Home / Forum / Sex & Verhütung / Erschütterndes geständnis

Erschütterndes geständnis

18. Februar 2006 um 13:32

ich hab mal ne frage an die männerwelt. mein freund hat mir vor kurzem etwas gebeichtet und mich würde interessieren, ob ihr genauso seid. er hat mir erzählt, dass er total notgeil ist und am liebsten alles bumsen würde.es fällt ihm sehr schwer treu zu sein. zum fremdgehen ist es aber noch nicht gekommen, weil er mich liebt. aber wie sieht das in ein paar jahren aus? ich glaube nicht mehr daran, dass er mich nie betrügen würde.fällt euch das treusein auch so schwer? mir fällt es nicht schwer. wir sind jetzt 1jahr zusammen und wir haben viel sex. ich will sogar mehr sex wie er.

18. Februar 2006 um 14:07

Evolutionstechnisch bedingt
Glaub das leigt mitunter daran, dass man als Mann nun mal viele Frauen in kurzer Zeit schwängern kann, während man als Frau eben schwanger wird... (wieder was gelernt). Bzw Frauen einfach irgendwann vorallem früher (also noch in der Steinzeit oder so) einfach echt auf den Mann angewiesen waren während der Schwangerschaft, weil im 9.ten Monat noch zu jagen oder zu sammeln ist bestimmt nicht lustig. Deshalb sind Frauen sowieso eher darauf eingestellt sich an einen Mann zu binden, während Männer eben stark sein mußten um in dieser Zeit für ihre Frau zu sorgen bzw er aber nicht in eine solche Abhängigkeit gerät... vielleicht liegt es letzlich daran, dass Männer grds nicht ganz so wählerisch sind wie Frauen,bzw alles nehmen was nicht bei 3 auf den Bäumen ist... Alles? naja fast alles..
Allerdings nicht unbedingt in ner Beziehung, da sag ich mir immer.. naja da hast de aber was Besseres zu Hause

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2006 um 14:10
In Antwort auf adrian_12671769

Evolutionstechnisch bedingt
Glaub das leigt mitunter daran, dass man als Mann nun mal viele Frauen in kurzer Zeit schwängern kann, während man als Frau eben schwanger wird... (wieder was gelernt). Bzw Frauen einfach irgendwann vorallem früher (also noch in der Steinzeit oder so) einfach echt auf den Mann angewiesen waren während der Schwangerschaft, weil im 9.ten Monat noch zu jagen oder zu sammeln ist bestimmt nicht lustig. Deshalb sind Frauen sowieso eher darauf eingestellt sich an einen Mann zu binden, während Männer eben stark sein mußten um in dieser Zeit für ihre Frau zu sorgen bzw er aber nicht in eine solche Abhängigkeit gerät... vielleicht liegt es letzlich daran, dass Männer grds nicht ganz so wählerisch sind wie Frauen,bzw alles nehmen was nicht bei 3 auf den Bäumen ist... Alles? naja fast alles..
Allerdings nicht unbedingt in ner Beziehung, da sag ich mir immer.. naja da hast de aber was Besseres zu Hause

Habt ihr gehört, Männer?
Zurück auf die Bäume, das entschuldigt alles.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2006 um 14:49
In Antwort auf yassin_11966158

Habt ihr gehört, Männer?
Zurück auf die Bäume, das entschuldigt alles.

Sag mal
was hast du eigentlich gegen Männer?
hab schon paar Kommentare von dir gelesen, die mehr oder weniger alle die Aussage hatten, wie primitiv wir sind...
Was ist denn dein Problem? Bist du frustriert wegen irgendwas?
Immerhin heißt du ja auch Racheengel ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2006 um 17:28
In Antwort auf adrian_12671769

Sag mal
was hast du eigentlich gegen Männer?
hab schon paar Kommentare von dir gelesen, die mehr oder weniger alle die Aussage hatten, wie primitiv wir sind...
Was ist denn dein Problem? Bist du frustriert wegen irgendwas?
Immerhin heißt du ja auch Racheengel ....

Gegen MÄNNER hab ich nichts
MÄNNER finde ich fantastisch, sonst hätte ich ja selbst keinen. Aber ich habe etwas gegen so arme Würstchen, die z.B. ihre Freundin dazu überreden wollen sich die Brust vergrössern zu lassen. Und ich kann es nicht mehr hören, wenn unangebrachtes Verhalten von Männern immer wieder mit der Evolutionstheorie entschuldigt wird. Klar ist unser Verhalten zum Teil immer noch von Trieben bestimmt. Aber die Steinzeit ist jetzt mehrere tausend Jahre her und in der Zwischenzeit sind wir hoffentlich alle auch mit einem Gehirn ausgestattet worden. Das ist doch kein Freibrief zum Fremdgehen oder was auch immer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2006 um 17:52
In Antwort auf yassin_11966158

Gegen MÄNNER hab ich nichts
MÄNNER finde ich fantastisch, sonst hätte ich ja selbst keinen. Aber ich habe etwas gegen so arme Würstchen, die z.B. ihre Freundin dazu überreden wollen sich die Brust vergrössern zu lassen. Und ich kann es nicht mehr hören, wenn unangebrachtes Verhalten von Männern immer wieder mit der Evolutionstheorie entschuldigt wird. Klar ist unser Verhalten zum Teil immer noch von Trieben bestimmt. Aber die Steinzeit ist jetzt mehrere tausend Jahre her und in der Zwischenzeit sind wir hoffentlich alle auch mit einem Gehirn ausgestattet worden. Das ist doch kein Freibrief zum Fremdgehen oder was auch immer.

Achso
So sollte die Theorie auch nciht aufgefasst werden war ja nur ein grds Erklärungsversuch... und hat bestimmt auch bissel was damit zu tun... verstehe auch nicht weshalb bei solchen Themen auf den Männern rungehackt wird, ich mein irgendwo her müssen ja auch die Frauen zum Fremdgehen kommen, die also auch fremdgehen....

Insofern gibt es sowieso keinen Freibrief für irgendwen und beide Geschlechter nehmen sich da ehh nicht viel denk ich, bei Frauen ist es nur bißchen versteckter, da es gesellschaftlich eben erst so langsam anerkannt ist

Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2006 um 8:48

Noeone entwickelt eine Theorie
Also zunächst einmal ist es schon schwierig eine Theorie aufzustellen, die begründen soll, dass Männer dümmer sind als Frauen. Dies Beruht darauf, dass bei diesem Versuch jegliche Objektivität verloren geht.
Man muss natürlich beide Seiten der Medaillen betrachten, dabei kommt man zu der Erkenntnis, dass das weibliche Geschlecht genauso alte Verhaltensmuster an den Tag legt. Beispielsweise wird die Wahl des Partners dadurch bestimmt, inwiefern Er der Dame Versorgungsfähig erscheint. Dies macht die Frau von heute indem sie unbewusst den Körper des männlichen Gegenparts scannt. Dabei führen zu einer positiven Bewertung so entscheidende Merkmale wie breite Schultern o.ä..
Des Weiteren erscheint es mir problematisch, dass noeone nicht wirklich firm in der Evolutionstheorie ist. Die bisherige Klimax der menschlichen Evolution ist der Mensch. Dabei werden keine unterscheidungen des Geschlechts gemacht. Also lässt diese Tatsache nur den Rückschluss zu, dass Noene die eigentlich minderbemittelte Person ist und somit ihre Theorie für kein Kerlchen zu hoch sein kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2006 um 19:06
In Antwort auf stan_12478213

Noeone entwickelt eine Theorie
Also zunächst einmal ist es schon schwierig eine Theorie aufzustellen, die begründen soll, dass Männer dümmer sind als Frauen. Dies Beruht darauf, dass bei diesem Versuch jegliche Objektivität verloren geht.
Man muss natürlich beide Seiten der Medaillen betrachten, dabei kommt man zu der Erkenntnis, dass das weibliche Geschlecht genauso alte Verhaltensmuster an den Tag legt. Beispielsweise wird die Wahl des Partners dadurch bestimmt, inwiefern Er der Dame Versorgungsfähig erscheint. Dies macht die Frau von heute indem sie unbewusst den Körper des männlichen Gegenparts scannt. Dabei führen zu einer positiven Bewertung so entscheidende Merkmale wie breite Schultern o.ä..
Des Weiteren erscheint es mir problematisch, dass noeone nicht wirklich firm in der Evolutionstheorie ist. Die bisherige Klimax der menschlichen Evolution ist der Mensch. Dabei werden keine unterscheidungen des Geschlechts gemacht. Also lässt diese Tatsache nur den Rückschluss zu, dass Noene die eigentlich minderbemittelte Person ist und somit ihre Theorie für kein Kerlchen zu hoch sein kann.

*lol*
Trink nicht soviel vom Weinbrand, asbach, dann erkennst du vielleicht auch Ironie, wenn sie dir ins Gesicht springt.
Eines ist zumindest deutlich geworden: Du gehörst sicherlich nicht zu den Alphatieren...
Gruß von einer, die mit Nachnamen Darwin heißt

*lol*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2006 um 19:14

Bla bla bla....männlich...bla bla bla
Weißt du, bisher ist es mir noch nicht passiert, dass ein Mann während des Geschlechtsaktes mit mir den Verstand verloren hat.
Jedoch hatte ich bisher auch noch kein sabbelndes Exemplar im Bett, welches die ganze Zeit von irgendwelchen evolutionären Theorien reden mußte, sondern eher Sätze von sich gegeben hat, wie: "Wenn ich einer Frau fremdgehe, dann deshalb, weil sie mir nicht das geben kann, was ich suche."
Sie mußten sich also nicht auf irgendwelche Gorillatheorien "herausreden", sondern waren manns genug zu ihren "Fehlern" zu stehen.
Ich suche auch keinen Versorger oder Neandertaler, sondern einen MANN.
Mein Partner hat nicht nur breite Schultern, sondern auch einen Intellekt, der seinesgleichen sucht. Für mich ist er tatsächlich die Krönung der Schöpfung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2006 um 19:27

Eieieiei,
aber ich war schon immer schnütelig ... genäschig, wählerisch ... und werde es immer mehr. Deswegen kann ich - als Beipiel - nur sagen, dass 'die Männer' sicher nicht immer notgeil sind. Sexuell begehrend, sicher, aber nicht notwendigerweise sexuelle Allesfresser.

Cheers
asteus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2006 um 21:38

Bitte?
meinst du das ernst? wie kommst du darauf? sprichst du aus erfahrung? das soll heißen, wenn ich zunehem, dann darf er fremdgehn, oder wat?!ihr männer tut mir einfach alle nur leid. zum glück wird mein ganzes leben nicht vom sexualtrieb gelenkt. und das obwohl ich sehr gerne und viel sex habe. bei mir fliegt nicht die sicherung raus, wenn ich einen gutaussehenden kerl sehe.ausserdem gibt es wichtigere dinge wie äußerlichkeiten. es müssen nicht alle menschen wie topmodels aussehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Februar 2006 um 21:55

Dito!!
bin in de rgenau gliechen situation.. der hat zu mir nämlich des gleiche gesagt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2006 um 4:27

Ohh man Noeone
Es gibt einfach immer Frauen die sowas zu ernst nehmen, das sollte auch keinerlei Entschuldigung fuer irgendwas sein, sondern lediglich ein leichter Erklaerungshinfuehrungsversuch!!!
Was ich immer lustig finde, ist wenn obgleich inzwischen die meissten Maenner mich eingeschlossen seit der Grundschule nicht mehr daran danken, dass sie toller oder schlauer sind als Frauen, es doch zunehmend Frauen gibt die darauf beharren, besser zu sein als Maenner... warum??
Jahrhundertelange Kompleze ausgleichen?
Es gibt nun mal Dinge die Mann sowohl vom Intelekt als auch koerperlich besser kann als Frauen, und genauso andersrum, Maenner koennen z.B. keine Kinder bekommen, ist doch was feines was Frauen einzigartig macht .. (ok das haette ich mir jetzt sparen koennen), nein aber im Ernst irgendwelche darwinistischen Vergleiche ziehen, und den Mann zum Gorilla zu degradieren sind echt nicht ganz passend, zumal man sich als Frau ja vielleicht auch nicht gerne eingesteht, sich regelmaessig von einem Gorilla besteigen zu lassen, so ein Quatsch mensch, aber wir stammen nunmal von den Affen ab, Maenner UND Frauen!!!
Und gewissen Verhaltensmuster sind nun mal irgendwie bei vielen noch drinnen, sowohl bei Maennlein und Weiblein, beim einen mehr , beim andern weniger ausgepraegt...
Und es gibt auch genuegend Frauen, die sich gerne von allem begatten lassen, genauso wie es auch waehlerische Maenner gibt, stimmt schon je aelter man wird desto mehr, bei Frauen hab ich ueberhaupt manchmal den umgekehrten Eindruck, liegt vielleicht an der bei Frauen verstaerkt biologisch tickenden Uhr Um mal ne neue Theorie ins Feld zu schmeissen...
Fazit nicht ist eine Entschuldigung fuer irgendwas, denn denken koennen wir alle, manche mehr manche weniger, unabhaengig vom Geschlecht.
Trotzdem sind nunmal aus was fuer Gruenden auch immer gewisse Verhaltensmuster bei vielen aehnlich...

Gruss Onkel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2006 um 4:31
In Antwort auf adrian_12671769

Ohh man Noeone
Es gibt einfach immer Frauen die sowas zu ernst nehmen, das sollte auch keinerlei Entschuldigung fuer irgendwas sein, sondern lediglich ein leichter Erklaerungshinfuehrungsversuch!!!
Was ich immer lustig finde, ist wenn obgleich inzwischen die meissten Maenner mich eingeschlossen seit der Grundschule nicht mehr daran danken, dass sie toller oder schlauer sind als Frauen, es doch zunehmend Frauen gibt die darauf beharren, besser zu sein als Maenner... warum??
Jahrhundertelange Kompleze ausgleichen?
Es gibt nun mal Dinge die Mann sowohl vom Intelekt als auch koerperlich besser kann als Frauen, und genauso andersrum, Maenner koennen z.B. keine Kinder bekommen, ist doch was feines was Frauen einzigartig macht .. (ok das haette ich mir jetzt sparen koennen), nein aber im Ernst irgendwelche darwinistischen Vergleiche ziehen, und den Mann zum Gorilla zu degradieren sind echt nicht ganz passend, zumal man sich als Frau ja vielleicht auch nicht gerne eingesteht, sich regelmaessig von einem Gorilla besteigen zu lassen, so ein Quatsch mensch, aber wir stammen nunmal von den Affen ab, Maenner UND Frauen!!!
Und gewissen Verhaltensmuster sind nun mal irgendwie bei vielen noch drinnen, sowohl bei Maennlein und Weiblein, beim einen mehr , beim andern weniger ausgepraegt...
Und es gibt auch genuegend Frauen, die sich gerne von allem begatten lassen, genauso wie es auch waehlerische Maenner gibt, stimmt schon je aelter man wird desto mehr, bei Frauen hab ich ueberhaupt manchmal den umgekehrten Eindruck, liegt vielleicht an der bei Frauen verstaerkt biologisch tickenden Uhr Um mal ne neue Theorie ins Feld zu schmeissen...
Fazit nicht ist eine Entschuldigung fuer irgendwas, denn denken koennen wir alle, manche mehr manche weniger, unabhaengig vom Geschlecht.
Trotzdem sind nunmal aus was fuer Gruenden auch immer gewisse Verhaltensmuster bei vielen aehnlich...

Gruss Onkel

Meine Rechtscheibung
also schon seit der Grundschule nicht mehr daran dachten ... und Komplexe nicht Kompleze

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2006 um 8:48

Cool!
Josef, dem ist nix hinzuzufügen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2006 um 9:18
In Antwort auf mayme_12645126

Bla bla bla....männlich...bla bla bla
Weißt du, bisher ist es mir noch nicht passiert, dass ein Mann während des Geschlechtsaktes mit mir den Verstand verloren hat.
Jedoch hatte ich bisher auch noch kein sabbelndes Exemplar im Bett, welches die ganze Zeit von irgendwelchen evolutionären Theorien reden mußte, sondern eher Sätze von sich gegeben hat, wie: "Wenn ich einer Frau fremdgehe, dann deshalb, weil sie mir nicht das geben kann, was ich suche."
Sie mußten sich also nicht auf irgendwelche Gorillatheorien "herausreden", sondern waren manns genug zu ihren "Fehlern" zu stehen.
Ich suche auch keinen Versorger oder Neandertaler, sondern einen MANN.
Mein Partner hat nicht nur breite Schultern, sondern auch einen Intellekt, der seinesgleichen sucht. Für mich ist er tatsächlich die Krönung der Schöpfung.

Also,...
"sondern auch einen Intellekt, der seinesgleichen sucht."

Das kann ja nun alles heißen. Sucht er dummblonde Frauen, andere Gorillas oder sieht er sich vielleicht doch bei der professoralen Geisteselite unseres Landes um?

Bei all der Diskussion, alle Frauen suchen klassischerweise den Versorger und Besorger, da machst Du auch nichts daran, der sie Dir über Emanzipation erzählt haben und dabei versucht haben, die millionen Jahre alten Affekte und Emotionen der Frau in (immerhin?) 3 Jahrzehnten wegzuwischen. Welch ein Schwachsinn.

Wenn Du natürlich fest meinst, daß Du zu Deinem Standpunkt stehst, kann es noch sein, daß Du gar nicht weißt, was Du willst, kurz gesagt, daß Du Dir einen vormachst. Das wäre eine ebenfalls sehr alte weibliche Geisteshaltung. Da sind wir ja dann wieder alle beisammen, im virtuellen Urwald unserer Gefühle.

Ganz ohne Ironie, wie soll man Euch ernst nehmen, wenn Ihr solche abwegigen Theorien wie "Intellekt > Emotion" nach außen vertretet?

Es ist daher einfach so, rein empirisch, Frauen sind dümmer, speziell einfach weniger in der Lage, ein zufriedenes Leben zu führen. Und der Hauptgrund dafür liegt in der Tatsache der Realitätsverkennung. Ok, es gibt genug Dödel, die Euch dabei folgen, aber die sind damit länger zufrieden als ihr, wenn vielleicht auch nicht bis zum Ende mit Euch, als irgendwann vielmehr trotz Euch...

Clix it fix

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2006 um 14:35

Kein plan
genau das kotzt mich ja so an. ich versteh ja, dass er nogeil ist, wenn wir kaum sex hätten.ich geh aber meistens auf ihn zu. und im bett hat er null ansprüche. ganz im gegenteil.ich zieh mal strapse an oder will ihn unter der dusche verführen. aber das interessiert ihn nicht.
er sagt immer zu mir, es gibt eben noch andere schöne frauen und auf die wird er schnell scharf. ich denke es geht ihm um die abwechslung. er hat auch mal gemeint, er will immer das haben, was er nicht haben kann. oder ich bin ihm nicht attraktiv genug. er steht auf sehr dünne frauen mit definierten muskeln. ich bin einfach nur schlank.
*heul*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2006 um 11:34

Also wenn ich so die damenzeitschriften inenr arztpraxis lese
dann sahen die fremd geh studien aus dass Frau mann schon längst eingeholt hat :P
also rede kein blödsinn sondern mahc ma lieber deien artgenossinen an :P
PS: ist irgendwie pervers zu sehn wie in manchen artikeln den frauen sogar geraten wird fremd zu gehn wenn was in der beziehung nicht stimmt o.O

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. März 2006 um 23:08

Falsch pasolini
Keiner der Frauen hier meinte: Männer sind schlimmer als Frauen, weil sie fremdgehen.
Was uns aufregt sind Aussagen wie 'Ich gehe fremd weil andere Frauen so toll aussehen und ich nicht wiederstehen kann','Ich bin notgeil und muss fremdgehen- liegt schließlich in unserer Natur' oder 'Zeig mal ein Bild von Dir und ich sag Dir ob Du gut genug aussiehst, oder ob er Dir fremdgehen wird.'
Das kann's doch nicht sein, oder?
Wir Frauen können einfach nicht verstehen,dass alles auf die Gene bzw. äußere Reize anderer Frauen schiebt. Denn das ist geschmacklos,pervers und ja, auch sehr dumm!
Das fremdgehen an sich ist nicht das Problem. Das tun genug Frauen genauso- richtig. Der Unterschied liegt aber darin, dass die Frauen es bewusst tun und auch vernünftig begründen können, wie es dazu kam. Bei Frauen drückt es Unzufriedenheit in der eigenen Partnerschaft aus- und ordentlich darrüber geredet, lässt sich das aus dem Weg räumen. So wie sich einige Männer hier aber ausgedrückt haben, geht ihr fremd, weil es so sein muss.. und daran kann man als Frau auch nichts ändern. Bezieht man das nun auf die gesamte Männerwelt, dann ist es eine ziemlich schmerzende Tatsache.
Aber beruhigt euch Frauen.Die Männer hier sind ein paar Extremos- es gibt genug andere.Mein Freund ist ein ganz lieber,für den Sex und Liebe unzertrennlich sind... mit ziemlich hohen moralischen Grundsätzen und so.
Und ehrlich- da scheiß ich auf breite Schultern,ne dicke Geldbörse oder einen zweiten Brad Pitt.
Treue und Vertrauen ist das einzige was zählt. Männer,die von sich aus meinen notgeil zu sein und denen Treue schwer fällt, die schau ich nicht mal an- weilse einfach nur eklig sind!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram