Home / Forum / Sex & Verhütung / Erfahrungsbericht zur Hormonspirale Kyleena.

Erfahrungsbericht zur Hormonspirale Kyleena.

29. November 2017 um 0:00

Moin ich wollte mal meine Erfahrung zur Spirale mit euch teilen. Mir selbst wurde gestern die Hormonspirale eingesetzt. Davor habe ich hier viele Berichte dazu gelesen. 90% haben mir wenn ich ehrlich bin Angst gemacht da alle schrieben wie Schmerzhaft es ist und das man ohnmächtig werden kann. 10% meinten das es nicht schlimm ist und es kaum weh tut. 
Ich gehöre jetzt zu den 90%!! Es ist die Hölle. Ich erzähle mal alles von vorn:
Ich bin zur Frauenärztin hin, sie hat mir erzählt wie alles ablaufen wird und das ich nicht soviel Angst haben soll. Dann saß ich auf dem Stuhl, sie hat dann meine Gebärmutter desinfiziert, dann hat sie meine Gebärmutter ausgemessen. Das hat schon bisschen weh getan man konnte es aber noch aushalten. Als sie dann die Spirale einsetzen wollte ging das Spektakel los...es tat höllisch weh! Ich habe die Praxis zusammen geschrien habe geheult. Nach dem Eingriff musste ich mich sofort übergeben. Ich wurde dann auf eine liege gelegt da mir recht Schwindelig war und mein Kreislauf nicht mitmachte. Ich habe Wasser getrunken und Schokolade für meinen Kreislauf bekommen. Als ich zuhause war bin ich sofort eingeschlafen. Laufen ging nicht wirklich, das heißt ich lag nur und hab geschlafen. Wenn es ging wegen den Schmerz. Essen konnte ich auch nicht da es sonst wieder raus käme Ich habe insgesamt 4 Schmerztabletten genommen. 1ne die ich Vaginal einführen musste (2 Stunden vorher), Dann eine Ibu (1 Stunde vorher). Noch eine Ibu nach dem Eingriff, die bekam ich von der Ärztin und am Abend noch eine Buscopan. Ohne Schmerzmittel wäre es die Hölle gewesen. Heute sah es schon anders aus. Die Schmerzen sind weniger geworden. Laufen geht auch wieder. Ab und zu zieht sich die Gebärmutter zusammen und dann spürt man die Spirale und es tut einbisschen weh.
Ich selbst lasse mir in 5 Jahren die nächste Spirale mit Narkose einsetzen.

 Ich möchte niemanden Angst vor dem Eingriff machen, aber so war es für mich
Ich wünsche noch einen schönen Tag/Abend.

29. November 2017 um 0:06
In Antwort auf jxsi05

Moin ich wollte mal meine Erfahrung zur Spirale mit euch teilen. Mir selbst wurde gestern die Hormonspirale eingesetzt. Davor habe ich hier viele Berichte dazu gelesen. 90% haben mir wenn ich ehrlich bin Angst gemacht da alle schrieben wie Schmerzhaft es ist und das man ohnmächtig werden kann. 10% meinten das es nicht schlimm ist und es kaum weh tut. 
Ich gehöre jetzt zu den 90%!! Es ist die Hölle. Ich erzähle mal alles von vorn:
Ich bin zur Frauenärztin hin, sie hat mir erzählt wie alles ablaufen wird und das ich nicht soviel Angst haben soll. Dann saß ich auf dem Stuhl, sie hat dann meine Gebärmutter desinfiziert, dann hat sie meine Gebärmutter ausgemessen. Das hat schon bisschen weh getan man konnte es aber noch aushalten. Als sie dann die Spirale einsetzen wollte ging das Spektakel los...es tat höllisch weh! Ich habe die Praxis zusammen geschrien habe geheult. Nach dem Eingriff musste ich mich sofort übergeben. Ich wurde dann auf eine liege gelegt da mir recht Schwindelig war und mein Kreislauf nicht mitmachte. Ich habe Wasser getrunken und Schokolade für meinen Kreislauf bekommen. Als ich zuhause war bin ich sofort eingeschlafen. Laufen ging nicht wirklich, das heißt ich lag nur und hab geschlafen. Wenn es ging wegen den Schmerz. Essen konnte ich auch nicht da es sonst wieder raus käme Ich habe insgesamt 4 Schmerztabletten genommen. 1ne die ich Vaginal einführen musste (2 Stunden vorher), Dann eine Ibu (1 Stunde vorher). Noch eine Ibu nach dem Eingriff, die bekam ich von der Ärztin und am Abend noch eine Buscopan. Ohne Schmerzmittel wäre es die Hölle gewesen. Heute sah es schon anders aus. Die Schmerzen sind weniger geworden. Laufen geht auch wieder. Ab und zu zieht sich die Gebärmutter zusammen und dann spürt man die Spirale und es tut einbisschen weh.
Ich selbst lasse mir in 5 Jahren die nächste Spirale mit Narkose einsetzen.

 Ich möchte niemanden Angst vor dem Eingriff machen, aber so war es für mich
Ich wünsche noch einen schönen Tag/Abend.

Eine Hormonspirale ist nicht gerade das angenehmste. Da geb ich dir recht. Ich hoffe du kennst auch die Nebenwirkungen dieser. Sie wird ja nicht umsonst erst Müttern empfohlen. Es kann nämlich in einigen fällen dazu kommen, dass dein einleiter zu grunde geht und du keine kinder mehr zeugen kannst. Ich persönlich kenne zwei frauen, die dieses problem hatten. Eine war total unglücklich darüber (was ich durchaus verstehen kann) und die andere war froh, dass sie schon 2 kinder bekommen hat. Die wahrscheinlichkeit, dass was schief läuft und du unfruchtbar wirst ist bei ihr leider höher als bei der östrogenfreien pille. Also pass auf!

Gruß
Markus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Januar 2018 um 22:56
In Antwort auf jxsi05

Moin ich wollte mal meine Erfahrung zur Spirale mit euch teilen. Mir selbst wurde gestern die Hormonspirale eingesetzt. Davor habe ich hier viele Berichte dazu gelesen. 90% haben mir wenn ich ehrlich bin Angst gemacht da alle schrieben wie Schmerzhaft es ist und das man ohnmächtig werden kann. 10% meinten das es nicht schlimm ist und es kaum weh tut. 
Ich gehöre jetzt zu den 90%!! Es ist die Hölle. Ich erzähle mal alles von vorn:
Ich bin zur Frauenärztin hin, sie hat mir erzählt wie alles ablaufen wird und das ich nicht soviel Angst haben soll. Dann saß ich auf dem Stuhl, sie hat dann meine Gebärmutter desinfiziert, dann hat sie meine Gebärmutter ausgemessen. Das hat schon bisschen weh getan man konnte es aber noch aushalten. Als sie dann die Spirale einsetzen wollte ging das Spektakel los...es tat höllisch weh! Ich habe die Praxis zusammen geschrien habe geheult. Nach dem Eingriff musste ich mich sofort übergeben. Ich wurde dann auf eine liege gelegt da mir recht Schwindelig war und mein Kreislauf nicht mitmachte. Ich habe Wasser getrunken und Schokolade für meinen Kreislauf bekommen. Als ich zuhause war bin ich sofort eingeschlafen. Laufen ging nicht wirklich, das heißt ich lag nur und hab geschlafen. Wenn es ging wegen den Schmerz. Essen konnte ich auch nicht da es sonst wieder raus käme Ich habe insgesamt 4 Schmerztabletten genommen. 1ne die ich Vaginal einführen musste (2 Stunden vorher), Dann eine Ibu (1 Stunde vorher). Noch eine Ibu nach dem Eingriff, die bekam ich von der Ärztin und am Abend noch eine Buscopan. Ohne Schmerzmittel wäre es die Hölle gewesen. Heute sah es schon anders aus. Die Schmerzen sind weniger geworden. Laufen geht auch wieder. Ab und zu zieht sich die Gebärmutter zusammen und dann spürt man die Spirale und es tut einbisschen weh.
Ich selbst lasse mir in 5 Jahren die nächste Spirale mit Narkose einsetzen.

 Ich möchte niemanden Angst vor dem Eingriff machen, aber so war es für mich
Ich wünsche noch einen schönen Tag/Abend.

Hallo!
Habe heute die Kyleena eingesetzt bekommen - es war absolut nicht schlimm. Habe die ganze Zeit auf den prohezeiten Schmerz gewartet-aber es kam nur ein kurzs Pieken, dann war es fertig. Ohne irgendein Medikament.  Bin sehr müde jetzt-aber ich weiss nicht, ob es an dem anstrengenden Tag liegt, oder natürlich auch an dem Fremdkörper in mir. Muss ja auch erstmal zussmmenspielen hier alles. Das sehe ich dann morgen ...wollte einfach mal einen positiven Einsetzbericht geben. LG

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2018 um 9:25

Hey supere, dass es dir so gut gegangen ist beim Legen der Spirale. Meine Schwester hatte da schon grössere Probleme. Es war sehr schmerzhaft, aber mit Dafalgan erträglich. Sie hatte noch drei Tage den Eingriff gespürt, dann hat sich alles beruhigt und nun ist sie eine glückliche Frau und muss an nichtsd mehr danken, wenn sie mit ihrem Freund schläft. Das ist eben super mit diesem System. Lass mal wissen, wie es Dir heute geht mit der Spiri.
LG
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Meine Mirena läuftaus. Wie weiter.
Von: irkutsk1
neu
17. Februar 2018 um 13:40
Teste die neusten Trends!
experts-club