Home / Forum / Sex & Verhütung / Fast 30 Jahre Beziehung, aber seit 2 Jahren keinen Sex mehr...

Fast 30 Jahre Beziehung, aber seit 2 Jahren keinen Sex mehr...

15. Februar 2016 um 22:43 Letzte Antwort: 28. Februar 2016 um 1:10

Hey alle zusammen, ich bin neu hier und habe mich extra angemeldet um das hier los zu werden...

Ich bin mit meiner Frau fast 30 Jahre zusammen, ich war ihr erster Freund und sie einer meiner ersten Freundinen.
Wir haben zwei Kinder, sind erfolgreich im Job und gesundheitlich geht es uns gut, soviel zu den Eckpunkten.

Bis auf gelegentliche Besuche bei Prostituirten war ich immer treu, vor 5 Jahren lernte ich auf diesem Wege eine Frau kennen, in die ich mich unglücklicherweise verliebte und sie sich auch in mich. Ich führte dann zwei Beziehungen parallel nebeneinander her. Nach ca. 9 Monaten wollte ich diese Heimlichkeiten nicht mehr ertragen und meiner Frau diese Beziehung gebeichtet. Sie hat sehr gut reagiert und die beiden Frauen haben sich kennen gelernt - das war einer der schlimmsten Momente in meinem Leben.
Ich liebte beide Frauen, aber leider war diese Konstellation nicht von langer Dauer.
Ich trennte mich wieder von der zweiten Frau, schweren Herzens, aber zum Wohl von allen Beteiligten.

Seit dem ich mich von dieser Frau getrennt habe, empfinde ich leider kein sexuelles Begehren mehr für meine Frau. Ich habe es Ihr auch offen gesagt und sie hatte auch hier Verständnis. Um das klar und deutlich zu sagen, ich liebe meine Frau, ich halte Sie für das Beste was mir je passiert ist, aber Sie erregt mich leider nicht mehr und ich habe das Gefühl das es Sie kaum stört obwohl unser Sexleben immer gut und abwechslungsreich war.

Mir fehlt das körperliche und die Leidenschaft, leider fehlt es mir immer mehr, ich weiß aber nicht wie ich es wieder hin bekomme.....

Mehr lesen

18. Februar 2016 um 12:02

...schade, wohl nicht interessant genug
..schade ich hatte auf ein wenig "guten Rat" gehofft, scheint aber nicht interessant genug zu sein...

Oder bin ich im falschen Forum?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Februar 2016 um 12:11
In Antwort auf guard08

...schade, wohl nicht interessant genug
..schade ich hatte auf ein wenig "guten Rat" gehofft, scheint aber nicht interessant genug zu sein...

Oder bin ich im falschen Forum?

Da du...
berichtet hast das es für deine Frau nicht wirklich relevant ist ob sie für dich erregend ist, würde mich aber interessieren inwiefern sich deine Frau eine gemeinsame Zukunft mit dir vorstellen kann. Oder auch du mit ihr?
Denn, ob man nun einen weiten Weg zusammen gegangen ist oder nicht, wenn absolut keine körperliche Anziehung auf beiden Seiten vorhanden ist dann gibt es keine Zukunft für euch. Selbst wenn das nur von dir ausgehen sollte.
Dann wäre eine Trennung...so schmerzlich es ist fast besser. Man muss sich deswegen ja nicht zerstreiten...aber ohne das Salz in der Suppe taugt diese Beziehung nichts mehr...

Ohne jetzt mal deine vorigen "Ausflüge" zu bewerten...ich sage mal deine Frau hat sicher auch einiges mit dir durchgemacht....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Februar 2016 um 12:57

Eine dritte Person?
...ich denke offen sind wir schon, aber eventuell bin ich offener als meine Frau.
Wir haben Swingerclubs ausprobiert, Kontakte über Joyclub gehabt, sehr nette übrigens, aber passiert ist eigentlich nichts (ausser das wir Sex unter uns hatten).
Wenn es konkret wurde zeigte meine Frau keine Initiative mehr und ich habe dann gemerkt das Sie es nur machte um mir einen Gefallen zu tun und das ist nicht der Sinn der Sache.
Dies war aber auch zu der Zeit wo wir noch Sex hatten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Februar 2016 um 13:07

Antwort
ich bleibe mit ihr zusammen egal was passiert!
Sie liebt mich eventuell sogar zuviel, denn sie ist komplett auf mich fixiert, hat mir alles verziehen und nimmt sehr viel Rücksicht auf mich, dabei hatte ich das nicht verdient.
Sexuell ist sie noch interessiert, will es mir aber auch nicht aufdrängen, da ich ja klar gemacht habe das ich kein Interesse mahr habe.

Das ich "meinen Rotz" woanders los geworden bin, fand sie übrigens nicht gut!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Februar 2016 um 14:22

Ich würde mal behaupten, dass du deine
Frau extrem verletzt hast mit deinen Worten, dass du sie nicht mehr anziehend findest.
Dadurch, dass sie dich aber sehr liebt und geliebt hat, kann ich mir vorstellen, dass sie da ein Trauma erlitten hat was sie nun gefühlsmässig ersteinern ließ und sie alles hinnimmt, nur damit du bleibst. Kein Wunder, bei deinen Eskapaden.
Ehrlich? Gib diese Frau frei wenn du sie liebst, deine Anwesenheit tut ihr nicht gut und höre auf so egoistisch zu sein und sie bei dir zu halten.
Nach allem was du mit ihr gemacht hast, lass sie gehen, lass sie ein neues Leben anfangen und vor allen Dingen GLÜCKLICH werden.
Das kann sie mit dir nicht.
Wenn du sie liebst, gehst DU.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Februar 2016 um 14:27
In Antwort auf an0N_1247765699z

Ich würde mal behaupten, dass du deine
Frau extrem verletzt hast mit deinen Worten, dass du sie nicht mehr anziehend findest.
Dadurch, dass sie dich aber sehr liebt und geliebt hat, kann ich mir vorstellen, dass sie da ein Trauma erlitten hat was sie nun gefühlsmässig ersteinern ließ und sie alles hinnimmt, nur damit du bleibst. Kein Wunder, bei deinen Eskapaden.
Ehrlich? Gib diese Frau frei wenn du sie liebst, deine Anwesenheit tut ihr nicht gut und höre auf so egoistisch zu sein und sie bei dir zu halten.
Nach allem was du mit ihr gemacht hast, lass sie gehen, lass sie ein neues Leben anfangen und vor allen Dingen GLÜCKLICH werden.
Das kann sie mit dir nicht.
Wenn du sie liebst, gehst DU.

Auch hier bist du wieder egoistisch, dich interessiert
nur wie du am Besten deinen Druck los wirst, wie es deiner Frau geht, interessiert dich doch gar nicht.
Sexualität hat nicht nur mit Äußerem zu tun, sondern auch mit Eigenschaften die derjenige hat.
Vielleicht hat sie auch leider "zu gut" reagiert und dein Respekt ihr gegenüber ist verloren gegangen?
Beherzige meinen weiter Rat oben, geh und lass sie endlich in Ruhe.
Die arme Frau ist wirklich zu bedauern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Februar 2016 um 17:53

Vermutlich ist ihr Selbstwert dahin und
sie bleibt deswegen, weil sie vermutlich denkt sie bekommt eh keinen ab.
Da wäre es nur fair von ihm sie gehen zu lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Februar 2016 um 22:58

Antwort....
...beiden Frauen wussten von einander. Zuerst waren beide Frauen damit einverstanden mich zu teilen, wenn auch nicht wie in einer Komune. Mit der Zeit wollte die zweite Frau mich aber für sich alleine haben. Ich habe dann gemerkt das Sie dieses Gefühl das ich nur für die da bin, brauchte weil Sie als Jugendliche Ihre Mutter verloren hatte und unter Verlustängsten litt.
Da ich Ihr dies nicht geben konnte und ich Sie glücklich sehen wollte, habe ich mich von Ihr getrennt....

Meine Frau ist noch sexuell an mir interessiert, das zeigt Sie immer wieder durch kleine Gesten, ohne mich zu bedrängen.
Sie wünscht sich auch das wir den alten Zustand wieder herstellen könnten, ich bin das Problem, mir fehlt einfach das Begehren an Ihr, das versuche ich ja zu ändern, finde nur nicht den richtigen Ansatz.

Kann sein das ich Ahnungslos bin was die Gedankengänge von Frauen angeht, unsensibel bin ich aber nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Februar 2016 um 23:08
In Antwort auf an0N_1247765699z

Ich würde mal behaupten, dass du deine
Frau extrem verletzt hast mit deinen Worten, dass du sie nicht mehr anziehend findest.
Dadurch, dass sie dich aber sehr liebt und geliebt hat, kann ich mir vorstellen, dass sie da ein Trauma erlitten hat was sie nun gefühlsmässig ersteinern ließ und sie alles hinnimmt, nur damit du bleibst. Kein Wunder, bei deinen Eskapaden.
Ehrlich? Gib diese Frau frei wenn du sie liebst, deine Anwesenheit tut ihr nicht gut und höre auf so egoistisch zu sein und sie bei dir zu halten.
Nach allem was du mit ihr gemacht hast, lass sie gehen, lass sie ein neues Leben anfangen und vor allen Dingen GLÜCKLICH werden.
Das kann sie mit dir nicht.
Wenn du sie liebst, gehst DU.

Antwort....
...natürlich habe ich Sie mit meiner Antwort verletzt, wem würde es nicht wehtun wenn Er/Sie hört das der jeweils andere Partner Sie/Ihn nicht mehr liebt, aber Unehrlichkeit und Täuschungen wären noch verletztender gewesen, ist zumindest meine Meinung. Nur wenn man ehrlich ist, kann man an einem Problem arbeiten. Erst wenn der "Istzustand" vollständig analysiert ist, kann man Veränderungen einleiten die den gewünschten "Sollzustand" herstellen sollen.

Ich wollte zu einem bestimmten Zeitpunkt die Beziehung zu meiner Frau beenden um Sie eben frei zu geben und Ihr eine Chance zu geben wieder glücklich zu werden.
Wir haben uns dann zusammengesetzt und lange und mehrfach darüber geredet und gestritten. Das Fazit war das Sie es nicht möchte das ich Sie gehen lasse, Sie hat die Hoffnung das wir uns noch irgendwie zusammenraufen. Rein Beziehungstechnisch ist das ja auch passiert, nur beim Sex happert es.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Februar 2016 um 23:11
In Antwort auf an0N_1247765699z

Auch hier bist du wieder egoistisch, dich interessiert
nur wie du am Besten deinen Druck los wirst, wie es deiner Frau geht, interessiert dich doch gar nicht.
Sexualität hat nicht nur mit Äußerem zu tun, sondern auch mit Eigenschaften die derjenige hat.
Vielleicht hat sie auch leider "zu gut" reagiert und dein Respekt ihr gegenüber ist verloren gegangen?
Beherzige meinen weiter Rat oben, geh und lass sie endlich in Ruhe.
Die arme Frau ist wirklich zu bedauern.

Antwort....
...ich brauche keinen Druck los werden, Sex könnte ich an jeder Ecke haben (etwas überzogen gesagt), aber das ist nicht was mir fehlt. Mir fehlt die leidenschaftliche Vereinigung mit einem geliebten Menschen und über dieses Gefühl geht nicht viel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Februar 2016 um 23:18
In Antwort auf an0N_1247765699z

Vermutlich ist ihr Selbstwert dahin und
sie bleibt deswegen, weil sie vermutlich denkt sie bekommt eh keinen ab.
Da wäre es nur fair von ihm sie gehen zu lassen.

Antwort
im Job ist meine Frau sehr tough und auch im Privatleben geht Sie kaum einer Herausvorderung aus dem Weg.
Sie ist trotz der zwei Kinder schlank, sportlich und appart.
Ich glaube nicht das Sie Probleme hätte jemand anders kennen zu lernen oder das Sie das denkt.
Ausserdem ist Sie jemand der auch gut alleine sein kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Februar 2016 um 23:20
In Antwort auf ignace_12774546

Da du...
berichtet hast das es für deine Frau nicht wirklich relevant ist ob sie für dich erregend ist, würde mich aber interessieren inwiefern sich deine Frau eine gemeinsame Zukunft mit dir vorstellen kann. Oder auch du mit ihr?
Denn, ob man nun einen weiten Weg zusammen gegangen ist oder nicht, wenn absolut keine körperliche Anziehung auf beiden Seiten vorhanden ist dann gibt es keine Zukunft für euch. Selbst wenn das nur von dir ausgehen sollte.
Dann wäre eine Trennung...so schmerzlich es ist fast besser. Man muss sich deswegen ja nicht zerstreiten...aber ohne das Salz in der Suppe taugt diese Beziehung nichts mehr...

Ohne jetzt mal deine vorigen "Ausflüge" zu bewerten...ich sage mal deine Frau hat sicher auch einiges mit dir durchgemacht....

Antwort
ich glaube auch nicht das Sie es einfach mit mir hatte, absichtlich wehtun war aber nie meine Absicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Februar 2016 um 23:44

Nicht verdient....
verdient habe wohl eher ich Sie nicht.

Ich liebe Sie weil Sie eine liebenswerte Persönlichkeit hat. Ich liebe Ihren Sinn für Humor, Ihren Sinn für Perfektion und das könnte ich jetzt ziemlich lange fortführen.
Putzen, bügeln und waschen macht Sie nicht und kochen, ok ja kochen kann Sie wirklich gut, dafür liebe ich sie auch. Sie backt auch hervorragend, dafür liebe ich Sie aber nicht, denn jeder Kuchen setzt bei mir an und Sie isst eine halbe Sahnetorte und nimmt nicht zu....
Ich liebe Sie weil Sie die Mutter meiner zwei Kinder ist....

Ob die andere auch so gut kochen kann, bezweifle ich, das war aber kein Grund für die Trennung.

Es geht nicht mehr um Trennung, das Thema ist zwischen uns beiden längst geklärt, deswegen wäre es ja gut wenn wir das mit dem Sex wieder ankurbeln könnten.

Ich gehe seit dem nicht mehr fremd (wenn man das so nennen möchte) denn vom reinen Sex habe ich genug, körperliche Befriedigung ist nicht das Ziel, es muss eben auch schon die geistige oder besser gefühlsmässige Befriedigung sein die aus belanglosem Sex ein grossartiges Happening macht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Februar 2016 um 23:53

Etwas konkreter...
Ist wohl mein Fehler, ich habe die Frage nicht klar genug gestellt.
Es geht nicht darum ob wir uns trennen sollten oder wollen, das ist längst geklärt und da sind wir als Paar uns längst einig.
Das ich der Bösewicht bei der Geschichte bin, ist auch völlig klar und steht ausser Frage.

Die Frag ist, wie schaffe ich es wieder das ich meine Frau wieder begehre und wir wieder für beide Seiten befriediegenden Sex miteinander haben können?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2016 um 0:07

Oh doch
es gibt hier schon ein gut und böse, das lässt sich nicht weg reden.
Ja es ist eine Chance gewesen, ohne diese Episode hätten wir nicht gemerkt das wir eigentlich neben einander her gelebt habe. Wir leben jetzt bewusster.

Wir kuscheln immer noch gern, schlafen zusammen ein usw....rein technisch funktioniert Sex ja auch noch, aber ich kann mir den Sex mit ihr nicht mehr vorstellen. Mein sexuelles Begehren ist irgendwie an der "Anderen" kleben geblieben...

Ich hatte auch nur auf Tipps, Anregungen und Erfahrungen gehofft die mir eventuell weiterhelfen würden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2016 um 0:10

Warum..
das warum hätte ich auch gerne gewusst.

Kurz nachdem ich mich von der "Anderen" getrennt hatte, ist es mir bewusst geworden, ich empfand einfach keinen Wunsch mehr Sex mit meiner Frau zu haben...besser erklären kann ich es leider nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2016 um 8:56

Sex funktioniert schon
also Sex funktioniert schon und lust habe durchaus schon, allerdings langweilt mich belangloser Sex inzwischen.

Im Bordell ginge es schon, aber das will ich ja nicht mehr (das hat ja alles zu dem Schlamassel geführt!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2016 um 9:06

Fehler muss man immer bezahlen
vielen Dank für die Erkenntnis, das man Fehler bezahlen muss, oder besser eben die Konsequenzen jeder Entscheidung tragen muss, ist mir bewusst und war mir bewusst als die Entscheidung traf.
Du hast recht, der leidenschaftliche Sex war damit passe, aber und das ist das etwas überraschende, zu der Zeit hatten wir ja noch Sex, also meine Frau und ich, erst danach war es pötzlich vorbei...

Wo jammere ich denn? Ich habe eine Frage gestellt bzw. um Hilfe gebeten, das ist alles. Ich finde zur Zeit keine Lösung aus mir selbst heraus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2016 um 9:25

...
deine frau verzeiht dir irgendwie alles und du hast sie "sicher". darunter leidet die leidenschaft, weil du dich garnicht so groß um sie bemühen musst. würde sie abstand nehmen, selber wieder ausgehen und unter leute gehen, wäre sie sicher sexuell wieder spannender für dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2016 um 10:03
In Antwort auf lachendefrau

...
deine frau verzeiht dir irgendwie alles und du hast sie "sicher". darunter leidet die leidenschaft, weil du dich garnicht so groß um sie bemühen musst. würde sie abstand nehmen, selber wieder ausgehen und unter leute gehen, wäre sie sicher sexuell wieder spannender für dich.

Das wäre eine Möglichkeit
...aber wie soll ich Ihr das beibringen?

"Schatz geh bitte mehr aus, mach mich eifersüchtig damit es wieder bei uns im Bett klappt"...das wird ein lustiges Gespräch...

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2016 um 16:40

Soll ich mich dazu zwingen ...
erst bin ich am jammern und jetzt mache ich es mir zu einfach... ich bin echt ein übler Knochen!

Soll ich mich dazu zwingen Sie zu begehren oder wie soll ich das anstellen?
Erzwingen lässt sich da nix und Drogen in jeglicher Form lehne ich ab. Wenn es nur um Anstrengung geht, bin ich mit dabei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2016 um 23:21

???
meine Frau hat mir was gezeigt? Den Haken oder den Hacken?... ihr habt immer etwas seltsame, verkorkste Ansichten über meine Gefühlswelt, ich heule in keiner Weise !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2016 um 23:29

Das ist es ja...
das "angeblich" habe ich jetzt einfach mal überlesen - ok.

Genau das ist ja das für mich nicht Begreifliche, ich habe durchaus Lust auf Sex, und ich kann ihn auch haben, aber es zieht mich nichts zu Ihr und meine Einstellung zum Sex hat sich geändert. Es geht tatsächlich nicht mehr um die reine Befriedigung, davon hatte ich eventuell zu viel, es reicht aber vom Gefühl nur kurze Zeit. Tiefe Befriedigung habe ich eben nur erreicht wenn körperliche und geistige/gefühlsmässige Befriedigung zusammen kommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Februar 2016 um 23:51

Geht in den Swingerclub
dort geht keiner Fremd und wie ihr richtig erkannt und erfahren habt, ist Sex nicht alles, was die Liebe ausmacht. Sex wird viel zu hoch bewertet, was nicht heisst, darauf verzichten zu sollen. Auch der Sex bindet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Februar 2016 um 16:21

Völlig normal
Es ist normal, dass das sexuelle Interesse an deiner Frau nach so langer Zeit schwindet. Das ist einfach so, bedanken kannst du dich bei mutter Natur.
Dennoch kannst du etwas dagegen unternehmen:
Im Prinzip hast du es schon getan. Andere Frauen! Menschen sind nicht dafür gemacht, ihr Leben nur mit einem Partner zu verbringen. Such dir Abwechslung. Eine Affäre kann deine Partnerschaft stabilisieren und durch die Abwechslung bekommst du auch wieder Lust auf deine Frau.
Alllerdings sollst du es nicht vor ihr verheimlichen.
Sprich offen mit ihr darüber und lerne, das ganze ohne Schuldgefühle auszuleben.
Gleiches gilt allerdings auch für deine Frau. Wenn sie Abwechslung möchte, verbiete es ihr nicht. Eifersucht ist nicht angebracht, denn ihr beide habt mehr als nur die Mechanik von Geschlechtsteilen. Vielleicht könnt ihr beizeiten ja auch mal gemeinsam eine nette Dame vernaschen.
Limitiert euch doch nicht selbst, habt Spaß!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2016 um 12:27

Danke
...ja ganz bestimmt, an den Schuldgefühlen ist bestimmt etwas dran - das kann man nie ganz von sich weisen und das meine Frau sicherlich darunter gelitten hat das Sie "nicht mehr die Nummer 1" bei mir war, stimmt auch, thematisiert haben wir das nie so genau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2016 um 12:30

Nicht für uns beide geeignet
übersowas hatte ich auch schon nachgedacht, aber eben das hat ja zu den Schwierigkeiten geführt, wenn dann aus einer Affäre eine Liebesbeziehung wird / werden kann, gefärdet es ja wieder meine Ehe / feste Beziehung.
Ausserdem wäre das wohl einseitig, an einer anderen Beziehung hat sie ja keine Interesse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. Februar 2016 um 12:34
In Antwort auf titus_11903277

Völlig normal
Es ist normal, dass das sexuelle Interesse an deiner Frau nach so langer Zeit schwindet. Das ist einfach so, bedanken kannst du dich bei mutter Natur.
Dennoch kannst du etwas dagegen unternehmen:
Im Prinzip hast du es schon getan. Andere Frauen! Menschen sind nicht dafür gemacht, ihr Leben nur mit einem Partner zu verbringen. Such dir Abwechslung. Eine Affäre kann deine Partnerschaft stabilisieren und durch die Abwechslung bekommst du auch wieder Lust auf deine Frau.
Alllerdings sollst du es nicht vor ihr verheimlichen.
Sprich offen mit ihr darüber und lerne, das ganze ohne Schuldgefühle auszuleben.
Gleiches gilt allerdings auch für deine Frau. Wenn sie Abwechslung möchte, verbiete es ihr nicht. Eifersucht ist nicht angebracht, denn ihr beide habt mehr als nur die Mechanik von Geschlechtsteilen. Vielleicht könnt ihr beizeiten ja auch mal gemeinsam eine nette Dame vernaschen.
Limitiert euch doch nicht selbst, habt Spaß!

Stimmt in der Tat
...meine Affäre hat tatsächlich unser Sexleben belebt.
Das war einfach in Routine erstickt und durch die Affäre haben wir uns wieder mehr bemüht.

Das mit der Dame wäre eine Idee, aber dafür müssten wir ja erstmal wieder selbst Sex haben.... Das ist aber leider das Problem

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Februar 2016 um 23:18

Zufrieden nein, aber aufgeben auch nicht
...Respekt und Zuneigung sind auf jeden Fall noch vorhanden, das macht schon einen grossen Teil von Liebe aus, nur die Lust fehlt halt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Februar 2016 um 23:26

Vieles richtig
...bei der anderen Frau fand ich etwas was ich zwar vermisste, aber nur unbewusst. Mir war nicht klar was wir im laufe unseren langen Beziehung verloren hatten und durch das frisch verliebt sein, wurde es mir plötzlich wieder bewusst wie schön eine solche frische Liebe ist.
Das in eine lange Beziehung wieder zurück zu bringen, ist schwierig.

Ja für meine Frau war es schwierig, wahrscheinlich schwieriger als für mich, den Sie konnte nicht handeln, wusste das ich Sie monatelang belogen haben und stand plötzlich vor den Trümmern eines bis dahin völlig sicheren Lebens...
Danke, da viel wahres an deiner Aussage.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Februar 2016 um 23:34

Ohne Worte
...Ignoranz hoch sieben - Sie war keine Traumfrau und für sowas habe ich Sie auch nicht gehalten.
Sie war bzw. ist ein lieber Mensch.

Aber schön zu wissen das du deine Geschlechtsgenossinen die diesen Job ausüben, aus welchen Gründen auch immer, für Menschen zweiter Klasse hälst - zeugt von deiner Klasse!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Februar 2016 um 23:43

Antwort....
...ein anderes als mein Gewissen hatte ich nicht das ich erleichtern konnte, und ja es war mir klar das es für meine Frau ein Schock sein würde, aber eben auch eine Chance, entweder auf ein neues Leben, eine neue Liebe oder unser Leben wieder hin zu bekommen. Hätte ich es weiter geheim gehalten, hätte diese Lüge immer zwischen uns gestanden, und unser Leben wäre weiter erstarrt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. Februar 2016 um 23:51

...
Sie will ja - und der Puff ist jetzt nix so dolles das man davor Angst haben sollte

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Februar 2016 um 6:50

Wenn du kein Begehren
für deine Frau empfindest, solltet ihr euch eigentlich trennen, zumindest empfände ich das als gerecht. Weil ihr führt ja keine Ehe, sondern eine WG. Aber das willst du vermutlich auch nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Februar 2016 um 15:57

Ich urteile nicht über andere Menschen...
sehr geehrte Funkmaus,
im Gegensatz zu Dir, urteile ich nicht über andere Menschen oder deren Taten, du tust das ganz offensichtlich und ja das zeigt deine Klasse!

Ich bin zumindst ehrlich auch mir selbst gegenüber, das das was ich getan habe nicht die feine englische Art war, ist mir klar, aber so vereinfacht wie du es dir ausmalst, war es nicht.
Ich arbeite an meiner Beziehung, ansonsten könnte ja einfach wieder in den Puff gehen und alles beim Alten lassen.

Wenn du nicht etwas substanzielles zum Thema zu sagen hast, wäre es von deiner Seite förderlich einfach mal nichts zu sagen oder zu schreiben.

Mit immer noch freundlichen Grüssen
Der mit dem/den dicken Eiern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Februar 2016 um 1:10

Konstruktive Kritik kann ich ab...
...keine Sorge, ich hatte mit Gegenwind gerechnet, hatte aber gehofft (und das hat sich ja zum glück auch bewahrheitet) das ich vorallem konstruktive Kritik und gute Ratschläge bekommen.
Es tut mir leid für Funkmaus, ich hätte wohl am besten gar nicht reagiert, aber ignoriert zu werden ist auch nicht nett....

Unter Tantra konnte ich mir bisher nichts vorstellen--- was meint das genau?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Periode verschiebt sich
Von: phebe_12831064
neu
|
26. Februar 2016 um 22:04
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram