Home / Forum / Sex & Verhütung / Evra wirklich sicher?

Evra wirklich sicher?

8. September 2004 um 19:36

Momentan nehme ich die Pille, komme damit hormonell sehr gut klar, mein Problem ist nur das man wirklich jeden Tag daran denken muss. Wenn ich am Wochenende bei meinem Freund bin und vergesse den Blister daheim sinds gleich zwei Tage an denen ich sie vergessen hab!
Daher bin ich am Überlegen auf evra Pflaster umzusteigen, hat jemand Erfahrung damit? Sind die genau so sicher wie die Pille? "hebt" das Pflaster auchrichtig, flaster lösen sich doch immer zu schnell vom Körper!
Außerdem habe ich schwimmkurs in der Schule, wie "auffällig" sind die Pflaster?
Freue mich über jede Antwort+Erfahrung!
Danke im Vorraus!

*birdy*

11. September 2004 um 17:43

Absolut sicher
Hi birdy!
Also ich habe das Pflaster nun schon knapp ein Jahr und bin wirklich sehr zufrieden damit!
Es ist absolut unkompliziert und ich habe bis jetzt keine Nebenwirkungen feststellen können, außer dass meine Periode anfangs etwas stärker wurde, was sich aber schnell wieder beruhigt hat.
Bei mir haben sich erst 2 Pflaster gelöst und das ist ja im Prinzip auch nicht allzuschlimm weil man dann einfach ein neues draufkleben kann.
Das einzig schlechte an dem Pflaster ist sein Aussehen. Damit besticht es nun wirklich nicht. Es hat von Natur aus schon eine sehr seltsame Farbe (so ein Mrs Piggyrosa) und die Ränder werden schnell schwarz da fusseln daran hängen bleiben.
Im Sommer klebe ich es immer so auf den po dass man es nicht sieht, dann ist das eigentlich schon in ordnung.
So, ich hoffe ich konnte dir helfen
Isa

Gefällt mir

28. Oktober 2004 um 13:35
In Antwort auf isabella11

Absolut sicher
Hi birdy!
Also ich habe das Pflaster nun schon knapp ein Jahr und bin wirklich sehr zufrieden damit!
Es ist absolut unkompliziert und ich habe bis jetzt keine Nebenwirkungen feststellen können, außer dass meine Periode anfangs etwas stärker wurde, was sich aber schnell wieder beruhigt hat.
Bei mir haben sich erst 2 Pflaster gelöst und das ist ja im Prinzip auch nicht allzuschlimm weil man dann einfach ein neues draufkleben kann.
Das einzig schlechte an dem Pflaster ist sein Aussehen. Damit besticht es nun wirklich nicht. Es hat von Natur aus schon eine sehr seltsame Farbe (so ein Mrs Piggyrosa) und die Ränder werden schnell schwarz da fusseln daran hängen bleiben.
Im Sommer klebe ich es immer so auf den po dass man es nicht sieht, dann ist das eigentlich schon in ordnung.
So, ich hoffe ich konnte dir helfen
Isa

Mal einen alten Thread wieder hervorkram
Hallo Isabella,

habgrade durch Zufall gelesen, dass Du das Pflaster schon länger nimmst.

Ich durchlebe zur Zeit meinen ersten Zyklus damit, habgestern das letzte Pflaster abgenommen und bin im Moment also in der pflasterfreien Phase.

Zwei Fragen hätte ich an Dich (werde Montag, wenn ich mein neues Rezept hole, zwar ohnehin nochmal kurz mit meiner FÄ reden, aber so Infos von SElbernutzerinnen sind halt doch irgendwie interessant )

1. Hatte bis auf einmal die letzten Tage, an denen das jeweilige Pflaster drauf war, keine Probleme mit dem Kleben (eher mit dem Abkriegen)- allerdings ist es einmal doch vorgekommen, dass sich an einer Seite ein etwa 2mm breiter Streifen dunkel gefärbt hat von ganz feinen Fusseln. Das Ganze hat noch geklebt, wenn man es wieder angedrückt hat. Aber gilt das schon als ablösen? Ist in der Anleitung halt nicht sooo eindeutig formuliert...

2. Ich habe gestern (Mittwoch) das letzte Pflaster gelöst, hatte aber am Sonntag schon das erste Mal ein leichtes Ziehen im Unterleib, dass (sofern ich keine hormonellen Verhütungsmittel nehme) immer meine Tage ankündigt. Ist das normal, dass man seinen "normalen" Zyklus durch die niedrige aber ständige Abgabe der Hormone so spürt? Bitte sag ja, ich muss gestehen, dass ich wahrscheinlich die einzige Frau bin, die sich im Moment richtig drauf freut, endlich mal wieder seine Tage mit allem drum und dran zu bekommen (habzum Glück nur leichte Beschwerden; die letzten Monate mit Pille, in denen ich meinen Tage nur noch schwach hatte fand ich irgendwie "unnatürlic... ). Oder käönnte es ein Anzeichen sein, dass das Pflaster aus irgendeinem Grund nicht richtig gewirkt hat (bin zudem noch ein "Schisser"... )

Vielen Dank, falls Du diesen Beitrag entdeckst (oder auch jemand anderes, der schoin praktische Erfahrung an der Pflasterfront gesammelt hat) und mit Rat beiseite stehst!

Liebe Grüße,
Merengardis

Gefällt mir

28. Oktober 2004 um 13:36
In Antwort auf Merengardis

Mal einen alten Thread wieder hervorkram
Hallo Isabella,

habgrade durch Zufall gelesen, dass Du das Pflaster schon länger nimmst.

Ich durchlebe zur Zeit meinen ersten Zyklus damit, habgestern das letzte Pflaster abgenommen und bin im Moment also in der pflasterfreien Phase.

Zwei Fragen hätte ich an Dich (werde Montag, wenn ich mein neues Rezept hole, zwar ohnehin nochmal kurz mit meiner FÄ reden, aber so Infos von SElbernutzerinnen sind halt doch irgendwie interessant )

1. Hatte bis auf einmal die letzten Tage, an denen das jeweilige Pflaster drauf war, keine Probleme mit dem Kleben (eher mit dem Abkriegen)- allerdings ist es einmal doch vorgekommen, dass sich an einer Seite ein etwa 2mm breiter Streifen dunkel gefärbt hat von ganz feinen Fusseln. Das Ganze hat noch geklebt, wenn man es wieder angedrückt hat. Aber gilt das schon als ablösen? Ist in der Anleitung halt nicht sooo eindeutig formuliert...

2. Ich habe gestern (Mittwoch) das letzte Pflaster gelöst, hatte aber am Sonntag schon das erste Mal ein leichtes Ziehen im Unterleib, dass (sofern ich keine hormonellen Verhütungsmittel nehme) immer meine Tage ankündigt. Ist das normal, dass man seinen "normalen" Zyklus durch die niedrige aber ständige Abgabe der Hormone so spürt? Bitte sag ja, ich muss gestehen, dass ich wahrscheinlich die einzige Frau bin, die sich im Moment richtig drauf freut, endlich mal wieder seine Tage mit allem drum und dran zu bekommen (habzum Glück nur leichte Beschwerden; die letzten Monate mit Pille, in denen ich meinen Tage nur noch schwach hatte fand ich irgendwie "unnatürlic... ). Oder käönnte es ein Anzeichen sein, dass das Pflaster aus irgendeinem Grund nicht richtig gewirkt hat (bin zudem noch ein "Schisser"... )

Vielen Dank, falls Du diesen Beitrag entdeckst (oder auch jemand anderes, der schoin praktische Erfahrung an der Pflasterfront gesammelt hat) und mit Rat beiseite stehst!

Liebe Grüße,
Merengardis

Ein dickes Sorry...
...für die Tippfehler hinterher!! Peinlich, man sollte doch lieber noch mal drüber lesen...

Merengardis

Gefällt mir

31. Oktober 2004 um 18:34

BIn begeistert
Also ich kann das pflaster nur empfehlen. Benutze es nun schon schon gut 9monate, und es ist absolut sicher. Es klebt auch sehr gut, es könnte höchstens mal sein das sich eine ecke hebt, aber nur wieder feste drauf drücken und das passt alles. Da du das Pflaster auch auf dem Po kleben kannst, brauchst du dir keine sorgen um den schwimmkurs machen.

Hoffe das ich dir helfen konnte

gruß Kalarigirl

Gefällt mir

3. November 2004 um 13:41
In Antwort auf Merengardis

Ein dickes Sorry...
...für die Tippfehler hinterher!! Peinlich, man sollte doch lieber noch mal drüber lesen...

Merengardis

...
Als wegen dem Rand der sich gelöst hat brauchst du dir keine sorgen zu machen. Das passiert bei mir ständig, macht aber nichts. Sieht zwar blöd aus, pflaster wirkt jedoch immer noch.

Deine 2te frage musste ich 3 mal lesen und weiß immer noch nicht richtig ob ich sie jetzt richtig verstanden habe *g*.
Also bei mir war es am Anfang so dass ich meine tage viel stärker hatte, ein bisschen schmerzen und sie einfach viel intensiver mitgekriegt habe. das hat sich aber nach etwa 3 monaten wieder normalisiert.

so ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen

MFg, isabella

Gefällt mir

5. November 2004 um 14:51
In Antwort auf isabella11

...
Als wegen dem Rand der sich gelöst hat brauchst du dir keine sorgen zu machen. Das passiert bei mir ständig, macht aber nichts. Sieht zwar blöd aus, pflaster wirkt jedoch immer noch.

Deine 2te frage musste ich 3 mal lesen und weiß immer noch nicht richtig ob ich sie jetzt richtig verstanden habe *g*.
Also bei mir war es am Anfang so dass ich meine tage viel stärker hatte, ein bisschen schmerzen und sie einfach viel intensiver mitgekriegt habe. das hat sich aber nach etwa 3 monaten wieder normalisiert.

so ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen

MFg, isabella

Hallo Isabella,
jap, so meinte ich die zweite Frage Wunderbar, das klingt ja gut. Hatte zum Schluß die Valette genommen und meine Tage fast gar nicht mehr- was einen Angsthasen wie mich immer etwas nervös gemacht hat. Außerdem ists so "unnatürlich"...

Ok, das mit dem Rand klingt auch gut. Muss wirklich sagen, ich bin echt überrascht, wie gut die Dinger kleben (bis eben auf ein/zwei mm außenrum).

Liebe Grüße+danke,
Merengardis

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen