige
F
fayvel_12308509
13.05.05 um 15:48

No sex no Beziehung
Sex ist das Salz in der Suppe einer guten Beziehung. Versteh mich nicht falsch, alles ist wichtig aber ohne Salz schmeckt die Suppe nun mal nicht auf Dauer.

Gefällt mir

A
an0N_1204380699z
13.05.05 um 17:12

Danke für die Tipps, aber...
die meisten Sachen habe ich schon durch, leider!
Bin ja neu hier, aber ist ein tolles Forum, danke für die Offenheit!!

Es ist auch meistens so, daß Gespräche in andere Richtungen laufen, irgendwie kommen wir immer vom Thema weg!
Sie sagt, für sie gibt es kein Problem, sie findet es absolut ok, wie es ist! Einen Orgasmus hat sie wohl lt. Aussage IMMER, aber ich glaube ihr kein Wort!!
Hatte sie vielleicht noch nie einen und kennt das Gefühl gar nicht, wenn man einen hat? Eigentlich müsste sie es ja am besten wissen, oder?
Und genau das ist das schlimme daran, habe schon einige Frauen gehabt, die mal laut oder leise waren beim Sex, aber so leise??? Und alle wollten früher oder später mal was neues ausprobieren, fast zwangsläufig und das ist ja auch normal!
Zwei (naive) Fragen: Gibt es denn Frauen, die mit wenig Sex glücklich sein können? Und wenn eine Frau beim Sex keinen Mucks von sich gibt (ein "hmm" ist schon das absolut höchste der Gefühle), schämt sie sich? Wenn ja, wovor???
Ich habe wie gesagt dass Gefühl, daß wir in einer Sackgasse stecken, aus der ich nicht mehr rauskomme... muss mich leider einigen meinungen hier anschließen, die nächsten 20 Jahre schaffe ich das so nicht!

Gefällt mir

Anzeige
M
medina_12714759
13.05.05 um 17:53

Ja, dann gibt es nur eins,
schlepp sie zur Eheberatung, mit dem Argument, so wie es jetzt ist, kannst Du nicht dein Leben weiter leben. Wenn Gespräche nicht fruchten, musst Du was unternehmen, handeln. Ihr zeigen dass es Dir wirklich Ernst ist, dass Du alles versuchst um Eure Beziehung zu retten, dass wenn sie nicht mitmacht, es so aussieht als würde ihr nichts an der Beziehung mehr liegen. Sie muss einfach kapieren, dass die Schiene, auf der sie sich befindet, absolut gefährlich ist für euer weiteres Zusammenleben, siehe Rosdale, er hat vollkommen Recht, aus Kleinigkeiten werden Ungetüme werden, du wirst immer mürrischer oder zorniger werden, vielleicht sogar ungerecht, das ist einfach eine Art sich zu wehren gegen das was du als ungerecht empfindest. Du schreibst DU hast Angst die Beziehung könnte daran scheitern, ds musst Du ihr unbedingt so vermitteln, sie muss erkennen, wie es um Dich steht, und das es keine Spässchen von einem geilen Partner, sondern inzwischen zu einem Problem geworden ist.
Unbedingt hartnäckig bleiben und nicht abwimmeln lassen. Mach Dir doch einen merkzettel, mit Punkt 1,2,3,4, dann kann euer Gespräch nicht abwandern, du kommst einfach drauf zurück. Oder schreib ihr einfach einen Brief, wo Du Die Wichtigkeit dies zu bereinigen erklärst, und leg ihn ihr aufs Kissen, vielleicht nicht abends, sondern morgens.
Toitoitoi Strusell

Gefällt mir

N
nikita_12486323
13.05.05 um 18:22

Es gibt...
Frauen und Männer die beim Sex einfach still bzw sehr leise sind, aus welchen Grund auch immer.Hast du sie denn schon mal gefragt, warum sie so leise ist und ob das eine Bedeutung hat?Könnt ihr denn offen darüber reden, was der andere in Sachen Sex möchte?Ich denke das währe mal mit der erste Schritt den ihr machen solltet.Ob sie sich den Sex woanders holt kann ich dir leider nicht beantworten...

LG

Gefällt mir

Anzeige
Anzeige