Home / Forum / Sex & Verhütung / erste Mal

erste Mal

15. Juni um 16:58

Jetzt mal eine ehrliche Frage: Wann kann man von Liebe sprechen;?
Ich bin 18 Jahre und hatte vor kurzem mein erstes mal mit meinem acht jahre älteren Mitbewohner. Es war echt schön. Wir hatten davor schon 3 mal was und irgendwie war es nur eine Frage der Zeit bis es passiert. Der Zeitpunkt war richtig und ich habe mich wohl dabei gefühlt. Nur haben wir vorher besprochen, dass wir nicht zusammen sind. Nach dem Sex hat er sogar gesagt, dass es ihm peinlich wäre wenn wir uns in der Öffentlichkeit küssen würden (Aufgrund des Altersunterschiedes). Die Aussage hat mich deutlich getroffen, obwohl ich zuvor unsere Beziehung als Mitbewohner plus definiert habe. Wir hatten am nächsten Tag nochmal Sex... Er ist super lieb und anscheinend muss ja soetwas wie eine sexuelle Anziehung da sein oder? Ich hoffe das ich mich nicht anfange in ihn zu verlieben. Er hat mir davor noch gesagt, dass er für mich mehr empfindet, als für seine vorherigen Mitbewohner. Was halltet ihr von der Geschuichte? Wir haben uns darauf geeinigt nur Sex zu haben, wenn unser mitbewohner nicht da ist. So haben wir noch vor dem Tv gekuschelt und im nächsten Moment 1 meter Abstand zueeinander gehabt. Jetzt hätte ich gerne mal eure Erfahrungen.. Wie seid ihr zusammen gekommen? Wart iihr sofort hin und weg von eurem Partner? gibt es heute noch momente in denen ihr euch anguckt und auf irgendeine Weise angeekelt seid, weil er in dem Moment unatraktiv aussieht?
 

15. Juni um 17:10
In Antwort auf femininie1

Jetzt mal eine ehrliche Frage: Wann kann man von Liebe sprechen;?
Ich bin 18 Jahre und hatte vor kurzem mein erstes mal mit meinem acht jahre älteren Mitbewohner. Es war echt schön. Wir hatten davor schon 3 mal was und irgendwie war es nur eine Frage der Zeit bis es passiert. Der Zeitpunkt war richtig und ich habe mich wohl dabei gefühlt. Nur haben wir vorher besprochen, dass wir nicht zusammen sind. Nach dem Sex hat er sogar gesagt, dass es ihm peinlich wäre wenn wir uns in der Öffentlichkeit küssen würden (Aufgrund des Altersunterschiedes). Die Aussage hat mich deutlich getroffen, obwohl ich zuvor unsere Beziehung als Mitbewohner plus definiert habe. Wir hatten am nächsten Tag nochmal Sex... Er ist super lieb und anscheinend muss ja soetwas wie eine sexuelle Anziehung da sein oder? Ich hoffe das ich mich nicht anfange in ihn zu verlieben. Er hat mir davor noch gesagt, dass er für mich mehr empfindet, als für seine vorherigen Mitbewohner. Was halltet ihr von der Geschuichte? Wir haben uns darauf geeinigt nur Sex zu haben, wenn unser mitbewohner nicht da ist. So haben wir noch vor dem Tv gekuschelt und im nächsten Moment 1 meter Abstand zueeinander gehabt. Jetzt hätte ich gerne mal eure Erfahrungen.. Wie seid ihr zusammen gekommen? Wart iihr sofort hin und weg von eurem Partner? gibt es heute noch momente in denen ihr euch anguckt und auf irgendeine Weise angeekelt seid, weil er in dem Moment unatraktiv aussieht?
 

Wir haben uns in der Uni, in einem Seminar kennengelernt und sind schon am ersten Tag zusammengekommen.... bevor wir Sex hatten. Es fühlte sich einfach super an. Geekelt habe ich mich noch nie vor meinem Mann. Sicherlich kann aus einer Affäre Liebe werden....aber erwarte nicht zu viel von ihm...es klingt schon merkwürdig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Schwanger nur von lusttropfen und negativer test am 1"periodentag"?
Von: laureen87
neu
15. Juni um 16:26
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper