Home / Forum / Sex & Verhütung / Erfahrungen nfp?

Erfahrungen nfp?

20. März 2007 um 13:26

hat jemand erfahrungen damit?

danke

20. März 2007 um 14:10

Also
ich habe das jetzt angefangen, und finde es fantastisch. schau mal auf folgender Seite: http://www.nfp-forum.de/
gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2007 um 15:25

Mir wäre NFP zum verhüten zu unsicher!!!
mache seit diesem monat auch NFP - allerdings nicht zum verhüten, sondern zum Kinderkriegen.

Allerdings ist das nicht so ganz einach. ein wichtiger bestandteil ist es ja, jeden morgen deine Temeratur zu messen und deinen Zevixschleim zu beobachte.

Auf jedenfall - wenn man VERHÜTEN möchte - musst du erst einmal ein paar zyklen abewarten, bis du ungefähr siehst wie lange dein Zyklus ist und wann du genau deinen eisprung hast.

aber das ist echt schwierig. wenn es dir nichts ausmachen würde wenn du schwanger werden würdest, dann fände ich die mehtode angebracht aber sonst ??????

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. März 2007 um 16:28
In Antwort auf retha_12720854

Mir wäre NFP zum verhüten zu unsicher!!!
mache seit diesem monat auch NFP - allerdings nicht zum verhüten, sondern zum Kinderkriegen.

Allerdings ist das nicht so ganz einach. ein wichtiger bestandteil ist es ja, jeden morgen deine Temeratur zu messen und deinen Zevixschleim zu beobachte.

Auf jedenfall - wenn man VERHÜTEN möchte - musst du erst einmal ein paar zyklen abewarten, bis du ungefähr siehst wie lange dein Zyklus ist und wann du genau deinen eisprung hast.

aber das ist echt schwierig. wenn es dir nichts ausmachen würde wenn du schwanger werden würdest, dann fände ich die mehtode angebracht aber sonst ??????

lg

Hi
also NFP ist so sicher wie die Pille, wenn man konsequent ist... man muss es halt lernen...
schau mal hier:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,4-67527,00.html

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2007 um 13:36
In Antwort auf retha_12720854

Mir wäre NFP zum verhüten zu unsicher!!!
mache seit diesem monat auch NFP - allerdings nicht zum verhüten, sondern zum Kinderkriegen.

Allerdings ist das nicht so ganz einach. ein wichtiger bestandteil ist es ja, jeden morgen deine Temeratur zu messen und deinen Zevixschleim zu beobachte.

Auf jedenfall - wenn man VERHÜTEN möchte - musst du erst einmal ein paar zyklen abewarten, bis du ungefähr siehst wie lange dein Zyklus ist und wann du genau deinen eisprung hast.

aber das ist echt schwierig. wenn es dir nichts ausmachen würde wenn du schwanger werden würdest, dann fände ich die mehtode angebracht aber sonst ??????

lg

Sicherheit
Laut einer prospektiven Studie der Uni Düsseldorf hat NFP einen Pearl Index von 0,26 - wobei das mein Kenntnisstand ist, der PI ändert sich natürlich mit der Laufzeit der Studie. Da die Methode aufgrund der Studienergebnisse angepasst wurde, ist die Methode mittlerweile sogar noch sicherer.

Das Problem ist eher, dass immer die Frage ist, was unter NFP verstanden wird. Teilweise dient die Bezeichnung als Sammelbegriff für alle "natürlichen Methoden", Knaus-Ogino und ähnliches eingeschlossen. Die sicherste Methode ist die symptothermale Methode, auf die sich o. g. Pearl Index bezieht. Um die hohe Sicherheit zu erreichen, muss sie erlernt werden - dazu gibt es Literatur ("Natürlich und sicher", gibt's über jede Buchhandlung oder im Netz zu kaufen), aber auch Kurse.

[[Auf jedenfall - wenn man VERHÜTEN möchte - musst du erst einmal ein paar zyklen abewarten, bis du ungefähr siehst wie lange dein Zyklus ist und wann du genau deinen eisprung hast.]]

Das ist falsch. Laut "Natürlich und sicher" (s. o.)kann frau sich vom ersten Zyklus an freigeben.

Infos gibt's unter www.nfp-online.de - oder gleich in dem Buch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2007 um 0:54

Hmmm...
immer diese Halbwahrheiten... traumhaft!

Also:

Zitat:
Auf jedenfall - wenn man VERHÜTEN möchte - musst du erst einmal ein paar zyklen abewarten, bis du ungefähr siehst wie lange dein Zyklus ist und wann du genau deinen eisprung hast.

aber das ist echt schwierig. wenn es dir nichts ausmachen würde wenn du schwanger werden würdest, dann fände ich die mehtode angebracht aber sonst ?????? Zitat Ende.

Da man sich bei NFP erst freigibt, wenn der Eisprung ausgewertet wurde, muss man nicht erst zig Zyklen beobachtet haben. Der Eisprung wird hierbei nämlich NICHT berechnet.

Ich benutze die symptothermale Methode nun seit knapp einem Jahr in Verbindung mit einem Diaphragma für die fruchtbaren Tage und bin nicht schwanger geworden. Ich habe vollstes Vertrauen in die Methode, auch wenn ich vorher ebenfalls skeptisch war. Hätte ich vorher gewusst, wie leicht Verhütung sein kann, hätte ich mir das Geld und die Nerven für die Pille sparen können *g*.
Die meisten sind tatsächlich unter www.nfp-forum.de angemeldet, weil man dort Hilfestellung bekommt, wenn man noch nicht so sicher in der Auswertung ist. Abgesehen davon, ist es schön, wenn man sich mit Gleichgesinnten austauschen kann - im Bekanntenkreis wird man aller Erfahrung nach nach dem Entschluss mit NFP zu verhüten eher belächelt. Da muss man/frau einfach drüber stehen.

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. September 2009 um 15:24
In Antwort auf calypso151

Hmmm...
immer diese Halbwahrheiten... traumhaft!

Also:

Zitat:
Auf jedenfall - wenn man VERHÜTEN möchte - musst du erst einmal ein paar zyklen abewarten, bis du ungefähr siehst wie lange dein Zyklus ist und wann du genau deinen eisprung hast.

aber das ist echt schwierig. wenn es dir nichts ausmachen würde wenn du schwanger werden würdest, dann fände ich die mehtode angebracht aber sonst ?????? Zitat Ende.

Da man sich bei NFP erst freigibt, wenn der Eisprung ausgewertet wurde, muss man nicht erst zig Zyklen beobachtet haben. Der Eisprung wird hierbei nämlich NICHT berechnet.

Ich benutze die symptothermale Methode nun seit knapp einem Jahr in Verbindung mit einem Diaphragma für die fruchtbaren Tage und bin nicht schwanger geworden. Ich habe vollstes Vertrauen in die Methode, auch wenn ich vorher ebenfalls skeptisch war. Hätte ich vorher gewusst, wie leicht Verhütung sein kann, hätte ich mir das Geld und die Nerven für die Pille sparen können *g*.
Die meisten sind tatsächlich unter www.nfp-forum.de angemeldet, weil man dort Hilfestellung bekommt, wenn man noch nicht so sicher in der Auswertung ist. Abgesehen davon, ist es schön, wenn man sich mit Gleichgesinnten austauschen kann - im Bekanntenkreis wird man aller Erfahrung nach nach dem Entschluss mit NFP zu verhüten eher belächelt. Da muss man/frau einfach drüber stehen.

Liebe Grüße!

NFP
Hierzu ganz gute Beiträge: Erfahrungen mit NFP:
http://www.esando.de/forum/f11/nfp-natuerliche-familienplanun g-erfahrungen-t24/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen