Forum / Sex & Verhütung

Erfahrung mit Intimbehaarung

Letzte Nachricht: 28. Dezember 2020 um 13:39
M
mike27
20.12.20 um 16:24

Hallo zusammen,

zum Thema Schamhaare gibt es bestimmt schon sehr viel, aber meine Erfahrung hätte ich noch gelesen.
Meine Freundin und ich sind seit knapp 3 Jahren liiert. Wir haben uns beide glattrasiert kennengelernt. Für uns war es auch davor völlig normal uns zu rasieren. Nachdem wir etwas über ein Jahr zusammen waren haben wir dieses Thema einmal besprochen und haben beide bemerkt, dass wir es sehr interessant fänden wenn wir es einmal mit Behaarung versuchen würden.
Anfangs war es für uns beide sehr ungewohnt und wir haben es mit Teilrasuren versucht. Mir gefiehl es an ihr sehr gut und auch sie äußerte bald den Wunsch, dass ihr es sehr gefallen würde wenn ich eine volle Intimbehaarung tragen würde. Ich bat sie auch um das selbe, aber bei ihr dauerte es länger bis sie damit klar kam.
Mittlerweile tragen wir es sehr natürlich, rasieren aber die Ränder, damit es gepfegter aussieht. Wir fühlen uns beide sehr wohl damit und finde es auch beim gegenüber sehr erotisch.
Leider geht es meiner Freundin gar nicht gut damit wenn wir in eine Sauna gehen. Sie hat das Gefühl zu stark behaart zu sein und stutzt deswegen immer vor dem Saunabesuch ihre Schambehaarung.
Meiner Meinung nach ist sie absolut nicht üppig behaart, aber ich kann sie auch etwas verstehen. Gerade in Saunen sind die meisten Personen immer blank. Ich finde es aber trotzdem sehr schade, dass sie dabei so viel wert auf die Meinung anderer gibt, oder sich damit unnatürlich fühlt.
Ich denke viele Menschen rasieren sich extra nur für die Sauna oder den FKK Besuch. Aufgrund der aktuellen Lage (Corona Krise) ist es zur Zeit natürlich kein Thema, da wir ja schon lange in keiner Sauna mehr waren. Somit trägt sie es wieder natürlich und wenn ich sie frage meint sie auch immer, dass es ihr an ihr selbst gut natürlich gefällt.
Wie geht es euch mit so einem Thema? Gibt es auch andere Pärchen welche von Rasur auf natürliche Behaarung umgestiegen sind oder auch Singles und ists euch dann unangenehm wenns jemand anders sieht?
Bitte keine dummen Kommentare, wenn es wen nicht interessiet einfach lassen.
Danke

Mehr lesen

S
sgt.pepper
21.12.20 um 1:46

Hallo,

wenn's um Schamhaar und Intimrasur geht, bin ich immer etwas erschüttert, dass gesellschaftliche Druck zu Konformität und Selbstoptimierung es mittlerweile bis auf die Innenseite unserer Unterwäsche geschafft hat.
Wo kommt dieser verflixte Erwartungsdruck her, dass immer mehr Menschen meinen, sie müssten ihren Intimbereich rasieren, damits "sauber" aussieht?

Entschuldigung, wir reden hier nicht vom Vorgarten, zu dem die gesamte Nachbarschaft eine Meinung hat. Dort musss man schon mal auf seine Rasenkante achten.

Hier geht's um einen ausgesprochen privaten Bereich, in dem neben dem eigenen allenfalls noch der Erwartungsdruck des Partners eventuell noch eine Rolle spielt. Man muss die Wirkung manch' feiner Dessous ja nicht durch wuchernden Wildwuchs gerade wieder konterkarieren.

Aber sonst isses doch allein DEINE Sache, ob Du auf blitzeblankrasiert, Naturbehaarung oder akkurat gezogene Schnittkanten oder fantasievolle Gestaltung stehst. Du bist FREI!!!!

 

3 -Gefällt mir

ladymari
ladymari
21.12.20 um 16:04
In Antwort auf mike27

Hallo zusammen,

zum Thema Schamhaare gibt es bestimmt schon sehr viel, aber meine Erfahrung hätte ich noch gelesen.
Meine Freundin und ich sind seit knapp 3 Jahren liiert. Wir haben uns beide glattrasiert kennengelernt. Für uns war es auch davor völlig normal uns zu rasieren. Nachdem wir etwas über ein Jahr zusammen waren haben wir dieses Thema einmal besprochen und haben beide bemerkt, dass wir es sehr interessant fänden wenn wir es einmal mit Behaarung versuchen würden.
Anfangs war es für uns beide sehr ungewohnt und wir haben es mit Teilrasuren versucht. Mir gefiehl es an ihr sehr gut und auch sie äußerte bald den Wunsch, dass ihr es sehr gefallen würde wenn ich eine volle Intimbehaarung tragen würde. Ich bat sie auch um das selbe, aber bei ihr dauerte es länger bis sie damit klar kam.
Mittlerweile tragen wir es sehr natürlich, rasieren aber die Ränder, damit es gepfegter aussieht. Wir fühlen uns beide sehr wohl damit und finde es auch beim gegenüber sehr erotisch.
Leider geht es meiner Freundin gar nicht gut damit wenn wir in eine Sauna gehen. Sie hat das Gefühl zu stark behaart zu sein und stutzt deswegen immer vor dem Saunabesuch ihre Schambehaarung.
Meiner Meinung nach ist sie absolut nicht üppig behaart, aber ich kann sie auch etwas verstehen. Gerade in Saunen sind die meisten Personen immer blank. Ich finde es aber trotzdem sehr schade, dass sie dabei so viel wert auf die Meinung anderer gibt, oder sich damit unnatürlich fühlt.
Ich denke viele Menschen rasieren sich extra nur für die Sauna oder den FKK Besuch. Aufgrund der aktuellen Lage (Corona Krise) ist es zur Zeit natürlich kein Thema, da wir ja schon lange in keiner Sauna mehr waren. Somit trägt sie es wieder natürlich und wenn ich sie frage meint sie auch immer, dass es ihr an ihr selbst gut natürlich gefällt.
Wie geht es euch mit so einem Thema? Gibt es auch andere Pärchen welche von Rasur auf natürliche Behaarung umgestiegen sind oder auch Singles und ists euch dann unangenehm wenns jemand anders sieht?
Bitte keine dummen Kommentare, wenn es wen nicht interessiet einfach lassen.
Danke

Hey,
Ich gebe sgt.pepper vollkommen recht!

Ich kenne es aus eigener Erfahrung, dass es jedoch nicht immer einfach ist die Meinung anderer zu ignorieren. Mir war die Behaarung auch unangenehm am anfang , auch in Kollektivduschen usw. Das Problem ist aber auch, dass man sich oft eine falsche Vorstellung von der Meinung anderer macht.

Ich habe damals versucht bewusst auf meine Gedanken und Reaktionen gegenüber anderen Personen zu achten, denn so wie wir denken, denken meist auch viele andere. Also wenn ich jemand anderes sah der mit dem Thema anders umging, z.B. auch mit Achselhaaren bei Frauen: stört es mich? Sollte es mich stören?  Mann muss sich dann einfach mal trauen, merken es passiert nichts schlimmes und dann fühlt man sich immer etwas besser. Und sich dann frei zu fühlen ist eigentlich das beste Gefühl!

Deine Freundin und du wart ja auch lange komplett rasiert, jetzt ist es für euch einfacher mal umgekeht zu denken: wie hättet ihr es gefunden, wenn jemand anderes in der Sauna unrasiert gewesen wäre? Bestimmt hättet ihr auch keine grosse Geschichte daraus gemacht, bzw. es wäre euch damals auch egal gewesen...

LG

1 -Gefällt mir

M
mike27
26.12.20 um 9:40

Danke für eure konstruktiven Antworten.

Völlig richtig sgt.pepper, es ist sehr erschreckend wie groß der gesellschaftlich Druck bei diesem Thema ist.

ladymari bist du also auch von Rasur auf vollere Intimbehaarung umgestiegen?
Ja, ich habe mir früher nie etwas negatives gedacht wenn ich Personen mit Intimbehaarung gesehen habe obwohl ich damals rasiert war. Auch wenn mir damals ein glatter Intimbereich besser gefiehl, fand ich Schambehaarung doch sehr interessant an Frauen.
Es fällt mir nur schwer zu glauben, dass viel so tollerant mit diesem Thema umgehen. Man liest ja selten in einem Forum viel positives darüber. Vorallem das große Vorurteil der Sauberkeit (völliger Schwachsinn).

Würde mich sehr freuen wenn speziell meine Freundin zukünftiger auch selbstbewusster ihr vollere Behaarung tragen kann.

Gefällt mir

E
emme_22503870
26.12.20 um 10:19
In Antwort auf mike27

Hallo zusammen,

zum Thema Schamhaare gibt es bestimmt schon sehr viel, aber meine Erfahrung hätte ich noch gelesen.
Meine Freundin und ich sind seit knapp 3 Jahren liiert. Wir haben uns beide glattrasiert kennengelernt. Für uns war es auch davor völlig normal uns zu rasieren. Nachdem wir etwas über ein Jahr zusammen waren haben wir dieses Thema einmal besprochen und haben beide bemerkt, dass wir es sehr interessant fänden wenn wir es einmal mit Behaarung versuchen würden.
Anfangs war es für uns beide sehr ungewohnt und wir haben es mit Teilrasuren versucht. Mir gefiehl es an ihr sehr gut und auch sie äußerte bald den Wunsch, dass ihr es sehr gefallen würde wenn ich eine volle Intimbehaarung tragen würde. Ich bat sie auch um das selbe, aber bei ihr dauerte es länger bis sie damit klar kam.
Mittlerweile tragen wir es sehr natürlich, rasieren aber die Ränder, damit es gepfegter aussieht. Wir fühlen uns beide sehr wohl damit und finde es auch beim gegenüber sehr erotisch.
Leider geht es meiner Freundin gar nicht gut damit wenn wir in eine Sauna gehen. Sie hat das Gefühl zu stark behaart zu sein und stutzt deswegen immer vor dem Saunabesuch ihre Schambehaarung.
Meiner Meinung nach ist sie absolut nicht üppig behaart, aber ich kann sie auch etwas verstehen. Gerade in Saunen sind die meisten Personen immer blank. Ich finde es aber trotzdem sehr schade, dass sie dabei so viel wert auf die Meinung anderer gibt, oder sich damit unnatürlich fühlt.
Ich denke viele Menschen rasieren sich extra nur für die Sauna oder den FKK Besuch. Aufgrund der aktuellen Lage (Corona Krise) ist es zur Zeit natürlich kein Thema, da wir ja schon lange in keiner Sauna mehr waren. Somit trägt sie es wieder natürlich und wenn ich sie frage meint sie auch immer, dass es ihr an ihr selbst gut natürlich gefällt.
Wie geht es euch mit so einem Thema? Gibt es auch andere Pärchen welche von Rasur auf natürliche Behaarung umgestiegen sind oder auch Singles und ists euch dann unangenehm wenns jemand anders sieht?
Bitte keine dummen Kommentare, wenn es wen nicht interessiet einfach lassen.
Danke

Ich habe mich 25 Jahre lang immer komplett rasiert, seit ca. 1 Jahr lasse ich meine Schamhaare wieder wachsen unsd stutze meist nur die Seiten. Da ich alllerdings sehr starken Haarwuchs habe ist dies auch nötig

Gefällt mir

C
candy_2082
26.12.20 um 10:39

Als gesellschaftlichen Druck sehe ich das nicht. Es kann doch jede/r selbst entscheiden, wie er seinen Körper behandelt. Auch darf über gepflegt und ungepflegt jede/r seine eigen Meinung haben.

Da ich vor der Krise jede Woche mindestens dreimal schwimmen war, erschien es mir sinnvoll, auch meinen Intimbereich zu pflegen, also kam der Rasierapparat zum Einsatz.

Zunächst so, dass keine Haare am Rand des Badeanzugs zu sehen gewesen wären, was mir aber nicht gefiel. Also ganz blank. So schlecht sah das nun gar nicht mal aus, allerdings fühlte ich mich so etwas babyhaft. Als die Haare wieder nachgewachsen waren, bemerkte ich, dass es mir mit gekürzten Haaren gefallen könnte.

Und so habe ich entschieden, dass ich mir die Schamhaare regelmäßig stutze. Es gefällt mir. aber ich würde mir nicht anmaßen, dass dies ein Schönheitsideal wäre, denn es gefällt mir so. Andere dürfen es gerne anders sehen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
astarte
26.12.20 um 10:50

Witzig eigentlich... Rasieren um "sauber" zu sein... Obwohl man eigentlich weiß, dass man erst sauber ist, wenn man sich wäscht
Ich hatte schon einige Kerle im Bett, die zwar sorgfältig blank rasiert waren, deren Intimbereiche aber schon länger kein Duschgel mehr gesehen haben. Sorry, aber nur rasieren reicht nicht -- das hab ich denen aber dann auch so gesagt 😎

Je älter ich werde, umso versöhnlicher werde ich auch mit Haaren. Mittlerweile bevorzuge ich es bei Männern und mir selbst eher gestutzt. In der Sauna gabs deswegen bisher auch keine blöden Blick. 

1 -Gefällt mir

A
alina75
26.12.20 um 16:45
In Antwort auf mike27

Hallo zusammen,

zum Thema Schamhaare gibt es bestimmt schon sehr viel, aber meine Erfahrung hätte ich noch gelesen.
Meine Freundin und ich sind seit knapp 3 Jahren liiert. Wir haben uns beide glattrasiert kennengelernt. Für uns war es auch davor völlig normal uns zu rasieren. Nachdem wir etwas über ein Jahr zusammen waren haben wir dieses Thema einmal besprochen und haben beide bemerkt, dass wir es sehr interessant fänden wenn wir es einmal mit Behaarung versuchen würden.
Anfangs war es für uns beide sehr ungewohnt und wir haben es mit Teilrasuren versucht. Mir gefiehl es an ihr sehr gut und auch sie äußerte bald den Wunsch, dass ihr es sehr gefallen würde wenn ich eine volle Intimbehaarung tragen würde. Ich bat sie auch um das selbe, aber bei ihr dauerte es länger bis sie damit klar kam.
Mittlerweile tragen wir es sehr natürlich, rasieren aber die Ränder, damit es gepfegter aussieht. Wir fühlen uns beide sehr wohl damit und finde es auch beim gegenüber sehr erotisch.
Leider geht es meiner Freundin gar nicht gut damit wenn wir in eine Sauna gehen. Sie hat das Gefühl zu stark behaart zu sein und stutzt deswegen immer vor dem Saunabesuch ihre Schambehaarung.
Meiner Meinung nach ist sie absolut nicht üppig behaart, aber ich kann sie auch etwas verstehen. Gerade in Saunen sind die meisten Personen immer blank. Ich finde es aber trotzdem sehr schade, dass sie dabei so viel wert auf die Meinung anderer gibt, oder sich damit unnatürlich fühlt.
Ich denke viele Menschen rasieren sich extra nur für die Sauna oder den FKK Besuch. Aufgrund der aktuellen Lage (Corona Krise) ist es zur Zeit natürlich kein Thema, da wir ja schon lange in keiner Sauna mehr waren. Somit trägt sie es wieder natürlich und wenn ich sie frage meint sie auch immer, dass es ihr an ihr selbst gut natürlich gefällt.
Wie geht es euch mit so einem Thema? Gibt es auch andere Pärchen welche von Rasur auf natürliche Behaarung umgestiegen sind oder auch Singles und ists euch dann unangenehm wenns jemand anders sieht?
Bitte keine dummen Kommentare, wenn es wen nicht interessiet einfach lassen.
Danke

Ich rasiere mich eigentlich nur wenn es der anlass verlangt. Bei FKK rasiere ich mich vorm hinfahren aber über die Dauer des Urlaubs lasse ich es wachsen warum auch nicht.

Gefällt mir

S
sgt.pepper
27.12.20 um 0:59
In Antwort auf astarte

Witzig eigentlich... Rasieren um "sauber" zu sein... Obwohl man eigentlich weiß, dass man erst sauber ist, wenn man sich wäscht
Ich hatte schon einige Kerle im Bett, die zwar sorgfältig blank rasiert waren, deren Intimbereiche aber schon länger kein Duschgel mehr gesehen haben. Sorry, aber nur rasieren reicht nicht -- das hab ich denen aber dann auch so gesagt 😎

Je älter ich werde, umso versöhnlicher werde ich auch mit Haaren. Mittlerweile bevorzuge ich es bei Männern und mir selbst eher gestutzt. In der Sauna gabs deswegen bisher auch keine blöden Blick. 

Genau!
Schamhaare sind NICHT per se unhygienisch. Sonst hätte sie Mutter Natur im Verlauf der Evolution schon längst abgeschafft.
Und rasieren ersetzt NICHT waschen.
Also bitte: Sauber, aber die Frisur im Schritt so authentisch wie möglich.

Gefällt mir

M
mike27
28.12.20 um 13:39
In Antwort auf alina75

Ich rasiere mich eigentlich nur wenn es der anlass verlangt. Bei FKK rasiere ich mich vorm hinfahren aber über die Dauer des Urlaubs lasse ich es wachsen warum auch nicht.

Warum ist FKK für dich ein Anlass sich davor zu rasieren?
Warum nicht mal direkt mit natürlicher Behaarung zum FKK?
Genau so ein Beispiel meinte ich.
Viele rasieren sich extra dann, wenn sie fremde Menschen mit Schambehaarung sehen könnten und diese "Blöße" will man sich nicht geben.
Und dadurch finde ich ist dieses Thema auch noch immer nicht weiter akzeptiert.

Gefällt mir