Home / Forum / Sex & Verhütung / Erstes Mal

Erstes Mal

20. Juli um 10:32

Es interessiert mich sehr wie andere Leute ihr erstes Mal erlebt haben.
Es würde mich freuen wenn manche hier ihre erlebnisse schreiben.

Ich fange mal an.

Bei mir war es keine so übliche Situation denke ich. Ich war 16 und hatte keine Freundin.
Logischerweise war ich in dem Alter super neugierig und super scharf drauf.
Ich hatte aber einen Freund der ein absoluter Frauenheld war. Wenn ich ihn nicht selbst gekannt hätte dann würd ich es selbst nicht glauben. Wir hatten immer gewettet beim Aussgehen. Ich oder ein anderer Freund zeigen auf irgend ein Mädchen und er musste sie rumkriegen. Er hat es immer geschafft.

Egal eben dieser Freund hat gemeint wenn ich wirklich will dann organisiert er mir ein Mädchen das es sicher mit mir macht. Dumm und jung wie ich war hab ich ja gesagt.

Ein paar Tage später stellt er mir ein Mädchen vor das bei im im Block wohnte das anscheinend leicht zu haben war. Sie war sicher älter als ich allerdings weiss ich nicht wie viel. Sie wusste auch absolut bescheid warum wir uns vorgestellt wurden und es schien ihr nichts auszumachen.

Naja. Auf jeden Fall sind wir später zu ihr in die Wohnung gegangen.
Sie hat sofort hinter mir zugesperrt und ihre Hose und Höschen ausgezogen.
Ich war fix und fertig. Hatte sowas noch nicht erlebt. Ich hatte zwar schon eine Freundin gehabt die hatte ich aber nur nackt gesehen und geknutscht und so aber das alles sehr zögerlich. Ich war sofort unglaublich erregt. Auf jedenfall meinete sie das ich nun dran wäre was für mich jetzt aber nicht einfach war. War mir unsicher hatte mich auch noch nicht oft (nie) vor fremden ausgezogen. Ich habs aber gemacht was ihr aber relativ egal war zumindest hatte sie das ziemlich ignoriert. Sie ging ins Wohnzimmer und legte sich auf die Couch mit den Füssen auf die Rückenlehnen, so das ich ihre !@#*! so sehen konnte wie ich bis dahin noch nie eine gesehen hatte.
Allein das hatte mir fast schon gereicht. Ich hatte einen Ständer das er schon fast weh tat.

Und dann dieser Satz! " Willst du mich nicht anfassen"
Ich hatte mir schon Nächte lang den Kopf zerbrochen wie sich eine !@#*! wohl anfühlt.
Auf jedenfall war es jetzt soweit. Sie war komplett glatt und so konnte ich gut sehen was ich mache. Sie hatte mich ein bisschen grabschen lassen hatte es aber anscheinend auch irgendwie eilig.
Sie beugte sich auf und stülpte mir ein Kondom über. Ich hätt eh nicht gewusst wie man das richtig macht. Musste mich zusätzlich zusammenreißen das ich nicht davon komme das sie meinen Penis in der Hand hat.
Nach dem sie das Kondom drüber hatte ließ sie sich zurückfallen und und spreizte die Beine.
Meine Herz klopfte bis zum Hals . Ich weiss nicht wann ich das letzte mal so aufgeregt war.
Ich näherte mich ihr und wollte rein aber ich schaffte es einfach nicht. Voll peinlich. Heute weiss ich das ich das etwas falls angesetzt habe. Auf jeden fall hat sie dann die Sache selbst in die Hand genommen.
Ich war von den Gefühlen überwältigt. Ihre !@#*! kamm mir unheimlich heiss(temperatur) vor. Es war so veflucht anders als ich es gedacht hatte. Vorallem dache ich es wär viel enger.
Logischerweise war es keine lange Erfahrung aber sie hatte mir viel abverlangt.
Wir sind nie zusammen gekommen oder so aber wir trafen uns noch öfter wenn ich meinen Freund besuchte.

Naja. Das wars.

Besonder Geschichten von Frauen interessieren mich da ich genug Männergeschicht kenne.

Danke

20. Juli um 12:01

Naja, mein erstes Mal war mehr Horror als Lust.
Freundin war damals weit über 20 und ich 18. Das Ganze sollte bei ihr zu Hase stattfinden. Sie wollte es eigentlich nicht, weil ihre Tür in der Mitte ein Milchglas hatte und sie noch zu Hause wohnte. Ich gab ihr dann die Aufgabe einfach ein großes Poster drüber zu kleben. Als Vorbereitung auf die nächste Woche.

Dan war es soweit. Eine Woche später sah ich sie komplett nackt und sie war behaart. Eigentlich entsprach das nicht meiner Vorstellung aber ich wollte endlich mein erstes Mal haben. Hab darüber nicht viel nachgedacht und sie gefingert und geleckt. Ob gut oder schlecht weiß ich nicht, sie wurde jedenfalls feucht. Als ich sie dann fragte ob sie mich nicht ein bisschen oral heiß machen möchte, kam der erste von vielen Dämpfern. Sie mochte wohl kein Oralverkehr, hat es mir zuliebe aber mit Gummi gemacht. Hab dabei aber wenig empfunden. 

Nun der krönende Abschluss:
Zwar hatte ich ein paar Ladehemmungen aber als ich in ihr war, war es warm, richtig flutschig und es gleitete fast von allein, so nass war sie. Dann aber kam der zweite Dämpfer. Sie kam direkt zwei Mal (ja, das merkt man, wenn man nicht komplett blöd ist) und das Ende vom Lied war, dass sie duschen ging und ich keinen Orgasmus hatte. Der dritte Dämpfer kam dann, als ich es mir selber machen musste während sie im Bad war. Das war so scheiße, dass das für mich ein ko Kriterium war. Letzten Endes waren es aber andere Gründe. 

Das ist auch ein Grund warum ich meine Frau niemals ohne Höhepunkt einschlafen lassen würde. Das Gefühl absolut nicht befriedigt zu sein zeugt zumindest in meinem Fall von Egoismus.

Trotzdem war ich bis zum Eindringen und beim Vorspiel (gab ja mehr als nur das blasen mit Gummi) so dermaßen scharf, dass sich mein Ständer wohl anfühlte, wie beim TE. Der wurde so hart, dass man das Gefühl bekam, dass es schon bisschen weh tut.

Naja, war ne scheiß Erfahrung insgesamt. Hätte mir das deutlich anders vorgestellt.

Gefällt mir

20. Juli um 21:54

Von oben drauf geguckt. 😂

Für den Kitzler und die äußeren Schamlippen reichts doch. Fürs erste Mal reicht das um jemanden den Kopf zu verdrehen.

Gefällt mir

23. Juli um 9:08

Ungefähr so! 

Nur das sie halt am anderen Ende der Couch war.
Da siehst du genug.
Hab kein besseres Foto gefunden.
Aber das sollt zur Vorstellung reichen.
 

Gefällt mir

23. Juli um 9:18

Ich war 16 sie 15 bei ihr Zuhause, wir hatten schon drüber Gesprochen, waren beide noch Jungfrauen und wollten es endlich machen, letztendlich war es aufgrund der Tatsache, dass es so aufregend war ein sehr kurzes Erlebnis, bin quasi kurz nach dem Eindringen gekommen. Haben aber die Tage und Wochen viel geübt und es wurde sensationell ist eben doch das Beste was man so machen kann. Dummerweise hatten wir unser erstes Mal ohne Gummi, da war im Nachhinnein etwas Panik, ging aber gut aus.. 

Gefällt mir

23. Juli um 9:54

Ich war 15 und sah älter aus. In den Sommerferien am Urlaubsort gab es samstags eine Jugenddisco und da lernte ich dieses Mädel kennen. Wir sind spazieren gegangen und haben am Strand rumgeknutscht. Hinter der Hütte vom Surfbrettverleih ist es dann passiert.

Der Sex selber war nicht so der Hammer und ich vermute, das Mädel hatte mehr erwartet, aber ich war auf Wolke 7 danach.

Gefällt mir

23. Juli um 10:05

Danke für eure Beiträge.

Sehr interressant zu lesen. Ob irgendwann jemand dabei ist der sein Erstes mal mit seiner großen Liebe hatte?

Gefällt mir

23. Juli um 10:10

ich  hatte das erste mal mit meiner großen liebe-und wir sind noch immer zusammen.
es war wunderschön-kerzenlich, romantische musik. hört sich evtl. wie im märchen an-war aber so. so wie man es sich immer vorgestell hat

Gefällt mir

23. Juli um 10:18

Mein erster Fick war damal im Jugendlager an der Müritz. Ich war 14 und hatte keine Ahnung, aber ein junger Pionier hatte schon genug Erfahrung und er vögelte mich, dass es schon etwas weh tat. 

Gefällt mir

23. Juli um 10:21
In Antwort auf kingalover

Danke für eure Beiträge.

Sehr interressant zu lesen. Ob irgendwann jemand dabei ist der sein Erstes mal mit seiner großen Liebe hatte?

Ich finde den Begriff "Liebe" schon sehr schwammig, und die "große Liebe" finde ich schon fast problematisch. Ich habe meine zweite Frau so genannt, nach zehn Jahren Ehe hat sie mich verlassen. Jetzt lebe ich wieder glücklich in einer Beziehung, sogar glücklicher als zuvor.

Welche Liebe ist nun die "große Liebe"? Darf ich meine Freundin nicht so nennen, weil ich meine zweite Frau schon so genannt habe? Oder gibt es mehrere große Lieben? Oder noch die größere Liebe und die größte Liebe?

1 LikesGefällt mir

23. Juli um 10:36
In Antwort auf menschoid

Ich finde den Begriff "Liebe" schon sehr schwammig, und die "große Liebe" finde ich schon fast problematisch. Ich habe meine zweite Frau so genannt, nach zehn Jahren Ehe hat sie mich verlassen. Jetzt lebe ich wieder glücklich in einer Beziehung, sogar glücklicher als zuvor.

Welche Liebe ist nun die "große Liebe"? Darf ich meine Freundin nicht so nennen, weil ich meine zweite Frau schon so genannt habe? Oder gibt es mehrere große Lieben? Oder noch die größere Liebe und die größte Liebe?

Natürlich ist es ein schwieriger Begriff.

Aber ich finde Anna01 hat das ganz gut getroffen.
Mit der großen Liebe ist man halt noch zusammen ausser ein Krieg oder so hat einen getrennt.

Gefällt mir

23. Juli um 10:40

"Mit der großen Liebe ist man halt noch zusammen ausser ein Krieg oder so hat einen getrennt."

Heißt das​, sobald man sich trennt, war es doch keine große Liebe?

Gefällt mir

23. Juli um 10:45
In Antwort auf menschoid

"Mit der großen Liebe ist man halt noch zusammen ausser ein Krieg oder so hat einen getrennt."

Heißt das​, sobald man sich trennt, war es doch keine große Liebe?

Naja, wenn man sich von sich aus trennt dann würd ich das so sagen.
Ich denke die große Liebe ist die die für ein Leben reicht.
Wenn man sich trennt hats eben nicht gereicht. 

Gefällt mir

23. Juli um 10:54

wir hatten gute und schlechte zeiten-und er ist immer bei mir geblieben
und gerade in schlechten zeiten merkt man ob es wirklich liebe ist oder nicht
ich  kann mit sicherheit sagen: er liebt mich

1 LikesGefällt mir

23. Juli um 11:09
In Antwort auf anna01

wir hatten gute und schlechte zeiten-und er ist immer bei mir geblieben
und gerade in schlechten zeiten merkt man ob es wirklich liebe ist oder nicht
ich  kann mit sicherheit sagen: er liebt mich

Sehr schön!

Gefällt mir

23. Juli um 11:28

Bin bei meinem ersten Mal gleich dreimal gekommen. Am Anfang hat es etwas geschmerzt, weil ich noch nicht feucht genug war ( nach ca. 90 Minuten Vorspiel) Dann hat er etwas Gleitmittel genommen. Habe danach aber geheult, weil ich mich befreit gefühlt habe und einfach an gar nichts mehr gedacht habe. 

Gefällt mir

23. Juli um 11:54

Erstens. Magst du dein Erstes mal etwas genauer beschreiben. Was heisst unspektakulär. Spektakulär würde ich meins auch nicht bezeichnen. Aber als was besonderes.

Zweitens. Ich glaube schon das die große Liebe doch die ist die ein Leben lang geht.
Sonnst wäre es ja nicht die große. 

Gefällt mir

23. Juli um 11:59

Dann habe ich also keine zweite Chance? 

Gefällt mir

23. Juli um 12:02

Hallo einweibsbild,

ich erwarte mir, wie auch kingalover, einen detailierten und gofemüblichen Bericht Deiner allerersten *Vollpenetration*

LG

Gefällt mir

23. Juli um 12:05
In Antwort auf menschoid

Dann habe ich also keine zweite Chance? 

NATÜRLICH!

Ich denk mir nur Wie kann die große Liebe den bitte abflachen und aufhören.
Ich meinen ausser sie war einseitig. 
Aber davon aussgehend das es für beide die droße Liebe ist muss sie MEINER Meinung nach ewig sein. Was ist den sonst groß dran?

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Depressionen wegen der Pille danach auch noch einen Monat später? (Und ein bisschen Liebeskummer oder so etwas.)
Von: soulsymphony
neu
23. Juli um 11:58

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen