Home / Forum / Sex & Verhütung / Erfahrungen mit dem LADY COMP?

Erfahrungen mit dem LADY COMP?

20. Februar 2009 um 23:06

Hallo!
Habe mir vor einer Woche den Lady Comp gekauft, und benutze ihn seit 4 tagen etwa.. Bisher kamen nur gelbe Tage und ich wollte mal nachfragen wie lange es bei euch gedauert hat bis er sich auf euch eingestellt hat, und ob ihr methoden kennt einen zyklus zu stabilisieren.. Ich weiss meinen Zyklus nicht genau aber er ist schon etwas länger als normal. trotzdem würde ich gerne einmal alles "reinigen"...
Und mich würde interessieren wie viele grüne tage man letztendlich so gezeigt bekommt im Monat...

Danke jetzt schon für die Antworten !!

lg
alie

21. Februar 2009 um 3:55

...
Also erstmal mein Beileid für diesen überflüssigen und teuren Kauf...

Wie lang ist denn deiner Meinung nach ein "normaler" Zyklus? Wenn er "etwas länger als normal" ist nehme ich an, dass du meinst "etwas länger als 28 tage" (wann räumt bitte endlich jemand das Gerücht aus der Welt, ein Zyklus müsse 28 Tage dauern???). Das ist noch garnichts Schlimmes und so lange du halbwegs regelmäßig Eisprünge hast, ist alles ok! Selbst wenn dein Zyklus immer 40 oder 45 Tage dauert ist das kein Grund zur Beunruhigung!

"Alles reinigen" ist halt irgendwie Unsinn - was willst du denn machen, wenn doch alles funktioniert?

Statt die ... wie viel? 400? 500? Euro für so ein teures Spielzeug auszugeben, hättest du auch für 5 Euro ein Thermometer kaufen können (denn der Ladycomp IST NUR EIN THERMOMETER!), ein Zyklusblatt ausdrucken und selber eine Kurve malen. Dazu noch deinen Schleim oder Muttermund beobachten - und schon hast du eine der sichersten Verhütungsmethoden, die es gibt! Damit haben viele Frauen bis zu 50% der Tage eines Zyklus "grün".

Falls du dich dazu einlesen magst:
www.nfp-forum.de und das Buch "Natürlich und sicher" aus dem Trias-Verlag.

Und bei ebay wirst du den Ladycomp sicher wieder los...


Sorry, dass ich so resolut bin, aber der Ladycomp ist einfach nur ein Thermometer mit Wucherpreis und mich ärgert es immerwieder, wie viele Frauen darauf reinfallen...

vlg käferchen

1 LikesGefällt mir

22. Februar 2009 um 0:20
In Antwort auf kaeferchen83

...
Also erstmal mein Beileid für diesen überflüssigen und teuren Kauf...

Wie lang ist denn deiner Meinung nach ein "normaler" Zyklus? Wenn er "etwas länger als normal" ist nehme ich an, dass du meinst "etwas länger als 28 tage" (wann räumt bitte endlich jemand das Gerücht aus der Welt, ein Zyklus müsse 28 Tage dauern???). Das ist noch garnichts Schlimmes und so lange du halbwegs regelmäßig Eisprünge hast, ist alles ok! Selbst wenn dein Zyklus immer 40 oder 45 Tage dauert ist das kein Grund zur Beunruhigung!

"Alles reinigen" ist halt irgendwie Unsinn - was willst du denn machen, wenn doch alles funktioniert?

Statt die ... wie viel? 400? 500? Euro für so ein teures Spielzeug auszugeben, hättest du auch für 5 Euro ein Thermometer kaufen können (denn der Ladycomp IST NUR EIN THERMOMETER!), ein Zyklusblatt ausdrucken und selber eine Kurve malen. Dazu noch deinen Schleim oder Muttermund beobachten - und schon hast du eine der sichersten Verhütungsmethoden, die es gibt! Damit haben viele Frauen bis zu 50% der Tage eines Zyklus "grün".

Falls du dich dazu einlesen magst:
www.nfp-forum.de und das Buch "Natürlich und sicher" aus dem Trias-Verlag.

Und bei ebay wirst du den Ladycomp sicher wieder los...


Sorry, dass ich so resolut bin, aber der Ladycomp ist einfach nur ein Thermometer mit Wucherpreis und mich ärgert es immerwieder, wie viele Frauen darauf reinfallen...

vlg käferchen

Du...
.. es geht mir bei dem Lady comp ja aber um die einfachheit, die methode kann ich sicherlich auch anders nutzen aber ich habe morgens doch keine zeit eine kurbe zu malen und was wenn ein tag ausfällt, wie fülle ich dann diese lücke? und beim Ladycomp sollen ja wenn er den Zyklus erfasst hat viel mehr als 50% der tage grün sein, es war die frage wie lange es dauert.

Und ich wollte wissen wie man den Zyklus stabilisiert, das sollte jede frau mal machen kann doch nur gut sein

naja ist ja auch egal, wie verhütest du denn käferchen? mit thermometer?

lg
alie

1 LikesGefällt mir

22. Februar 2009 um 8:18
In Antwort auf alieilou

Du...
.. es geht mir bei dem Lady comp ja aber um die einfachheit, die methode kann ich sicherlich auch anders nutzen aber ich habe morgens doch keine zeit eine kurbe zu malen und was wenn ein tag ausfällt, wie fülle ich dann diese lücke? und beim Ladycomp sollen ja wenn er den Zyklus erfasst hat viel mehr als 50% der tage grün sein, es war die frage wie lange es dauert.

Und ich wollte wissen wie man den Zyklus stabilisiert, das sollte jede frau mal machen kann doch nur gut sein

naja ist ja auch egal, wie verhütest du denn käferchen? mit thermometer?

lg
alie

...
käferchen hat leider Recht. Der Ladycomp tut nichts was du nicht auch selbst könntest- genauso einfach und sicherer.

Also erst mal: Lücken in Deinen Messungen sind bei der STM (symptothermalen Methode) kein Problem. Dann misst du eben am nächsten Tag wieder, deshalb passiert ja nix schlimmes. Und um morgens ein Kreuz auf ein blatt Papier zu malen hat doch wirklich jeder Zeit vile denken, man muss die Temp gleich nach dem Messen eintragen, das stimmt nicht! Alle Thermometer speichern den zuletzt gemessenen Wert und man kann ihn später ablesen.

Und auch der Lady comp kann keine "grünen" Tage zaubern, wo nunmal keinesind. Außer natürlich, er gibt Dir in der gefährlichen Zeit frei. Rein rechnerisch kann nicht "viel mehr als 50%" frei sein! wirklich sicher ist die Zeit am Zyklusende (nach dem Eisprung, etwa 10-max 15 Tage) und 5 Tage am Zyklusanfang. Und wenn der Computer Dir was anderes erzählt, dann würd ich das Ding in die Ecke pfeffern.

Zyklus stabilisieren gibts nicht, das muss dein Körper allein hinkriegen. Es gibt keinen "Standardzyklus", den jede Frau haben sollte.

Und zu guter letzt: "mit Themometer" verhütet Käferchen sicher nicht, ich schätze sie betreibt (wie ich auch) die STM, bei der mittels Temperaturmessung und Schleimbeobachtung nach festen Regeln die fruchtbare und unfruchtbare Zeit ermittelt wird. Es ist-nebenbei- die einzig sichere natürliche Verhütungsmethode mit einem PI im bereich der Pille.

Lg

Gefällt mir

22. Februar 2009 um 18:45

Oh je
Das ist ja schön und gut, dass Ihr versucht ihr klar zu machen, dass sie für teures und unnötiges Geld den Lady Comp gekauft hat---das war aber gar nicht ihre Frage! Warum muss man immer versuchen, irgendwann von seiner

5 LikesGefällt mir

22. Februar 2009 um 18:46
In Antwort auf flamencana2

Oh je
Das ist ja schön und gut, dass Ihr versucht ihr klar zu machen, dass sie für teures und unnötiges Geld den Lady Comp gekauft hat---das war aber gar nicht ihre Frage! Warum muss man immer versuchen, irgendwann von seiner

Zweiter Teil
Das ist ja schön und gut, dass Ihr versucht ihr klar zu machen, dass sie für teures und unnötiges Geld den Lady Comp gekauft hat---das war aber gar nicht ihre Frage! Warum muss man immer versuchen, irgendwen von seiner

Gefällt mir

22. Februar 2009 um 18:48
In Antwort auf flamencana2

Zweiter Teil
Das ist ja schön und gut, dass Ihr versucht ihr klar zu machen, dass sie für teures und unnötiges Geld den Lady Comp gekauft hat---das war aber gar nicht ihre Frage! Warum muss man immer versuchen, irgendwen von seiner

Vielleicht klappts jetzt mal mit meinem Beitrag
"einzig wahren Methode" zu überzeugen?

Ich habe leider noch keine Erfahrungen mit dem LadyComp---doch weiß ich ganz sicher, dass ich keine Lust darauf habe, mir jeden Morgen ein 5Euro-Thermometer irgendwo reinzuschieben und dann noch meinen Schleim zu bestimmen...!

3 LikesGefällt mir

22. Februar 2009 um 21:47
In Antwort auf flamencana2

Vielleicht klappts jetzt mal mit meinem Beitrag
"einzig wahren Methode" zu überzeugen?

Ich habe leider noch keine Erfahrungen mit dem LadyComp---doch weiß ich ganz sicher, dass ich keine Lust darauf habe, mir jeden Morgen ein 5Euro-Thermometer irgendwo reinzuschieben und dann noch meinen Schleim zu bestimmen...!

Mal langsam
was ist so falsch daran ihr zum verkauf des gerätes zu raten, so lange es noch fast neu ost und sie möglichst viel des originalpreises zurückbekommt? das problem mit dem ratenkauf konnten wir ja nicht ahnen.

und was is aller welt hat der preis eines thermometers mit der qualität der verhütungsmethode zu tun? denkst du ein 500-euro-thermomether misst besser oder angenehmer?

naja, zum problem. an deiner stelle würde ich den ladykomp verwenden, aber zusätzlich das buch "natürlich und sicher" lesen, wenn du lust hast kannst ja eine habdkurve zur kontrolle führen. aber ich denke nach der lektüre weißt du mal über die vorgänge in deinem körper bescheid und kannst dann auch mit der auswertung des ladykompm mehr anfangen. und wenn du die gelegenheit hast kannst du ja immernoch auf eine "5-euro-thermometer" umsteigen

misst der ladycomp eigentlich nur die temp? in dem fall würd ich die methode auf jeden fall durch die schleimbeobachtung und -aufzeichnung ergänzen, der sicherheit wegen.

lg

Gefällt mir

24. Februar 2009 um 22:58

Tja..
jetzt habe ich ihn ja also das beste draus machen und wie du sagst nebenher mal buch führn und den hintergrund verstehen.. Bin ich auch net unglücklich mit, dann hab ich erst mal den comp.um zu schaun was er sagt ...

danke euch !

Gefällt mir

6. Dezember 2012 um 19:34

Der Grund warum...
so viele NFPlerinnen den Computer vertäufeln ist glaube ich , dass man diese Art der Verhütung oft mit NFP verwechselt und viele aus diesem Grund glauben , dass jeder natürliche Verhütung im selben Maße unsicher wäre.

Gefällt mir

29. April 2017 um 15:27
In Antwort auf alieilou

Hallo!
Habe mir vor einer Woche den Lady Comp gekauft, und benutze ihn seit 4 tagen etwa.. Bisher kamen nur gelbe Tage und ich wollte mal nachfragen wie lange es bei euch gedauert hat bis er sich auf euch eingestellt hat, und ob ihr methoden kennt einen zyklus zu stabilisieren.. Ich weiss meinen Zyklus nicht genau aber er ist schon etwas länger als normal. trotzdem würde ich gerne einmal alles "reinigen"...
Und mich würde interessieren wie viele grüne tage man letztendlich so gezeigt bekommt im Monat...

Danke jetzt schon für die Antworten !!

lg
alie

Hallo

Ich verwende Ladycomp seit 1.5 Jahren und bin total zufrieden damit. Mittlerweile ist er ein Babycomp.
Die ersten 3-6 Monate warens überwiegend gelbe Ampeln. Der LC zeigt natürlich erst grün wenn er sich sicher ist. Soll ja verhüten. Dafür muss er deinen Zyklus natürlich auch eine weile kennen.  Also meiner ist super und genau jetzt auch für die Babyplanung. Und es ist halt einfach eine bequeme Lösung daher wars mir den Preis wert. LG Martina

1 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
HILFE!!!
Von: amfm6
neu
29. April 2017 um 14:05
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen