Home / Forum / Sex & Verhütung / Erfahrungen mit cerazette oder implanon? (Miranova?)

Erfahrungen mit cerazette oder implanon? (Miranova?)

14. Januar 2009 um 13:10

habe bisher 1 mal eine zwischenblutung bekommen, jucken, habe haarausfall (kann auch sein weil hormonabfall nach schwangerschaft) oft starkes bauchweh und absolut kein bock mehr auf sex (sehr schade ) nehme die cerazette seit ca.3 monaten als vorbereitung auf dieses stäbchen. ich hab aber soviel negatives gehört dass ich überlege es doch nicht zu nehmen vor allem nach den oben genannten nebenwirkungen(und wer weiß was nach nem halben jahr ist). eure erfahrungen mit dem stäbchen?ist das denn "gesund" nicht seine tage zu bekommen (mmein fa meinte, die hat man dann nicht aber ich hab eher das gegenteil gehört ) alternative: meine alte pille miranova- davon hatte ich ab und an kopfweh und kurz vor der periode pickel- damit kann man leben.wie verhütet ihr?

15. Januar 2009 um 10:24

Cerazette
Hi,
also ich nehme die Cerazette jetzt schon eine ganze Weile, 2 Jahre sind es glaube ich schon...einmal habe ich ein halbes Jahr unterbrochen, weil ich gefrustet war (wofür soll ich soviel geld ausgeben - ohne Partner) Merkte dann aber, dass meine Periode mich fertig macht und hab wieder angefangen!
Grundsätzlich vertrage ich sie sehr gut - mich nerven nur die Zwischenblutungen, die ich immernoch habe... nicht strark und eher kurzzeitig...
Meiner Libido schadet es nicht
Aber man muss eben wirklich sagen: jede Frau ist da anders!!! Daher sprich nochmal mit deiner FA...Denn wenn du das Stäbchen drin hast, dann gibts ja kein zurück mehr, oder? Wäd ziemlich ärgerlich....

Und zu der Periode! Sie ist ja dafür da, die nicht genutzten Eier auszuscheiden...Wenn diese aber garnicht gebildet werden (durch eben diese Pille), dann "braucht" der Körper die Periode auch nicht... So habe ich es jedenfalls verstanden und auch von einer Ärztin gesagt bekommen...

Viel Erfolg beim Finden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2009 um 15:40

...
Die Cerazette fördert wegen dem Wirkstoff (nur ein Hormon) laut meinem Fa Zwischenblutungen habe die Pille selber mal genommen und finde sie persönlich echt schlecht ging mir sehr mies damit habe immer zu geblutet. Also ich würde dir empfehlen wieder deine alte Pille zu nehmen wenn du sie bis auf diese Kleinigkeiten so gut vertragen hast. Wenn man eine Pille ziemlich gut verträgt kann man echt froh sein. Es ist echt immer schwer was passendes zu finden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Januar 2009 um 17:39

@leez
ah so ist das mit der eierbildung- da fällt es mir nicht so schwer mich zu entscheiden, ich finds seltsam wenn gar keine mehr gebildet werden (wie jetzt grad). mein FA ist überzeugt von diesem stäbchen und meint gaaaanz sicher kriegt man da sein sach nicht. auf meine beschwerden über die cerazette ist er kaum eingegangen, eher so: das legt sich wieder. nun ja- werde dann wohl nach der stillpille/dem stillen wieder meine gute zuverlässige miranova die ich 11 jahre lang bis auf kleinigkeiten super vertragen hab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2009 um 14:09

Ne auf keinen fall.
ich mag nichts "da unten drin haben" meine mama hatte die auch, ist schwanger geworden usw. und der satz huch meine spirale zwickt kannte ich in und auswendig. ne aber auch so.mag ich nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2009 um 15:37

Hallo
ich hab mir mein zweites stäbchen gestern rausnehmen lassen. hatte nie beschwerden und meine mens mal alle zwei monate, drei monate oder dreimal hintereinander alle zwei wochen...wie sie anscheinend lustig war...

kein beschwerden, alles toll

der erste wechsel war absolut problemlos...jetzt mußte ich 100 km weit weg zu nem spezialisten. letztendlich mußte der chirurg ran und da ich nicht privatversichert bin, hat mich die ganze entfernung 200 euro extra gekostet. und eine woche riesen streß, weil ich angst hatte, das sie das ding nicht mehr finden...

die fa meinte, das man heute weiß, das man das zweite stäbchen nicht mehr an dieselbe stelle setzt. das wußte man bei mir vor zwei jahren anscheinend noch nicht, daher der ärger. der chirurg sagte, das er alle zwei wochen eine frau da hat, wo das ding verruscht ist und so tief gewandert ist, das sich der fa nicht mehr ran traut.

ich weiß noch nicht ob ich mir das irgendwann nochmal antue...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2009 um 12:43
In Antwort auf celeste8110

@leez
ah so ist das mit der eierbildung- da fällt es mir nicht so schwer mich zu entscheiden, ich finds seltsam wenn gar keine mehr gebildet werden (wie jetzt grad). mein FA ist überzeugt von diesem stäbchen und meint gaaaanz sicher kriegt man da sein sach nicht. auf meine beschwerden über die cerazette ist er kaum eingegangen, eher so: das legt sich wieder. nun ja- werde dann wohl nach der stillpille/dem stillen wieder meine gute zuverlässige miranova die ich 11 jahre lang bis auf kleinigkeiten super vertragen hab.

Hab nochmal geguckt!
doch etwas anders..also der eisprung wird verhindert...so war das hoppla! Eier sind ja immer da..nur eben der Eisprung passiert nicht mehr, dh dann eben, dass nichts durch die Blutung "ausgespült" werden muss

Entscheide dich nach deinem eigenen Befinden! Das ist eh das einzig Wahre! Wird schon die richtige Entscheidung sein!
Wie gesagt, ich bin soweit zufrieden - wobei ich grade wieder etwas mit Zwischenblutungen kämpfe! Naja...Für mich war es die richtige Entscheidung, da eben die "Nebenwirkungen" der Periode gelindert sind, auch wenn sie dann immernoch mal kommt... Ich leide nämlich schrecklich unter PMS...

Viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Geile und interessante Umfrage für die Männer, die Umfragen noch zu schätzen wissen!
Von: mallt_12773517
neu
18. Januar 2009 um 12:03
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen