Home / Forum / Sex & Verhütung / Erfahrungen mit Pille absetzen?

Erfahrungen mit Pille absetzen?

26. April 2017 um 20:05 Letzte Antwort: 27. April 2017 um 11:49

Immer mehr wird es ja nun "trend" die Pille abzusetzten. Auch ich will diesem "folgen". Was habt ihr für Erfahrungen gemacht? Im Internet (youtube) habe ich mich viel Informiert, aber würde gerne mal eure erfahrungen hören.
was habt ihr für altanativen gewählt, wie alt wart ihr beim absetzten (und wie alt beim ersten einnehmen?) und was hat sich in der zeit so verändert?

LG

Mehr lesen

26. April 2017 um 23:02

Mit 17 habe ich sie genommen und endgültig abgesetzt mit 28 Jahren.
Zwischen durch waren noch 2 Pausen,  da ich 2 Kinder zur Welt gebracht habe.
Es war die beste Entscheidung,  die ich getroffen habe. Die erste Veränderung nahm ich bereits nach 3 Wochen wahr.
Habe wieder mehr Lust und nehme wieder aktiv am Leben teil.
Da ich definitiv keine Hormone mehr nehmen möchte und meine Familienplanung abgeschlossen ist,  habe ich mich sterilisieren lassen.

Wieso willst du die Pille absetzen?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. April 2017 um 11:19
In Antwort auf cr4zypeace

Mit 17 habe ich sie genommen und endgültig abgesetzt mit 28 Jahren.
Zwischen durch waren noch 2 Pausen,  da ich 2 Kinder zur Welt gebracht habe.
Es war die beste Entscheidung,  die ich getroffen habe. Die erste Veränderung nahm ich bereits nach 3 Wochen wahr.
Habe wieder mehr Lust und nehme wieder aktiv am Leben teil.
Da ich definitiv keine Hormone mehr nehmen möchte und meine Familienplanung abgeschlossen ist,  habe ich mich sterilisieren lassen.

Wieso willst du die Pille absetzen?

ich möchte aufhören, weil ich viel negatives erfahren habe, was mir vorher nicht klar war. DIe Pille wird vom Frauenarzt ja ziemlich schnell verschrieben. Und eine Freundin hat sie, seit sie 14 ist. Als sie diese abgesetzt hat, hat sich bei ihr total viel verändert. Als erstes bekam sie wieder mehr Pickel, aber das verging nach einem halben Jahr. Ihre Haare sahen viel kräftiger danach aus (aber sie meinte, dass erste halbe Jahr hatte sie mir etwas "Haarausfall" zu kämpfen). Dann gingen Wasserablagerungen weg, die sich "eingeschlichen " hatten und von denen sie gar nichts wusste. Die Depriphasen, die sie ziemlich schlimm in der Regelwoche hatte, waren so gut wie verschwunden und auch Lust am Sex kam wieder bei ihr. Zwar wurden ihre Brüste auch etwas kleiner, aber bei ihrer größe viel das kaum auf :'D

Dadurch ist mir überhaupt bewusst geworden, was man sich mit diesen Hormonen überhaupt antut. Mir ist das alles gar nicht aufgefallen, aber wenn man zurück denkt, habe ich seit der Pille viel mit "Depriphasen" zutun. Das ist teilweise recht schlimm.
Ich möchte sie nun auch absetzten, weiß aber nicht, womit ich dann Verhüten soll. Kondom ist klar, aber dann fühle ich mich trotzdem noch so unsicher, wenn es nur damit geschiet.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. April 2017 um 11:49
In Antwort auf an0nym0us1

ich möchte aufhören, weil ich viel negatives erfahren habe, was mir vorher nicht klar war. DIe Pille wird vom Frauenarzt ja ziemlich schnell verschrieben. Und eine Freundin hat sie, seit sie 14 ist. Als sie diese abgesetzt hat, hat sich bei ihr total viel verändert. Als erstes bekam sie wieder mehr Pickel, aber das verging nach einem halben Jahr. Ihre Haare sahen viel kräftiger danach aus (aber sie meinte, dass erste halbe Jahr hatte sie mir etwas "Haarausfall" zu kämpfen). Dann gingen Wasserablagerungen weg, die sich "eingeschlichen " hatten und von denen sie gar nichts wusste. Die Depriphasen, die sie ziemlich schlimm in der Regelwoche hatte, waren so gut wie verschwunden und auch Lust am Sex kam wieder bei ihr. Zwar wurden ihre Brüste auch etwas kleiner, aber bei ihrer größe viel das kaum auf :'D

Dadurch ist mir überhaupt bewusst geworden, was man sich mit diesen Hormonen überhaupt antut. Mir ist das alles gar nicht aufgefallen, aber wenn man zurück denkt, habe ich seit der Pille viel mit "Depriphasen" zutun. Das ist teilweise recht schlimm.
Ich möchte sie nun auch absetzten, weiß aber nicht, womit ich dann Verhüten soll. Kondom ist klar, aber dann fühle ich mich trotzdem noch so unsicher, wenn es nur damit geschiet.  

Einiges davon kann ich bestätigen. Ich habe die Pille 10 Jahre genommen, von 19-29. Ich war eigentlich immer recht zufrieden, weil ich mir keine Sorgen um die Verhütung machen musste.

Jetzt nehme ich sie schon einige Monate nicht mehr, meine Brüste sind kleiner, ich habe 3 Kilo Gewicht verloren, meine Haut war erst ganz schlimm, langsam wird das besser.... Haarausfall? Ja war ganz extrem und bessert sich erst jetzt langsam.
Stimmungsschwankungen hatte ich vorher nicht und habe ich jetzt nicht.
Was ich definitiv auch sagen kann, dass ich viel mehr Lust auf Sex habe. 

Ich möchte mir ein hormonfreies Verhütungsmittel suchen, wenn sich mein Kinderwunsch erfüllt hat. Zur Pille möchte ich nicht zurück.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram