Home / Forum / Sex & Verhütung / EvraPflaster wirklich sicher?

EvraPflaster wirklich sicher?

7. November 2009 um 23:33

hi alle zusammen...

also ich vertrage meine pille nicht mehr nach 6 jahren einnahme. hatte den verdacht auf thrombose und wollte es jetzt nicht unbedingt herausfordern sie wirklich zu bekommen. also informiere ich mich über andere möglichkeiten unteranderem über das evrapflaster da jedoch bin ich echt skeptisch. ein pflaster das verhindert schwanger zu werden? kenne mich damit absolut nicht aus. habe zum glück bald einen termin bei meiner ärztin und lasse mich zu so manchen methoden beraten.

trotzdem. ist das pflaster wirklich sicher? und wie tuer ist es?

9. November 2009 um 16:53


im pflaster sind aber doch genauso hormone und deshalb steigt auch genauso das thrombose risiko - zumindest würde ich das jetzt mal so einschätzen, dass sich das gleich bleibt.

es ist wohl schon sicher - laut pi, wenn ich allerdings erfahrungsberichte lese, würd ich das nicht haben wollen.
es ist irgendwie schon etwas umständlich und geht wohl auch öfter mal ab etc....
hatte es mir selbst mal überlegt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2009 um 21:15

Huhu
Also ich benutze das Pflaster jetzt seit einem Jahr, hatte noch nie probleme und habe es auch nie vergessen
Ich habe an dem ersten Tag nachdem ich es zum ertsen Mal aufgeklebt hatte Kopfschmerzen. Danach nie wieder etw. in der Art.
Das Pflaster ist genauso sicher wie die Pille und meiner Meinung nach haben diejenigen die schwanger geworden sind einfach etwas falsch gemacht und schieben die Schuld auf das Pflaster.
Ich war auch anfangs skeptisch was die Aufnahme betrifft ( kannste ja mal nachscheuen: http://archiv.gyn.de/verhuet/evra.php3?lng= ) aber ich habe jetzt wie gesagt ein Jahr dieses Pflaster und möchte hinzufügen das ich Kondome hasse und somit keins benutze und es ist immer alles gut gegangen

Gruß <3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2009 um 11:27
In Antwort auf selin_12574507


im pflaster sind aber doch genauso hormone und deshalb steigt auch genauso das thrombose risiko - zumindest würde ich das jetzt mal so einschätzen, dass sich das gleich bleibt.

es ist wohl schon sicher - laut pi, wenn ich allerdings erfahrungsberichte lese, würd ich das nicht haben wollen.
es ist irgendwie schon etwas umständlich und geht wohl auch öfter mal ab etc....
hatte es mir selbst mal überlegt...

2 Jahre und trotzdem nicht schwanger
Hallo an alle,

Ich habe das Pflaster gute zwei Jahre lang durchgehend benützt und hatte nie irgendwelche unangenehmen Nebenwirkungen davon oder bin schwanger geworden Manche machen ein riesiges Theater draus, dass ab und zu beim Pflaster ein leichter "Schmutzrand" wie eben auch bei einem normalen Pflaster entsteht, aber solange es nichts schlimmeres ist...

War damit auch im Schwimm- und Hallenbad bzw. Badewanne und Dusche (wir hatten auch Sex dort) und es ist eigentlich nie was gewesen... es hat sich bei mir bloß einmal etwas gelöst, weil ich es an eine blöde Stelle geklebt habe und manchmal hatte ich nach dem Abreisen leicht gerötete Stellen, aber nix total unangenehmes eben...

Das Thromboserisiko besteht allerdings auch beim Pflaster!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper