Home / Forum / Sex & Verhütung / Erstes Mal, Schmerzen beim Eindringen

Erstes Mal, Schmerzen beim Eindringen

29. November 2010 um 12:54

hallo mädels
ich weiß dieses thema wurde hier jetzt schon häufig diskutiert, aber ich brauch noch speziell antworten und hilfe zu dem thema

Ich bin 17 und bin seit 2 Monaten mit meinem Freund (18) zusammen. Er hat schon ein bisschen erfahrung. Im Gegensatz zu mir, denn er ist mein erster Freund. Ich fühl mich sher wohl bei ihm und vor ein paar tagen wollten wir miteinander schlafen. Am Anfang war ich ganz überrascht, dass es beim Eindringen nicht weh getan hat, aber als er dann weiter eingedrunegn ist hatte ich große schmerzen. Ich habe mich darauf ja schon eingestellt, aber ich hab versucht einfach ganz entspannt zu sein und wenn ich scmerzen haben sollte den schmez einfach kurz auszuhalten, aber das hat nicht geklappt

Als wir es dann wann anders nochmal probiert haben war ich eigentlich noch entspannter und optimistisch dass es klappen würde. Wir waren beide total feucht und Ich hab den späteren schmerz dann auch länger ausgehalten und ich hatte das gefühl dass mein jungfernhäutchen dabei eingerissen ist. Hat dnach auch ganz ganz wenig geblutet. Ist es dann nun ganz eingerissen oder wird es beim nächsten mal auch nochmal weh tun?

Als der schmerz dann vorbei war, war mir aber plötzlich ganz schwindelig und ich hatte voll den schweißausbruch und dann haben wir doch wieder abgebrochen ohne dass er ganz drin war
Hab jetzt schon öfter erlebt, dass mir beim thema sexualität schwarz vor augen geworden ist, aber ich verstehe einfach nicht warum ich hab angst, dass bei mir iwas nicht stimmt ! Ich hatte früher auch schon probleme mit tampon einführen, aber mittlerweile klappts und ich hab auch dass gefühl, dass ich nicht mehr so verspannt bin. Aber als mir dann seit langen wieder so schwindelig geworden ist war ich echt wieder verzweifelt. hab schon verschiedene ärzte gefragt warum das so ist, aber die meinten das sei nicht so schlimm:/

meint ihr beim nächsten mal wird es jetzt nicht mehr so weh tun und er kann dann gleich ganz eindringen, ohne dass es schmerzt und mir dann wieder schlecht wird? :/
Gott sei dank ist mein freund total verständnisvoll und können darüber reden, aber als mann kann er mir ja da auch nicht so weiterhelfen :P

danke schonmal im vorraus!
LG

29. November 2010 um 13:54

Ohje..
Also ich hatte keine Probleme dieser Art bei meinem ersten Mal, kann mir aber gut vorstellen wie belastend das für dich sein muss. Das Jungfernhäutchen ist so eine Sache für sich. Manche Frauen haben gar keines, oder es reißt schon vor dem ersten Mal beim Sport, etc., und bei manchen Frauen reißt das Jungfernhäutchen nur schmerzhaft ein und muss operativ entfernt werden...doch wenn du mit deinem FA darüber schon gesprochen hast wird das bei dir wohl nicht der Fall sein.

Das Einführen eines Tampons ist eine Sache, Sex eine andere. Ich kann z.B. normale Tampons kaum verwenden, weil sie mir beim Einführen und beim Herausziehen weh tun. Liegt ganz einfach daran, dass deine Scheide dabei nicht feucht ist.

Das mit dem Schwindel kann auch an der aufsteigenden Panik liegen und muss daher keine körperliche Ursache haben!

War dein Freund jetzt schon "ganz" drin? Oder habt ihr immer abgebrochen? Aus eigener Erfahrung kann ich dir nämlich sagen, dass das Eindringen an sich öfter mal ein wenig weh tut, weil der Penis beim Eindringen noch nicht feucht ist, doch sobald er eingedrungen ist tut es nicht mehr weh (zumindest bei mir war das bis jetzt so).
Aber die Frage ist, wie sehr es weh tut. Ich würde das nicht als Schmerz bezeichnen.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Dezember 2010 um 1:22

Schwierig
deine Situation ist natürlich etwas schwierig zu beurteilen, ich denke aber, dass du dir zu viele Gedanken machst und innerlich noch sehr angespannt bist. es ist ja auch verständlich beim ersten mal, vorallem wenn es auch noch wehgetan hat.

Ich würde dir raten, dir einfach Zeit zu lassen und nicht zu viel darüber nachzudenken und dich wirklich fallen zu lassen.

Mit dem Eindringen war bei mir früher auch sehr schwierig und schmerzhaft und nach ein paar stößen war ich oft viel entspannter.

mir hat jetzt ein sehr gutes Buch von Claudia Amherd geholfen, du kannst ja mal reinschauen und gucken,, ob es was für dich sein könnte.

http://www.amazon.de/Wenn-die-Liebe-schmerzt-Selbsthilfebuch/dp/3837068250/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1292199557&sr=8-1

ansonsten einfach entspannt und relaxt an die sache rangehen und es noch ein paar mal probieren.

Wünsch dir alles Gute.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen