Home / Forum / Sex & Verhütung / Erfahrungen mit dem Absetzen der Microgynon 21 (Pille)

Erfahrungen mit dem Absetzen der Microgynon 21 (Pille)

24. März 2015 um 22:43

Hey Leute,
ich denke schon länger drüber nach, die Pille (Microgynon 21) abzusetzen.
Nehme sie seit 6,5 Jahren (bin jetzt 22).

Habe mit meiner Frauenärztin darüber geredet und sie meinte, dass es sinnlos sei, die Pille abzusetzen, wenn ich nicht schwanger werden will und dass das Krebsrisiko steigt.
Klar ich möchte noch nicht unbedingt sofort schwanger werden, aber es gibt ja auch andere Methoden zum Verhüten. Und zum Krebsrisiko das müsste doch sinken, wenn man die Hormone weglässt oder nicht?

Ich habe Angst vor den Nebenwirkungen (Unreine Haut, Schmerzen, starker Haarwuchs im Gesicht etc.)
Jedoch habe ich auch gelesen, dass viele Frauen viel zufriedener sind ohne Pille.
Ich bin sehr oft gereizt, habe öfters depressive Phasen, in denen ich nur heule, bin irgendwie immer so abwesend (wenn andere viel Spaß haben und lachen, bin ich völlig emotionslos), hab keine Lust auf Sex, empfinde auch nicht wirklich was beim Sex. Bin ja der Hoffnung, dass das alles besser wird, wenn ich die Pille absetze.

Wie lange hat es bei euch gedauert, bis sich der Zyklus normalisiert hat?
Ich hatte vor der Pilleneinnahme einen sehr unregelmäßigen Zyklus (zwischen 25 und 45 Tagen). Mit Pille war der Zyklus natürlich immer 28 Tage lang. Kann es passieren, dass ich wieder einen so unregelmäßigen Zyklus bekomme?

Bitte berichtet mir von euren Erfahrungen mit dem Absetzen der Microgynon.

Liebe Grüße

14. April 2015 um 20:17

Keiner?
Kann denn niemand seine Erfahrungen mit dem Absetzen dieser Pille schildern?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2015 um 16:32

Hallo
Ich hatte die gleiche Pille wie Du. Und ja, meine Haut ist nach dem Absetzen etwas unreiner geworden, aber das hat sich nach ca. 6 Monaten wieder eingependelt und die 2, 3 Pickelchen kurz vor der Periode ist mir mein Wohlbefinden wert. Statt zu habe ich abgenommen, mein Zykklus war sehr schnell regelmäßig (neu war allerdings, dass die Blutung etwas stärker und auch länger war als mit Pille). Du schreibst Du bist 22 und nimmst die Pille seit 6 Jahren, also seit Du 16 bist, da ist der Zyklus in vielen Fällen noch nicht eingependelt.

Und was bei mir DEFINITIV wieder kam, war die Lust an Sex! Ich war selber ganz überrascht, wie schön das eigentlich ist! Da ich meine gesamte Sexualität davor mit Pille verhütet hatte, war es zwar ok, aber wirklich lustvoll wurde es erst ohne Pille!

Ich kann nur empfehlen, es zu versuchen. Es gibt mitlerweile ja auch gute hormonfreie Verhütungmethoden, die genau so sicher sind wie die Pille.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

4. September 2015 um 16:24

Absetzen Microgynon
Also ich bin gerade mitten in der Absetzphase würde ich mal sagen. Ich habe nach über 9 Jahren die Pille aufgrund von hauptsächlich psychischen Problemen (depressive Verstimmungen, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Lustlosigkeit, Weinerlichkeit) abgesetzt und merke jetzt, 1 1/2 Monate nach Absetzen der Pille, dass das definitiv besser wird bzw. einige Symptome bereits schon verschwunden sind Allerdings kamen auch negative Erscheinungen durch das Absetzen Stück für Stück hinzu: Kopfschmerzen, Hitzewallungen, Frieren in der Nacht - im Sommer?!, Schwindel, Übelkeit, Unwohlsein und so eine Art Kribbeln oder Zittern in den Gliedern (es fühlt sich an, als würde meinem Körper etwas fehlen - Entzugserscheinungen). Aber ich weiß, dass sie wieder weggehen Zur Zeit habe ich "nur" noch den Schwindel, das Unwohlsein und das innerliche Zittern. Meine erste Periode kam pünktlich auf den Tag genau, aber auch das kann im zweiten Zyklus leider ja noch anders aussehen. Mit Haarausfall und Pickelchen hatte ich kurz für ca. 2 Wochen zu tun, aber das war nichts Gravierendes. Aber auch das kann ja gerne mal später als Nebenwirkung noch auftreten. Jede Frau reagiert darauf anders, aber ich würde es trotzdem immer wieder tun!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2015 um 18:30

"Update"
Hey Leute,

nun ist es fast 4 Monate her (letzte Pille am 23.04.2015), seit ich die Pille abgesetzt habe.

Also 1. Zyklus relativ normal (32 Tage), 2. Zyklus 45 Tage, 3. Zyklus 50 Tage.
Hoffentlich pendelt er sich wieder ein, nicht dass er immer länger wird
Erstaunlicherweise ist meine Periode nur schwach bis mäßig stark. Und ich merke es schon vorher,bevor es losgeht, sodass ich nicht überrascht werde (komisches Gefühl in der Bauchgegend, kann ich nicht wirklich beschreiben).

Was die Pickelchen angeht: anfangs alles super, dann auf einmal aufgewacht und die ganze Stirn und das Kinn haben geblüht. Furchtbar. Hab es gleich mit Teebaumöl und Heilerdemasken "behandelt" und nach 2 Wochen war mein Gesicht wieder rein (puuh Glück gehabt).

Stimmung scheint sich zu verbessern. Ich bin viel gelassener und raste nicht immer bei jeder Kleinigkeit aus (wie während der Pille). Bin auch sonst viel fitter und fühle mich einfach wohl.

Und sonst... während der Periode manchmal Bauchschmerzen und Übelkeit (aber nur am 2. oder 3. Tag und erträglich). Den Preis zahle ich, um hormonfrei zu sein.

Es war die beste Entscheidung die Pille abzusetzen. Kann ich nur jedem empfehlen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Januar 2016 um 23:20

Update
Auch ich kann sagen, dass fast alle meiner Probleme verschwunden sind! Nach ca. 2 Monaten habe ich die erste deutliche Besserung gespührt. Von da an waren fast alle körperlichen Beschwerden, die nach dem Absetzen der Pille aufgetreten waren, verschwunden. Mittlerweile habe ich dass Gefühl, dass Beschwerden hauptsächlich in der zweiten Zyklushälfte auftreten. Hier ist meine Geschichte: http://nebenwirkungen-der-pille.myblog.de/

Ich hatte während der Einnahmezeit der Microgynon nie Probleme, aber der Wechsel hat mich dann zum Fall gebracht. Ich möchte nie wieder hormonell verhüten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar um 20:09

"UpdateAuch ich kann sagen, dass fast alle meiner Probleme verschwunden sind! Nach ca. 2 Monaten habe ich die erste deutliche Besserung gespührt. Von da an waren fast alle körperlichen Beschwerden, die nach dem Absetzen der Pille aufgetreten waren, verschwunden. Mittlerweile habe ich dass Gefühl, dass Beschwerden hauptsächlich in der zweiten Zyklushälfte auftreten. Hier ist meine Geschichte Propecia (Finasterid 1mg und 5mg) günstig und rezeptfrei kaufen in Deutschland."

Um ehrlich zu sein, glaube ich, dass dies von der Tatsache abhängt, dass im Leben schlechte Ernährung herrscht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Pille
Von: lea01
neu
30. Januar um 15:01
Schwanger trotz Verhütung mit Gratis-App
Von: naram
neu
30. Januar um 12:17
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen