Home / Forum / Sex & Verhütung / Erfahrungen mit Lea Contaceptivum

Erfahrungen mit Lea Contaceptivum

12. September 2005 um 15:39

Hallo!

Ich möchte endlich weg von der Hormonellen Verhütung. Auf der Suche nach Alternativen bin ich auf "Lea" gestoßen. Klingt Interessant - Doch mich würde interessieren, was ihr für Erfahrungen mit Lea gemacht habt, wart ihr zufrieden mit der Handhabung, habt ihr sie gespürt, hat euer Partner sie gespürt? Wie lange habt ihr gebraucht, bis ihr Lea einsetzen konntet.
Ich hoffe auf Zahlreiche Antworten,
Danke euch schon im Vorraus,

LG,

Evi

12. September 2005 um 17:16

-
Ich selbst habs nicht getestet..weils doch recht sperrig ist und mein Freund so schon an meinen Muttermund stößt..außerdem solls auch nicht soooooo sicher sein
->http://www.ffgz.de/verh_ue_lea.htm

und im NFP Forum wurden zwei damit ungewollt schwanger:
http://www.nfp-forum.de/viewtopic.php?t=4163&highl-ight=lea+schwanger

Darum hatte sich das Ding für mich so oder so erledigt..Wenn eine Schwangerschaft kein Weltuntergang für dich wäre kannst dus versuchen (ich würds wenn dann nur mit NFP und zusätzlich Gummi verwenden [also Lea+Gummi in der fruchtbaren Zeit,nicht nur Lea..]).

Ansonsten,warum versuchst dus nichtmal mit der Gynefix ?? Was das ist etc. hier: http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/Verhuetung/7-9800/1/

Gefällt mir

12. September 2005 um 17:24
In Antwort auf mumbee

-
Ich selbst habs nicht getestet..weils doch recht sperrig ist und mein Freund so schon an meinen Muttermund stößt..außerdem solls auch nicht soooooo sicher sein
->http://www.ffgz.de/verh_ue_lea.htm

und im NFP Forum wurden zwei damit ungewollt schwanger:
http://www.nfp-forum.de/viewtopic.php?t=4163&highl-ight=lea+schwanger

Darum hatte sich das Ding für mich so oder so erledigt..Wenn eine Schwangerschaft kein Weltuntergang für dich wäre kannst dus versuchen (ich würds wenn dann nur mit NFP und zusätzlich Gummi verwenden [also Lea+Gummi in der fruchtbaren Zeit,nicht nur Lea..]).

Ansonsten,warum versuchst dus nichtmal mit der Gynefix ?? Was das ist etc. hier: http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/Verhuetung/7-9800/1/

Kleine Ergänzung
Soweit ich weiß, wurden noch mehr "davon" schwanger, und bei den Erfahrungsberichten auf www.gyn.de wurden anscheinend auch einige damit schwanger (ungewollt). Bei famplan.de gibts im Forum sogar einen Thread, ob man bei Kinderwunsch nicht das Lea nehmen sollte Ich würd lieber ein Diaphragma nehmen...

LG

Gefällt mir

12. September 2005 um 17:34

Größe vom Lea
Das Lea soll in der Tat nicht besonders klein sein. Allein dies kann einen Grund darstellen, ein Diaphragma zu bevorzugen. Insbesondere wenn die persönliche Anatomie eher wenig Platz lässt.


Alles Gute,

Oneforone

Gefällt mir

12. September 2005 um 19:03

Gynfix - *grusel*
Das Kettchen reizt mich gar nicht - mir etwas in der Gebärmutter annähen lassen - nein danke *schauder*.
Beim Diaphragma stört mich eigentlich, dass die Spontanität mehr verloren geht, weil vor jedem erneuten "akt" Wieder eine Creme aufgetragen werden muss.
Ist die Portiokappe oder die Femcap dann eher eine Alternative?

Gefällt mir

12. September 2005 um 19:23
In Antwort auf emk1987

Gynfix - *grusel*
Das Kettchen reizt mich gar nicht - mir etwas in der Gebärmutter annähen lassen - nein danke *schauder*.
Beim Diaphragma stört mich eigentlich, dass die Spontanität mehr verloren geht, weil vor jedem erneuten "akt" Wieder eine Creme aufgetragen werden muss.
Ist die Portiokappe oder die Femcap dann eher eine Alternative?

-
Das wird ja nicht angenäht..Es wird reingestochen und wächst dort ein wenig fest..Wenn du also kein NFP machen willst und das Risiko eingehen möchtest mit "nur" Lea schwanger zu werden,dann versuch es..Für mich persönlich wäre dieses Experiment (nur LEA) zu riskant gewesen,da für mich eine Schwangerschaft überhaupt nicht in Frage kommt...

Gefällt mir

12. September 2005 um 19:27
In Antwort auf mumbee

-
Das wird ja nicht angenäht..Es wird reingestochen und wächst dort ein wenig fest..Wenn du also kein NFP machen willst und das Risiko eingehen möchtest mit "nur" Lea schwanger zu werden,dann versuch es..Für mich persönlich wäre dieses Experiment (nur LEA) zu riskant gewesen,da für mich eine Schwangerschaft überhaupt nicht in Frage kommt...

Angst
ich weiß auch nicht, aber vor dem einsatz von Einer Spirale oder der Kette habe ich viel zu viel Angst. Und ein Fremdkörper, der ununterbrochen in meinem Körper ist, kommt für mich auch nicht wirklich in Frage, dass geht mir irgendwie gar nicht ein. Aber Hormonell will und kann ich auch nicht mehr verhüten und dann wirds halt schon langsam eng mit den Verhütungsmethoden.

Gefällt mir

12. September 2005 um 21:55
In Antwort auf emk1987

Angst
ich weiß auch nicht, aber vor dem einsatz von Einer Spirale oder der Kette habe ich viel zu viel Angst. Und ein Fremdkörper, der ununterbrochen in meinem Körper ist, kommt für mich auch nicht wirklich in Frage, dass geht mir irgendwie gar nicht ein. Aber Hormonell will und kann ich auch nicht mehr verhüten und dann wirds halt schon langsam eng mit den Verhütungsmethoden.

-
Was ich manchmal nicht versteh..Es gibt Frauen die haben NULL Probleme mit einem NuvaRing oder einem Implanon im Arm,aber wenns dann eine Spirale oder Gynefix sein soll,dann heißts "ich will sowas nicht im Körper".Das einzige was es dann halt noch gibt sind Barrieremethoden mit oder ohne NFP (mit natürlich sicherer)

Gefällt mir

12. September 2005 um 22:56
In Antwort auf Headbangingcat

Kleine Ergänzung
Soweit ich weiß, wurden noch mehr "davon" schwanger, und bei den Erfahrungsberichten auf www.gyn.de wurden anscheinend auch einige damit schwanger (ungewollt). Bei famplan.de gibts im Forum sogar einen Thread, ob man bei Kinderwunsch nicht das Lea nehmen sollte Ich würd lieber ein Diaphragma nehmen...

LG

Ich habs ausprobiert.....
Also ich habs ausprobiert. Es ist zwar groß, aber das geht schon recht gut rein, da es ja auch sehr flexibel ist. Was mich gestört hat, war dass das spermizide Gel etwas brennt, an einigen Stellen. Außerdem fand ich die Entfernung vom Lea etwas blöd und wenn man es dann entfernt hatte, habe ich das GEfühl gehabt so eine Art Abdruck zu haben. Wie als wenn man zu enge Socken anhatte, weiß grade nicht, wie ich das sonst beschreiben soll. Also ich hab das eben danach noch gemerkt dass da was war. Dann stört das LEa beim Sex insofern, dass er relativ leicht dagegen stößt. Und Ich finde, dass dadurch meine Empfindung auch anders war. Also ohne wars besser, mich hats gestört. Ich habe aber auch vorher gelesen, dass einige davon begeistert waren. Ich habe es dann angewendet, wenn ich mir relativ sicher war, dass mein Eisprung schon längst vorbei war. Oder sonst mit Kondom. Das macht die Sache mit dem Kondom dann noch sicherer. Ich würde sogar fast sagen, dass es fast unmöglich ist schwanger zu werden, wenn man Kondom und LEa anwendet. Das LEa kann man 48 Stunden drin lassen, so dass man das auch schon viel früher reintun kann, dann muss man nicht davor aufs kLo und da rumfummeln. Nach dem Sex muss man es 8 Stunden drin lassen. Das fand ich auch doof. Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen.

Gefällt mir

13. September 2005 um 11:03
In Antwort auf mumbee

-
Was ich manchmal nicht versteh..Es gibt Frauen die haben NULL Probleme mit einem NuvaRing oder einem Implanon im Arm,aber wenns dann eine Spirale oder Gynefix sein soll,dann heißts "ich will sowas nicht im Körper".Das einzige was es dann halt noch gibt sind Barrieremethoden mit oder ohne NFP (mit natürlich sicherer)

Stäbchen
Also, mich schauderts eigentlich vor allem, was ich nicht selber entfernen kann, Also ist das Stäbchen für mich auch aus der Diskussion raus. Im Moment verhüte ich sogar mit dem Nuvaring, aber wie gesagt, möchte ich gerne nicht mehr Hormonell verhüten, und mein Freund hat durch den Ring auch Schmerzen beim Sex, was zwar auch eine Verhütungsmethode ist, aber eine sehr unsinnige. NFP ist natürliche Familienplanung, oder?
Wäre Lea (oder auch ein Diaphragma) zusammen mit Persona sicher, oder ist es ratsamer,die Zervixschleimmethode oder etwas in der Art zu versuchen?

Gefällt mir

13. September 2005 um 11:09
In Antwort auf emk1987

Stäbchen
Also, mich schauderts eigentlich vor allem, was ich nicht selber entfernen kann, Also ist das Stäbchen für mich auch aus der Diskussion raus. Im Moment verhüte ich sogar mit dem Nuvaring, aber wie gesagt, möchte ich gerne nicht mehr Hormonell verhüten, und mein Freund hat durch den Ring auch Schmerzen beim Sex, was zwar auch eine Verhütungsmethode ist, aber eine sehr unsinnige. NFP ist natürliche Familienplanung, oder?
Wäre Lea (oder auch ein Diaphragma) zusammen mit Persona sicher, oder ist es ratsamer,die Zervixschleimmethode oder etwas in der Art zu versuchen?

-
Ja,NFP bedeutet natürliche Familienplanung und ist in jedem Falle ratsamer als Persona..Persona kannst du nur verwenden,wenn du einen regelmäßigen Zyklus hast.Das schreiben die zwar nicht,aber mit den Stäbchen misst du immer am selben Tag und ist dein Zyklus dann mal kürzer (also der Eisprung früher) erkennt das Gerät dies nicht und du wirst schwanger.Habe da schon von so vielen Pannen gehört. Wenn du ein Lea oder Dia verwendest,ist es noch sicherer,wenn du es in der fruchtbaren Zeit zusammen mit Kondomen verwendest und natürlich NFP.Da kannst du dich hier mal informieren -> www.nfp-forum.de

Gefällt mir

13. September 2005 um 14:43
In Antwort auf mumbee

-
Ja,NFP bedeutet natürliche Familienplanung und ist in jedem Falle ratsamer als Persona..Persona kannst du nur verwenden,wenn du einen regelmäßigen Zyklus hast.Das schreiben die zwar nicht,aber mit den Stäbchen misst du immer am selben Tag und ist dein Zyklus dann mal kürzer (also der Eisprung früher) erkennt das Gerät dies nicht und du wirst schwanger.Habe da schon von so vielen Pannen gehört. Wenn du ein Lea oder Dia verwendest,ist es noch sicherer,wenn du es in der fruchtbaren Zeit zusammen mit Kondomen verwendest und natürlich NFP.Da kannst du dich hier mal informieren -> www.nfp-forum.de

Danke
Dann werd ich das gleich mal tun, Schon mal vielen Dank im vorraus.
Verhütest du auch mit NFP und was für Erfahrungen hast du damit?

Gefällt mir

14. September 2005 um 1:03

.. ich benutze zur zeit das lea
..
also so groß ists eigentlich gar nicht, ist von der Handhabung also eigentlich ganz okay.
Vorteile sind defintiv die Flexibilität - da du es ja 48h tragen kannst und natürlich die Hormonfreiheit.
hier hat jemand geschrieben, dass es nervig ist, es vor jedem neuen Akt rauszunehmen und neues Gel draufzuschmieren.
Fataler Anwendungsfehler!!!!
Man darf es zwischendurch auf keinen Fall rausnehmen, dann ist der Schutz nicht mehr gewährleistet.
Man muss es nach dem Verkehr noch mindestens 8h drin lassen. Also nix mit rausnehmen und Gel nachstreichen!!
Es ist auch nicht notwendig, neues Gel nachzustreichen.

Nach meiner Erfahrung neutrale Punkte:
der Partner spürt es gegebenenfalls (meiner tuts), was wir aber nicht als nachteilig empfinden, weil es sich ja um weiches Silikon handelt.

Allerdings macht es für mich schon einen Unterschied, da so mein Muttermund bei Sex nicht mehr mit stimuliert wird, und, wenn das Lea schon drin ist, auch nicht mehr beim Petting oder Vorspiel.
Bei mir beeinflusst es auch den Orgasmus: mein Muttermund hüpft und zuckt dann normalerweise immer, was ich sehr intensiv und angenehm spüre - mit dem Lea wird das unterdrückt. Also auch schon ein Nachteil.

Definitive Nachteile:
Es ist anscheinend nicht so sicher.
Ich bin mir nicht immer wirklich sicher, ob es denn auch richtig sitzt.
Das spermizide Gel hat einen unangenehmen Geruch/Geschmack, weswegen wir manchmal dazu neigen, es wegzulassen (ändert die Sicherheit laut Angaben negativ um 2%) und ich hab auch die Erfahrung gemacht, dass es brennt/juckt.
Wollte mal schauen, wie es mit einem Gel auf Milchsäurebasis ist, allerdings tötet dies nicht die Spermien sondern lähmt sie nur, wobei diese Wirkung laut Apotheker nie wissenschaftlich nachgewiesen wurde - also auch nicht wirklich beruhigend/vertrauenserregend.

Ich kann demnach momentan nur wünschen/hoffen, dass die Verhütung mit Lea funktioniert und ich nicht bald einen positiven Schwangerschaftstest in den Händen halte.
Alles in allem mag ich mein Lea irgendwie. Hab's immer in der Tasche mit dabei und es beeinflusst den Sex nicht so sehr, wie Kondome es täten. Und ich bleibe weiterhin hormonfrei - schon allein dadruch hab ich ein positives Verhältnis zu dem Ding - weils in keinster Weise in meinen Körper eingreift.

Mir geht es ähnlich wie Dir, was die Spirale betrifft: vom Prinzip her find ich sie ja toll, weils ohne Hormone einen super-sicheren Schutz bietet und man zudem nicht mehr dran denken muss und es einem quasi die völlige Freiheit ermöglicht - egal, ob Antibiotika, Durchfall, Stress, Reise oder sonstwas. Aber ich kann mich mit dem Gedanken des Fremdkörpers einfach nicht anfreunden - obwohl ich vom Kopf her weiss, dass es Blödsinn ist, aber mein Bauch weigert sich dagegen irgendwie total. Würd' mich ja fast schon gerne hypnotisieren lassen, damit ich damit klarkomme, denn so ne Spirale (vor allem die Gynefix) bietet ja nur Vorteile..

LG
Endymia

Gefällt mir

14. September 2005 um 10:02
In Antwort auf endymia

.. ich benutze zur zeit das lea
..
also so groß ists eigentlich gar nicht, ist von der Handhabung also eigentlich ganz okay.
Vorteile sind defintiv die Flexibilität - da du es ja 48h tragen kannst und natürlich die Hormonfreiheit.
hier hat jemand geschrieben, dass es nervig ist, es vor jedem neuen Akt rauszunehmen und neues Gel draufzuschmieren.
Fataler Anwendungsfehler!!!!
Man darf es zwischendurch auf keinen Fall rausnehmen, dann ist der Schutz nicht mehr gewährleistet.
Man muss es nach dem Verkehr noch mindestens 8h drin lassen. Also nix mit rausnehmen und Gel nachstreichen!!
Es ist auch nicht notwendig, neues Gel nachzustreichen.

Nach meiner Erfahrung neutrale Punkte:
der Partner spürt es gegebenenfalls (meiner tuts), was wir aber nicht als nachteilig empfinden, weil es sich ja um weiches Silikon handelt.

Allerdings macht es für mich schon einen Unterschied, da so mein Muttermund bei Sex nicht mehr mit stimuliert wird, und, wenn das Lea schon drin ist, auch nicht mehr beim Petting oder Vorspiel.
Bei mir beeinflusst es auch den Orgasmus: mein Muttermund hüpft und zuckt dann normalerweise immer, was ich sehr intensiv und angenehm spüre - mit dem Lea wird das unterdrückt. Also auch schon ein Nachteil.

Definitive Nachteile:
Es ist anscheinend nicht so sicher.
Ich bin mir nicht immer wirklich sicher, ob es denn auch richtig sitzt.
Das spermizide Gel hat einen unangenehmen Geruch/Geschmack, weswegen wir manchmal dazu neigen, es wegzulassen (ändert die Sicherheit laut Angaben negativ um 2%) und ich hab auch die Erfahrung gemacht, dass es brennt/juckt.
Wollte mal schauen, wie es mit einem Gel auf Milchsäurebasis ist, allerdings tötet dies nicht die Spermien sondern lähmt sie nur, wobei diese Wirkung laut Apotheker nie wissenschaftlich nachgewiesen wurde - also auch nicht wirklich beruhigend/vertrauenserregend.

Ich kann demnach momentan nur wünschen/hoffen, dass die Verhütung mit Lea funktioniert und ich nicht bald einen positiven Schwangerschaftstest in den Händen halte.
Alles in allem mag ich mein Lea irgendwie. Hab's immer in der Tasche mit dabei und es beeinflusst den Sex nicht so sehr, wie Kondome es täten. Und ich bleibe weiterhin hormonfrei - schon allein dadruch hab ich ein positives Verhältnis zu dem Ding - weils in keinster Weise in meinen Körper eingreift.

Mir geht es ähnlich wie Dir, was die Spirale betrifft: vom Prinzip her find ich sie ja toll, weils ohne Hormone einen super-sicheren Schutz bietet und man zudem nicht mehr dran denken muss und es einem quasi die völlige Freiheit ermöglicht - egal, ob Antibiotika, Durchfall, Stress, Reise oder sonstwas. Aber ich kann mich mit dem Gedanken des Fremdkörpers einfach nicht anfreunden - obwohl ich vom Kopf her weiss, dass es Blödsinn ist, aber mein Bauch weigert sich dagegen irgendwie total. Würd' mich ja fast schon gerne hypnotisieren lassen, damit ich damit klarkomme, denn so ne Spirale (vor allem die Gynefix) bietet ja nur Vorteile..

LG
Endymia

Nur Vorteile?
Naja, also ich kenne mehrere Frauen, bei denen die Spirale zu Entzündungen oder Eileiterschwangerschaften geführt hat, die dadurch auch einen Eierstock verloren haben - dass ist natürlich nicht so gut.

Aber eine Dauerhafte, Hormonfreie Verhütung wäre natürlich schon eine Tolle Sache... Aber irgendwie - Im Bauch so ein Stück Metall??? *hmmm*

Ich hab gelesen, dass es Verhütungsgele mit Geschmack / Duft gibt, die dann entsprechend angenehmer riechen sollen. Ich glaube die seite war www.diaphragma-gele.de oder so ähnlich, vielleicht mal googeln??

Eine Frage noch - wie lange verhütest du denn schon mit Lea, ohne Schwanger geworden zu sein?

LG

Evi

Gefällt mir

14. September 2005 um 19:02
In Antwort auf emk1987

Nur Vorteile?
Naja, also ich kenne mehrere Frauen, bei denen die Spirale zu Entzündungen oder Eileiterschwangerschaften geführt hat, die dadurch auch einen Eierstock verloren haben - dass ist natürlich nicht so gut.

Aber eine Dauerhafte, Hormonfreie Verhütung wäre natürlich schon eine Tolle Sache... Aber irgendwie - Im Bauch so ein Stück Metall??? *hmmm*

Ich hab gelesen, dass es Verhütungsgele mit Geschmack / Duft gibt, die dann entsprechend angenehmer riechen sollen. Ich glaube die seite war www.diaphragma-gele.de oder so ähnlich, vielleicht mal googeln??

Eine Frage noch - wie lange verhütest du denn schon mit Lea, ohne Schwanger geworden zu sein?

LG

Evi

Re
Du *kennst* wirklich mehrere Frauen persönlich, denen das passiert ist?

Meine letzte Informaion ist, dass sich ein Zusammenhang zwischen von Dir genannten Vorfällen und der Spirale sich wisenschaftlich nicht bestätigen liess, soll heissen, dass sowas nicht öfter vorkam, als bei Frauen ohne Spirale.
Möglicherweise hätte dies noch für frühere Spiralen gegolten, für die heutige Genaretion von Spiralen aber nicht.
Und: der einzige Moment einer erhöhten Gefahr durch Entzündung sei wenn überhaupt bei der Einlage gegeben, wenn diese hygienisch von statten geht, ist das also auch kein Problem.
Persönlich kenne ich keinen Fall, wo die Spirale zu Problemen oder Unfruchtbarkeit geführt hat, im Gegenteil, für die Spirale spricht, dass selbst meine Hausärztin und meine Gynäkologin und ihre Sprechstundenhilfen eine tragen.

Aber trotz allem: habe ebenso das Problem mit dem Stück Metall in meinem Bauch, vor allem, weil ichs nicht selbst entfernen kann, wenns drin ist. Dazu kommt noch die Angst vor der Einlage.
Naja, ich hoffe halt, dass ich dieses reine Kopf-Problem irgendwann überwinden kann.

Zu dem Gel mit Geschmack/Duft: das sind die Gele auf Milchsäure- oder Zitronensäurebasis, wo die Wirkung (wie schon gestern erwähnt) nicht wissenschaftlich nachgewiesen ist. Diese Information hab ich übrigens von dem Apotheker, der die über die von Dir erwähnte Internetseite vertreibt. Die bekommst du übrigens auch nur da, weil die die selbst herstellen.

Das Lea benutze ich noch nciht sehr lange: ca. 3 Monate ohne schwanger geworden zu sein. Ist also noch nicht wirklich ein repräsentativer Zeitraum.

LG
Endymia

Gefällt mir

15. September 2005 um 13:28
In Antwort auf emk1987

Danke
Dann werd ich das gleich mal tun, Schon mal vielen Dank im vorraus.
Verhütest du auch mit NFP und was für Erfahrungen hast du damit?

Ich habs versucht
Habe mich aber nie sicher gefühlt damit..6 Monate lang hab ichs gemacht und hatte auch auswertbare Hochlagen,weil ich nie Hormone genommen hab zur Verhütung..Aber trotz den auswertbaren Hochlagen habe ich IMMER Kondome benutzt und mich nie sicher gefühlt..Aber vll bist du da ja anders

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen