Home / Forum / Sex & Verhütung / Ewiger Teufelskreis.

Ewiger Teufelskreis.

7. Juni 2008 um 15:18

Hey Mädels,
ich bin mit meinem Freund seit über 2 jahren weitgehend glücklich zusammen, eigentlich (bis auf ein paar zwischenfälle am anfang) läuft es super!

nur seit neustem tut sich ein problem bei uns auf, wo ich nicht weiter weiß..
klar ist das normal das man nach einiger zeit nicht mehr soviel sex hat wie am anfang, doch mitlerweile läuft es bei uns gar nicht mehr.
nicht das wir keine lust hätten, es liegt eher an der kommunikation, glaube ich.

In letzter zeit geht es mir wegen problemem im beruf nicht so gut und ich hab durch dne streß weniger intresse an sex, sondern möchte abends lieber in ruhe auf der couch mit ihm ausspannen und einfach "nur kuscheln" bzw seine nähe und geborgenheit spüren.
Das tun wir dann auch, doch schon nach 20 minuten fängt er an zu drängeln weil er sex will bzw ich es ihm irgendwie besorgen soll.
ich kann diese dummen sprüche nicht ertragen "baby blas mir einen" ..."willst du ihn nicht mal in den mund nehmen??" Auf dauer nervt das einfach wenn er sich so aufdrängt, ich fühl mich sehr unter druck gesetzt und verlier nur noch mehr die lust dran!
Wenn ich dann mal auch ein wenig lust habe fängt er dann gleich an grob zu werden und will direkt zur sache kommen (also kein vorspiel, wobei wir uns damt früher viel zeit gelassen haben). Was mir dann auch keinen spaß macht wenns so lieblos ohne leidenschaft abläuft. im moment kann ich das gar nicht haben
Ich habe kein problem ihm zu sagen was oder wie ich es gerne hätte, ich sag ihm dann auch dass ich es hasse wenn er grob wird und alles nur so schnell so nach dem motto "hauptsache schnell kommen" abläuft. er nimmt das nicht an und ist gleich beleidigt. Dann versucht er mich mit liebesentzug zu bestrafen und so kommentaren wie "naja egal du kannst es mir halt einfach nicht mehr besorgen". Dadurch verlier ich natürlich komplett die lust! Mich lassen die sprüche zwar kalt, jedoch hab ich danach ABSOLUT KEIN intresse mehr irgendwas zu tun.
Mitlerweile drück ich ihn schon weg wenn er nur versucht mich zu küssen weil mich diese wilde art einfach abturnt.

es ist halt wie ein teufelskreis.. und es spielt sich immer weiter hoch. das haupt problem ist halt das er mir nicht entgegenkommt und dann nicht versteht das ich ihm auch nicht entgegenkomme.
er unterstellt mir das ich es immer wieder alles versaue, dabei hab ich ihm gesagt das er es nun mal falsch angeht weil ich ihm ja gesagt habe wie ich es gerne hätte und er trotzdem so extrem und grob, fast unbelehrt an die sache rangeht...

ich würd mich freuen wenn ein paar von euch intresse hätten mir dazu was zu schreiben, manchmal öffnet eine dritte sicht oder eine andere bzw ähnliche erfahrung ganz andere blickwinkel zu der sache..
danke fürs zuhören, eure kira!

7. Juni 2008 um 15:45

...
Au weia, noch eine musste ich gerade denken...

Bei 2 von meinen Exfreunden mit denen ich die 2-Jahresgrenze geknackt habe, hatte ich genau das selbe Problem. Ebenfalls habe ich einige Freundinnen denen das auch so mit ein par Männern ging.
Wir haben uns dem Thema also schon etwas angenommen :/

Leider fühlst du dich im Moment ungeliebt, denn dein Frend lässt dich in keinster Weise spüren das es ihm wichtig ist wie du dich fühlst. Dies kann 2 mögliche Ursachen haben:

a) Er liebt dich wirklich nicht mehr, sieht aber in der Weiterführung der Beziehung die bequemste Möglichkeit an Sex zu kommen. Demensprechend frustriert ist er wenn er keinen Sex bekommt. Das er dich nicht mehr liebt muss ihm aber noch nicht einmal so bewusst sein!

b) Er liebt dich zwar, ist aber zu faul um dich das Spüren zu lassen. Er setzt sich quasi ins gemachte Nest und denkt das alles in Ordnung ist. Ihm fehlt das Bewusstsein dass man IMMER an einer Beziehung arbeiten muss.

Meine beiden "Exemplare" gehörten zur zweiten Gattung. Mit einem habe ich Schluss gemacht nachdem reden nichts half, ich habe ihm aber nach einiger Zeit wieder eine Chance gegeben. Nach etwa einem Jahr stand ich dann wieder vor dem gleichen Problem und habe einen endgültigen Schlussstrich gesetzt. (auch da war er ganz plötzlich einsichtig)
Der 2. hat seine 2. Chance nicht mehr bekommen (obwohl auch er um eine weitere chance gebeten hat). Ich bin der Meinung das ich einen Partner verdient habe dem es nicht nach einiger Zeit egal ist wie ich mich fühle.
Genauso bin ich der Meinung das du auch jemand besseres verdient hast. Ich mag dir jetzt zwar nicht sagen "mach Schluss", aber du solltest in Betracht ziehen ihn zumindest diese Konsequenz aufzuzeigen. Denn wozu solltest du eine Beziehung führen wenn er sich nicht für deinen wohlfühl-status interessiert? Da wärst du insgesamt ohne ihn besser dran.

Setze ihm ganz klar Grenzen und wenn er grob wird verlasse die wohnung! Er darf dich nicht dazu zwingen Sex mit ihm zu haben, denn das ist auch in einer Beziehung eine Vergewaltigung! Ihm muss klar werden das er das nicht machen darf. Wenn du ihn das durchgehen lässt machst du dein Problem nur größer und er wird davor immer mehr die Hemmung verlieren.

Sollte ihm wirklich etwas an dir liegen wird er sich nach einer evtl. Trennung auch entschuldigen und um eine neue Chance bitten.. Wenn nicht, bist du ihm nicht wichtig genung.

du hast besseres verdient!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juni 2008 um 17:26
In Antwort auf becca_11849415

...
Au weia, noch eine musste ich gerade denken...

Bei 2 von meinen Exfreunden mit denen ich die 2-Jahresgrenze geknackt habe, hatte ich genau das selbe Problem. Ebenfalls habe ich einige Freundinnen denen das auch so mit ein par Männern ging.
Wir haben uns dem Thema also schon etwas angenommen :/

Leider fühlst du dich im Moment ungeliebt, denn dein Frend lässt dich in keinster Weise spüren das es ihm wichtig ist wie du dich fühlst. Dies kann 2 mögliche Ursachen haben:

a) Er liebt dich wirklich nicht mehr, sieht aber in der Weiterführung der Beziehung die bequemste Möglichkeit an Sex zu kommen. Demensprechend frustriert ist er wenn er keinen Sex bekommt. Das er dich nicht mehr liebt muss ihm aber noch nicht einmal so bewusst sein!

b) Er liebt dich zwar, ist aber zu faul um dich das Spüren zu lassen. Er setzt sich quasi ins gemachte Nest und denkt das alles in Ordnung ist. Ihm fehlt das Bewusstsein dass man IMMER an einer Beziehung arbeiten muss.

Meine beiden "Exemplare" gehörten zur zweiten Gattung. Mit einem habe ich Schluss gemacht nachdem reden nichts half, ich habe ihm aber nach einiger Zeit wieder eine Chance gegeben. Nach etwa einem Jahr stand ich dann wieder vor dem gleichen Problem und habe einen endgültigen Schlussstrich gesetzt. (auch da war er ganz plötzlich einsichtig)
Der 2. hat seine 2. Chance nicht mehr bekommen (obwohl auch er um eine weitere chance gebeten hat). Ich bin der Meinung das ich einen Partner verdient habe dem es nicht nach einiger Zeit egal ist wie ich mich fühle.
Genauso bin ich der Meinung das du auch jemand besseres verdient hast. Ich mag dir jetzt zwar nicht sagen "mach Schluss", aber du solltest in Betracht ziehen ihn zumindest diese Konsequenz aufzuzeigen. Denn wozu solltest du eine Beziehung führen wenn er sich nicht für deinen wohlfühl-status interessiert? Da wärst du insgesamt ohne ihn besser dran.

Setze ihm ganz klar Grenzen und wenn er grob wird verlasse die wohnung! Er darf dich nicht dazu zwingen Sex mit ihm zu haben, denn das ist auch in einer Beziehung eine Vergewaltigung! Ihm muss klar werden das er das nicht machen darf. Wenn du ihn das durchgehen lässt machst du dein Problem nur größer und er wird davor immer mehr die Hemmung verlieren.

Sollte ihm wirklich etwas an dir liegen wird er sich nach einer evtl. Trennung auch entschuldigen und um eine neue Chance bitten.. Wenn nicht, bist du ihm nicht wichtig genung.

du hast besseres verdient!

LG

..
vielendank für die antwort!!!
Hm also ich denke fall B trifft eher zu
Wir hatten vor ca. 4 wochen einen heftigen streit und waren dann quasi auseinander.. danach kam er ohne mich nicht mehr klar.
Er war völlig am ende. erst schrieb er mir dumme sms von wegen "traust du dich nicht mehr her? hast du angst?" rief mich pausenlos an bis er gemerkt hatte das ich kein intresse daran hab im moment mit ihm zu reden. nach und nach pendelte sich das wieder ein und es verlief alles normal.
Letztens bin ich aus der wohung gegangen weil es mir zuviel wurde. keine 10 minuten später klingelte schon mein handy.. er tat ihm leid.. blabla.. ich fuhr zurück, wartete unten im auto und sagte wenn er will könnte er jetzt runter kommen und versuchen es besser zu machen. was er dann auch tat.
Also ziehe ich eher B in betracht.

Nun ist mein Problem nun nicht aus der welt geschafft. ich denke auch das es am "alter" liegt. Er hat viel viel mehr erfahrung als ich, daher sind ihm so sachen wie zusammen baden oder duschen gehen unwichtig. weil ers schon 1000mal gemacht hat und für ihn nicht mehr neu und aufregend ist, für mich jedoch schon.
Es sind diese normalitäten die am anfang gefehlt haben da er quasi (mit nem super übergang) von einer beziehung in die nächste gerutscht ist, ist nochmal heimlich zu der anderen zurück und war dann fast in unserer drin. er wirft mir immer wieder vor das wir eine komische beziehung führen. Warum wohl muss ich jetzt nicht erklären oder?!
Es belastet mich sehr, und das sieht er auch... spricht mich auch drauf an aber ich blocke ab.

Es ist eine wirklich anstrengende situation... vorallem weil es für mich alles das erste mal war, ich nichts davon geniessen konnte und am ende alleine dasteh ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2008 um 11:19
In Antwort auf sunnykira

..
vielendank für die antwort!!!
Hm also ich denke fall B trifft eher zu
Wir hatten vor ca. 4 wochen einen heftigen streit und waren dann quasi auseinander.. danach kam er ohne mich nicht mehr klar.
Er war völlig am ende. erst schrieb er mir dumme sms von wegen "traust du dich nicht mehr her? hast du angst?" rief mich pausenlos an bis er gemerkt hatte das ich kein intresse daran hab im moment mit ihm zu reden. nach und nach pendelte sich das wieder ein und es verlief alles normal.
Letztens bin ich aus der wohung gegangen weil es mir zuviel wurde. keine 10 minuten später klingelte schon mein handy.. er tat ihm leid.. blabla.. ich fuhr zurück, wartete unten im auto und sagte wenn er will könnte er jetzt runter kommen und versuchen es besser zu machen. was er dann auch tat.
Also ziehe ich eher B in betracht.

Nun ist mein Problem nun nicht aus der welt geschafft. ich denke auch das es am "alter" liegt. Er hat viel viel mehr erfahrung als ich, daher sind ihm so sachen wie zusammen baden oder duschen gehen unwichtig. weil ers schon 1000mal gemacht hat und für ihn nicht mehr neu und aufregend ist, für mich jedoch schon.
Es sind diese normalitäten die am anfang gefehlt haben da er quasi (mit nem super übergang) von einer beziehung in die nächste gerutscht ist, ist nochmal heimlich zu der anderen zurück und war dann fast in unserer drin. er wirft mir immer wieder vor das wir eine komische beziehung führen. Warum wohl muss ich jetzt nicht erklären oder?!
Es belastet mich sehr, und das sieht er auch... spricht mich auch drauf an aber ich blocke ab.

Es ist eine wirklich anstrengende situation... vorallem weil es für mich alles das erste mal war, ich nichts davon geniessen konnte und am ende alleine dasteh ....

.......
?????
da weiß ich nicht weiter vielleicht aber jemand anderssSSS???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2008 um 11:59

Ich weiss zwar nicht
wie alt du bist, aber du solltest den tyen nur noch abschiessen. Der nächste kann schlimmer nicht sein.
Dieser mann hat null respekt vor dir. Der sollte seinen trieb bei einer ... oder an einer gummipuppe ausleben.
Hab rückgrat und trenn dich schnellstens, ehe du noch völlig dein selbstbewusstsein verlierst.

Liebe grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook