Home / Forum / Sex & Verhütung / Erotische fantasien?! wer kann helfen?

Erotische fantasien?! wer kann helfen?

26. Oktober 2005 um 17:35

Hallo Leute

Meine Frau und sind jetzt 11 Jahre verheiratet. Wir haben zwei Kinder und führen eine glückliche Ehe.
Vor einiger Zeit stellten wir mehr durch Zufall fest, das meine Frau erotische Fantasien hat. Sie erzählte mir davon. Diese haben einen leicht devoten Charakter. Sie stellt sich dabei meist vor, sie würde von mir vorgeführt. Am aufregendsten findet sie es wenn mehrere fremde Männer mit im Spiel sind. Ich finde diese Vorstellung auch sehr erregend. Deshalb möchte ich diese Fantasien ausbauen. Ab und zu bauen wir diese Fantasien in unser Sexleben mit ein.
Real möchte meine Frau es aber auf gar keinen Fall ausleben. Auch ich möchte dies nicht.
Damit unsere Sessions aber nun einen realeren Charakter bekommen, habe ich mehrere Fragen. Da es sich ja um unser Kopfkino handelt, weiß ich manchmal nicht was Sie sich wünscht. Und wie ich dominanter sein kann. Da ich meine Frau liebe, und wir im realen Leben gleichberechtigt sind, habe ich Schwierigkeiten in den Session dominant zu sein.
Gibt es jemanden mit denselben Problemen?
Welche Frau hat ähnliche Fantasien?
Wie geht Ihr damit um?
Irgendwelche Tipps damit ich glaubwürdiger sein kann, Demütigungen (aber nicht körperlicher Natur, eher psychisch),kleine Bestrafungen o.ä.?
Ich würde mich freuen, etwas mehr zu erfahren, auch wenn es nicht unbedingt zu diesem Thema passt. Diverse Seiten zum Thema BDSM gibt es ja, aber eben nicht für uns, die sich zwischen Vanillasex und angehauchten BDSM befinden.

Vielen Dank
sten


26. Oktober 2005 um 19:33

Wie gut, daß es Phantasien gibt!
die phantasien zeigen, daß noch "leben" in der sexualität sich regt! wie schön, gott sei dank!

tausend ratschläge kann es dafür geben, ich sag' dir MEINE erfahrung ..., und die ist:

vögelt so viel wie es nur möglich ist! redet euch während der zärtlichkeiten wirklich alle phantasien von der seele, stellt euch eure phantasien leibhaftig vor, liebkost innbrünstig gegenseitig euren GANZEN körper...! den GANZEN körper - und keinen millimeter auslassen!

wenn frau von "vielen" männern träumt, ist das ein gutes zeichen dafür, daß noch sehr viel brennende lust sich ausbreiten will. das ist eine einladung für dich, sie so oft und so kraftvoll wie möglich "zu packen"! KEINE schleimerei, denn deine frau hat sehr viel ungestillte lust in sich - gott sei dank!

... pack sie von hinten und so oft, wie nur möglich! nicht "fragen", denn ihre phantasien sagen "alles" - sie wünscht sich "mehrere" kapazitäten! sei froh!

... "nimm" sie zu jeden (unvorhergesehenen) zeitpunkt "rund um die uhr" - ob nachts, frühmorgens, mittags, abends ..., einfach immer - die ampel steht auf "grün"!

bleib nicht bei der phantasiemalerei stehen - sie will was "spüren"! geredet und gesofteld ist wahrscheinlich genug!

sobald DU die initiative in die hand nimmst und sie immer "ranholst" zu dir und ihr deinen schwanz hineinjagst - bist du ganz automatisch "dominant" - und das wünscht sie sich so sehr!

schalte deine gedankenkonstruktionen endlich aus, die behindern alles nur - und zaudere und zögere NICHT - das wildgewordene pferd zu reiten! das ist weit besser als einen lahmen gaul auf trab zu bringen - das kannst' vergessen!

wenn sie phantasiert von "mehreren" männern, dann denkt sie sicher an eine WILDE prärie mit durchgegangenen pferden, prallen arschbacken und prallen roßschwänzen!

sie wird dir sehr dankbar sein und vielleicht nicht wiedererkennen - wenn du anstatt theroretischer wortspiele "packst", ohne zaudern!

viel kraft + spaß - trenti.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2005 um 20:29

Meine Standardantwort bei Phantasieproblemen...
ist www.sevac.com - tausende von sexy Geschichten und massenweise zum Thema BDSM. Ideen zu Hauf, ohne Ende. Wie wärs damit: Du gehst mit ihr Essen, Kneipe etc., dann befiehlst Du ihr, auf der Toilette (oder am Tisch) ihr Höschen auszuziehen und es Dir zu geben. Ist sie schon rasiert? Wenn nicht, befiehl es ihr, schau zu, kontrollier nach. Bei Stoppeln: Leichte Schläge auf den Hintern, womit auch immer.
Melde Dich bei Sevac an, lies ein paar Dutzend Geschichten, streich die zu harten Ideen und Du hast Material bis ans Ende Eurer Ehe.

Viel Spaß, die OCBiene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Oktober 2005 um 21:04
In Antwort auf ocbiene

Meine Standardantwort bei Phantasieproblemen...
ist www.sevac.com - tausende von sexy Geschichten und massenweise zum Thema BDSM. Ideen zu Hauf, ohne Ende. Wie wärs damit: Du gehst mit ihr Essen, Kneipe etc., dann befiehlst Du ihr, auf der Toilette (oder am Tisch) ihr Höschen auszuziehen und es Dir zu geben. Ist sie schon rasiert? Wenn nicht, befiehl es ihr, schau zu, kontrollier nach. Bei Stoppeln: Leichte Schläge auf den Hintern, womit auch immer.
Melde Dich bei Sevac an, lies ein paar Dutzend Geschichten, streich die zu harten Ideen und Du hast Material bis ans Ende Eurer Ehe.

Viel Spaß, die OCBiene

Klingt ganz nach ex-DDR!
puuh! ehrlich, für mich klingt das ganz nach der ex-ddr, der kommunistischen brutstätte für gewalt in der familie.

gewalt im staat (schießbefehl!) = gewalt in der familie = gewalt an kindern usw....!

NEIN! also, ich find's echt obszön, solche ausdrücke wie "schläge", wie "kontrollieren" usw...!

bitte baut die mauern und die stacheldrähte wieder auf!

trenti.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Oktober 2005 um 13:16
In Antwort auf ignasi_12694852

Klingt ganz nach ex-DDR!
puuh! ehrlich, für mich klingt das ganz nach der ex-ddr, der kommunistischen brutstätte für gewalt in der familie.

gewalt im staat (schießbefehl!) = gewalt in der familie = gewalt an kindern usw....!

NEIN! also, ich find's echt obszön, solche ausdrücke wie "schläge", wie "kontrollieren" usw...!

bitte baut die mauern und die stacheldrähte wieder auf!

trenti.

Am besten um Dich herum...
Wie scheiße darf man hier eigentlich sein? Die "kommunistische Brutstätte für Gewalt in der Familie" - und kleine Kinder haben sie dort auch gefressen, wusstest Du das nicht?

Meine Fresse, ideologische, fantasielose und verklemmte Spießer haben hier echt nichts zu suchen.

OCBiene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2005 um 17:41
In Antwort auf ignasi_12694852

Klingt ganz nach ex-DDR!
puuh! ehrlich, für mich klingt das ganz nach der ex-ddr, der kommunistischen brutstätte für gewalt in der familie.

gewalt im staat (schießbefehl!) = gewalt in der familie = gewalt an kindern usw....!

NEIN! also, ich find's echt obszön, solche ausdrücke wie "schläge", wie "kontrollieren" usw...!

bitte baut die mauern und die stacheldrähte wieder auf!

trenti.

Klingt ganz und gar nicht nach Intelligenz
Ich weiß ja nicht von welcher Seite der Mauer Du mal warst?
Ich bin ein Kind der Ex-DDR ("der kommunistischen brutstätte für gewalt in der familie"). Hat man Euch das, jenseits der Mauer, beigebracht? Kinder werden mißhandelt und vorallen die Frauen? Ich genoß eine sehr schöne Kindheit, ebenso meine Frau, nix mit Gewalt. Wenn Du nur polarisieren wolltest, Vorhaben geglückt. Sollte es dagegen ernst gemeint sein, solltest du dich mit der Familienpolitik der Ex-DDR ("der kommunistischen brutstätte für gewalt in der familie") nochmals beschäftigen.
Trotzdem Vielen Dank für Deinen Beitrag, auch wenn er mich nicht weitergebracht hat. Man sollte schließlich auch die andersdenkenden anhören. Ansonsten war Dein Beitrag eine absolute Minusnummer! Schade um die Zeit des lesens.
Bis dann sten68
Ps.: Solltest Du irgendwann mal ein Problem haben, denk einfach an Menschen wie Du einer bist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2005 um 17:48
In Antwort auf ocbiene

Meine Standardantwort bei Phantasieproblemen...
ist www.sevac.com - tausende von sexy Geschichten und massenweise zum Thema BDSM. Ideen zu Hauf, ohne Ende. Wie wärs damit: Du gehst mit ihr Essen, Kneipe etc., dann befiehlst Du ihr, auf der Toilette (oder am Tisch) ihr Höschen auszuziehen und es Dir zu geben. Ist sie schon rasiert? Wenn nicht, befiehl es ihr, schau zu, kontrollier nach. Bei Stoppeln: Leichte Schläge auf den Hintern, womit auch immer.
Melde Dich bei Sevac an, lies ein paar Dutzend Geschichten, streich die zu harten Ideen und Du hast Material bis ans Ende Eurer Ehe.

Viel Spaß, die OCBiene

Danke für Deine Tipps
Viele der dort agebotenen Texte sind mir geläufig. Alles sehr schön. Aber Kinder, entsprungen von verschiedensten Phantasien. Was ist umsetzbar, was nicht. Andere Paare haben eventl. das gleiche "Problem", dann wäre ein Erfahrungsaustausch nicht schlecht gewesen. Die Realität wäre mir in diesem Fall lieber gewesen. Trotzallem Danke für Deinen Beitrag, hat mich auf jeden Fall weitergebracht als irgend ein anderer. Mehr davon!!!!!
Danke sten68

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Oktober 2005 um 19:19
In Antwort auf gleb_12856197

Klingt ganz und gar nicht nach Intelligenz
Ich weiß ja nicht von welcher Seite der Mauer Du mal warst?
Ich bin ein Kind der Ex-DDR ("der kommunistischen brutstätte für gewalt in der familie"). Hat man Euch das, jenseits der Mauer, beigebracht? Kinder werden mißhandelt und vorallen die Frauen? Ich genoß eine sehr schöne Kindheit, ebenso meine Frau, nix mit Gewalt. Wenn Du nur polarisieren wolltest, Vorhaben geglückt. Sollte es dagegen ernst gemeint sein, solltest du dich mit der Familienpolitik der Ex-DDR ("der kommunistischen brutstätte für gewalt in der familie") nochmals beschäftigen.
Trotzdem Vielen Dank für Deinen Beitrag, auch wenn er mich nicht weitergebracht hat. Man sollte schließlich auch die andersdenkenden anhören. Ansonsten war Dein Beitrag eine absolute Minusnummer! Schade um die Zeit des lesens.
Bis dann sten68
Ps.: Solltest Du irgendwann mal ein Problem haben, denk einfach an Menschen wie Du einer bist.

Intelligenz ...
ist in totalitären staatsformen gar nicht definiert. übrigens, "familie" ist die kleinste gmeinschaftform - und ein staat verkörpert nur die summe der/aller familien zusammen - und umgekehrt, wie "im großen", so "im kleinen"!

ich verstehe deine empfindlichkeit. beispiel: ein dieb (in seiner clique) ist ja auch seiner meinung nach KEIN dieb, denn er "nimmt (stiehlt)" sich ja nur das, was ihm ohnehin zusteht (seiner meinung nach)! er (der dieb) ist seiner definition nach immer "opfer" von irgendwem/irgendwas, z.b. auch opfer von irgendwelchen verwechslungen, aus denen er (der dieb) sich nicht mehr "freibeweisen" kann.

ABER - UND: die "staatsmuster" im großen sind IMMER zugleich die "familienmuster" im kleinen! nachzulesen überall, wo es bücher gibt, filme gibt und vor allem, wenn man mit menschen persönlich spricht und sie ihr leben offenbaren.

ps: übrigens ich denke IMMER an mich (nicht nur bei problemen)! wenn jede/r an sich denkt, ist auch an alle gedacht!

pps: die "geschichte" D's habe ich ausführlich studiert, mit allem was dazu gehört - und mich auf die "kleinste" zelle (der familie) sehr angenommen! mit "D's - geschichte" meine ich nicht ausschließlich die zahl der quadratkilometer und die anzahl der einwohner - sondern das, was man umgangssprachlich "mensch" nennt.

ppps: ich will ja keine vorhaltungen machen, ich bringe "meinung" zum ausdruck, meine ganz persönliche meinung! für eine freie meinungsäußerung braucht man erstens eine meinung und zweitens eine freiheit"! und beides wurde/wird in totalitären staaten nicht gelebt, nicht definiert. dehalb fehlt der umgang damit und die übung. von klein auf! inklusive aller vorgenerationen eines selbst! niemand kann für was verantwortlich sein, was er nicht kennt und keine entsprechend gelebte lebensform "kopieren" konnte, es nicht nachahmen konnte.

KEINE erfindung von mir/trenti - er ist nur sehr interessiert, was menschen betrifft und von was menschen betroffen sind. daß die scheidungsrate in totalitären staaten bei weit über 100 prozent liegt (130 oder 150%...?) wiederspiegelt ja auch wiederum nur EINEN kleinwinzigen teil "gelebter" lebensform!

pppps: zu "... schade um die zeit" fällt mir sehr viel ein dazu!

gruß - trenti.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2005 um 13:38

Hi Kollege
bin wie du verheiratet und hab zwei Kinder.
Meine Frau hat ähnliche Fantasien. Als ich es bemerkte war ich zwar etwas verwundert. Aber Sex mit ihr ist heute geiler als je zuvor. Ob wir es je real ausleben? Kann ich mir zwar nicht vorstellen aber das "Es sich offenhalten ob es real stattfinden soll" beflügelt die Fantasie. Meine Frau liebt es zum Beisiel wenn ich sie von Hinten nehme und sie gleichzeitig
mit mehreren Fingern anal befriedige. Dabei frag ich sie auch ob sie noch einen dritten Schwanz braucht usw. wird dann manchmal schon heftig. Oft wenn sie bewußt ablehnt Sex zu haben pack ich sie etwas härter an, klatsche ihr auch einmal am Hintern. Ich selbst versuch mich dabei in verschiedenen Rollen. Einmal sehr heftig und dominant, einmahl als ihr Liebhaber usw. Selbst der Hinweis "aber heute leise (wegen der Kinder)" normal absolut abtörnend kann geil sein. Sie ist dann halt brave Ehefrau die von einem Gast im Hinterzimmer unbemerkt gefickt wird usw. Laß dich nicht entmutigen du hast eine tolle Frau........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2005 um 17:56

Sorry...
...aber ein paar ham hier schon nen riesen Knall, oder?! Seid doch endlich mal froh, dass es hier eine Ehe gibt, in der sich die Partner ihre Gefühle, Sehnsüchte und Phantasien mitteilen können!!! Was is daran schlimm, wenn eine Frau etwas devot ist und ihr Mann ihr ihre Wünsche erfüllt? Is doch super!!! Viele Beziehungen gehen kaputt, weil keiner sich traut, dem Partner seine Phantasien zu erzählen, das muss ja net im ersten halben Jahr sein, aber das Vetrauen zum Partner muss doch da sein!!! In anderen Beiträgen werden die Leute dumm angemacht, weil die fremdgegangen sind, weil das eben net so klappte wie hier. Und hier wird schon wieder rum gemäkelt, weil die Wünsche und Vorlieben nicht der (angeblichen)Norm entsprechen. Was soll den der Mist?! Es wird doch niemand damit belästigt! Haltet euch doch einfach raus, wenn's net euer Ding is! Ich mag es au mal gefesselt zu werden, ich würd es allerdings au net toll finden, wenn mich ein Partner anpinkeln würde. Aber das ist mein Empfinden, jemand anders findet das toll - bitte soll man ihm doch seinen Spaß dran lassen! Natürlich hat au alles seine Grenzen, niemand sollte gezwungen werden, keine Tiere, keine Kinder, etc.
Manche sollten sich mal in Toleranz üben! Und das schlimmste daran is, die jüngsten sind meist die verklemmtesten, oder steht gar kein Alter dabei - feige!
Grüßle Amanita

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Oktober 2005 um 22:35
In Antwort auf ignasi_12694852

Intelligenz ...
ist in totalitären staatsformen gar nicht definiert. übrigens, "familie" ist die kleinste gmeinschaftform - und ein staat verkörpert nur die summe der/aller familien zusammen - und umgekehrt, wie "im großen", so "im kleinen"!

ich verstehe deine empfindlichkeit. beispiel: ein dieb (in seiner clique) ist ja auch seiner meinung nach KEIN dieb, denn er "nimmt (stiehlt)" sich ja nur das, was ihm ohnehin zusteht (seiner meinung nach)! er (der dieb) ist seiner definition nach immer "opfer" von irgendwem/irgendwas, z.b. auch opfer von irgendwelchen verwechslungen, aus denen er (der dieb) sich nicht mehr "freibeweisen" kann.

ABER - UND: die "staatsmuster" im großen sind IMMER zugleich die "familienmuster" im kleinen! nachzulesen überall, wo es bücher gibt, filme gibt und vor allem, wenn man mit menschen persönlich spricht und sie ihr leben offenbaren.

ps: übrigens ich denke IMMER an mich (nicht nur bei problemen)! wenn jede/r an sich denkt, ist auch an alle gedacht!

pps: die "geschichte" D's habe ich ausführlich studiert, mit allem was dazu gehört - und mich auf die "kleinste" zelle (der familie) sehr angenommen! mit "D's - geschichte" meine ich nicht ausschließlich die zahl der quadratkilometer und die anzahl der einwohner - sondern das, was man umgangssprachlich "mensch" nennt.

ppps: ich will ja keine vorhaltungen machen, ich bringe "meinung" zum ausdruck, meine ganz persönliche meinung! für eine freie meinungsäußerung braucht man erstens eine meinung und zweitens eine freiheit"! und beides wurde/wird in totalitären staaten nicht gelebt, nicht definiert. dehalb fehlt der umgang damit und die übung. von klein auf! inklusive aller vorgenerationen eines selbst! niemand kann für was verantwortlich sein, was er nicht kennt und keine entsprechend gelebte lebensform "kopieren" konnte, es nicht nachahmen konnte.

KEINE erfindung von mir/trenti - er ist nur sehr interessiert, was menschen betrifft und von was menschen betroffen sind. daß die scheidungsrate in totalitären staaten bei weit über 100 prozent liegt (130 oder 150%...?) wiederspiegelt ja auch wiederum nur EINEN kleinwinzigen teil "gelebter" lebensform!

pppps: zu "... schade um die zeit" fällt mir sehr viel ein dazu!

gruß - trenti.

Schreib über sex
trenti,
das les ich gern.

bei allem anderen sträuben sich mir die nackenhaare.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2005 um 9:44
In Antwort auf ignasi_12694852

Intelligenz ...
ist in totalitären staatsformen gar nicht definiert. übrigens, "familie" ist die kleinste gmeinschaftform - und ein staat verkörpert nur die summe der/aller familien zusammen - und umgekehrt, wie "im großen", so "im kleinen"!

ich verstehe deine empfindlichkeit. beispiel: ein dieb (in seiner clique) ist ja auch seiner meinung nach KEIN dieb, denn er "nimmt (stiehlt)" sich ja nur das, was ihm ohnehin zusteht (seiner meinung nach)! er (der dieb) ist seiner definition nach immer "opfer" von irgendwem/irgendwas, z.b. auch opfer von irgendwelchen verwechslungen, aus denen er (der dieb) sich nicht mehr "freibeweisen" kann.

ABER - UND: die "staatsmuster" im großen sind IMMER zugleich die "familienmuster" im kleinen! nachzulesen überall, wo es bücher gibt, filme gibt und vor allem, wenn man mit menschen persönlich spricht und sie ihr leben offenbaren.

ps: übrigens ich denke IMMER an mich (nicht nur bei problemen)! wenn jede/r an sich denkt, ist auch an alle gedacht!

pps: die "geschichte" D's habe ich ausführlich studiert, mit allem was dazu gehört - und mich auf die "kleinste" zelle (der familie) sehr angenommen! mit "D's - geschichte" meine ich nicht ausschließlich die zahl der quadratkilometer und die anzahl der einwohner - sondern das, was man umgangssprachlich "mensch" nennt.

ppps: ich will ja keine vorhaltungen machen, ich bringe "meinung" zum ausdruck, meine ganz persönliche meinung! für eine freie meinungsäußerung braucht man erstens eine meinung und zweitens eine freiheit"! und beides wurde/wird in totalitären staaten nicht gelebt, nicht definiert. dehalb fehlt der umgang damit und die übung. von klein auf! inklusive aller vorgenerationen eines selbst! niemand kann für was verantwortlich sein, was er nicht kennt und keine entsprechend gelebte lebensform "kopieren" konnte, es nicht nachahmen konnte.

KEINE erfindung von mir/trenti - er ist nur sehr interessiert, was menschen betrifft und von was menschen betroffen sind. daß die scheidungsrate in totalitären staaten bei weit über 100 prozent liegt (130 oder 150%...?) wiederspiegelt ja auch wiederum nur EINEN kleinwinzigen teil "gelebter" lebensform!

pppps: zu "... schade um die zeit" fällt mir sehr viel ein dazu!

gruß - trenti.

"politische Abhandlung"
Ich weiß ja nicht wen Du mit Deinem unfangreichen politwissenschaftlichen Wissen beeindrucken willst? Mich jedenfalls rührt es nur zu einem leichten Gähnen.Hast Du den niemanden in Deinem Leben, den Du damit beeindrucken kannst? Es ist schon wichtig das sich Menschen mit diesen Themen beschäftigen bzw. auseinander setzen. Aber ich denke Du bist doch mächtig an meiner Frage vorbeigeschrammt.
Du scheinst mir ja doch etwas Intelligenz zu besitzen,aber es reicht eben nicht aus, den Kern einer Sache zu erkennen und darauf zu reagieren. Vielleicht probierst du mal ein politisches Forum, wo andere ebenso interessierte, Dein oben genanntes Wissen auch zu schätzen wissen. Da könnt Ihr Euch dann stundenlang über die eine oder andere Staatsform, mit deren Vor-und Nachteilen auseinandersetzen. Ich denke nicht das es hier in diesem Forum auch nur irgend jemand ansatzweise interessiert, wie es in totalitären Staatsformen so abläuft. Es sei denn man bezieht sich direkt in seiner Fragestellung bzw. Diskussionsbeitrag direkt darauf. Vielleicht ist es ja auch an mir persönlich vorbei gegangen, aber ich glaube in diesem Forum geht es in erster Linie um Liebe und Sexualität. Hat zwar in weitestem Sinn auch mit der "kleinste" zelle (der familie) zu tun, ist aber absolut nicht Gegenstand meines Beitrags.
Und ganz nebenbei finde ich Deinen lustigen Spruch "Wenn jede/r an sich denkt, ist auch an alle gedacht!", doch auch recht fragwürdig. Sollten nämlich alle so denken, was meinst Du wieviele Foren es dann wohl geben würde? Antwort: keines! Niemand würde sich nämlich für den anderen interssieren, schon mal darüber nachgedacht?
Du hast vielleicht neben Deiner ganzen Studiererei, "das Leben" völlig aus den Augen verloren. Besinn Dich dochmal auf die wichtigen Dinge im Leben. Solltest Du nämlich ein erfülltes und glückliches Privatleben führen, gehst Du mit den noch wichtigeren Dingen, viel relaxter um.
Das wäre jetzt aber nur "meine" Sicht der Dinge. Weil du ja auch immer so darauf herum reitest, es wäre schließlich nur Deine Meinung. Deshalb nochmal ganz kurz, sie interessiert mich überhaupt nicht. Entweder du hast etwas dierekt zu meinem Thema was zu sagen, dann los, ansonsten Halt dich lieber etwas bedeckt. Manchmal ist es klüger einfach den Mund zu halten.
P.S.: Mir war die Zeit mal wieder viel zu schade, um Dir zu antworten, aber so hast Du wieder mal was zu lesen. Denn das scheinst Du ja auch zu mögen. Ich ganz nebenbei auch (das Lesen), im Gegensatz zu Dir setze ich mein bescheidenes Wissen effektiver ein.
In diesem Sinn, viel spaß noch, Sten68

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2005 um 9:48
In Antwort auf kaleo_12490902

Schreib über sex
trenti,
das les ich gern.

bei allem anderen sträuben sich mir die nackenhaare.

manndel

Und Tschüß....
Dann halt Dich gar nicht lange hier auf, ab in ein anderes besseres Forum. Denn hier geht es nur um haarsträubende Themen. Niemand hier will das Du noch "größeren" Schaden nimmst!!!

schönen Tag noch Sten68

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2005 um 10:35

Herzlichen Glückwunsch
Schön das auch Leute wie Euch gibt. So weiß man doch, man ist nicht allein. Danke für Deinen Beitrag. Mich interessiert vorallem, wann Du es für Dich feststelltest, daß Du so bist, wie Du bist? War dein Mann der erste Partner den Du damit konfrontiert hast? Oder hattest Du schon andere Übungspartner. Versteh mich nicht falsch, ich will nicht wissen wieviele Partner Du schon hattest, sondern wann Du für dich entschieden hast, es mit dieser Spielvariante es mal zu probieren.
Zum Thema "Bestrafung", hab ich auch noch zwei, drei Fragen.
"Bestraft" ( die Gänsefüßchen beziehen sich auf die Teilnehmer, die mit unserer Wortwahl nichts anfangen können,sorry aber ab jetzt lass ich sie weg o.K.)
Also nochmal, besraft Dich Dein Mann nur körperlich oder auch verbal. Was ich damit sagen will, man wirkt sehr unsicher und gar nicht dominant, wenn man seinen Worten nicht genug Nachdruck verleihen kann. Noch eine Frage, wie weit schaltest Du oder besser Ihr beide, die Realität aus und konzentriert Euch auf die Session. Das ist doch eine ziemliche Gratwanderung. Entweder ich bin dabei zu lasch, dann driftet die ganze Sache ins Lustige ab, was ja an sich nicht schlimm ist, es soll ja auch Spass machen. Aber ich wäre gern glaubwürdiger. Ich hab immer noch ein Problem damit meiner Frau Befehle zu erteilen , da wir im realen Leben sehr harmonisch und ebenbürtig umgehen. Vielleicht sieht meine Frau das ja gar nicht so differenziert.
Wie war das mit dem Sex zu dritt? Zwischen Fantasie und Wirklichkeit liegen doch manchmal Welten. Ich will ja nicht neugierig sein (oder doch , waren das Fremde oder befreundete Partner? Sollte Dir das alles zu privat sein schreib mir persönlich.
Wir haben uns im Laufe der Zeit auch eine Menge Spielzeug zu gelegt. Haben aber auf Grund der Kinder nur selten die Gelegenheit, das Spielzeug auch einzusetzen. Vielleicht liegt es auch ein bißchen daran, weil wir eben nicht so häufig Sessions machen können. Vier , fünf mal im Jahr, ist nicht so viel. Deshalb kann ich auch so schlecht von "Gut" auf "Böse" schalten.
Wäre auf jedenfall sehr nett mehr von Dir (Euch) zu hören.
Also bis dahin Sten68

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2005 um 10:56
In Antwort auf hadi_12495439

Hi Kollege
bin wie du verheiratet und hab zwei Kinder.
Meine Frau hat ähnliche Fantasien. Als ich es bemerkte war ich zwar etwas verwundert. Aber Sex mit ihr ist heute geiler als je zuvor. Ob wir es je real ausleben? Kann ich mir zwar nicht vorstellen aber das "Es sich offenhalten ob es real stattfinden soll" beflügelt die Fantasie. Meine Frau liebt es zum Beisiel wenn ich sie von Hinten nehme und sie gleichzeitig
mit mehreren Fingern anal befriedige. Dabei frag ich sie auch ob sie noch einen dritten Schwanz braucht usw. wird dann manchmal schon heftig. Oft wenn sie bewußt ablehnt Sex zu haben pack ich sie etwas härter an, klatsche ihr auch einmal am Hintern. Ich selbst versuch mich dabei in verschiedenen Rollen. Einmal sehr heftig und dominant, einmahl als ihr Liebhaber usw. Selbst der Hinweis "aber heute leise (wegen der Kinder)" normal absolut abtörnend kann geil sein. Sie ist dann halt brave Ehefrau die von einem Gast im Hinterzimmer unbemerkt gefickt wird usw. Laß dich nicht entmutigen du hast eine tolle Frau........

Danke, von Mann zu Mann!
Auch unser Sex hat sich mit dieser Spielvariante sehr verbessert. In wieweit schaltest Du die Realität aus und konzentrierst dich auf den Moment? Ich kann mich schwer darauf konzentrieren, wenn ich Sie sehe. Sie ist doch dieselbe mit der ich, eben noch die Hausaufgaben der Kinder kontrolliert habe. Da fällt es mir sehr schwer Sie zu befehligen bzw. zu bstrafen wenn es sein muß. Vorallem wenn es mir schwer fällt, wie sit es dann bei Ihr. Der einfachste weg wäre Sie danach zu fragen, hab ich auch schon. Aber darüber zu reden ist eins es zu machen was anderes. Deshalb interessieren mich halt die Erfahrungen anderer so sehr.
Also wenn Du in dieser Richtung noch Tipps hättest wäre ich Dir äußerst dankbar.
Bis dann Sten68

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Oktober 2005 um 17:33

Versuche laufend....
Komme mit meiner PN nicht zu dir durch. Oder du hast schon ganz viele. Bekomme keine Bestätigung, wenn ich abschicke. Sorry, hast du e-mail, vielleicht klappts darüber. wenn nicht wir hören uns wieder.

Danke Sten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen