Home / Forum / Sex & Verhütung / Erfahrungen mit Microlut/28 Mini

Erfahrungen mit Microlut/28 Mini

20. November 2006 um 19:47

Hallo,
würde gerne wissen, was für Erfahrungen ihr mit der Minipille 28 Mini bzw. Microlut gemacht habt. Meine Ärztin meinte, das wäre eine gute, hormonärmere Alternative zur "normalen" Pille, aber ich weiß nicht so recht...
Würd mich freuen wenn Ihr mir schreibt.
LG Lolalu

21. November 2006 um 18:20


Hi Lolalu!

Jede Frau reagiert wirklich unterschiedlich auf verschiedene Pillenarten und Pillensorten. Ich nehme die ,,28 mini" seit nun mehr als einen Monat. Ich denke, es werden ca. 3 oder mehr Monate dauern, bis sich mein Körper völlig auf das Gestagen eingestellt hat. Ich habe leichte Zwischenblutungen, die schon seit ca. 3 Wochen andauern, was für den Anfang normal sein soll. Meine Periode war schwach und zum ersten Mal schmerzfrei, was mich sehr gefreut hat. Mein FA hat mir diese Minipille ebenfalls empfohlen.
Du kannst ja noch einmal mit deiner Frauenärztin sprechen, wenn du noch spezielle Fragen hast oder dir unsicher bist, welches Verhütungsmittel du nehmen möchtest. Das fiel mir jedenfalls schwer.
Ich wünsche dir alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. November 2006 um 20:57
In Antwort auf andela_12314660


Hi Lolalu!

Jede Frau reagiert wirklich unterschiedlich auf verschiedene Pillenarten und Pillensorten. Ich nehme die ,,28 mini" seit nun mehr als einen Monat. Ich denke, es werden ca. 3 oder mehr Monate dauern, bis sich mein Körper völlig auf das Gestagen eingestellt hat. Ich habe leichte Zwischenblutungen, die schon seit ca. 3 Wochen andauern, was für den Anfang normal sein soll. Meine Periode war schwach und zum ersten Mal schmerzfrei, was mich sehr gefreut hat. Mein FA hat mir diese Minipille ebenfalls empfohlen.
Du kannst ja noch einmal mit deiner Frauenärztin sprechen, wenn du noch spezielle Fragen hast oder dir unsicher bist, welches Verhütungsmittel du nehmen möchtest. Das fiel mir jedenfalls schwer.
Ich wünsche dir alles Gute!

Hallo...
danke erstmal für deine Antwort. Ich denke, ich werde das mal ausprobieren, da ich mit kombinierten Pillen bisher auf Dauer nur schlechte Erfahrungen machen musste... hab allerdings ein wenig Bedenken wegen der Verhütungssicherheit, die ja etwas geringer sein soll. Aber ich denke mit ganz regelmäßiger Einnahme kann man das sicher minimieren?!
Dir auch alles Gute!!
LG

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. November 2006 um 20:49
In Antwort auf murdag_12462913

Hallo...
danke erstmal für deine Antwort. Ich denke, ich werde das mal ausprobieren, da ich mit kombinierten Pillen bisher auf Dauer nur schlechte Erfahrungen machen musste... hab allerdings ein wenig Bedenken wegen der Verhütungssicherheit, die ja etwas geringer sein soll. Aber ich denke mit ganz regelmäßiger Einnahme kann man das sicher minimieren?!
Dir auch alles Gute!!
LG

...
Die Minipille hemmt generell nicht den Eisprung (außer ,,Cerazette", welche auch höher dosiert ist), deshalb ist sie nicht so sicher wie die kombinierte Pille. Wenn man die Minipille korrekt einnimmt, ist der Empfängnisschutz gewährleistet. Zusätzlich kann auch mit Kondom verhütet werden. Einerseits wird weniger in den Hormonhaushalt eingegriffen, aber andererseits ist sie nicht ,,sehr sicher", sondern ,,sicher". Man muss eben abwägen und entscheiden, was das Beste für einen ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2006 um 10:53
In Antwort auf andela_12314660

...
Die Minipille hemmt generell nicht den Eisprung (außer ,,Cerazette", welche auch höher dosiert ist), deshalb ist sie nicht so sicher wie die kombinierte Pille. Wenn man die Minipille korrekt einnimmt, ist der Empfängnisschutz gewährleistet. Zusätzlich kann auch mit Kondom verhütet werden. Einerseits wird weniger in den Hormonhaushalt eingegriffen, aber andererseits ist sie nicht ,,sehr sicher", sondern ,,sicher". Man muss eben abwägen und entscheiden, was das Beste für einen ist.

Naja
"Sicher" klingt ja auch noch ganz gut, und wenn es meinem Körper dafür besser geht...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. November 2006 um 19:25
In Antwort auf murdag_12462913

Naja
"Sicher" klingt ja auch noch ganz gut, und wenn es meinem Körper dafür besser geht...

...
Aus diesem Grund habe ich mich auch für die Minipille entschieden. Laut einer Broschüre über Verhütungsmethoden liegt der Pearl-Index (PI) bei der kombinierten Pille bei 0,1-0,9.
Bei der Minipille (außer ,,Cerazette") liegt er bei 0,5-3,0. Dieser PI ist zwar höher, aber es handelt sich trotzdem um eine sichere Verhütungsmethode. Beim Kondom z.B. liegt der PI bei 2-12 und dieses gilt bei richtiger Anwendung und geprüfter Marke als ebenfalls sicher.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2006 um 11:56
In Antwort auf andela_12314660

...
Aus diesem Grund habe ich mich auch für die Minipille entschieden. Laut einer Broschüre über Verhütungsmethoden liegt der Pearl-Index (PI) bei der kombinierten Pille bei 0,1-0,9.
Bei der Minipille (außer ,,Cerazette") liegt er bei 0,5-3,0. Dieser PI ist zwar höher, aber es handelt sich trotzdem um eine sichere Verhütungsmethode. Beim Kondom z.B. liegt der PI bei 2-12 und dieses gilt bei richtiger Anwendung und geprüfter Marke als ebenfalls sicher.

...
Ich hab gestern mal bei Jenapharm als Hersteller der 28 mini geschaut, die geben einen Pearl-Index von 4,14 an (mit Einnahmefehlern) und einen von unter 0,5 ohne Fehler (so dass bei korrekter Einnahme die Sicherheit ja demnach etwa im Bereich einer "normalen" Pille sein müsste). Also insofern hab ich beschlossen, dass ich mir in der Hinsicht wohl keine großen Gedanken machen müsste...
Denke dass ich das mal ausprobieren sollte, die ganzen (laut Ärztin hauptsächlich östrogenbedingten) Nebenwirkungen bin ich nämlich leid...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2006 um 23:56
In Antwort auf murdag_12462913

...
Ich hab gestern mal bei Jenapharm als Hersteller der 28 mini geschaut, die geben einen Pearl-Index von 4,14 an (mit Einnahmefehlern) und einen von unter 0,5 ohne Fehler (so dass bei korrekter Einnahme die Sicherheit ja demnach etwa im Bereich einer "normalen" Pille sein müsste). Also insofern hab ich beschlossen, dass ich mir in der Hinsicht wohl keine großen Gedanken machen müsste...
Denke dass ich das mal ausprobieren sollte, die ganzen (laut Ärztin hauptsächlich östrogenbedingten) Nebenwirkungen bin ich nämlich leid...

...
Die Informationen sind interessant! Ich mache mir auch keine Sorgen. Mein FA meinte, dass die Minipille bei richtiger Einnahme sicher sei. Mit der kombinierten Pille habe ich keine Erfahrungen gemacht. Nebenwirkungen sollen bei dieser Pillenart häufiger und zahlreicher vorkommen, als bei der Minipille, deshalb kann ich dich verstehen, wenn du keine Lust mehr auf diese Nebenwirkungen hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2006 um 13:12
In Antwort auf andela_12314660

...
Die Informationen sind interessant! Ich mache mir auch keine Sorgen. Mein FA meinte, dass die Minipille bei richtiger Einnahme sicher sei. Mit der kombinierten Pille habe ich keine Erfahrungen gemacht. Nebenwirkungen sollen bei dieser Pillenart häufiger und zahlreicher vorkommen, als bei der Minipille, deshalb kann ich dich verstehen, wenn du keine Lust mehr auf diese Nebenwirkungen hast.

...
Ich nehm seit über sechs Jahren die kombinierte Pille, die ersten fünf Jahre war auch alles in Ordnung, dann sind mir aber immer mehr Nebenwirkungen aufgefallen, und ich hab im Laufe des letzten Jahres dreimal gewechselt. Irgendwie war da aber keine Pille dabei, mit der ich zufrieden war, im Gegenteil, im Vergleich zu meiner ersten Pille waren sie eher nur noch schlimmer. Werd nächste Woche mal mit meiner Ärztin reden, hab eh nen Termin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2006 um 20:36
In Antwort auf murdag_12462913

...
Ich nehm seit über sechs Jahren die kombinierte Pille, die ersten fünf Jahre war auch alles in Ordnung, dann sind mir aber immer mehr Nebenwirkungen aufgefallen, und ich hab im Laufe des letzten Jahres dreimal gewechselt. Irgendwie war da aber keine Pille dabei, mit der ich zufrieden war, im Gegenteil, im Vergleich zu meiner ersten Pille waren sie eher nur noch schlimmer. Werd nächste Woche mal mit meiner Ärztin reden, hab eh nen Termin...

...
Klar, das wäre sehr sinnvoll. Ich weiß nicht, inwieweit in dem Gebiet schon Forschung betrieben worden ist, aber es wäre doch interessant zu erfahren, wie sich die verschiedenen Pillenarten über Jahre im Körper auswirken. Früher wurde ja zu einer Pillenpause geraten, aber da waren die Präparate auch westentlich höher dosiert. Vielleicht müsste ich auch mal meinen danach FA fragen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2008 um 11:33

Erfahrunfg mit Microlut!
Hallo!

Nehme die Microlut seit ca. 5 Monaten! Sie wurde mir von meinem Frauenarzt empfohlen, da ich da noch gestillt habe!
Seit ich diese Pille nehme, habe ich ständig Blutungen, eigentlich dauernd!
Vielleicht 5 Tage im Monat wo ich keine Blutungen habe!
Habe meinen Frauenarzt angerufen und er meint dass ich sehr wahrscheinlich Zysten habe!
Habe aber erst einen Termin in 2 Wochen bekommen!
Jetzt mach ich mir natürlcih gedanken, wenn ich wirklich Zysten habe, denn diese müssen doch operativ entfernt werden oder?

Viellicht hat von euch jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir weiterhelfe`??

Lg sumsi

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2008 um 16:20

Gute erfahrung mit 28 mini,,aber schlechte mit yasmin
Hi,
also wollte euch nur mal miteillen das ich sehr gut erfahrung mit 28 mini gemacht habe,,,
habe sie knapp 8 jahre genommen und keine nebenwirkungen bekommen.
war dann vor einem monat im krankenhaus weil ich ne eierstock zyste hatte und die dann auch noch geplatz ist
ja war aber soweit alles gut bis auf 4 tage nur antibiotika direkt in die ader ,,die ärzte sagten mir das ich keine op brauchte und die flüssigkeit von alleine verschwindet, nur rieten sie mir zu einer neuen pille da meine 28 mini angeblich die zysten fördert..
nun gut, man hört auf die götter in weiss, und sie verschrieben mir "yasmin" nach drei tagen gings mir so dreckig das der notarzt antreten musste. Hatte kreislaufprobleme panikattacken übelkeit und ganz schlimmen schwindel ,der leider bis heute noch anhält und irgendwie nicht weg gehen will.
kann mir einer von euch vielleicht einen tip geben wie der schwindel schnell verschwindet, ob ich mit 28 mini wieder anfangen sollte?
oder hat jemand von euch die selbe erfahrung mit yasmin gehabt?
würde mich über eine antwort ganz doll freuen
LG Bionic9

Gefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

21. April 2015 um 11:05

Hallo
Hallo, Ich nehme ebenfalls seit ungefähr einem Monat diese Pille zu erst hatte ich zwei Wochen zwischenblutungen was aber ganz normal sein soll, weil sie für mich zu niedrig dosiert sei. Dann habe ich die Pille einmal nicht genommen und die zwischenblutungen waren weg. Ich habe bis jetzt gute Erfahrungen mit der Pille. Nur eine Frage, da man die Pille regelmäßig ohne Pause einnehmen muss bekommt man seine Tage? Weil ich hatte gestern Abend ein klein wenig zwischenblutungen gehabt und heute habe ich meine Tage. Dies ist eine festere bisschen fädenziehendere Flüssigkeit. Ist das normal?
Liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2015 um 10:28
In Antwort auf andela_12314660

...
Die Minipille hemmt generell nicht den Eisprung (außer ,,Cerazette", welche auch höher dosiert ist), deshalb ist sie nicht so sicher wie die kombinierte Pille. Wenn man die Minipille korrekt einnimmt, ist der Empfängnisschutz gewährleistet. Zusätzlich kann auch mit Kondom verhütet werden. Einerseits wird weniger in den Hormonhaushalt eingegriffen, aber andererseits ist sie nicht ,,sehr sicher", sondern ,,sicher". Man muss eben abwägen und entscheiden, was das Beste für einen ist.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Periode 1 1 /2 Wochen zu früh trotz Pille?
Von: lindy_12434339
neu
21. April 2015 um 22:50
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook