Home / Forum / Sex & Verhütung / Erkennen Schwule sich irgendwie?

Erkennen Schwule sich irgendwie?

5. Juni 2005 um 0:04

Hallo!

Ich wollte mal fragen, ob sich Schwule irgendwie untereinander erkennen. Ich war neulich mit meinem Freund spazieren und da kam uns ein Typ entgegen. Sah ziemlich gut aus. Und mein Freund hat ihm ganz lange in die Augen geschaut und der Typ meinem Kumpel auch. Und dann haben sie noch beide gelächelt. Eigentlich ziemlich süß, aber ich hätte nie gedacht, dass der Typ schwul ist.
Mein Freund meinte dann nur, dass man das eben so merke.

Stimmt das? Ich meine, ich krieg es manchmal nicht mit, ob Leute schwul sind. Ich war zum Beispiel mal auf einer Hochzeit von einem Freund meiner Freundin. Wir haben auch schon schöne Abende zusammen verbracht und uns super verstanden. Und ich hatte mich sogar ein wenig verliebt glaube ich.
Doch der Kontakt war nicht so gut, als dass man sich eben ausgetauscht hätte. Und als ich dann da auf der Hochzeit ankam, standen zwei Männer vor mir.
Ich war ja schokiert in dem Augenblick, weil ich nie gedacht hätte, dass er schwul ist. (Hab natürlich nix gegen schwule!)
Im Endeffekt konnte ich nur drüber lachen.

Ja... Wär schön, wenn ihr mir helfen könntet.

Bis dann

5. Juni 2005 um 14:32

Nicht mehr 100%ig
ich hatte es schon an anderer Stelle geschrieben (siehe beate44 - schwule verhaltensweisen), deshalb will ich nicht alles nochmal wiederholen. Aber generell ist es nicht mehr ganz so einfach "sich zu erkennen" in Zeiten, in denen ein Beckham tuntiger wirkt als "Mary". Allerdings ist es in Großstädten einfacher, sich zu finden.
Ringe, Piercings, Tattoos, Kajal, Strähnchen - die trägt schon jeder brave Familienvater. Die verschiedenen Gruppen haben ihre Stilcodes und Logos. Ne Regenbogenfahne am Auto heißt nicht, dass der Fahrer bei CA einkauft ... Hetenmänner weichen meist dem direkten Blick in die Augen aus.
Meist sind es Kleinigkeiten, die drauf hindeuten, eine Hete kann damit meist nichts anfangen, z. B. im Gespräch. Frauen kriegen das früher mit - sie haben oft automatisch das Gefühl, "sicher" zu sein, ohne das gleich jemand baggert.
Die absichtlich unscheinbaren Schwulen wirst Du dennoch nicht erkennen, erst wenn sie nachts "unmotiviert" dort rumstreunen, wo man sie am Tage bestimmt nicht sieht.
Ansonsten sind es halt die kleinen Signale.
Leider ist es halt so, dass die Fetishgruppen schon sehr ähnlich aussehen. Sehr skurril fand ich, als ich in Berlin beim Ägypter auf 40-50 schwule mampfende Skins traf. Der Dresscode hatte zur Folge, dass alle gleich aussahen - bis auf die vielen Brillen. Kahlgeschoren scheint aber derzeit sowieso Trend zu sein. Und das überall - und die Heten machens nach.

Gefällt mir

14. Juni 2005 um 12:32
In Antwort auf gutzilla

Nicht mehr 100%ig
ich hatte es schon an anderer Stelle geschrieben (siehe beate44 - schwule verhaltensweisen), deshalb will ich nicht alles nochmal wiederholen. Aber generell ist es nicht mehr ganz so einfach "sich zu erkennen" in Zeiten, in denen ein Beckham tuntiger wirkt als "Mary". Allerdings ist es in Großstädten einfacher, sich zu finden.
Ringe, Piercings, Tattoos, Kajal, Strähnchen - die trägt schon jeder brave Familienvater. Die verschiedenen Gruppen haben ihre Stilcodes und Logos. Ne Regenbogenfahne am Auto heißt nicht, dass der Fahrer bei CA einkauft ... Hetenmänner weichen meist dem direkten Blick in die Augen aus.
Meist sind es Kleinigkeiten, die drauf hindeuten, eine Hete kann damit meist nichts anfangen, z. B. im Gespräch. Frauen kriegen das früher mit - sie haben oft automatisch das Gefühl, "sicher" zu sein, ohne das gleich jemand baggert.
Die absichtlich unscheinbaren Schwulen wirst Du dennoch nicht erkennen, erst wenn sie nachts "unmotiviert" dort rumstreunen, wo man sie am Tage bestimmt nicht sieht.
Ansonsten sind es halt die kleinen Signale.
Leider ist es halt so, dass die Fetishgruppen schon sehr ähnlich aussehen. Sehr skurril fand ich, als ich in Berlin beim Ägypter auf 40-50 schwule mampfende Skins traf. Der Dresscode hatte zur Folge, dass alle gleich aussahen - bis auf die vielen Brillen. Kahlgeschoren scheint aber derzeit sowieso Trend zu sein. Und das überall - und die Heten machens nach.

Also ich weiß es immer noch nicht..
Hi..hier ist Beate44...also ich habe immernoch nicht herausgefunden, ob er nun schwul ist oder nicht... Aber er hat mir lange und tief in die Augen gesehen...aber wennn gutzilla meint,"...sie haben oft auotmatisch das Gefühl " sicher" zu sein..." Dann macht mich dies schon wieder unsicher. Leider.
Gruß Beaté

Gefällt mir

18. Juni 2005 um 16:57

Bitte
ich find dass so zum schrein, dass ich einfach antworten muss, von mir aus nennt es homoradar oder so was, aber ja, schwule erkennen sich irgendwie, kennt ihr dass denn nicht? ein junkie erkennt doch auch einen anderen junkie auf der straße auf eine art die man nicht in worte fassen kann, genau wie bei lesben! kennt ihr dass denn nicht auch auf irgendeine weise, wenn ihr z.B. von sternzeichen ein feuerzeichen seit, dann seht ihr dass doch auch in anderen menschen, jeder besitzt diese gabe einen menschen zu sehn dessen schicksal nicht viel anders als dass eigene ist, JEDER! hoffe ihr versteht es jetzt und dass hat überhaupt nichts mit modestil zum tun

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen